Herren-Bademäntel

(6.339 Angebote bei 71 Shops)
25 1 3
1
3
...

Anzahl pro Seite:

Ratgeber Herren-Bademäntel


Aktualisiert: 29.03.2019

Wissen kompakt

Nach einem entspannenden Bad will niemand gleich in die Alltagskleidung zurück wechseln. Auch morgens am Frühstück ziehen viele Menschen nicht gern sofort die normale Kleidung an – aus diesem Grund wurde der Bademantel entwickelt. Er besteht aus einem handtuchähnlichen, sehr weichen Stoff und ist der Form eines Mantels nachempfunden. Seine Aufgabe ist es, um den Körper herum eine angenehme Wärme zu erzeugen. Mit ihm können Sie sich über einen gemütlichen Abend freuen oder einen entspannten Morgen genießen.

Der Bademantel kann sowohl allein, als auch mit einem Schlafanzug darunter getragen werden. Unterschieden wird zwischen Herren-, Damen- und Kinder-Bademänteln. Herren- und Damen-Bademäntel unterscheiden sich nur unwesentlich in Bezug auf ihre Form und ihre Größe. Entscheidend ist lediglich die Farbgebung, die bei Damenbademänteln im Allgemeinen etwas knalliger ausfällt. In unserem Kaufberater liefern wir Ihnen viel Wissenswertes rund um den Herren-Bademantel.

Kaufberater

Herren-Bademäntel mit Kapuze und der Saunamantel für Herren sind die beliebtesten Formen des Bademantels. Saunamäntel für Herren reichen in der Regel bis zur Mitte der Waden und verfügen über eine Kapuze, die sowohl den Kopf als auch die Ohren vor dem Auskühlen bewahren soll. Im Allgemeinen gibt es jedoch keine genaue Definition des Bademantels, weswegen er auch oft mit dem sehr ähnlichen Morgenmantel verglichen oder verwechselt wird.

Damit Sie es nach dem Duschen oder Baden immer kuschelig warm haben, haben wir Ihnen eine Übersicht über die wichtigsten Punkte zum Thema Herren-Bademäntel zusammengestellt. Eine Erläuterung der Punkte finden Sie nachfolgend:
 

Das Material

Herren-Bademäntel bestehen aus Frottee. Hierbei handelt es sich um ein Material, dass die Restfeuchtigkeit nach dem Duschen oder Baden sehr gut absorbieren kann. Außerdem liegt das Material aufgrund der besonderen Struktur nur leicht auf der Haut auf und sorgt so für ein angenehmes Hautgefühl. Da das Frottee sehr gute wärmedämmende und feuchtigkeitsregulierende Eigenschaften besitzt, wird es gerne auch im Bereich Baby und Kind eingesetzt. Textile Frotteegewebe werden darüber hinaus bei der Herstellung von Sauna-, Dusch- und Strandtüchern verwendet. Bademantel und auch Morgenmantel verfügen über einen Gürtel, mit dessen Hilfe der jeweilige Mantel geöffnet und geschlossen werden kann.

Wissenswert

Was ist Frottee?
Frottee ist ein Textilgewebe mit hoher Saugfähigkeit. Auf der Oberfläche befinden sich dichte weiche Schlingen, die dem Stoff ein größeres Volumen geben. Vor allem in Heimtextilien wie Bademänteln oder Handtüchern wird das flauschige Gewebe verwendet.

Ein alternatives, aber weniger häufig verwendetes Material stellt die Mikrofaser dar. Hierbei handelt es sich um eine Sammelbezeichnung für Fasern mit einer Feinheit von maximal 1 dtex (Dezitex). Die Besonderheit von Mikrofasern besteht darin, dass sie sehr weich und gleichzeitig formbeständig sind. Sie werden aus natürlichen oder synthetischen Werkstoffen gefertigt. Im Gegensatz zu Frottee sind die Mikrofasern eng gepresst und fusseln kaum.
 

Wissenswert

dtex gibt das Gewicht eines Fadens in Bezug auf seine Länge an. Fäden mit einem geringen dtex-Wert sind sehr fein und meist auch teurer. Je höher der Wert, desto grober ist der Faden. Die feinste natürliche Faser ist die Seide mit einem Wert von 1 dtex. Mikrofaser ist in einem Bereich vom 0,1 – 1 dtex anzusiedeln.

Der Morgenmantel

Die Begriffe Morgenmantel und Bademantel werden oft als Synonyme verwendet. Der Grund dafür ist, dass von beiden Modellen eine ganze Reihe von ähnlichen Exemplaren existieren. Diese kann keiner eindeutig auseinanderhalten. Dementsprechend gestaltet sich auch die Zuordnung von ganz bestimmten Merkmalen als eher schwierig. Oftmals ist es aber so, dass der Morgenmantel aus einem anderen Stoff besteht. Hierbei handelt es sich bevorzugt um dünne Stoffe. Besonders beliebt sind Seide oder Mikrofaser, wobei es sich bei der Seide natürlich um die deutlich teurere Variante handelt.

