Küchenzeilen mit Elektrogeräten

(281 Angebote bei 6 Shops)
12 1 5
1
3 4 5
...

Anzahl pro Seite:

Ratgeber Küchenzeilen mit Elektrogeräten


Aktualisiert: 10.01.2020 | Autor: Online-Redaktion 

Gut zu wissen

Mit dem Kauf einer Küchenzeile mit Elektrogeräten, wie dem Herd, dem Kühlschank der Dunstabzugshaube schaffen Sie sich alles zusammen zu einem Komplettpreis an. Sie sparen sich zum einen die Suche nach den einzelnen Geräten und zum anderen die dafür entstehenden Zusatzkosten. Küchenzeilen inklusive aller Elektrogeräte verfügen über feste Abmessungen, die Sie nicht beeinflussen können. Daher sollten Sie vor dem Kauf Ihren Küchenraum ausmessen und Ihre neue Küchenzeile entsprechend auswählen.

Auf den Punkt!

Küchenzeilen mit E-Geräten bekommen Sie zwischen 700 und etwa 7.000 Euro. Der Preis hängt in erster Linie von Anzahl der integrierten Geräte und deren Funktionen ab. Aber auch die Materialien der Fronten können sich auf den Preis auswirken – Hochglanzfronten sind in der Regel hochpreisiger. Außerdem sind Markengeräte deutlich teurer als Elektrogeräte unbekannter Hersteller. 

Was zeichnet Küchenzeilen mit Elektrogeräten aus?

Die Küchenzeile inklusive der Elektrogeräte ist in unterschiedlichen Formen, Größen und Designs erhältlich. In unserem Ratgeber verschaffen wir Ihnen einen Überblick über die verschiedenen Ausstattungsmerkmale.

Küchenzeilen mit E-Geräten gibt es in unterschiedlichen Formen. Die möglichen Produktvarianten haben wir für Sie nachfolgend aufgelistet:

  • Küchenblock
    Die Bezeichnung Küchenblock wird synonym für die klassische geradlinige Küchenzeile verwendet. Kleinere Küchenblöcke werden auch unter den Namen Singleküche oder Büroküche geführt. Sie nehmen relativ wenig Platz ein, bieten aber auch kaum Arbeitsfläche und Stauraum. Sie eignen gut für kleine oder schmale Küchen. Für 1-2 Personenhaushalte reichen sie vollkommen aus.

  •  Zweizeilige Küchen
    Zweizeilige Küchenzeilen eignen sich ideal für breite Räume. Auch wenn sich Heizungen oder Türen an einer der Wände befinden, sind sie die ideale Lösung, um dennoch genug Stauraum zu ermöglichen. Um sich bequem in der Küche bewegen zu können, ist eine Mindestabstand von 2 m empfehlenswert.

  • Winkelküche
    Die Winkelküche bezeichnet eine Küchenform, die ein oder mehrere Eckelemente besitzt. Die L-Form ermöglicht kurze Laufwege und passt in die meisten Küchenräume. Weitere Varianten der Winkelküche sind zum Beispiel die U- oder die G-Form. Diese bieten sehr viel Arbeitsfläche und Bewegungsfreiheit. Daher eignen sie sich ideal für quadratische Räume bzw. für mehrere Personen.

  • Kochinsel
    Ein Küchenblock inklusive zusätzlicher Kochinsel kommt nur für große oder offene Küchen in Frage, da sie sehr viel Platz einnimmt. Sie ist von jeder Seite begehbar und ist daher ideal, wenn mehrere Personen zusammen kochen. Diese Küchenform bietet besonders viel Stauraum und Arbeitsfläche. Die Kochinsel kann auch als Raumteiler dienen und bietet zusätzlich Platz zum Frühstücken oder um zwischendurch einen Kaffee zu trinken.

Elektrogeräte

Die Küchenzeile ist mit diversen Hänge- und Unterschränken ausgestattet. Wie viele genau ist von der jeweiligen Größe abhängig. Gerne wird sie auch mit einem Apothekerschrank kombiniert.

Je nach Modell kann sie mit folgenden Geräten ausgestattet sein:

  • Herd
    Der Herd ist das Herzstück einer jeden Küche. Der Herd ist in jeder Küche mit E-Geräten enthalten. Elektroherde mit Ceran- oder Keramikkochfeld werden immer mehr von Induktionskochfeldern abgelöst. Elektroherde lassen sich Sie über Drehknöpfe bedienen und haben relativ lange Aufheiz- und Abkühlphasen. Die Bedienung von Induktionskochfeldern erfolgt über Touch-Sensortasten. Die Hitze wird durch ein magnetisches Wechselfeld erzeugt. Dadurch ermöglichen sie sehr schnelles Aufheizen und sind daher energiesparend. Da die Wärme direkt auf den Topf weitergeleitet wird, kann zudem nichts so schnell anbrennen.

