Kopierpapier A3

(101 Ergebnisse aus 36 Shops)
5 1 5
1
3 4 5
...

Anzahl pro Seite:

Ratgeber Kopierpapier A3


"

Ratgeber Kopierpapier A3


Der Weg zum bekannten Drucker- und Kopierpapier in A3 ist lang gewesen. Bereits vor Jahrtausenden haben Menschen versucht, einander Botschaften zu hinterlassen. Hierfür haben sie Stein und Holz, später Papyrus und außerdem Pergament aus Tierhäuten benutzt. Erstes Papier im eigentlichen Sinne gibt es seit etwa 200 v. Chr. Als Erfinder des Papier gilt dennoch Cai Lun, der drei Jahrhunderte später am chinesischen Kaiserhof als Beamter tätig gewesen ist. Seither hat die Produktion von Papier etliche Revolutionen erlebt und ist heute nicht nur das erste Mittel der Wahl, wenn Sie einen handschriftlichen Brief verfassen möchten.

Drucker und Kopierer benötigen Druckerpapier, um Dokumente und Bilder auszugeben. Papier besteht aus pflanzlichen Fasern und lässt sich recyceln. Modernes Kopierpapier A3 ist wie viele andere Papiersorten zumeist chlorfrei gebleicht und weiß. Die Maße von DIN A3 Kopierpapier betragen 297 x 420 mm und Sie können ein Blatt auch als Halbbogen bezeichnen. Dass das etwa halb so große DIN A4 das am weitesten verbreitete Papierformat im Büroalltag ist, ändert nichts daran, dass einige Branchen eher auf Kopierpapier in A3 zurückgreifen. Poster, Plakate oder auch Fotos machen im größeren A3-Format oft einen ganz anderen Eindruck. Bevor Sie nun aber Kopierpaper A3 kaufen, sollten Sie das Gerät berücksichtigen, für welches Sie das Papier benötigen.

Kopierpapier A3 für Druck und Kopie

Während die Größe von DIN A3 Kopierpapier aufgrund der DIN-Norm festgelegt ist, können Sie unterschiedliche Arten von Drucker- und Kopierpapier kaufen. Die Art und Qualität des verwendeten Druckpapier A3 haben mitunter Einfluss auf das Druckergebnis:

- Verschiedene Druckerpapiere weisen unterschiedliche, flächenbezogene Massen auf, angegeben in g/m².
- Papier für Laserdrucker ist in aller Regel schwerer und entsprechend dicker als Inkjet-Papier in A3.
- Druckerpapier in A3 gibt es auch mit speziellen Beschichtungen zum Druck von Fotos.
- Für den Druck und das Kopieren von Dokumenten ohne Grafiken ist Kopierpapier mit einer Masse von 80 g/m² ausreichend.

Für den Druck von aufwendigen Grafiken oder Plakaten sollten Sie demnach auf hochwertiges Druckerpapier A3 setzen. Ein höheres Flächengewicht erhöht zugleich die Stabilität von InkJet-Papier A3. Fotopapier in größeren Formaten weist grundsätzlich ein höheres Gewicht auf.

Klassisches DIN A3 Kopierpapier

Herkömmliches weißes DIN A3 Kopierpapier weist ein Flächengewicht oder eine flächenbezogene Masse von 80 bis 90 g/m² auf. Die meisten Hersteller bieten Kopierpapier in Packungen zu je 500 Blatt an. Dies gilt sowohl für DIN A4 als auch für das größere DIN A3. Das größere Format ist vor allem für den Ausdruck von Plänen und Zeichnungen sinnvoll. Reine Dokumente drucken Sie selbst vermutlich eher im A4-Format. Aber auch Mindmaps oder größere Auf- und Gegenüberstellungen finden auf Druckpapier in A3 ausreichend Platz. Die Art des Papiers, das Sie kaufen, hängt auch davon ab, ob Sie es für einen Kopierer, einen Laser- oder einen Tintenstrahldrucker verwenden. Für optimale Druckergebnisse mit einem Laserdrucker ist der Kauf von speziellem Druckerpapier in A3 ratsam.

Schweres Druckpapier A3

Kopierpapier in A3 sollte nicht nur in Verwendung mit Laserdruckern ein höheres Flächengewicht von etwa 100 g/m² aufweisen. Auch Tintenstrahldrucker liefern bessere Ergebnisse, wenn das Papier fester ist. Den Unterschied merken Sie vor allem beim Farbdruck von Grafiken. Ist das Kopierpapier A3 dicker und verfügt es über eine größere Masse, kann es mehr Tinte aufnehmen. Der Ausdruck oder die Kopie sehen so deutlich besser und vor allem professioneller aus. Bedenken Sie also die Art der Dokumente, die Sie hauptsächlich ausdrucken, wenn Sie nach geeignetem Druckpapier A3 suchen.

