Miniküche mit Kühlschrank

(69 Ergebnisse aus 12 Shops)
3 1 5
1
3
...

Anzahl pro Seite:

Ratgeber Miniküche mit Kühlschrank


Aktualisiert: 18.12.2019 | Autor: Online-Redaktion 

Gut zu wissen

Miniküchen mit Kühlschrank kommen dort zum Einsatz, wo wenig Platz vorhanden ist. Sie sind klein, kompakt und auf das Wesentliche reduziert. Sie bieten einen kleinen Wirkungskreis, nutzen diesen dafür optimal aus. Sie verfügen über alles, was in einer Küche essenziell ist. Haben Sie ein kleines Appartement oder eine 1-Zimmer-Wohnung ohne separate Küche? Dann eignet sich eine Miniküche ideal für Sie. Kleine Küchen mit Kühlschrank werden ebenso Pantryküche oder Singleküche genannt.

Auf den Punkt!

Pantryküchen mit Kühlschrank bekommen Sie zwischen 300 und 550 Euro. Hochwertigere Materialien und eine komfortablere Ausstattung erhöhen den Preis, sodass Kosten um die 750 Euro zusammenkommen können.

Was zeichnet eine Miniküche mit Kühlschrank aus?

Kennzeichnend für Miniküchen mit integriertem Kühlschrank sind die geringen Maße. Die Breite der Küchenzeile liegt abhängig vom Modell meist zwischen 100 und 130 Zentimetern. Sie sind in unterschiedlichen Designs erhältlich. Zudem kann die Ausstattung variieren. In unserem Ratgeber erhalten Sie nähere Informationen, die Sie bei Ihrer Kaufentscheidung unterstützen können.

Ausstattung

Charakteristisch für eine Miniküche ist vor allem ihre kleine Größe. Infolgedessen ist sie besonders funktional ausgestattet. Auf kleinstem Raum ist darin das Nötigste für den Küchenalltag untergebracht. Was eine Miniküche trotz geringer Abmessungen bieten kann, haben wir für Sie im Folgenden aufgelistet:

  • Kühlschrank
    Der Kühlschrank ist fest in die kleine Küchenzeile integriert. Einbauvarianten befinden sich in einem Unterschrank mit einer passenden Blende. Meist bildet der Kühlschrank das Herz der Kompaktküche, worin Sie Ihre zu kühlenden Lebensmittel verstauen können. Der Nutzinhalt liegt modellabhängig zwischen 80 und 110 Litern. Manche Modelle verfügen zusätzlich über ein integriertes Gefrierfach. Dies ist praktisch, wenn Sie kleinere Mengen Gefriergut unterbringen möchten. Achten Sie beim Kühlschrank auf eine hohe Energieeffizienzklasse (EEK), um die laufenden Stromkosten gering zu halten. Die Spanne der Energieeffizienzklassen reicht von A+++ bis D, wobei A+++ der höchsten und somit besten Klasse entspricht.
  • Spüle
    Mit einer Spüle haben Sie die Möglichkeit, Ihr Geschirr schnell und einfach abzuspülen. Zum Abtrocknen ist oft eine praktische Abtropffläche integriert. Verwenden Sie die Spüle gerade nicht, so können Sie die Fläche mit speziellen Aufsätzen zur Arbeitsfläche umfunktionieren.
  • Unterschrank
    In der kleinsten Ausführung einer Miniküche mit Kühlschrank sind meist 2 Unterschränke vorhanden. In einem Unterschrank befindet sich in der Regel der Einbaukühlschrank. Der andere Unterschrank befindet sich häufig unter der Spüle und wird für Wasserzu- und ablauf genutzt. Der dadurch verkleinerte Stauraum eignet sich optimal für beispielsweise Abfalleimer oder auch Reinigungsutensilien.
  • Kochfeld
    Neben Spüle und Abtropffläche befindet sich auf der Arbeitsplatte meist ein Kochfeld. Es komplettiert die Singleküche. Das Kochfeld besteht oft aus 2 Kochplatten. Darauf haben Sie Platz für die Zubereitung von Speisen. Die beiden gängigsten Varianten sind das Massekochfeld und das Cerankochfeld. Küchen mit Massekochfeldern sind in der Regel günstiger, allerdings ist die Technik heutzutage veraltet. Sie verbraucht vergleichsweise mehr Strom, zudem ist der Pflegeaufwand der Kochplatten höher. Das Cerankochfeld ist energiesparsamer und durch die glatte Oberfläche leichter zu reinigen.

