Hussen

(9.648 Angebote bei 82 Shops)
25 1 3
1
3
...

Anzahl pro Seite:

Ratgeber Hussen


Aktualisiert: 01.08.2019

Wissen kompakt

Wer schon öfter auf Firmenfeiern und Hochzeiten gewesen ist, wird mit Sicherheit schon einmal mit den sogenannten Hussen in Berührung gekommen sein. Hierbei handelt es sich um Überwürfe, die in den Bereich der Heimtextilien einzuordnen sind. Ihre Aufgabe ist der Schutz der Möbel vor Kratzern oder durch Lebensmittel und Getränke verursachte Flecken.

Hussen sind in den verschiedensten Ausführungen erhältlich. Diese erfüllen zwar alle denselben Zweck, weisen aber ansonsten kaum Gemeinsamkeiten auf. Hier variieren nämlich nicht nur die Materialien, sondern auch die Farben. Wichtigstes Unterscheidungskriterium ist die Form. Sie bestimmt, ob die Husse auf einem Stuhl, einem Tisch oder einem anderen Möbelstück zum Einsatz kommt.

Hussen werden im Allgemeinen auch als Überwurf oder Möbelüberwurf bezeichnet. Diese Bezeichnung leitet sich aus der eigentlichen Funktion der Husse ab. Diese wird nämlich über ein Möbelstück geworfen, um dieses vor Umwelteinflüssen zu schützen. Besonders häufig kommen sie auf Sitzmöbeln zum Einsatz, da diese in der Regel besonders beansprucht werden. In unserem Kaufberater stellen wir Ihnen die Heimtextilie einmal etwas näher vor.

Hussen Kaufberater

Worauf Sie beim Kauf oder bei der Miete von Hussen achten müssen, damit Ihre geplante Festlichkeit zu einem vollen Erfolg wird, haben wir im Folgenden aufgeführt.
 

Wissenswert

Der Begriff Husse kommt aus dem Französischen: „La housse“ bedeutet auf Deutsch so viel wie Überwurf oder Schutzhülle.

Was ist eine Husse?

Die Herstellung von Hussen stellte ursprünglich ein anerkanntes Handwerk dar. Heute gibt es kaum noch Betriebe, welche die Überwürfe per Hand anfertigen. Diese wurden durch die deutlich günstigere und weniger zeitaufwendige, industrielle Fertigung verdrängt. Im Allgemeinen wird zwischen Stuhl-, Stehtisch-, Sofa-, Sesselhussen und denen für andere Möbel unterschieden. Tisch- und Stuhlhussen sind relativ präzise auf die Formen der zu bedeckenden Tische und Stühle abgestimmt. Die Hussen für andere Möbelstücke sind hingegen eher einfach gehalten. Hierbei handelt es sich meist um quadratische Tücher, die über das entsprechende Möbel gelegt werden. Im Gegensatz dazu werden Tisch- und Stuhlhussen meist noch zusätzlich mit zum Anlass passenden Deko-Elementen oder Schleifen versehen.

Wissenswert

Da Möbelüberwürfe meist nur auf großen Feiern eingesetzt werden und ansonsten eher überflüssig sind, werden Sie von vielen Herstellern nicht nur zum Kauf, sondern auch zur Miete angeboten. Das bedeutet, dass Sie die Hussen für einen bestimmten Zeitraum ausleihen und im Anschluss wieder zurückgeben können.

Das Material

Die herkömmlichen Hussen bestehen aus Polyester. Hierbei handelt es sich um einen robusten Stoff, mit einer matten und zugleich edlen Oberfläche. Allerdings ist Polyester nicht der einzige Stoff, aus die Heimtextilien Hussen gefertigt werden. Alternativ werden auch Stoffe wie Satin, Stretch und Baumwolle eingesetzt.

Satin

Hussen aus Satin erfreuen sich einer großen Beliebtheit. Grund dafür ist der Satin. Hierbei handelt es sich um einen leicht schimmernden, glänzenden Stoff, der für die Herstellung von günstigeren Hussen verwendet wird. Der Vorteil des Satins besteht nicht nur in dem günstigen Preis, sondern auch in der Leichtigkeit des Stoffs, aufgrund derer sich dieser leicht handhaben lässt. Weniger vorteilhaft ist, dass der Stoff sehr rutschig ist und schnell reißt. Außerdem kann die glänzende Oberfläche auf viele Leute abschreckend wirken.

