Kategorien

Heizstrahler (1 - 24 von 514)

Ergebnisse einschränken
Preis
Marke
Produkttyp
Produkttyp

Der Produkttyp gibt an, ob der Heizstrahler mit Öl, Gas oder Strom heizt.

Max. Heizleistung
Heizstufen
Alle anzeigen
Geeignet für Räume bis
Sicherheitsmerkmale
Alle anzeigen
Bewertung
  • 0 Sterne & mehr
Alle Filter anzeigen
Beliebte Marken
  • ENDERS
  • Landmann
  • Activa
  • Eurom
  • empasa
  • Rowi
  • Blumfeldt
  • Einhell
  • Tepro
  • Veito
  • Burda
  • Suntec Wellness
  • Truma
  • Trotec
  • Outsunny
  • Kerbl
  • Tansun
  • De' Longhi
  • AEG
  • Grandhall
Filtern
Sortieren nach:
  • Ansicht:

ENDERS Elegance (9376)
Produkttyp
Gasheizstrahler
Max. Heizleistung
8000 W
Sicherheitsmerkmale
Zündsicherung, Umkippschutz
ab104,45 * 19 Preise vergleichen
ENDERS Polo 2.0 (5460)
Produkttyp
Gasheizstrahler
Max. Heizleistung
6000 W
Sicherheitsmerkmale
Zündsicherung, Umkippschutz
ab158,39 * 28 Preise vergleichen
Landmann 12016ST
Produkttyp
Gasheizstrahler
Max. Heizleistung
9900 W
Sicherheitsmerkmale
Abschaltautomatik, Umkippschutz
ab109,00 * 33 Preise vergleichen
Activa Gas-Heizstrahler (13800)
Produkttyp
Gasheizstrahler
Max. Heizleistung
8300 W
Sicherheitsmerkmale
Abschaltautomatik, Umkippschutz
ab99,00 * 12 Preise vergleichen
Eurom Heatpanel 1800 W
Produkttyp
Elektroheizstrahler
Max. Heizleistung
1800 W
Heizstufen
1
ab145,57 * 2 Preise vergleichen
Eurom Heatpanel RC 1800 Blacklight
Produkttyp
Elektroheizstrahler
Max. Heizleistung
1800 W
Geeignet für Räume bis
12 m²
ab261,85 * 2 Preise vergleichen
ENDERS Pure (000005640)
Produkttyp
Gasheizstrahler
Max. Heizleistung
4000 W
Sicherheitsmerkmale
Zündsicherung, Umkippschutz
ab278,00 * 11 Preise vergleichen
empasa Optical Pro schwarz matt
Produkttyp
Gasheizstrahler
Max. Heizleistung
12500 W
Einsatzbereich
mobil
ab279,99 * 3 Preise vergleichen
Rowi HIT 2000/2/2
Produkttyp
Elektroheizstrahler
Max. Heizleistung
2000 W
Heizstufen
2
ab129,00 * 6 Preise vergleichen
Blumfeldt Cosmic Beam 1800 W
Produkttyp
Elektroheizstrahler
Max. Heizleistung
1800 W
Heizstufen
1
ab169,53 * 4 Preise vergleichen
Einhell KGH 4200
Produkttyp
Gasheizstrahler
Max. Heizleistung
4200 W
Sicherheitsmerkmale
Zündsicherung
ab89,95 * 3 Preise vergleichen
Tepro Gewächshausheizer inkl. Thermostat 4,2 kW (2051)
Produkttyp
Gasheizstrahler
Max. Heizleistung
4200 W
Sicherheitsmerkmale
Überhitzungsschutz, Zündsicherung
ab87,95 * 5 Preise vergleichen

