Kategorien

Gürtel (82.181 Angebote bei 215 Shops)

Beliebte Filter
Alle Filter anzeigen
Reduzierte Artikel
  • % SALE (5.522)
Preis
Marke
Produkttyp
Alle anzeigen
Material
Alle anzeigen
Farbe
Internationale Größe
Geschlecht
Alle anzeigen
Vertrauensgarantie
Zahlungsarten
Alle anzeigen
Shops
Alle anzeigen
Lieferzeit
Alle Filter anzeigen
Filtern
Sortieren nach:
  • Ansicht:


Optisch ähnliche Angebote

Leider konnten wir zu Ihrem ausgewählten Artikel keine ähnlichen Angebote finden.


3425 1 10
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
...

Anzahl pro Seite:
Ratgeber

Ratgeber Gürtel


Eine modische und schöne Hose ist nicht alles. Nur wer sie mit einem passenden Gürtel kombiniert, kann das perfekte Zusammenspiel erreichen. Sie sollten darauf achten, dass der Gürtel für Ihren Körperumfang passend ist und dementsprechend für einen guten Sitz der Hose sorgen kann. Des Weiteren sollten Sie den Gürtel farblich auf Ihre restliche Kleidung abstimmen. Vereinzelt sind schon Gürtel aus der Bronzezeit erhalten, wo sie vielen Gräbern beigelegt wurden. Welche Aspekte Sie beim Kauf eines Gürtels beachten müssen, erklärt Ihnen der folgende Ratgeber.

Gürtel für jeden Anlass

Es gibt Gürtel für nahezu jeden denkbaren Anlass. Die wichtigste Unterscheidung ist die nach dem Geschlecht: Es gibt Damengürtel und Herrengürtel. Viele Damen achten darauf, dass Sie immer einen schicken Gürtel tragen. Er kann sowohl als modisches Accessoire als auch als Befestigungsmöglichkeit der Hose dienen. Ledergürtel für Damen erfreuen sich großer Beliebtheit. Die farblichen Variationen sind bei den Damengürteln besonders zahlreich: Von klassischen schwarzen oder weißen Gürteln, die sich zu vielen Outfits kombinieren lassen, über rote Lackgürtel, die besonders verführerisch wirken können, bis hin zu pinken Gürteln, die einen besonderen Akzent setzen. Herrengürtel aus Leder sind zumeist braun oder schwarz, damit vielfältig einsetzbar und können auch im Business Bereich Einsatz finden. Auch hier ist stets entscheidend, dass Sie die Gürtelfarbe mit der Farbe Ihrer Hose und Oberteile abstimmen.

Die Gürtelgröße ist beim Kauf ein wichtiges Kriterium. Wenn ein Gürtel nicht richtig sitzt, hat er seine grundlegende Funktion nicht erfüllt. Daher sollten Sie darauf achten, dass der Gürtel wirklich sitzt. In jedem Fall ist es jedoch besser, wenn der Gürtel eher zu groß als zu klein ist: Wenn die vorgestanzten Löcher nicht passen, können Sie dann wenigstens noch zu einem Schuhmacher gehen, der Ihnen mit einer Stanze weitere Löcher in den Gürtel sticht. Dann können Sie auch einen eigentlich zu großen Gürtel einwandfrei nutzen. Auch große Größen an Gürteln können Sie erwerben. Diese gewährleisten, dass auch größere Hosen einen guten Sitz haben.

Besonders schön können auch Gürtel mit Nieten aussehen. Diese gibt es sowohl mit abgerundeten, als auch mit spitzen Nieten. Dadurch können Sie Ihr Outfit ganz leicht aufpeppen: Die Nieten können wahlweise edel aussehen, aber auch einen gefährlichen und einschüchternden Eindruck hinterlassen, je nachdem, wie Sie auf Ihre Mitmenschen wirken möchten.

Der Riemen im Unterschied zum Gürtel
Ein Riemen ist zumeist aus Leder gefertigt. Er kann im Prinzip als die Rohform eines Gürtels angesehen werden. Er ist häufig viel länger als ein Gürtel und ist sowohl mit als auch ohne Löcher erhältlich. Die Besonderheit dieser Riemen liegt darin, dass sie über keine Schnalle verfügen, das heißt in ihrem gegenwärtigen Zustand noch nicht als Gürtel einsatzbereit sind. Er kann viele Anwendungsbereiche abdecken: Man kann damit sowohl Dinge verschnüren und binden, als auch kleine Basteleien jeder Art durchführen. In Kombination mit einer Gürtelschnalle können Sie den Riemen zu einem vollwertigen Gürtel verbinden. Dabei ist besonders lobenswert, dass Sie eine quasi unbegrenzte Kombinationsauswahl an Riemen und Gürtelschnallen haben, sodass Sie Ihrer Kreativität freien Lauf lassen und einen Gürtel ganz nach Ihrem Geschmack entwerfen können.


