Miele Staubsauger

(36 Ergebnisse aus 21 Shops)

Ratgeber Miele Staubsauger


Aktualisiert: 21.12.2020 | Autor: Online-Redaktion

Gut zu wissen

Die Firma Miele hat ihren Hauptsitz in Gütersloh. Mit ihren langlebigen und robusten Haushaltsgeräten macht sie sich seit rund 120 Jahren einen Namen. Besonders bekannt ist das Unternehmen für seine Waschmaschinen und Staubsauger. Im Jahr 1927 wurden die ersten Staubsauger gefertigt. Revolutionär war das Staubsaugermodell 1955 mit erster versenkbarer Bürstenleiste für Teppichböden. Heute ist Miele im Bereich Bodenstaubsauger der europäische Marktführer.

Miele kalkuliert eine Lebenserwartung von 20 Jahren für seine Geräte. Im Vergleich zu anderen Herstellern liegt Miele damit ganz weit vorne. Dabei achtet die Firma auf einen hohen Anteil recycelbarer Materialien. Außerdem stehen bei Miele die Entwicklung und Herstellung energiesparender Geräte im Fokus.

Die Staubsauger gelten als besonders robust und qualitativ hochwertig. Ersatzteile und zahlreiches Zubehör sind jederzeit nachrüstbar. Darüber hinaus zeichnen sich alle Miele-Modelle durch einen besonderen Bedienkomfort aus.

Wünschen Sie einen Akkusauger ohne Filterbeutel, oder möchten Sie lieber einen klassischen Bodenstaubsauger mit Filterbeutel oder gar einen Saugroboter? Bei Miele gibt es eine große Auswahl an verschiedenen Staubsaugermodellen.

Auch Allergiker*innen und Tierbesitzer*innen finden bei Miele ihren passenden Haushaltshelfer. Dank besonderer Abluftfilter ist die Abluft der Staubsauger reiner als vorher. Außerdem wurde bei den Modellen für Allergiker*innen darauf geachtet, dass Sie zu keinem Zeitpunkt mit dem Staub in Kontakt kommen. Dies verhindert unnötige allergische Reaktionen. Spezielle Saugdüsen mit Borstenwalzen für Teppich und Polstermöbel entfernen zuverlässig Allergene und festsitzende Tierhaare.

Auf den Punkt!

Die günstigsten Bodenstaubsauger für 100 Euro sind mit einem Filterbeutel und einer Universaldüse ausgestattet. Die Saugkraft regulieren Sie hier manuell. Modelle für Allergiker*innen mit speziellen Abluftfiltern erhalten Sie für knapp 230 Euro. Für einen Akkusauger mit elektronischer Saugkraftregulierung und Elektrobürste können Sie mit Kosten zwischen rund 450 bis 600 Euro rechnen. Autonom arbeitende Saugroboter kosten etwa 700 Euro.

Was zeichnet Miele-Staubsauger aus?

In den folgenden Kapiteln erwarten Sie ausführliche Informationen zu den Produkttypen von Miele-Staubsaugern sowie deren Eigenschaften.

Produkttypen

Die Entscheidung für einen Produkttyp ist die grundlegendste, die Sie vor dem Kauf treffen. Abhängig davon unterscheiden sich Filter und Saugtechnologie. Im Folgenden erläutern wir Ihnen die unterschiedlichen Produkttypen genauer:

  • Akkusauger
    Die Akkusauger sind eine spezielle Unterform der Standstaubsauger. Die Saugeinheit, also der Teil mit Akku und Staubauffang, können Sie wahlweise im unteren Bereich des Saugers oder direkt am Handstück anbringen. Sie passen den Schwerpunkt des Gerätes flexibel an Ihre jeweilige Tätigkeit an und können den Aufbau beliebig oft wechseln. Bei großflächigen Räumen halten Sie, mit der unten angebrachten Saugeinheit, nicht zu viel Gewicht in der Hand. Die Abstellfunktion ermöglicht kurze Saugpausen. Um eine größere Reichweite zu erhalten, können Sie die Saugeinheit direkt am Handstück anbringen. Dadurch liegt das Hauptgewicht direkt in Ihrer Hand und Sie können präzise die Decke oder den Boden unter Schränken und Betten von Staub befreien. Lassen Sie das lange Saugrohr weg, haben Sie einen komfortablen Handstaubsauger, um schnell den Tisch oder die Polster im Auto abzusaugen. Das Gewicht eines Miele-Akkusaugers liegt bei 3,6 Kilogramm (kg). Das und ein fehlendes Kabel, da akkubetrieben, macht die Akkusauger von Miele sehr gut lenkbar. Mit einem Geräuschpegel von 80 Dezibel (dB) zählen sie zu den lauteren Vertretern und sind weniger für besonders geräuschempfindliche Menschen geeignet.
  • Bodenstaubsauger
    Der Bodenstaubsauger zählt zu den klassischen Modellen und eignet sich für alle Bodenbeläge. Sie können zwischen beutellosen und Modellen mit Staubbeutel wählen. Der eigentliche Sauger sitzt auf Lenkrollen und folgt Ihnen während Sie saugen. Dadurch ist der Staubsauger leicht und komfortabel manövrierbar. Die Bedienung erfolgt per Fußtaste. Im Vergleich mit anderen Herstellern weisen die meisten Miele-Bodenstaubsauger ein hohes Gewicht bis knapp 11 kg auf. Nutzen Sie den Staubsauger in mehreren Stockwerken, kann es für Sie dadurch beschwerlicher sein, Treppen zu überwinden. Bei Miele sind alle Bodenstaubsauger netzbetrieben. Die Kabellänge liegt zwischen 5,5 bis 8,5 Metern (m) und verschafft Ihnen dadurch einen großzügigen Aktionsradius. Mit einer Geräuschemission von bis zu 80 dB sind Miele-Bodenstaubsauger vergleichsweise laut. Der Lärmpegel erinnert an eine Hauptverkehrsstraße. Eine Unterhaltung ist hierbei nicht mehr zu führen. Es gibt aber auch leisere Modelle mit 64 dB. Dabei können Sie sich noch problemlos unterhalten.
  • Saugroboter
    Miele-Saugroboter haben alle eine Runde Bauform. Die Höhe beträgt bei allen Modellen zwischen 8,5 und 8,8 Zentimetern (cm). Damit passen sie unter nahezu jedes Möbelstück. Ihr Gewicht liegt bei rund 3 kg. Miele-Saugroboter heben sich mit ihren 2 Saugöffnungen von anderen Saugrobotern ab. Die Seitenbürsten befördern den Grobschmutz unter den Saugroboter und die Bürstenwalze transportiert diesen zur vorderen Saugöffnung. Die hintere Saugöffnung nimmt den Feinstaub auf und mithilfe des Gebläses wandert der Schmutz in den Staubbehälter. Dank ihrer vergleichsweisen großen gummierten Rollen machen sie auch vor Tür- oder Teppichschwellen keinen Halt. Sie sind mit 2 Frontkameras ausgestattet. Dadurch können die Saugroboter problemlos Möbel und andere Hindernisse erkennen und gezielt umfahren. Sie reinigen Ihr Zuhause also komplett selbstständig. Geht der Akku zur Neige, begibt er sich automatisch zu seiner Ladestation. Der Pflegeaufwand ist gering. Sie müssen lediglich den Staubbehälter leeren. Mit 60–64 dB zählen die Miele-Saugroboter zu den angenehmen Vertretern und Sie können sich während des Betriebes mit jemandem unterhalten.
  • Standstaubsauger
    Bei Miele-Standstaubsaugern sitzen Motor und Filterbeutel direkt am Saugrohr. Bei eng möblierten Flächen oder vielen Treppen erweist sich dies als sehr praktisch, da Sie nicht auf das Gerät hinter sich achten müssen. Außerdem lässt sich ein Miele-Standstaubsauger im Stehen bedienen. Sie müssen sich nicht bücken, um das Saugrohr aufzunehmen oder das Kabel rauszuziehen. Zusätzlich erweisen sich Standstaubsauger mit einem Gewicht von 5 bis 6 kg als besonders rückenfreundlich. Sie sind sehr wendig und gut händelbar. Mit einem Miele-Standstaubsauger reinigen Sie Treppen oder Polstermöbel, ohne den Sauger in der einen und das Saugrohr in der anderen Hand halten zu müssen. Zudem lässt sich ein Handstaubsauger sehr schnell und platzsparend verstauen und ist auch genauso schnell wieder einsatzbereit. Die Standstaubsauger von Miele sind alle netzbetrieben. Der Aktionsradius beträgt hier 9 m. Miele Standstaubsauger sind mit 75 bis 78 dB vergleichsweise laut. Sind Sie sehr geräuschempfindlich, sollten Sie zu einem mit „Silence“ gekennzeichneten Gerät greifen. Dieses Modell hat eine maximale Lautstärke von 64 dB.