Ein wichtiges Ausstattungsmerkmal des Morgenmantels sind die Taschen. Allerdings verfügt auch die Mehrzahl der Bademäntel über Taschen. Da der Morgenmantel in der Regel nicht direkt nach dem Duschen auf der zum Teil noch feuchten Haut getragen wird, besteht er aus einem weniger atmungsaktiven Material. Die einzige Aufgabe des Morgenmantels ist es, den Körper warm zu halten. Als weiteres Unterscheidungsmerkmal kann eventuell die Länge des Morgenmantels fungieren. Dieser reicht nämlich in der Regel nur bis zum Knie, wohingegen der Bademantel meist die Mitte der Wade erreicht.

Wissenswert

Der Schlafrock
Die Bezeichnung Schlafrock stammt aus dem österreichischen und wird auch noch in einigen süddeutschen Gebieten eingesetzt. Der Definition nach handelt es sich bei dem Schlafrock um eine andere Bezeichnung für den Morgenmantel.

Beim Morgenmantel spielt auch der optische Aspekt eine wichtige Rolle. Aus diesem Grund werden viele Exemplare auch aus echter Seide gefertigt und können sich daher durchaus auf dem morgendlichen Spaziergang zum Briefkasten sehen lassen. In Bezug auf den Preis lassen sich kaum Unterschiede zwischen dem Morgen- und dem Bademantel feststellen. Dies ist jedoch immer auch von der Verwendung und Verarbeitung der jeweiligen Materialien abhängig. Alles in allem kann man jedoch sagen, dass sich die Morgen- und Herren-Bademäntel ungefähr in der gleichen Preiskategorie befinden.

Farbe und Form

Herren-Bademäntel werden im Gegensatz zu den Frauen-Bademänteln in eher zurückhaltenden und schlichten Farben angeboten. Das bedeutet auch, dass hier auf die Verwendung von Mustern verzichtet wird. Während Frauen also zwischen knalligen Farben und Blümchenmustern wählen, entscheiden sich Männer in der Regel nur zwischen den Farben Schwarz, Blau, Grau oder Weiß. Der Herren-Bademantel wird lediglich mit einfachen Ziernähten versehen, die oft in Kontrast mit der eigentlichen Farbe stehen und dem Bademantel so ein hochwertiges Aussehen verleihen.

Shopping Tipp

Vor dem Kauf sollten Sie sich gut überlegen, wann Sie das entsprechende Exemplar tragen wollen. Frottee-Bademäntel sind nämlich in der Regel recht warm, so dass sie sich eher nicht für den Sommer anbieten. In diesem Fall sollten Sie vielleicht auf den dünnen Morgenmantel zurückgreifen.

Die Formgebung von Herren-Bademänteln ist optisch kaum von denen der Frau zu unterscheiden. Der Schnitt ist in der Regel gerade und weit gehalten. Verschlossen wird der Bademantel mit Hilfe eines Gürtels, der sich im Hüftbereich befindet. Der Gürtel besitzt eine Standardlänge und besteht ebenfalls oft aus Frotteeware.

Die Reinigung

Die Reinigung von Herren-Bademänteln gestaltet sich einfach, da es sich bei Frottee um ein pflegeleichtes Material handelt. Sie sollten dennoch einige Hinweise beachten, damit Sie möglichst lange von den weichen Materialien profitieren. Wichtig ist zunächst einmal, dass Sie Frottee-Ware im Allgemeinen mit möglichst weichem Wasser waschen. So entstehen keine Kalkeinlagerungen und der Frottee behält seine Weichheit. Außerdem sollten Sie die weiße von der farbigen Frottee-Wäsche trennen. Frottee zeichnet sich nämlich grundsätzlich durch einen höheren Farbverlust aus. Für den Waschgang wird eine Temperatur von circa 40° C empfohlen. Höhere Temperaturen führen bei Frottee zu einem Farbverlust. Weiße Frottee-Ware kann mit Vollwaschmittel gereinigt werden. Bei bunter Wäsche sollte im Gegensatz dazu bevorzugt auf Feinwasch- oder Colorwaschmittel zurückgegriffen werden.

Frottee sollten Sie im Allgemeinen nicht im Sparwaschgang waschen. Grund dafür sind die Fasern, die ein sehr großes Wasseraufnahmevermögen besitzen. Bei einem geringen Wasserzulauf kann es aufgrund der Fasern dazu kommen, dass die Wäsche in der Maschine nicht richtig nass und sauber wird. Bedenken Sie zudem, dass das Frottee-Material vermehrt Flusen bildet. Diese sammeln sich im Trockner bzw. in der Waschmaschine. Aus diesem Grund sollten die Flusensiebe beider Geräte regelmäßig überprüft werden. Das Bügeln von Frottee-Wäsche ist generell überflüssig, da sie nach dem Waschen automatisch ihre ursprüngliche Weichheit zurückerlangt.

Nach oben