Schneidwerkzeuge

(2.810 Ergebnisse aus 124 Shops)

Anzahl pro Seite:

Ratgeber Schneidwerkzeuge


Ratgeber Schneidewerkzeug


Suchen Sie Ratschläge für das für Ihren Bedarf passende Schneidewerkzeug? Mit diesem Ratgeber können Sie sich wichtige Informationen zum Kauf des passenden Werkzeugs einholen. Ein Schneidewerkzeug besteht meist aus einem Griff und einem daran befestigten Schneideinstrument. Die Funktion ist unabhängig vom Werkzeug immer dieselbe. Ein Werkstück soll auf die gewünschte Form zugeschnitten werden.

Im Handwerkbetrieb gibt es viele verschiedene Bereiche, in denen Schneidewerkzeuge verwendet werden können, so beispielsweise um Fliesen oder Teppiche zu Recht zu schneiden. Sie müssen also entsprechend des Materials Ihres Werkstücks das richtige Werkzeug auswählen. Auch der Schneidevorgang ist je nach Werkzeug unterschiedlich. So sind sie teilweise elektronisch und teilweise per Hand steuerbar.

Weiterhin sollten Sie dann bestimmte Techniken beim Schneiden beachten, um ein sauberes Ergebnis zu erzielen.

Einsatzmöglichkeiten ohne Grenzen

Sie müssen sich vor dem Kauf darüber im Klaren sein, ob Sie grundsätzlich ein spanabhebendes oder ein zerteilendes Verfahren für Ihren Schneidevorgang verwenden wollen.

Denken Sie an ein spanabhebendes Verfahren, haben Sie dann die Möglichkeit, sich zwischen einem rotierenden oder starr in die Maschine eingespannten Werkzeug zu entscheiden. Beim rotierenden Werkzeug wird durch dessen Drehbewegung ein Span am Werkstück abgetragen. Dies ist zum Beispiel bei einer Fräsmaschine der Fall. Im Gegensatz dazu dreht sich beim starr eingespannten Werkzeug das Werkstück, um einen Span abzutragen, was bei der Drehmaschine der Fall ist.

Während des Zerspanungsvorgangs werden Späne (des zu zerspanendes Materials) erzeugt. Wenn Sie dann die Späne auf der Oberfläche des Werkstücks ansammeln, kann dies dazu führen, dass die Schneide die Späne fängt und dies in eine Beschädigung der Schneide resultiert oder auch zu einer Genauigkeitsabnahme Ihrer Zerspanungsarbeit führt. Vermeiden Sie dies also indem Sie die Späne regelmäßig vom Werkstück absaugen.
Oft wird das Zerspanungsverfahren in der metallverarbeitenden Industrie eingesetzt.

Das zerteilende Verfahren wird im Gegensatz zum spanhebenden Verfahren in vielen Branchen eingesetzt und ist daher ein sehr flexibles Verfahren. Daher gibt es zahlreiche verschiedene Schneidewerkzeuge für das Verfahren. Möchten Sie Fliesen schneiden, gibt es dafür einen Fliesenschneider, der nur die Funktion hat, die Keramikfliesen zu zertrennen.

Breites Angebot
Sind Sie sich nun über den Einsatzbereich des Schneidewerkzeugs bewusst, gibt es wie gerade bereits angedeutet eine Vielzahl von Geräten, die jeweils angepasst an die Zerschneidung spezieller Materialien sind. Zu den spanabhebenden Verfahren gehören unter anderem das Drehen, Fräsen, Schleifen, Sägen, Gewindeschneiden, Gravieren, Stanzen und Ätzen.

Eines der wichtigsten Werkzeuge ist die Drehmaschine. An der Drehmaschine können verschiedenste Rotationskörper hergestellt werden, im einfachsten Fall zylindrische oder ebene, zur Drehachse rechtwinklige Flächen. Komplexere Formen sind Kegel- oder Kugelflächen oder freie Formen, die mittels Zusatzeinrichtungen auch von der Drehsymmetrie abweichen können. Das Werkstück führt durch Rotation die Schnittbewegung aus. Das Schneidwerkzeug (Drehmeißel) ist fest auf den Werkzeugschlitten gespannt, Sie führen mit ihm die Vorschubbewegung aus und nehmen dabei kontinuierlich einen Span ab, indem der Schlitten längs sowie quer zur Rotationsachse des Werkstücks entlang der zur bearbeitenden Fläche bewegt wird.