Modellreihen

Zu jedem Produkttyp gibt es ein oder mehrere Modellreihen. Hier sehen Sie eine Übersicht der Miele-Modellreihen:

  • Blizzard CX1
    Der Blizzard CX1 ist ein 8,5 kg schwerer Bodenstaubsauger. Der Aktionsradius beträgt großzügige 11 m. Die Blizzard-Modelle sind die einzigen netzbetriebenen beutellosen Modelle von Miele. Der Staubbehälter fasst beim Miele-Blizzard 2 Liter (l). Der Staubsauger hat eine Leistung von 890 Watt (W). Die Lautstärke des Blizzards liegt bei 77 dB. Mithilfe des 4-stufigen Drehreglers passen Sie die Saugkraft an Ihren Bodenbelag an. Staubsauger der Reihe Blizzard eignen sich für die verschiedensten Bodenbeläge, wie Laminat, Fliesen, Parkett und Teppichböden. Außerdem ist der beutellose Staubsauger auf die Bedürfnisse von Allergiker*innen abgestimmt. Den Staubbehälter entleeren Sie auf Knopfdruck. Dadurch wird der direkte Kontakt mit Staub und Schmutz verhindert. Zusätzlich verfügen die Geräte über einen selbstreinigenden Feinstaubfilter. Über Sensoren startet die Selbstreinigungsfunktion des Filters.  Der Bodenstaubsauger lässt sich leicht handhaben und verfügt neben dem Teleskoprohr auch über einen Komforthandgriff mit integriertem Saugpinsel.
  • Classic C1
    Das Classic-C1-Modell ist mit 5,8 kg der leichteste Bodenstaubsauger von Miele. Der Aktionsradius beträgt 9 m. Es handelt sich bei dem Modell um einen Beutelstaubsauger. Die Leistung des Staubsaugers liegt bei 550 W. Die Lautstärke liegt bei 78 dB. Dadurch zählt der Classic C1 zu den eher lauten Miele-Modellen. Die Saugkraft passen Sie mittels 6-stufigem Drehregler an unterschiedliche Böden, wie Hartböden und Teppichböden an. Das Classic C1 Modell von Miele ist mit einem praktischen Teleskoprohr ausgestattet. Zusätzlich verfügt das Gerät über ein Parksystem. Bei Saupausen lässt sich das Teleskoprohr damit am Bodenstaubsauger befestigen.
  • Compact C2
    Der Compact C2 bringt 6,2 kg auf die Waage. Er ist ein Beutelstaubsauger. Er hat einen großen Aktionsradius von 11 m. Dank seines kompakten Schlittens lässt er sich sehr platzsparend verstauen. Die Leistung liegt bei 550 W. Der Lärmpegel liegt bei 79 dB. Der Compact C2 reiht sich damit bei den sehr lauten Miele-Vertretern ein. Die besten Saugergebnisse liefert der Compact C2 auf Hartböden, wie Fliesen, Parkett und Laminat. Auch hier regulieren Sie über einen 6-stufigen Drehregler die Saugkraft. Passen Sie das Saugrohr bequem mittel Teleskopmechanismus an Ihre Körpergröße an
  • Complete C2/C3
    Beim Miele Complete handelt sich um einen Bodenstaubsauger mit Filterbeutel. Es gibt ihn in 2 Varianten. Der Complete C2 wiegt 7,7 kg. Die Reichweite beträgt hier 10 m. Der Complete C3 ist mit 7,1 kg etwas leichter und bietet Ihnen mit einem 13-Meter-Kabel einen deutlich größeren Aktionsradius.. Die Leistung beträgt bei beiden Varianten 890 W. Der Lärmpegel liegt bei maximal 76 dB. Ein wesentlicher Unterschied ist die Art der Saugkraftregulierung. Der C2 verfügt über einen 6-stufigen Drehregler. Die Saugkraft beim C3 stellen Sie dagegen bequem mittels Fußtaste ein. Zusätzlich besitzen manche Modelle der Complete-C3-Linie einen Elektrosaugschlauch. Der Sauger ist dann über das elektronische Handstück bedienbar. Außerdem ist im Lieferumfang eine Elektrobürste enthalten. Für die optimale Reinigung Ihrer Teppichböden. Bei dieser Variante erhöht sich allerdings das Gewicht auf knapp 11kg.
  • Triflex HX1
    Die Triflex-Reihe repräsentiert die Akkusauger von Miele. Mit ihrem geringen Gewicht von 3,6 kg sind sie leicht zu bedienen. Der Akkubetrieb ermöglicht einen unbegrenzten Aktionsradius. Das Staubbehältervolumen beträgt 0,5 l. Über die mitgelieferte Wandhalterung können Sie den Akku Ihres Saugers aufladen. Alle Modelle verfügen über wartungsfreie Abluftfilter.  Der HX1 und HX1 Comfort sind nahezu identisch. Sie unterscheiden sich lediglich in ihrer Leistung. Der HX1 hat eine Leistung von 170 W. Die Modelle Power und Pro verfügen über einen zusätzlichen Akku. Die Laufzeit verlängert sich dadurch auf 120 min. Die Leistung beträgt bei beiden Varianten 185 W. Die Pro-Variante enthält eine zusätzliche Ladeschale. Sie können den Sauger mit einem Akku über die Wandhalterung laden und den zweiten Akku parallel dazu in der Ladeschale.
  • Swing H1
    Die Swing-Modelle sind die Standstaubsauger von Miele. Die Geräte haben einen Filterbeutel. Der Aktionsradius beträgt bei allen Swing-Modellen 9 m. Die Leistung liegt bei 550 W. Mit maximal 78 dB arbeiten auch diese Geräte eher laut. Alle Modelle besitzen ein Teleskoprohr zur einfachen Höhenanpassung. Die Saugkraftregulierung ist über den Schiebeschalter an der Saugeinheit einstellbar. Das praktische Parksystem ermöglicht, dass der Standstaubsauger von alleine stehen bleibt Der H1 Electro ist mit einem Elektroanschluss für zusätzliches Zubehör ausgestattet. Mit einer Elektrobürste etwa können Sie Ihre Teppichböden oder Polstermöbel tiefenreinigen. Für Allergiker*innen und Tierbesitzer*innen ein wichtiger Aspekt.
  • Scout
    Die Scout-Modelle sind die Saugroboter von Miele. Sie unterscheiden sich vor allem in ihrer Laufzeit. Der RX2 hat eine Akkulaufzeit von 60 Minuten (min). Alle anderen Modelle haben eine Laufzeit von 120 min. Der Staubbehälter ist bei allen 0,4 l groß. Alle Scout-Rx2 -Modelle sind per App steuerbar. Der RX1 hat für die Steuerung eine eigene Fernbedienung. Die Möglichkeit, sich von unterwegs auf die Kamera des Saugroboters einzuloggen, gibt es nur beim RX2 Home Vision. Die Saugroboter können Sie auf Hartböden und Teppichböden einsetzen.