Veito Blade S 2500 W Black Edition
Produkttyp
Elektroheizstrahler
Max. Heizleistung
2500 W
Heizstufen
4
ab291,31 * 3 Preise vergleichen
Burda Infrarot Heizstrahler Ultra Low Glare Term Tower Palms C IP67 4000 Watt in verschiedenen Farben
ab1.547,00 * 3 Preise vergleichen
Suntec Wellness Heat Ray 3000 Carbon
Produkttyp
Elektroheizstrahler
Max. Heizleistung
3000 W
Heizstufen
3
179,99 * 1 Angebot anzeigen
ENDERS Rondo (5592)
Produkttyp
Gasheizstrahler
Max. Heizleistung
4900 W
Sicherheitsmerkmale
Zündsicherung, Umkippschutz, Berührun...
ab344,00 * 17 Preise vergleichen
empasa Optical Pro graphit matt
Produkttyp
Gasheizstrahler
Max. Heizleistung
12500 W
Einsatzbereich
mobil
279,99 * 1 Angebot anzeigen
ENDERS Solid (5800)
Produkttyp
Gasheizstrahler
Max. Heizleistung
14000 W
Sicherheitsmerkmale
Zündsicherung, Umkippschutz
ab240,00 * 14 Preise vergleichen
Rowi Blue Flame HGO 4200/1 BF Pure Creme
Produkttyp
Gasheizstrahler
Max. Heizleistung
4200 W
Heizstufen
2
ab149,95 * 3 Preise vergleichen
Truma S 5004
Produkttyp
Gasheizstrahler
Max. Heizleistung
6000 W
Einsatzbereich
stationär
ab778,95 * 2 Preise vergleichen
Activa Gas-Heizstrahler (13900)
Produkttyp
Gasheizstrahler
Max. Heizleistung
12000 W
Sicherheitsmerkmale
Abschaltautomatik, Umkippschutz
ab117,63 * 6 Preise vergleichen
Trotec IDE 20
Produkttyp
Gasheizstrahler, Ölheizstrahler
Max. Heizleistung
20000 W
Sicherheitsmerkmale
Abschaltautomatik
ab313,45 * 5 Preise vergleichen
Outsunny Heizstrahler schwarz (842-037)
Produkttyp
Elektroheizstrahler
Max. Heizleistung
2000 W
Geeignet für Räume bis
10 m²
ab71,20 * 2 Preise vergleichen
Kerbl Infrarot-Wärmestrahlgerät 150 W (22318)
ab12,41 * 3 Preise vergleichen
Optisch ähnliche Angebote

Leider konnten wir zu Ihrem ausgewählten Artikel keine ähnlichen Angebote finden.


22 1 10
1
2 3 4 5 6 7 8 9 10
...

Anzahl pro Seite:
Ratgeber

Ratgeber Heizstrahler


Wenn Sie auch bei kälteren Temperaturen nicht darauf verzichten möchten, Zeit auf der eigenen Terrasse zu verbringen, kann ein Heizstrahler dazu beitragen, dass diese Zeit für Sie deutlich angenehmer wird. Neben fest installierten Geräten bietet der Markt auch mobile Strahler oder so genannte Heizpilze, die nicht an einen Ort gebunden sind, sondern an verschiedenen Stellen im Garten oder auf der Terrasse betrieben werden können. Mobile Heizstrahler können überall dort zum Einsatz kommen, wo eine besondere Wärme notwendig ist, welche von den Heizkörpern - falls vorhanden - nicht geliefert werden kann. Die Wärme kann hierbei durch die Erzeugung heißer Luft geschaffen werden oder aber durch spezielle Heizröhren, deren Wärme in die gewünschte Richtung reflektiert wird.

Einsatzgebiete für Heizstrahler

Wenn Sie für bestimmte Stellen regelmäßig eine besondere Wärme benötigen, macht es Sinn, Heizstrahler an den entsprechenden Stellen fest zu installieren, anstatt auf mobile Geräte zurückzugreifen. Einmal angebracht, sind diese Heizkörper komfortabler zu bedienen und stehen Ihnen nicht im Weg, was die Verbrennungsgefahr senkt. Mobile Heizstrahler sind hingegen die richtige Wahl, wenn der Ort, an dem Sie die Wärme haben möchten, häufig wechselt oder Sie diese nur sehr selten benötigen.