Unterschiede zwischen den Gürteln
Gürtel gibt es von allen erdenklichen Kleidungsherstellern. Wenn Sie besonders edle Gürtel bevorzugen, können Sie auf Dolce Gabbana Gürtel zurückgreifen, für schicke und moderne Exemplare können Sie beispielsweise Folgende erwerben: Armani Gürtel und Diesel Gürtel für Herren aber auch Replay Gürtel für Herren.

Eine wichtige Unterkategorie der Gürtel stellt die Koppel dar. Darunter versteht man eine Leine, die zur Befestigung von Tieren geeignet ist. Wenn Sie beispielsweise mehrere Hunde besitzen und diese nicht an verschiedenen Leinen, sondern kombiniert an einer einzigen halten möchten, empfiehlt sich die Anschaffung einer Koppel.

Aber nicht nur Tierhaltern dürfte der Begriff Koppel ein Begriff sein. Die Koppel ist ein Leibgurt, der verschiedenes Equipment eines Soldaten enthält. Dadurch haben Sie bei Bedarf alle wichtigen Dinge gleich griffbereit. Der Gürtel kann somit zum Lebensretter werden: Dienstwaffe und Taschenlampe können sofort verwendet werden.
Eine weitere Gürtelart ist der Anzuggürtel. Bei diesem Exemplar ist es besonders wichtig, dass er genau auf die restliche Kleidung abgestimmt ist, damit das professionelle Auftreten nicht in Gefahr ist. Anzuggürtel sind in der Regel schwarz. Eine schöne silberne und glänzende Gürtelschnalle kann einen besonderen Eindruck bei Ihrem Gegenüber hinterlassen. Achten Sie auf jeden Fall darauf, dass er Gürtel angemessen ist. Ein Gürtel mit goldenen Dollarzeichen passt nicht zu einem seriösen Anzug, genau wie ein Anzuggürtel an einer sportlichen Sommerhose dem Betrachter nicht positiv auffallen wird.

Zu den schönsten Gürtelvariationen zählen die breiten Gürtel. Während reguläre Gürtel durchschnittlich zwischen 30 und 40 Millimeter breit sind, kann es besonders hübsch wirken, wenn ein Gürtel doppelt so breit und noch breiter ist. Beachten Sie jedoch, dass diese Gürtel dann in der Regel nicht für eine Anwendung im Bereich der Hose gemacht sind. Die breiten Gürtel sind eher als ein Accessoire anzusehen, welches vornehmlich von Frauen verwendet wird. Diese werden knapp unter der Brust über der Kleidung getragen. Besonders ansprechend sehen Sie auf Blusen und Kleidern aus. Achten Sie bei der Auswahl auf eine passende Farbe, die sich nicht mit Ihrer Kleidung beißt. Auch wenn eine gewisse Breite schön aussieht, sollten Sie es nicht übertreiben: Wenn der Gürtel zu breit ist, nimmt er zu viel Platz ein und wirkt überladen. Dann haben Sie keinen schönen Effekt mehr – er verdeckt Ihre Bluse oder Ihr Kleid.

Bedenken Sie diese Tipps bei Ihrem Gürtelkauf, können Sie nicht mehr viel falsch machen. Messen Sie genau ab, wie groß Ihr Gürtel sein muss: Dazu nehmen Sie ein Maßband und legen es dort an der Hose an, wo der Gürtel später auch eingefügt wird. Damit haben Sie Ihr Bundmaß bestimmt, das bei den meisten Gürteln angegeben wird. Stimmen Sie den Gürtel nun noch farblich auf Ihre Kleidungsstücke ab und achten Sie auf eine gute Verarbeitung. Auch Ihre Tiere können Sie mit Gürteln helfen: Eine Koppel schließt mehrere Hunde zusammen, sodass das Ausführen der Tiere wesentlich vereinfacht wird.
Nach oben