Staubauffang

Die Wahl des Staubauffangs wirkt sich auf die Handhabung Ihres Staubsaugers aus. Generell haben Miele-Staubsauger ein sehr gutes Staubrückhaltevermögen. Auch die Filterung von Feinstaub ist sowohl bei akkubetriebenen als auch netzbetriebenen Geräten sehr gut. Es gibt folgende 2 Möglichkeiten des Staubauffangs:

  • Beutellos
    Bei beutellosen Modellen sammelt sich der Staub in einem Behälter. Ist der Behälter voll, können Sie ihn bei allen Miele-Modellen auf Knopfdruck entleeren. Nachteil ist hier, dass dabei Staub aufwirbelt. Menschen mit Allergien können darauf empfindlich reagieren. Bei einigen Modellen findet eine Trennung zwischen Grobschmutz und Feinstaub statt. Die Feinstaubfilter reinigen sich teilweise durch eine Selbstreinigungsfunktion automatisch. Dies ist wiederum für Menschen mit Allergien ein großer Vorteil. Das Fassungsvermögen der Staubbehälter ist ausreichend bemessen. Es liegt zwischen 0,5 l für die Akkusauger und 2 l für die Bodenstaubsauger. Durch die einfache Entleerung können Sie zügig weitersaugen.
  • Filterbeutel
    Beutelstaubsauger fangen den Schmutz in einem Staubbeutel auf. Der Beutel ist luftdurchlässig und füllt sich mit der Zeit. Ist der Beutel voll, können Sie ihn entsorgen und durch einen Neuen ersetzen. Besondere Vorteile bringen Staubsaugerbeutel Allergiker*innen. Es wirbelt kein Staub auf, wenn sie den Staubbeutel wechseln. Einziger Nachteil ist ein langsam entstehender Saugkraftverlust, je mehr sich der Beutel füllt. Der Saugkraftverlust fällt bei Miele-Staubsaugern, dank eines großen Fassungsvermögens der Filterbeutel gering aus. Miele hat eine Vielzahl an Staubsaugern mit Filterbeutel im Angebot. Im Schnitt sollten Sie einen Filterbeutel spätestens alle 4—6 Wochen auswechseln, um unangenehme Gerüche zu verhindern. Ein Miele-Filterbeutel liegt preislich bei 3 bis 4 Euro. Bei der Nutzung von Filterbeuteln entsteht zusätzlicher Müll. Diese Tatsache sollten Sie nicht außer Acht lassen.

Saugleistung

Die Leistungsaufnahme eines Staubsaugers ist durch die Leistung in W angegeben. Je niedriger die Wattzahl, desto geringer ist der Stromverbrauch. Ein Staubsauger mit 1000 W verbraucht beispielsweise 1 Kilowattstunde (kWh).

Wissenswert

Früher gab es hierzu EU-Energielabel, welche für eine bessere Orientierung der Kunden im Staubsauger-Dschungel sorgten. Leider gibt es mittlerweile für Kunden keine sichtbare Kennzeichnung oder Energieklassen mehr. Generell dürfen nach Auflage der europäischen Union nur noch Staubsauger mit einer maximalen Leistung von 900 W verkauft werden. Die Modelle von Miele liegen zwischen 170 bis 900 W.

