Kategorien

Reisebetten (139 Ergebnisse aus 36 Shops)

Beliebte Filter
Alle Filter anzeigen
Preis
Marke
Gewicht
Max. Belastbarkeit
Max. Belastbarkeit

Die maximale Belastbarkeit bezieht sich auf das maximale Gewicht des Kindes bei der Benutzung.

Breite aufgebaut
Höhe aufgebaut
Länge aufgebaut
Gesamtbewertung
  • 0 Sterne & mehr
Alle Filter anzeigen
Interessante Themen
Beliebte Marken
hauck
Kinderkraft
Intex
Deryan
CHIC 4 BABY
fillikid
Safety 1st
Chicco
Caretero
Nattou
infantastic
BABY-PLUS
Froggy
Babymoov
BabyBjörn
ABC-Design
joie
Nomad
Schardt
Zekiwa
Filtern
Sortieren nach:
  • Ansicht:


Optisch ähnliche Angebote

Leider konnten wir zu Ihrem ausgewählten Artikel keine ähnlichen Angebote finden.


6 1 10
1
2
3
4 5 6
...

Anzahl pro Seite:
Ratgeber

Reisebetten Ratgeber


Wenn Sie mit Ihrem Kind viel verreisen, kann sich ein Reisebett als sehr praktisch erweisen. Im Urlaub ist für die Kleinen alles fremd und ungewohnt und kann ihnen Angst machen. An einen ruhigen Schlaf ist dabei nicht zu denken. Wenn Kinder etwas Vertrautes haben, fühlen sie sich wohl und können unbesorgt schlafen. Zudem sind Betten für Erwachsene nicht sicher für Babys und Kleinkinder, da sie hier schnell herausfallen können. Auch zu Besuch bei Oma, Freunden oder auf Familienfeiern ist ein Kinder Reisebett eine tolle Sache – so muss Ihr Sprössling nicht auf den gewohnten Mittagsschlaf verzichten. Natürlich sollten Kinder schon früh an das Bettchen gewöhnt werden und hin und wieder auch zu Hause zum Schlafen hineingelegt werden. Doch mobile Bettchen eignen sich nicht nur zum Schlafen, sie können auch als Laufstall oder zum Spielen genutzt werden.

Die Auswahl an Reisebetten für Babys und Kinder ist groß. Welche Modelle es gibt und was Sie beim Kauf unbedingt beachten sollten, können Sie hier nachlesen.

Diese Kriterien müssen Reisebetten für Babys und Kinder erfüllen

Da Reisebetten transportiert werden müssen, sollten sie so leichtwie möglich sein und sich platzsparendverstauen lassen können. Auch der Aufbau sollte nicht zu viel Zeit einnehmen. Das Reisebettchen muss sich mit ein paar Handgriffen auf- und abbauen lassen. Die meisten Modelle können in eine Transporttasche gepackt und mitgenommen werden. Achten Sie auch darauf, ob das Bettchen Rollen hat. Diese können sehr nützlich sein, vor allem, wenn Sie das Bett im zugeklappten Zustand transportieren. Aber auch aufgeklappt kann es mit Rollen im Raum bewegt werden. Wichtig ist hierbei, dass die Rollen auch festgestellt werden können. Wenn Sie viel mit dem Auto verreisen, muss das mobile Bettchen problemlos in den Kofferraum Ihres Autos passen.

Die Materialien sollten langlebig, leicht abwischbar und einfach zu reinigen sowie schweißabweisend und feuerfest sein. Denken Sie auch an hautschonende und atmungsaktive Stoffe. Auch eine gute ergonomische Matratze darf bei einem Reisebett für Babys oder Kinder nicht fehlen. Gegebenenfalls müssen Sie diese nachkaufen. Sehr wichtig ist, dass die Sprösslinge durch Sichtnetze am Bettchen Blickkontakt haben und die Luft gut zirkulieren kann.

Achten Sie ganz besonders auf die Sicherheit der Reisebetten. Das Gestell sollte stabil genug sein und darf nicht umkippen, beispielsweise, wenn das Kind bereits größer ist und versucht von allein aus dem Bettchen herauszukommen. Außerdem muss der Mechanismus, der das Auf- und Zuklappen ermöglicht, gesichert sein. So klappt das Bettchen nicht plötzlich zu. Die Schutzgitter müssen so beschaffen sein, dass die Kleinen sich keine Verletzungen zufügen können und zum Beispiel Finger oder Köpfchen einklemmen. Die Ecken sollten abgerundet und die Griffe oder Handläufe gut gepolstert sein, um ein Verletzungsrisiko auszuschließen. Schauen Sie außerdem auf TÜV-Prüfsiegel und GS-Siegel.