Garten oder Terrasse
In Ihrem Garten oder auf Ihrer Terrasse sitzen Sie häufig nicht allein. Entsprechend sollte ein Heizstrahler in der Lage sein, nicht nur einen Fleck, sondern eine größere Fläche zuverlässig mit Wärme zu versorgen. In Straßencafés kommen zu diesem Zweck häufig Heizpilze zum Einsatz, die in alle Richtungen Wärme abgeben. Da sich Menschen im privaten Bereich aber eher nicht um ein häufig über zwei Meter hohes Gerät versammeln werden, macht diese Art der Heizstrahler auf der eigenen Terrasse nur Sinn, wenn der Reflektorteller so geneigt werden kann, dass er die Hitze nur in eine Richtung abgibt. Ansonsten eignen sich kleinere Geräte, über die Sie auch im Sitzen noch hinwegsehen können, eher für den eigenen Außenbereich.

Wenn sie auf der Terrasse regelmäßig dieselbe Stelle benutzen, kann es auf Dauer sinnvoller und praktischer sein, einen Heizstrahler fest zu installieren. Achten Sie in diesem Fall darauf, dass dieser für den Außeneinsatz geeignet ist, auch wenn er an einer Stelle angebracht wird, die vor Niederschlägen geschützt ist. Wichtig ist hier der ausreichende Sicherheitsabstand zu brennbaren Materialien. Fest installierte wie mobile Geräte benötigen zudem einen sicheren Stand, der gewährleistet, dass der Heizstrahler nicht kippen oder umfallen kann.

Wintergarten
Wintergärten verfügen häufig über keine eigenen Heizkörper und benötigen an kalten Tagen zusätzliche Wärme durch entsprechende Geräte. Wahrscheinlich legen Sie bei Ihrem Wintergarten Wert darauf, dass der Raum insgesamt beheizt wird und die Wärme nicht nur an einzelnen Stellen ankommt.

Hierfür eignen sich im besonderen Maße kleine kompakte Öfen, die elektrisch oder mit Gas betrieben werden. Grundsätzlich sind Gasöfen energiesparender als Elektroöfen und erreichen auch schneller die gewünschte Temperatur, haben aber auch ihre Tücken. So dürfen diese Heizkörper nur in Räumen betrieben werden, die regelmäßig gut gelüftet werden, anderenfalls droht eine Überkonzentration von Butan- oder Propangas in der Atemluft. Viele Gasöfen benötigen einen Raum in einer bestimmten Mindestgröße; auf diese sollten Sie beim Kauf unbedingt achten.

Arbeitsbereiche
Wenn Sie über eine eigene Werkstatt oder einen eigenen Arbeitsbereich im Keller oder Ihrer Garage verfügen, ist es gut möglich, dass dieser über keine eigenen Heizmöglichkeiten verfügt. Die richtigen Heizstrahler können hier Abhilfe schaffen. Zunächst ist wichtig, ob Sie nur den tatsächlichen Arbeitsbereich oder den gesamten Raum beheizen möchten.

Ein punktuelles Beheizen kann insbesondere in Garagen sinnvoll sein, wo ohnehin viel Wärme in den Bereichen rund um das Garagentor entweichen kann. Auch in Arbeitsbereichen stellt sich die Frage, ob sich nicht gegebenenfalls auch eine Festinstallation eines Heizstrahlers lohnt. Speziell in Kellerräumen sollten Sie jedoch grundsätzlich auf gasbetriebene Heizlüfter verzichten, da diese Räume häufig sehr eng sind und sich nur schlecht belüften lassen.

Wickeltisch
Wo Kinder gewickelt werden, wird häufig eine besondere Wärme benötigt. Diese sorgt dafür, dass sich das Baby wohl und geborgen fühlt. Hier ist es in der Regel ausreichend, einen Heizstrahler nur auf den Wickeltisch zu richten, während die normale Raumheizung für den Rest des Zimmers ausreichend sein sollte.