Die Saugleistung setzt sich aus mehreren Komponenten zusammen. Hierzu zählt auch die Wahl des Staubauffangs. Je geringer bei einem Beutelstaubsauger die Leistung ausfällt, desto eher macht sich ein Saugkraftverlust bemerkbar. Miele-Akkusauger verfügen über einen Staubbehälter für eine ungehinderte Staubaufnahme. Sie kommen mit einer deutlich geringeren Leistung aus. Auch der Bodenbelag wirkt sich auf die Saugleistung aus. Saugen Sie vermehrt Hartböden, benötigt ihr Staubsauger weniger Saugkraft als bei langflorigen Teppichböden.

Mit der Zusatzbezeichnung „EcoLine“ sind Geräte mit besonders niedrigem Stromverbrauch gekennzeichnet. Die Bezeichnung „PowerLine“ kennzeichnet dagegen Geräte mit höchster Reinigungsleistung.

Miele-Staubsauger überzeugen, im Vergleich zu anderen Marken, durch einen eher geringen Stromverbrauch. Hier eine kleine Übersicht der Miele-Staubsauger mit Leistungsangaben:

Produkttyp

Staubauffang

Leistung

Akkusauger

Beutellos

170—185 W

Bodenstaubsauger

Beutellos

550—890 W

Bodenstaubsauger/ Standstaubsauger

Filterbeutel

Filter-Typen

Miele-Staubsauger bestehen alle aus einem Vormotor- und einem Nachmotorfilter sowie dem Hauptfilter. Der Hauptfilter ist im Fall von Miele entweder ein Filterbeutel oder ein Staubauffangbehälter. Das Zusammenwirken aller Filter garantiert die bestmögliche Staubaufnahme und Filterleistung.

  • Vormotorfilter
    Es gibt bei jedem Staubsauger einen Vormotorfilter auch Motorschutzfilter genannt. Dieser sorgt dafür, dass kein grober Schmutz in das Motorinnere gelangt, wenn z. B. der Filterbeutel reißt. Bei den Miele-Staubbeuteln liegt meist ein Ersatzfilter bei. Zusätzlich erhöht ein Motorfilter die Lebensdauer Ihres Staubsaugers. Staubsauger von Miele sind grundsätzlich alle mit einem Vormotorfilter ausgestattet. Sie müssen bei Ihrer Auswahl also nicht explizit darauf achten.
  • Feinstaubfilter
    Zusätzlich zum Staubbehälter besitzen manche Modelle einen Feinstaubfilter. Eine Filterung von Feinstaub verbessert das Saugergebnis und sorgt zusätzlich für eine bessere Abluft. Der Feinstaub sammelt sich dort und landet nicht beim Grobschmutz im Staubbehälter. Dadurch kommen Sie nicht direkt mit dem Feinstaub im Behälter in Kontakt, wenn sie den Behälter entleeren. Dies ist vor allem für Allergiker*innen, welche an einem beutellosen Staubsauger interessiert sind, sehr sinnvoll.
  • Nachmotorfilter
    Ein Nachmotorfilter, auch Abluftfilter genannt, reinigt die Luft, bevor diese wieder ausgestoßen wird. Bei Miele-Modellen gibt es verschiedene Abluftfilter. Je nach Filterung garantiert Miele eine zu fast 100 Prozent hygienisch reine Luft. Es gibt auch Filter für spezielle Anforderungen von Allergiker*innen oder Tierbesitzer*innen. Das sind vor allem die High-Efficiency-Particulate-Air-Filter (HEPA-Filter). Mit einem HEPA-Filter werden auch kleinste Feinstaubpartikel, Pollen, Schimmelsporen und Tierhaare gefiltert. Es gibt auch Filter, die zusätzlich Gerüche neutralisieren. Alle Abluftfilter von Miele müssen für eine durchgehend gleichbleibende Filterleistung regelmäßig gereinigt bzw. ersetzt werden. Ausgenommen sind die Abluftfilter der Blizzard-Modelle und der Akkusauger. Diese verfügen über komplett wartungsfreie Filter, die ein Staubsauger-Leben lang halten. Der Hygiene-Lifetime-Filter filtert fast 100 Prozent aller Partikel aus der Raumluft. Speziell für Allergiker*innen und auch Tierbesitzer*innen gibt es die HEPA-Lifetime-Filter. Diese halten fast sämtliche Allergene und Tierhaare zurück.
Wissenswert

Mit der Zusatzbezeichnung „Allergy“ oder „Cat&Dog“ gekennzeichnete Modelltypen enthalten immer einen HEPA-Filter. Bei den „Cat&Dog“-Modellen neutralisiert zusätzliche Aktivkohle im Filter unangenehme Gerüche.