  • Backofen
    Der Backofen ist oft, aber nicht immer im Lieferumfang eines Küchenblocks mit Herd enthalten. Insbesondere in kleinen Singleküchen verzichten Hersteller häufig darauf, um Platz zu sparen. Besonderer Beliebtheit erfreuen sich Hochöfen. Sie befinden sich auf perfekter Arbeitshöhe, sodass Sie sich nicht bücken müssen, um die Speisen aus dem Ofen zu entnehmen. Zusätzlichen Komfort bieten Vollauszüge, auf diese Weise müssen Sie nicht in den Ofen greifen. Neben üblichen Funktionen, wie Umluft/Heißluft und Grill, über die jeder Ofen verfügt, bieten einige Modelle zusätzlich die Funktionen Grill, Dampfgaren und Selbstreinigen.

  • Kühlschrank
    Wenn Sie sich einen Küchenblock mit Geräten kaufen, ist ein Kühlschrank in der Regel immer mit dabei. Teils handelt es sich dabei um Kühl-Gefrierkombinationen. Die Kühlschränke sind zusätzlich mit einem Eisfach ausgestattet. Kleinere Modelle sind in der Regel im Kühlschrank direkt über den Kühlfächern verbaut. Größere Eisfächer mit mehr Stauraum befinden sich unter dem Kühlschrank.  

  • Spülmaschine
    Achten Sie auf einen geringen Wasserverbrauch des Geschirrspülers. Moderne Spülmaschinen verbrauchen etwa 10 bis 12 Liter (l) pro Standardwaschgang. Geschirrspüler können, neben dem Standardprogramm bei 60-65 Celsius (°C), unterschiedliche Spülprogramme bieten. Das Eco-Programm bei 45-55 °C ermöglicht es, Energie zu sparen. Das Automatikprogramm passt je nach Verschmutzungsgrad des Geschirrs die Temperatur und Dauer an. Zudem sind auch ein Intensivprogramm für stark verschmutztes Geschirr sowie ein Schonprogramm für empfindliches Geschirr

  • Dunstabzugshaube
    Die Dunstabzugshabe filtert die Kochgerüche und sorgt für eine bessere Luft im Raum. So können sich die Kochgerüche nicht im gesamten Raum verteilen bzw. werden abgeschwächt. Dunstabzugshauben können unterschiedlichen Bauformen. Am häufigsten sind klassische Wandhauben. Sie sind meist Trapezförmig und werden direkt über dem Herd platziert. Kopffreihauben hängen diagonal über dem Herd. Sie bieten eine schicke Optik und stören nicht beim Kochen – insbesondere für größere Personen sehr praktisch. Unterbauhauben werden unter einem Hängeschrank montiert, sie sind allerdings meist nicht so leistungsfähig und kommen insbesondere für kleine Küchen mit wenig Platz in Frage.

Welche Elektrogeräte beim Kauf einer Küchenzeile mit Elektrogeräten im Lieferumfang enthalten sind, können Sie in der jeweiligen Produktbeschreibung nachlesen.

Einbau-Varianten

Küchenblöcke mit Geräten sind in unterschiedlichen Designs erhältlich. Sie können aus verschiedenen Fronten und Farbvarianten auswählen. Ein weiterer Unterschied ist die Art des Einbaus der Elektrogeräte. Hier gibt es 2 verschieden Möglichkeiten:

  • Unterbau-Elektrogeräte
    Unterbau-Elektrogeräte reihen sich optisch neben den Unterschränken in die Küchenzeile ein. Sie sind von außen erkennbar.

  • Vollintegrierte Elektrogeräte
    Vollintegrierte Elektrogeräte sind mit einer passenden Front des jeweiligen Küchendesigns ausgestattet. Es entsteht ein einheitliches Bild. Diese Variante ist in der Regel für Kühlschränke und Spülmaschinen möglich.

Küchen-Materialien

Küchen können aus unterschiedlichen Materialien gefertigt sein. Diese können sich hinsichtlich ihrer Strapazierfähigkeit und ihres Pflegeaufwands unterschieden.

