None

Pelletheizungen

(239 Angebote bei 7 Shops)
25 1 5
1
3 4 5
...

Anzahl pro Seite:

Ratgeber Pelletheizungen


Pelletheizungen – ökologisch und ökonomisch vorteilhafte Alternativen zu Heizanlagen für fossile Brennstoffe
Gerade in Zeiten der Energiewende setzen Häuslebauer immer mehr auf alternative Energiequellen. Zum Beheizen von Gebäuden kann man dabei seit einigen Jahren neben herkömmlichen Heizungen, die zur Verbrennung von fossilen Brennstoffen wie Heizöl oder Erdgas ausgelegt sind, auch auf Pelletheizungen zurückgreifen. Diese funktionieren dem Grunde nach nach demselben Prinzip wie Gas- oder Ölheizungen, mit dem Unterschied, dass darin keine fossilen Brennstoffe, sondern Holz-Pellets verbrannt werden. Holzpellets sind stark komprimierte und gepresste Stäbchen, die aus Abfällen aus der Holzverarbeitung oder aus Sägespänen angefertigt werden.

Pelletheizungen – Brennstoffe aus nachwachsenden, heimischen Rohstoffen
Pelletheizungen erweisen sich als ökologisch sinnvoll, da sie aus nachwachsenden heimischen Rohstoffen gefertigt werden, denn auch ökonomisch kann sich eine solche Heizung als sehr positiv erweisen. Die höheren Kosten, die eine solche Pelletheizung bei der Anschaffung verursacht, sind durch günstigere und weniger von Preisschwankungen betroffene Kosten für die Brennstoffe relativ schnell wieder eingespart. Holzpellets verfügen über eine ausgeglichene CO2-Bilanz, denn die Menge an CO2, die bei deren Verbrennung freigesetzt wird, ist nicht höher als die Menge an CO2, die während des Wachstums des Holzes verbraucht wurde. Aufgrund dieser umweltfreundlichen Eigenschaften belohnt Vater Staat die Anschaffung einer Pelletheizungen regelmäßig mit entsprechenden Förderprämien.

Pelletheizungen – in unterschiedlichen Leistungsklassen erhältlich
Zum Betrieb einer Pelletheizung benötigt man einen Lagerraum zur Lagerung der Holzpellets sowie eine Förderanlage, die die Pellets vom Lagerraum in den Heizungsbrenner befördert. Hierzu kann beim Austausch einer alten Ölheizung gegen eine neue Pelletheizung auch ein ausgedienter Lagerraum für den Heizöltank dienen. Solche Pelletheizungen gibt es in unterschiedlichen Ausführungen, angefangen von Pelletöfen zur Beheizung einzelner Räume oder Etagen bis hin zu kompletten Zentral-Pelletheizungen, die auch die Warmwasserversorgung übernehmen können. Je nach zu beheizender Gebäudefläche gibt es Pelletheizungen in unterschiedlichen Leistungsstufen, der Wirkungsgrad heute gängiger Kessel liegt bei 85 bis 95 % im Volllastbetrieb.

Nach oben