Wie immer, wenn kleine Kinder im Spiel sind, ist auch hier die Sicherheit besonders wichtig. So sollten Sie auch bei guter Belüftung komplett auf Heizstrahler, die mit Gas betrieben werden, verzichten, um die empfindlichen Atemwege Ihres Kindes nicht zu gefährden. Es ist zudem aus Sicherheitsgründen angebracht, den Heizstrahler fest zu installieren oder jedenfalls so zu fixieren, dass es ausgeschlossen ist, dass Sie oder das Kind versehentlich gegen das Gerät stoßen. Generell sollten sich jegliche Heizkörper natürlich außerhalb der Reichweite von Babys und Kleinkindern befinden.

Tierställe und Gewächshäuser
Die Beheizung von Ställen oder Gewächshäusern muss eng an den Bedürfnissen der jeweiligen Tiere oder Pflanzen ausgerichtet werden. Insbesondere ist darauf zu achten, dass Heizstrahler in der Regel die Luftfeuchtigkeit im entsprechenden Raum senken, gerade bestimmte Pflanzen aber auf gewisse klimatische Bedingungen angewiesen sind, um wachsen und gedeihen zu können.

Wenn hier Heizstrahler oder Heizlüfter zum Einsatz kommen, sollte die Luftfeuchtigkeit beobachtet und im Zweifelsfall durch geeignete Gegenmaßnahmen angepasst werden. Auch in Tierställen und Gewächshäusern sollten keine gasbetrieben Heizstrahler zum Einsatz kommen. Wo sich Tiere aufhalten, sollten Sie die Heizstrahler außerhalb von deren Reichweite anbringen, zum Beispiel unter der Decke. In Gewächshäusern hingegen können auch mobile Heizlüfter den gewünschten Effekt erzielen.

Sicheres Heizen und Energieeffizienz

Unabhängig davon, für welchen Heizstrahler Sie sich entscheiden: Ein Mindestabstand zur Wand sowie zu allen weiteren Gegenständen ist dringend geboten. Geräte, die für die Wand- oder Deckenmontage vorgesehen sind, sollten entsprechend isoliert sein. Generell sollten Heizstrahler nicht wie fest installierte Warmwasserheizungen behandelt werden; lassen Sie zusätzliche Heizkörper nur laufen, wenn Sie in der unmittelbaren Nähe sind. Gasöfen sollten nur da zum Einsatz kommen, wo ein regelmäßiger Luftaustausch garantiert ist und der Raum über mindestens die Größe verfügt, für die der Ofen ausgerichtet ist. Da Terrassenstrahler nur im Freien benutzt werden sollten, ist der Betrieb mit Gas hier in der Regel unproblematisch.

Kaum noch Verwendung im Alltag finden quarzgesteuerte Heizstrahler. Der Grund hierfür liegt insbesondere in ihrem hohen Energieverbrauch, der sie ökonomisch wie ökologisch ineffizient macht. Statt ihrer werden mittlerweile Infrarotstrahler verwendet, welche die gleiche Heizleistung mit einem wesentlich geringeren Energieverbrauch erreichen. In der Anschaffung sind Heizstrahler aus Infrarot zwar häufig etwas teurer als andere Geräte, machen sich langfristig aber auf Grund des niedrigeren Verbrauchs bezahlt.

Weitere Überlegungen

Sollten Sie die Wärme dauerhaft an einer bestimmten Stelle benötigen, ist es häufig sinnvoll, sich gegen einen mobilen Heizstrahler zu entscheiden und stattdessen ein festes Gerät einmalig fachmännisch an die Wand oder die Decke montieren zu lassen. Moderne Technik macht es möglich, dass diese Strahler auch bei geringem Energieaufwand eine hohe Leistung erzielen. Die Kaufentscheidung sollten Sie demnach danach treffen, wo der Heizstrahler für Wärme sorgen soll und welche Personen oder Lebewesen sich in diesen Räumen aufhalten.

Ebenso sollten Sie sich vorher überlegen, ob es entsprechend notwendig ist, einen kompletten Raum zu beheizen, oder ob eine punktuelle Beheizung einzelner Bereiche nicht bereits ausreicht. Wenn Sie zu diesen Punkten auch noch die Sicherheitsaspekte beachten und Ihren Heizstrahler so aufstellen, dass er niemanden verbrennen oder auf anderem Wege schädigen kann, kann er jederzeit für eine angenehme Wärme sorgen.
Nach oben