Bodendüsen

Die Miele-Staubsauger sind mit unterschiedlichen Bürsten und Bodendüsen ausgestattet. Die Auswahl hängt hauptsächlich von Ihrem Bodenbelag (Hartboden, Holzboden, Teppichboden) und Ihren speziellen Ansprüchen (Tierbesitzer*innen, Allergiker*innen) ab. Zur Orientierung finden Sie im Folgenden eine Auflistung der verschiedenen Bodendüsen und ihrer Einsatzmöglichkeiten:

  • Elektrobürsten
    Möchten Sie ihre Teppiche gründlich reinigen und pflegen ist eine Elektrobürste die richtige Wahl. Die Bürstenwalze hat einen elektrischen Antrieb und durchkämmt effektiv die Fasern des Teppichs. Dadurch richten sich die Teppichfasern auf und es findet eine Reinigung von hartnäckigem Schmutz und Staubpartikeln statt. Zusätzlich wird das Erscheinungsbild des Teppichs aufgewertet. Der Vorteil einer Elektrobürste kommt vor allem bei unempfindlichen langflorigen Teppichen zum Vorschein und generell bei Haushalten mit viel Teppichböden. Bodendüsen ohne Walze schaffen es oftmals nicht, den kompletten Schmutz aus dem Teppich zu lösen. Vor allem für Allergiker*innen oder Haustierbesitzer*innen eignet sich eine Elektrobürste. Auch Polstermöbel sind mit Elektrobürsten sehr gut zu reinigen. Wichtig ist hierbei zu beachten, dass Sie Elektrobürsten nur bei den Modellen mit Elektrosaugschlauch anschließen können. Ein Elektrosaugschlauch versorgt Zusatzgeräte dank einer Stromleitung am Saugschlauch mit Strom.
  • Hartbodendüsen
    Die Hartbodendüsen verfügen über deutlich festere Borsten, um Fugen und Ritzen auf unempfindlichen Hartböden gründlich reinigen zu können. Mit einer Hartbodendüse lösen Sie auch hartnäckige Verschmutzungen. Zu Hartböden zählen vor allem Laminat und Fliesen.
  • Parkettbürsten
    Parkettbürsten sind für besonders kratzempfindliche Böden geeignet. Mit dem Borstenkranz gleitet die Parkettbürste leicht und sanft über alle glatten Böden. Denn dieser ist besonders weich und nachgiebig. Mit einer Parkettbürste bleiben Ihre empfindlichen Böden sauber und ansehnlich.
  • Turbobürsten
    Die Turbobürste verfügt ebenso über eine Bürstenwalze. Der Antrieb der Bürstenwalze erfolgt per Luftstrom über die eingezogene Luft. Die Wirkung ist ähnlich einer Elektrobürste. Bei hochflorigen Teppichen kann eine Turbobürste im Gegensatz zu einer Elektrobürste jedoch ins Stocken geraten. Besitzen Sie hauptsächlich kurzflorige Teppiche ist sie meist ausreichend. Für Hartböden sind Turbobürsten weniger geeignet. Sehr gut reinigen können Sie mit der Turbobürste vor allem Polstermöbel.
  • Universaldüsen
    Haben Sie verschiedene kleinflächige Bodenbeläge und möchten nicht ständig die Bodendüse wechseln, empfiehlt sich eine Universaldüse. Sie eignet sich für glatte Böden und für Teppichböden. Durch betätigen der Fußtaste, können Sie den Borstenkranz ein- und ausfahren. Dadurch gleitet die Bürste deutlich leichter etwa über Ihren Teppichboden im Wohnzimmer. Möchten Sie direkt im Anschluss die Fliesen im Badezimmer absaugen, schalten Sie den Borstenkranz wieder dazu. Dank der Borsten lösen Sie auch hartnäckige Verschmutzungen am Boden. In ihrer Form ist eine Universaldüse durch die einziehbaren Borsten etwas korpulenter. Dies gleicht sich durch die vielfältigen Einsatzmöglichkeiten jedoch aus.
Wissenswert

Bei Miele gibt es auch eine spezielle Bodendüse für Allergiker und Allergikerinnen. Diese zeigt mit Hilfe eines Hygienesensors den Reinigungsstatus an. Zeigt die Reinigungsanzeige grün an, ist der Boden laut Miele hygienisch rein. Durch die ein- und ausziehbaren Borsten können Sie diese Düse auch als Hartbodendüse nutzen.