  • Arbeitsplatte
    Die Arbeitsplatte von Küchenzeilen mit festen Maßen besteht in der Regel aus beschichteten Spanplatten oder Mitteldichten Faserplatten (MDF) aus zusammengeleimten und gepressten Holzspänen. Letztere sind hochwertiger, da sie bruch- und biegefester sind. Sie sind pflegeleicht und günstig in der Herstellung. Allerdings sind sie nicht so robust und hitzebeständig wie Naturstein- oder Quarzkompositplatten. Letztere können Sie meist nur beim Erwerb einer Einbauküche integrieren lassen.

  • Küchenfronten
    Der Korpus einer Küchenzeile besteht meist ebenfalls aus beschichteten Span- oder MDF. Küchen aus Edelstahl oder Massivholz werden meist nur als Einbauvariante angeboten und sind entsprechend hochpreisiger. Die Trägerplatten können mit unterschiedlichen Materialien beschichtet sein. Es gibt sie in verschiedenen Farben und Dekoren z. B. in Holzoptik. Kunststofffronten aus ein- oder mehrschichtigen Folien sind meist günstig und pflegeleicht. Lackfronten können entweder aus mehreren Schichten Lack hergestellt werden oder aus einer Folie, die mit einer Lackschicht überzogen ist. Letztere Variante ist meist deutlich günstiger. Lackfronten bieten eine ansprechende, moderne Optik und sind pflegeleicht. Allerdings sind sehr empfindlich gegenüber Kratzern und Reinigungsmitteln. Zudem sind Fingerabdrücke darauf relativ schnell sichtbar.

Fazit

Nachfolgend haben wir die Vor- und Nachteile von Küchenzeilen mit Elektrogeräten noch mal kurz für Sie zusammengefasst:

Vorteile
  • Keine Extrakosten für E-Geräte
  • ​Häufig günstiger als Einbauküchen 
Nachteile
  • Nicht alle E-Geräte im Lieferumfang enthalten 
  • Feste Abmessung
  • Keine Auswahl bestimmter Geräte bzw. Marken möglich

Häufige Fragen

Die häufigsten Fragen zu Küchenzeilen mit Elektrogeräten haben wir an dieser Stelle für Sie zusammengefasst.

Welche Elektrogeräte sind im Lieferumfang bei Küchenzeilen mit Elektrogeräten enthalten?

In der Regel enthält eine Küchenzeile mit Elektrogeräten mindestens Herd und Kühlschrank. Weitere E-Geräte, wie Dunstabzugshaube, Backofen und Geschirrspüler, sind je nach Größe der Küchenzeile und Schrankausstattung erwerbbar.

Was sollte ich beim Kauf einer Küchenzeile mit Elektrogeräten beachten?

Zum einen ist wichtig, dass Sie die Abmessungen des Raumes, in welchen die Küchenzeile mit E-Geräten integriert werden soll, kennen. Die Angebote der Küchenzeilen haben feste Maße und sind nicht anpassbar. Ansonsten ist es von Vorteil, einen Blick auf die ausgewiesenen Energie-Labels der im Lieferumfang enthaltenen Elektrogeräte zu werfen. Die Energieeffizienzklassen geben Ihnen einen Überblick über den Energieverbrauch, Strom, Wasser, etc., des E-Geräts. Es gibt die Einstufungen A+++ bis D. Ein Elektrogerät der Klasse A+++ spart beispielsweise gegenüber B etwa 70 Prozent mehr Energie ein. Das macht sich gegebenenfalls in der Haushaltskasse bemerkbar.

Welche Vorteile haben Küchenzeilen mit Elektrogeräten?

Eine Küchenzeile mit Elektrogeräten ist eine sogenannte Kompaktküche, in der alle erforderlichen Schränke und E-Geräte im Lieferumfang enthalten sind. Der Planungsprozess beschränkt sich auf die Abmessung des vorgesehenen Raumes, die Überlegung, welche E-Geräte Sie brauchen und welches Material oder Design Ihnen am ehesten zusagt. Davon ausgehend können Sie bequem Ihre Traumküche aus den Angeboten auswählen. Das spart Zeit und langwierige Planungsgespräche im Möbelhaus.

Möchten Sie doch lieber mehr Einfluss auf die Zusammenstellung Ihrer neuen Küche nehmen? Dann erkundigen Sie sich in unserem Ratgeber über die verschiedenen Auswahlmöglichkeiten beim Kauf einer Einbauküche.


Online-Redaktion

Unsere Leidenschaft für das Online-Shopping und für Texte leben wir in der Online-Redaktion jeden Tag aufs Neue gemeinsam aus. Unser Ziel haben wir dabei immer fest im Blick: Ihnen beim Kauf des richtigen Produkts hilfreich zur Seite zu stehen.


Nach oben