Stretch oder Elasthan

Elastische Stoffe werden gern und oft für die Herstellung von Hussen verwendet. Hussen, die aus elastischen Stoffen bestehen, bezeichnet man auch als Stretchhussen. Für ihre Herstellung werden Materialien wie Elasthan und Spandex verwendet. Die Besonderheit der Stretchhussen besteht in der speziellen Formgebung. Diese Exemplare verfügen nämlich oftmals über separate Beine, die über die jeweiligen Stuhlbeine gezogen werden können. Hier lässt sich auch schon der erste Vorteil des Stretch-Materials erkennen. Dieses ist dehnbar und passt daher auf viele Stühle mit unterschiedlicher Größe. Außerdem handelt es sich um ein leichtes Material, das vom Preis her mit den Satin-Hussen verglichen werden kann. Allerdings bildet auch bei den Stretch-Hussen die fehlende Robustheit des Materials einen deutlichen Nachteil. Hinzu kommt, dass der Stoff auf viele weniger elegant wirkt, als der Klassiker Baumwolle.

Baumwolle

Hussen aus Baumwolle sind die Klassiker unter den Hussen. Diese Variante wird aufgrund der hohen Produktionskosten auf dem Markt jedoch eher selten angeboten, womit sich auch der dementsprechend hohe Preis erklären lässt. Im Großen und Ganzen handelt es sich bei Baumwolle um einen sehr hochwertigen und edel wirkenden Stoff, der zudem mit einer hohen Robustheit und einer langen Lebensdauer überzeugen kann. Als weniger positiv werden oft der hohe Preis und die zusätzlich hohen Reinigungskosten angesehen. Des Weiteren handelt es sich bei Baumwolle um einen schweren Stoff, der weniger leicht zu handhaben ist als seine Gegenstücke aus Satin und Elasthan.

Besondere Materialien

Neben den oben beschriebenen Hussen sollen an dieser Stelle nun auch noch die besonderen Hussen aus speziellen Materialien erwähnt werden. Nicht selten angeboten werden zum Beispiel Hussen aus schwer entflammbaren Stoffen. Diese entsprechen der DIN-Norm 4102 und sind somit für den Einsatz auf Veranstaltungen mit besonderen Feuerschutzbestimmungen geeignet. Der Vorteil dieser Hussen besteht offensichtlich in der schweren Entflammbarkeit. Leider wirken sich diese Sicherheitsvorkehrungen deutlich auf den Preis des Materials aus, so dass eine große Menge solcher Hussen beinahe unerschwinglich ist.

Eine viel einfachere Variante der Hussen stellen die Papierhussen dar. Sie werden vor allem auf Firmenfeiern, Mottopartys und anderen Events eingesetzt. Das verwendete Papier hat den Vorteil, dass es nach der Party einfach entsorgt werden kann. Dadurch entfällt natürlich die aufwendige Reinigung der Hussen. Allerdings gibt es auch eine Reihe von negativen Punkten: Zum Beispiel besitzen die Papier-Hussen nur eine geringe Reißfestigkeit. Hinzu kommt, dass die Verwendung von solch großen Mengen an Papier aus umweltpolitischer Sicht eher fragwürdig ist.

Worauf Sie achten sollten

Beim Kauf oder der Miete von Hussen sollten Sie darauf achten, dass das Material und das Design den Raum wesentlich beeinflussen können. Aus diesem Grund werden Hussen häufig eher in neutralen Farben angeboten. Wichtig ist außerdem, dass Sie auf die Waschbarkeit und die Scheuerfestigkeit der Stoffe achten. Diese können sich nämlich entscheidend auf die Lebensdauer der Hussen auswirken. Die Scheuerfestigkeit einer Husse wird in Touren gemessen. Empfohlen sind circa 15.000 Touren. So wird der Abrieb durch das Sitzen auf den Möbeln minimiert.

Auch die Waschbarkeit der Überwürfe spielt eine große Rolle. Wenn Sie die Husse zum Beispiel als Sofaüberwurf oder als Abdeckung für den Sessel verwenden, müssen beide Bezüge regelmäßig gewaschen werden. Dies geschieht im Idealfall mit Temperaturen von bis zu 60°, damit alle Bakterien und der Schmutz auch wirklich herausgelöst werden. Ebenfalls wichtig sind die Größe und die Form: Sie spielen vor allem bei großen Veranstaltungen eine Rolle, da dort mit Hilfe der Hussen meist ein möglich einheitliches und stimmiges Gesamtbild kreiert werden soll.

Shopping Tipp

Sie sollten sich schon zu Beginn klar machen, welches Modell Sie haben wollen. Das bedeutet, dass Sie sich vor dem Kauf schon einmal eingehende Gedanken über die gewünschten Materialien, die Farben und die Form machen sollten.

Nach oben