Ausstattung

Je nach Modell gibt es verschiedene Ausstattungsmerkmale für einen höheren Bedienkomfort. Für einen besseren Überblick erfolgt hier eine Auflistung der wichtigsten Komponenten:

  • Ergonomischer Handgriff
    Die meisten Modelle von Miele sind mit einem ergonomischen Handgriff ausgestattet. Dank des Griffs liegt das Saugrohr optimal in der Hand und lässt sich leicht lenken. Bei Geräten mit oben angebrachter Saugeinheit ist das Gewicht gut verteilt. Abhängig vom Modell gibt es diesen auch mit einer integrierten LED-Beleuchtung für dunkle Ecken. Möchten Sie ihren Staubsauger ohne großen Kraftaufwand lenken und Ihre Handgelenke schonen, sollten Sie nicht auf einen ergonomischen Handgriff verzichten.
  • Füllstandsanzeige
    Bei Beutelstaubsaugern zeigt eine kleine Anzeige den Füllgrad Ihres Beutels an. Die Behälter bei beutellosen Modellen sind alle transparent. Sie können die Füllmenge jederzeit einsehen. Leeren Sie den Behälter nach Bedarf und achten Sie auf die maximale Füllhöhe. Die Saugroboter geben automatisch Meldung, wenn ihr Behälter voll ist und fahren zurück in ihre Ladestation.
  • Höhenverstellbares Teleskoprohr
    Alle Bodenstaubsauger und Standstaubsauger von Miele verfügen über ein individuell höhenverstellbares Teleskoprohr. Die Länge des Teleskoprohrs lässt sich damit individuell an Ihre Körpergröße anpassen. Dies ist vor allem für das Saugen unter Möbeln praktisch. Schieben Sie das Teleskoprohr auf seine kleinste Einstellung zusammen, lässt sich der Staubsauger besonders platzsparend verstauen.
  • Möbelschutzleiste
    Die Möbelschutzleiste spielt bei den Bodenstaubsaugern eine wichtige Rolle. Sie schützt Ihre Möbel und das Gerät bei versehentlichen Kollisionen. Alle Bodenstaubsauger von Miele haben eine rundum laufende Möbelschutzleiste. Gerade bei einem kleineren Aktionsradius ist eine Möbelschutzleiste wichtig.
  • Parksystem Saugrohr
    Mithilfe des Parksystems haken Sie das Saugrohr seitlich am Staubsauger ein. Das Saugrohr steht sicher und bietet einen hohen Bedienkomfort, da Sie es ohne Bücken greifen können. Es gibt Miele-Modelle bei denen sich der Motor automatisch abschaltet, sobald Sie das Saugrohr einhaken. Sie können den Sauger mit einem Handgriff verstauen oder auch eine kurze Saugpause einlegen, ohne das Saugrohr auf dem Boden ablegen zu müssen.

Funktionen

Es gibt einige nützliche Funktionen der Miele-Staubsauger, die im Alltag sehr hilfreich sein können. Nachfolgend haben wir eine Übersicht der wichtigsten Funktionen erstellt:

  • Automatische Kabelaufwicklung
    Per Fußsteuerung lassen Sie das Kabel einziehen. Manche Modelle haben eine zusätzliche Tipp-Funktion an der Fußtaste. Diese zieht das gesamte Kabel durch kurzes Antippen ein. Durch eine Fußsteuerung sparen Sie sich das zusätzliche Bücken nach dem Saugen. Zusätzlich gewährt Ihnen eine Fußtaste beim Kabeleinzug mehr Sicherheit. Die empfindlichen Körperteile sind vor dem eventuell zurückschnalzenden Kabel geschützt.
  • Elektronische Saugkraftregulierung
    Mit der elektronischen Saugkraftregulierung passt sich die Saugleistung automatisch an den Boden an. Dadurch saugt sich der Staubsauger nicht am Teppich fest. Zusätzlich verringert eine Saugkraftregulierung den Stromverbrauch. Alle Miele-Geräte sind mit einer Saugkraftregulierung ausgestattet. Abhängig vom Modell ist die Saugkraft auch manuell einzustellen.
  • Schnellentleerung
    Mit der Schnellentleerung säubern Sie den Staubbehälter eines beutellosen Modells ganz einfach auf Knopfdruck. Halten Sie den Behälter dafür direkt über den Mülleimer. Passen Sie als Allergiker*in beim Einatmen der aufgewirbelten Luft auf. Mit nur einem Handgriff ist Ihr Sauger wieder einsatzbereit.
  • Überhitzungsschutz und Abschaltautomatik
    Dank Überhitzungsschutz und Abschaltautomatik schaltet sich der Staubsauger bei Überlastung oder Überhitzung selbst ab. Diese Funktionen bieten Ihnen zusätzliche Sicherheit.
Wissenswert

Die Saugroboter von Miele erstellen mithilfe von 2 Frontkameras eine Karte Ihrer Wohnung. Dank der Hinderniserkennung mit mehreren optischen Sensoren umfährt der Saugroboter alles, was auf seinem Weg liegt. Per App schicken Sie ihren Sauroboter an seinen Einsatzort. Zusätzlich bewahrt die integrierte Absturzsicherung vor einem Treppensturz oder dergleichen. 

