Werkstattöfen (86 Ergebnisse aus 21 Shops)

Beliebte Filter
Alle Filter anzeigen
Preis
Marke
Produkttyp
Produkttyp

Als Produkttyp im Bereich der Kamine & Öfen lassen sich Einbausätze, Kaminöfen und Pelletöfen unterscheiden. Die Leistung der einzelnen Produkttypen bzw. der Ofenmodelle ist jeweils in den technischen Datenblättern ablesbar.

Energieeffizienzklasse
Spektrum
Spektrum

Gibt das Spektrum der auf dem EU-Energielabel verfügbaren Effizienzklassen an. Das Spektrum "A+++ bis D" gibt somit an, dass für die entsprechende Produktgruppe Energieffizienzklassen von A+++ (hohe Energieeffizienz) bis D (niedrige Energieffizienz) vergeben werden können.

Max. Heizleistung
Max. Heizleistung

Die maximale Heizleistung bezeichnet das Höchstmaß an Wärmeenergie, die ein Kamin oder Ofen im Betrieb erzeugen kann. Dieser Wert ist wichtig für die Kaufentscheidung, damit der Ofen für die entsprechende Raumgröße auch ausreichend ausgelegt ist.

Wirkungsgrad
Wirkungsgrad

Der Wirkungsgrad gibt an, wie effizient die durch das Brennmaterial zugeführte Energie in Wärme umgewandelt und an den Raum abgegeben wird.

Gesamtbewertung
  • 0 Sterne & mehr
Alle Filter anzeigen
Filtern
Sortieren nach:
  • Ansicht:

Optisch ähnliche Angebote

Leider konnten wir zu Ihrem ausgewählten Artikel keine ähnlichen Angebote finden.

4 1 10
1
2 3 4
...

Anzahl pro Seite:
Interessantes

Werkstattöfen für Werkstätten oder Lagerhallen

Die verschiedenen Räume vieler Werkstätten sind nur selten durch Türen voneinander getrennt, denn diese würden bei der täglichen Arbeit nur behindern. Dadurch entstehen oft sehr große zusammenhängende Flächen, die es im Winter zu heizen gilt, denn nur selten kommt man in unseren Breitengraden ohne Beheizung aus. Daher ist man in Werkstätten, Lagerhallen oder anderen größeren Räumen auf leistungsfähige Heizquellen angewiesen, die die entsprechenden Räume auch an Tagen mit klirrender Kälte schnell und zuverlässig heizen können. Man kann sie grundsätzlich mit Kaminöfen vergleichen, die heute wieder millionenfach in deutschen Haushalten anzutreffen sind, da sie nicht nur eine besonders gemütliche und wohnliche Atmosphäre erzeugen, sondern zudem zur Reduzierung der Heizkosten beitragen können. Meist ist ein solcher Werkstattofen in erster Linie in Hinblick auf seine Leistung und Vielseitigkeit hin optimiert, wogegen die Optik eine eher untergeordnete Rolle spielt.

Werkstattöfen für Brennholz oder Pellets

Werkstattöfen sind in erster Linie zur Befeuerung mit Scheitholz oder Briketts ausgelegt. Gerade in Handwerksbetrieben gibt es oft große Mengen an Holzabfällen von unbehandeltem Bauholz, das problemlos auch als Brennholz verwendet werden kann. Ebenso findet man in Werkstätten vielfach auch eine Menge an Europaletten, die heute zur Anlieferung größerer Waren- oder Materialbestände mehr oder weniger Standard sind. Auch das Holz solcher Europaletten eignet sich üblicherweise perfekt als Brennholz. Wieso sollte man also in teure fossile Brennstoffe investieren, wenn man auch die ansonsten nutzlosen Abfälle als Brennstoff verwenden kann? Mit einem leistungsfähigen Werkstattofen ist das kein Problem, denn die meisten Modelle sind bestens für solche Zwecke ausgelegt. Natürlich ist bei der Verwendung eines solchen Werkstattofens Sorge zu tragen, dass kein behandeltes Holz, Sperrholz, MDF- oder Faserplatten als Brennholz zum Einsatz kommt. Einige Hersteller bieten solche Öfen auch zur Befeuerung mit Pellets an.

Werkstattöfen in wasserlosen oder wasserführenden Ausführungen

Werkstattöfen gibt es in verschiedenartigen Ausführungen, grundsätzlich unterscheidet man dabei zwischen wasserlosen und wasserführenden Öfen, die in den Warmwasserkreislauf einer Zentralheizung eingebunden werden können. Bei der Auswahl des passenden Ofens sollte man sich in erster Linie nach der Größe des zu beheizenden Raumes richten. Zu diesem Zweck kann man eine Faustregel heranziehen, wonach der Ofen pro 4 Kubikmeter Raumvolumen ein Kilowatt Leistung aufbringen sollte.
Nach oben