Erweiterungen

Sobald die Kompaktküche mit Kühlschrank breiter als 100 Zentimeter ist, ist sie in der Regel mit weiteren Extras ausgestattet. Der zusätzliche Platz wird für verschiedene Ausstattungsmerkmale genutzt:

  • Schränke
    Je nach Breite der Küchenzeile ist die Singleküche zusätzlich mit 1 bis 2 weiteren Unterschränken ausgestattet. Manchmal wird die kleine Küche auch mit einem praktischen Apothekerschrank kombiniert. Er ist höher als ein üblicher Schrank und verfügt daher über mehr Staufläche. Besonders viel Stauraum bieten Miniküchen mit Hängeschränken. Hängeschränke haben den Vorteil, dass sie platzsparend an der Wand befestigt werden und somit keinen Stellplatz im Raum benötigen. Alle Schrankvarianten erweitern Ihre Pantryküche um zusätzlichen Stauraum, in dem Sie z. B. Geschirr, Gläser, Kochutensilien sowie Lebensmittel unterbringen können.
  • Regale
    Einige Miniküchen werden mit Regalen ausgestattet. Diese bieten Staufläche für Geschirr und Lebensmittel. Sie können ebenfalls platzsparend an der Wand montiert werden. Sie können zudem offene Regale gut dafür nutzen, um Ihre Küche mit verschiedenen Accessoires dekorativer zu gestalten.
  • Mikrowelle
    Manche Kompaktküchen werden mit einer Mikrowelle ausgestattet. Diese befindet sich meist zwischen den Hängeschränken. Durch die Wandbefestigung bleibt Ihnen trotz eines zusätzlichen Gerätes ausreichend Platz auf der Arbeitsfläche.
  • Backofen
    Die größeren Pantryküchen sind teils mit einem Backofen ausgestattet. Er erweitert Ihre Möglichkeiten beim Kochen und Backen. Es werden auch Herd-Backofen-Kombinationen eingesetzt, wobei Herd und Backofen eine Einheit bilden.
  • Geschirrspülmaschine
    Der Geschirrspüler ist eine Erleichterung für den Küchenalltag. Beinhaltet die Miniküche eine Spülmaschine, ist diese breiter. Der zusätzliche Platz oberhalb der Spülmaschine bietet Ihnen allerdings auch mehr Arbeitsfläche, zum Beispiel für die Zubereitung von Speisen.

Sonderform

Eine Sonderform der Pantryküche ist die Schrankküche mit Kühlschrank. Die gesamte Küche befindet sich anstatt in Unter- und Oberschränken in einem großen Schrank. Die kleine Küchenzeile befindet sich somit hinter zwei Schranktüren. Um die Schrankküche zu verwenden, müssen Sie einfach die Schranktüren öffnen. Danach steht Ihnen die komplette Küchenzeile zur Verfügung.

Eine Schrankküche ist von außen, mit geschlossenen Türen, nicht als solche erkennbar. Besonders in kleinen 1-Zimmer-Wohnungen ohne separate Küche ist das ein optischer Vorteil.

Fazit

Sie haben nicht viel Platz und suchen nach einer kleinen Küche? Nachfolgend haben wir für Sie die Vor- und Nachteile von Miniküchen mit integriertem Kühlschrank zusammengefasst.

Vorteile
  • Klein und kompakt

  • Für kleine Räume und 1-Zimmer-Wohnungen ohne separate Küche geeignet

  • Basis zur Zubereitung und Lagerung von Lebensmitteln

  • Geringe Anschaffungskosten

  • Erweiterbar

Nachteile
  • Wenig Staufläche

  • Wenig Platz zum Kochen

Sie möchten die Miniküche um eine Spülmaschine erweitern? In unserem Ratgeber Geschirrspüler erhalten Sie mehr Informationen zu diesem Thema.


Online-Redaktion

Unsere Leidenschaft für das Online-Shopping und für Texte leben wir in der Online-Redaktion jeden Tag aufs Neue gemeinsam aus. Unser Ziel haben wir dabei immer fest im Blick: Ihnen beim Kauf des richtigen Produkts hilfreich zur Seite zu stehen.


Nach oben