Obwohl das Sägen von Metall eine Art von Schneidetechnik ist, werden auch hier Späne durch die Reibung entstehen. Falls Sie im Regelfall eine Zerteilung des Materials wünschen, müssen Sie ein konkretes Werkzeug auswählen. Wenn es dann beispielsweise der Fliesenschneider sein soll, müssen Sie abhängig von den Eigenschaften der Keramikfliesen entweder den handgeführten oder den elektronischen Schneider auswählen. Eignet sich eine Keramikfliese eher zum Durchbrechen, muss nur die Oberfläche mit dem handgeführten Schneider und seiner Hardmetallscheibe leicht angeschnitten werden. Haben Sie jedoch festgestellt, dass die Fliese nur mit einem Schnitt durchtrennt werden kann, sollten Sie einen elektronischen Schneider mit Diamanttrennscheibe verwenden.

Auch Teppichmessern, die in der Regel zum Durchtrennen von Teppichen verwendet werden, können Sie unterschiedliche Klingen einsetzen und Sie mittels auswechselbarer Klinge statt Abbrechklinge sogar zum Cutter für Allzweckarbeiten machen.

Das Cuttermesser mit abbrechbarer Klinge können Sie sehr gut im Modellbau verwenden, da es sehr fein schneidet und die Schärfe schnell wiederherstellbar ist.

Weiterhin eignen sich die Cuttermesser mit Segementklinge auch zum Teppichschneiden und falls Sie Styropor sauber schneiden müssen, geht dies fast nur mit einem solchen Cutter. Die Blechschere ist ein Werkzeug zum Scherschneiden von Blechen und Blechprofilen, dünnen Blechen aus Stahl und weichen Metallen.

Das Schneiden, auch Scheren genannt, ist ein spanloses Trennverfahren. Dabei bewegen sich zwei Schneiden gegeneinander und kerben den Werkstoff ein. Der Vorteil gegenüber dem Sägen ist, dass hierbei keinerlei Metallspäne für Sie entstehen.

Zu beachten ist hierbei allerdings, dass diese spanlose Methode nur für Bleche oder Leichtmetalle mit einer Dicke von bis zu 1,00 Millimeter funktioniert.

Weiterhin gibt es auch noch rechts- und linksschneidende Scheren, falls Sie Bögen in bestimmten Richtungen Schneiden wollen.

Wollen Sie wiederum Drähte oder Saiten trennen, können Sie dies am besten mit der Keilkschneidetechnik des Seitenschneiders durchführen. Der Seitenschneider funktioniert hier wie eine Zange und drückt das Material auseinander, statt wirklich zu schneiden.
Bolzenschneider sind die grobe Ausprägung des Keilschneidens, da man statt dünnen Drähten sogar dicke Ketten mit dieser Technik durchtrennt.

Arbeiten Sie zu Hause mit Kabeln oder müssen beruflich als Elektroinstallateur Kabel durchtrennen, hilft die Kabelschere weiter. Durch die Technik des Scherschneidens mit dem kleinen Winkel und den scharfen klingen kann das Kabel ohne Zusammenquetschen sofort sauber getrennt werden. Ein nahverwandtes Instrument, mit dem Sie etwas härteres Material, z.B. Drahtseile schneiden können, ist die Kabelschere. Mit dem Gewindeschneider können sogar Gewinde geschnitten werden.

Worauf ist beim Kauf zu achten?
Für metallverarbeitende Betriebe ist es sicherlich sinnvoll, das spanabhebende Verfahren zu verwenden und sich dementsprechend eine Fräß- oder Drehmaschine anzueignen.

Hinterfragen Sie jedoch auch in Ihrem Betrieb und auch generell, ob eine Blechschere oder Druckluftschere nicht ausreicht, um relativ leichtes Metall oder Blech zu zerschneiden.

Eine Alternative zu der Blechschere ist die Blechknabber, die jedoch den Nachteil hat, keine engen Radien schneiden zu können und auch nicht so sauber durchs Blech schneidet wie die normale Blechschere.

Sind Sie jedoch Teil einer Privatwerkstatt oder verwenden Sie bestimmte Schneidewerkzeuge für Haushaltstätigkeiten, ist es durchaus sinnvoll, spezielle Schneidegeräte auszuwählen.

Unser Team besteht aus RedakteurInnen, deren umfangreiches Wissen auf jahrelanger journalistischer Erfahrung im E-Commerce beruht. Wir recherchieren mit Begeisterung alle Informationen zu den unterschiedlichsten Themen und fassen diese für Sie übersichtlich in unseren Ratgebern zusammen.


Produkt gemerkt?
Diese Funktion wird durch eine Einstellung des Browsers blockiert. Um sich Produkte dennoch merken zu können, melden Sie sich bitte bei billiger.de an.
Anmelden
Preisalarm erreicht
Ersparnis
Prozentuale Ersparnis im Vergleich zum Bestpreis der letzten 30 Tage.
Hot Deal
Ersparnis von mindestens 100 € im Vergleich zum Bestpreis der letzten 30 Tage.
Top Preis
Günstigster Preis innerhalb eines Jahres bzw. des Zeitraums der Verfügbarkeit auf billiger.de.
Nach oben