Fazit

Die Staubsauger von Miele sind langlebig und von hoher Qualität. Miele bietet ein breites Produktsortiment an. Hier findet jeder sein passendes Modell. Alle Vor- und Nachteile sind hier noch einmal für Sie zusammengefasst:

Vorteile
  • Besonders stromsparend
  • Teilweise selbstreinigende Feinstaubfilter bei beutellosen Modellen
  • Entleerung der Staubbehälter auf Knopfdruck
  • Spezielle Modelle für Allergiker*innen und Tierbesitzer*innen
  • Große Auswahl an Zubehör und an Ersatzteilen
Nachteile
  • Lautstärke von 70 bis 80 dB eher laut
  • Teilweise hohes Gewicht über 7 kg
  • Nicht alle Modelle stehen von alleine
  • Miele-Filterbeutel auf Dauer sehr kostspielig

Häufige Fragen

Die häufigsten Fragen zu Staubsaugern von Miele haben wir an dieser Stelle für Sie zusammengefasst.

Was zeichnet Miele-Staubsauger besonders aus?

Miele-Staubsauger gelten als besonders robust und weisen eine hohe Qualität auf. Miele selbst gibt die Lebensdauer für seine Staubsauger mit 20 Jahren an. Eine große Auswahl an Zubehör und Bodendüsen sollen alle Ansprüche der Kunden zufriedenstellen.

Welche Miele-Staubsauger gibt es?

Es gibt sowohl akkubetriebene als auch netzbetriebene Staubsauger von Miele. Je nach persönlichen Bedürfnissen können Sie zwischen verschiedenen Modellen wählen.

In unserem Ratgeber finden Sie die verschiedenen Produkttypen aufgelistet und näher beschrieben.

Sind Miele-Staubsauger für Allergiker geeignet?

Es gibt von Miele Modelle, welche speziell für Allergiker*innen ausgelegt sind. Diese enthalten einen speziellen Abluftfilter. Dadurch werden auch kleinste Partikel aus der Raumluft gefiltert.

Finden Sie auf billiger.de alle Modelle, die speziell für Menschen mit Allergien ausgelegt sind.

Soll ich einen Miele-Staubsauger mit oder ohne Filterbeutel kaufen?

Die Entscheidung hängt vor allem von Ihren Bedürfnissen ab. Sind Sie Allergiker*in sollten Sie sich Gedanken darüber machen, ob die Entleerung eines Staubbehälters für Sie möglich ist. Zusätzlich spielen auch Ihre Wohnverhältnisse eine große Rolle. Steht Ihre Möblierung eher eng zusammen, ist ein Akkusauger eher das Richtige für Sie. Bei Miele sind die angebotenen Akkusauger alle beutellos. Bei einem Modell mit Filterbeutel müssen Sie zusätzlich mit laufenden Kosten für die Filterbeutel rechnen.

In unserem Ratgeber zeigen wir Ihnen die Unterschiede im Staubauffang ausführlich auf.

Welcher Miele-Staubsauger ist der beste gegen Tierhaare?

Bei Miele gibt es spezielle Modelle für Tierbesitzer*innen. Diese tragen meist die Zusatzbezeichnung „Cat&Dog“. Hier kommt ein spezieller Filter zum Einsatz, der Partikel und Tierhaare herausfiltert und zusätzlich schlechte Gerüche neutralisiert.

Alle Modelle für Menschen mit Haustieren finden Sie auch auf unserem Preisvergleichsportal billiger.de.

Weitere Informationen zu Staubsaugern im Allgemeinen finden Sie auch in unserem umfangreichen Ratgeber Staubsauger.


Online-Redaktion

Unsere Leidenschaft für das Online-Shopping und für Texte leben wir in der Online-Redaktion jeden Tag aufs Neue gemeinsam aus. Unser Ziel haben wir dabei immer fest im Blick: Ihnen beim Kauf des richtigen Produkts hilfreich zur Seite zu stehen.


Produkt gemerkt?
Diese Funktion wird durch eine Einstellung des Browsers blockiert. Um sich Produkte dennoch merken zu können, melden Sie sich bitte bei billiger.de an.
Anmelden
Preisalarm erreicht
Ersparnis
Prozentuale Ersparnis im Vergleich zum Bestpreis der letzten 30 Tage.
Hot Deal
Ersparnis von mindestens 100 € im Vergleich zum Bestpreis der letzten 30 Tage.
Top Preis
Günstigster Preis innerhalb eines Jahres bzw. des Zeitraums der Verfügbarkeit auf billiger.de.
Nach oben