Druckerpapier A3 für Fotos

Für Poster, Plakate und Fotos sind kleinere DIN-Formate wie A5 oder A4 nicht immer optimal. Deshalb gibt es spezielles Druckerpapier A3 für Fotos, das Ihnen sowohl glänzend als auch seidenmatt zur Verfügung steht. Wenn Sie als Fotograf oder Grafiker tätig sind, kommt es deutlich häufiger vor, dass Sie Großformate drucken müssen. Flächengewichte von 120 g/m² und mehr machen das beschichtete Papier besonders stabil. Eine weitere positive Eigenschaft von Fotopapier ist, dass die Oberfläche schnell trocknet und die Farben auf dem Papier nicht verlaufen. Wenn Sie großformatiges Fotopapier für den Privatgebrauch kaufen und über einen entsprechend großen Drucker verfügen, können Sie Collagen und Dekoration für Ihre Wände in A3 drucken.

Sie können individuell das für Ihre Zwecke am besten geeignete Druck- und Kopierformat in A3 kaufen. Benötigen Sie für das Büro viel Papier für den Tintenstrahl- oder Laserdrucker, empfehlen sich Großpackungen, die mehr als 500 Blatt Papier enthalten. Achten Sie gleichzeitig auf das Gerät, das Sie verwenden und passen Sie die Wahl Ihres Kopierpapiers an den Drucker oder Kopierer an. Möglicherweise müssen Sie auch erst verschiedene Papiersorten und insbesondere Flächengewichte ausprobieren, bis Sie das gewünschte Ergebnis in optimaler Qualität in den Händen halten.

Fotos – Das klassische Geschenk

Sowohl Angehörige als auch gute Freunde freuen sich über schöne Aufnahmen von Ihnen und Ihren Lieben. Auch besonders gelungene Schnappschüsse aus dem Urlaub oder von besonderen Veranstaltungen sind eine gelungene Überraschung und Aufmerksamkeit zu Geburtstagen oder zwischendurch. Ein Bild ist Erinnerung und Ausblick auf weitere Erlebnisse zugleich und zählt verständlicherweise zu den beliebtesten Geschenkideen. Dank moderner Technik auch zu Hause können Sie ganz einfach schöne Fotos ausdrucken und hübsch verpackt verschenken. Wie das am besten geht, verraten wir Ihnen an dieser Stelle.

Bilder auswählen

Ehe Sie Fotos ausdrucken und in einem Rahmen einfassen können, benötigen Sie geeignete Motive. Hierzu können Sie ein Shooting mit Freunden veranstalten oder aber sich fotografieren lassen. Dabei sind Schnappschüsse keineswegs schlechter als professionelle Aufnahmen. Im Gegenteil, mit ihnen können Sie besondere Augenblicke für immer festhalten. Wenn Sie bereits einige Fotos mit einer Digitalkamera gemacht haben, können Sie diese auf Ihren Computer kopieren. Im Anschluss entscheiden Sie sich in aller Ruhe für ein geeignetes Bild, das Sie verschenken möchten. Gegebenenfalls können Sie das Motiv mit entsprechender Software zusätzlich bearbeiten oder optimieren. Freunde oder Verwandte können Ihnen bei der Auswahl aus Ihren digitalen Fotoalben behilflich sein.

Fotos zu Hause drucken

Um das ausgewählte Bild oder die gewünschten Fotos verschenken zu können, müssen Sie diese drucken. Hierzu können Sie einerseits die Hilfe von Dienstleistern in Anspruch nehmen, andererseits können Sie den Ausdruck auch zu Hause übernehmen. Wenn Sie über einen geeigneten Farbdrucker verfügen, benötigen Sie lediglich Druckerpapier. Um brillante Ergebnisse zu erzielen, sollten Sie zu speziellem Fotopapier für Drucker greifen, das eine satte Farbwiedergabe mit guten Kontrasten ermöglicht. Abhängig von der Größe Ihres Druckers können Sie neben klassischen Fotoformaten auch Plakate oder selbst gestaltete Collagen in DIN A4 oder DIN A3 ausdrucken.

Mattes und glänzendes Druckerpapier

Seidenmattes Fotopapier wirkt edel und nicht aufdringlich. Aber auch glänzende Bilder haben ihren Reiz. Es ist eine Frage des persönlichen Geschmacks, ob Sie eher glänzendes oder mattes Papier verwenden. Am besten kaufen Sie sich Druckerpapier in beiden Varianten und probieren direkt aus, auf welchem Papier Ihr Fotos oder Ihre Bilder am besten zur Geltung kommen.

Kreative Geschenkideen

Nach dem Ausdruck der zu verschenkenden Bilder sollten Sie sich für eine Präsentation der Motive entscheiden. Neben klassischen Fotos können Sie auch Motive auf T-Shirts drucken lassen oder eine Tasse mit einem Gruß und einem Foto versehen. Dazu kommen etliche Bilderrahmen in verschiedenen Designs und Größen sowie Schlüsselanhänger mit Fotorahmen. Lassen Sie Ihrer Fantasie und Kreativität freien Lauf, wenn Sie Ihr Geschenk gestalten. Wichtig ist nur, dass Sie einem Menschen damit eine große Freude machen und zugleich ein schönes Erinnerungsstück überreichen, das dem oder der Beschenkten ein Lächeln ins Gesicht zaubern wird.

"

Nach oben