Natürlich spielen Design und Aussehen eine wichtige Rolle. Alle Kinder freuen sich über bunte und fröhliche Farben und lustige Motive. Praktisch sind zudem Extrafächer für Spielzeug.

Die verschiedenen Reisebetten-Modelle im Überblick

Reisebetten finden Sie in verschiedenen Ausführungen und Designs sowie unterschiedlichen Materialien. Die Gestelle können dabei aus Aluminium, Stahlrohr oder Kunststoff gefertigt sein und die Teile, die mit Stoff bezogen sind, aus Baumwolle oder Polyester.

Mit speziellen Öffnungs- und Schließsystemen lassen sich die Betten mithilfe von Tasten oder Laschen auf- und zuklappen. Es gibt Bettchen für Säuglinge oder Kleinkinder sowie Modelle, die vom Säuglings- bis ins Kindesalter genutzt werden können. Grundsätzlich sollten Sie darauf achten, dass das Bettchen immer stabil und standfest ist und zum Körpergewicht des Kindes passt.

Baby Reisebetten
Für Babys gibt es sehr kleine und leichte Bettchen, die von Geburt an bis zum etwa 6. Lebensmonat reichen. Diese haben meist einen weicheren Bodenbelag und können häufig an einer Seite ganz geöffnet werden, so dass Säuglinge auch alleine aus dem Bettchen krabbeln können. Auch wenn diese Betten nicht lange reichen, so sind sie zum Reisen doch sehr praktisch: Sie wiegen wenig wiegen und sind platzsparend. Zudem bieten Sie den Kleinen den nötigen Komfort und die Geborgenheit.

Babyzelte
Eine tolle Alternative zu Baby Reisebetten sind Babyzelte. Die Liegefläche ist dabei 1,20 Meter mal 60 Zentimeter groß und kann auch noch im Kleinkindalter zwischen zwei bis vier Jahren zum Einsatz kommen. Die Zelte sind besonders praktisch, wenn Sie viel fliegen oder mit der Bahn reisen. Klein und leicht lassen sie sich platzsparend zusammenfalten. Sie können dann wie eine Handtasche transportiert werden. Mit einem sogenannten „Pop up System“ klappt sich das Zelt fast von alleine auseinander. Meistens ist eine Luftmatratze dabei, die sich selbst aufbläst. Genutzt werden können die Babyzelte nicht nur zum Schlafen, sondern auch zum Spielen oder am Strand als Sonnenschutz. Ebenso dienen sie beim Picknick oder auf Familienfeiern für den Schlaf zwischendurch.

Reisebetten und Reisebettgitter für Kleinkinder
Ein klassisches Kinder Reisebett verfügt über eine 1,20 Meter mal 60 Zentimeter große Liegefläche und eignet sich bis zu einem Alter von vier Jahren. Für größere Kinder gibt es außerdem aufblasbare Reisebetten, die wie eine Matratze aussehen und ein integriertes Kopfteil haben.

Wer kein Reisebett anschaffen will, der kann auch ein Reisebettgitter erwerben. Dieses lässt sich ebenfalls leicht zusammenklappen und wiegt wenig. Es wird zwischen Matratze und Lattenrost angebracht und verhindert ein Herausfallen der Kinder aus dem großen Bett.

Kombimodelle für Säuglinge und Kleinkinder
Natürlich finden Sie auch mobile Betten, die sowohl für Babys als auch für Kleinkinder bis zu einem Alter von etwa 4 Jahren geeignet sind. Diese Kombimodelle haben eine zusätzliche Liegeflächenerhöhung bzw. einen Einhang, die am Bettgestell angebracht und mit der Zeit abgenommen werden können. Der Einhang sorgt dabei nicht nur für Geborgenheit, er ist auch eine Entlastung für Ihren Rücken – so müssen Sie sich nicht ständig bücken, wenn Sie Ihr Kleines hineinlegen oder herausnehmen.

Reisebettzubehör


Für Reisebettchen finden Sie allerlei Zubehör. Dabei können Sie entweder gleich ein Bettchen kaufen, das über bestimmtes Zubehör verfügt oder Sie kaufen es später nach.

Hierfür gibt es beispielsweise Insektenschutznetze, abnehmbare Sonnenverdecke sowie Matratzen, praktische Flaschenhalter, Wickeleinhänge oder Wickeltische, die mittels Klappmechanismus auf- und zugeklappt werden können. Außerdem gibt es auch Spieluhren oder Spielbügel oder schöne Himmel, die mit Druckknöpfen befestigt und wieder abgenommen werden können. Für Matratzen sind auch spezielle Auflagen verfügbar, die für noch mehr Schlafkomfort sorgen.
Nutzer die nach "Reisebetten" gesucht haben, interessierten sich auch für:
Nach oben