Hundeleinen

(50.002 Angebote bei 88 Shops)
25 1 3
1
3
...

Anzahl pro Seite:

Ratgeber Hundeleinen


Ratgeber Hundeleinen


Haustiere sind etwas ganz besonderes. Sie begleiten uns einige Jahre unseres Lebens und entwickeln sich in dieser Zeit auch zu Freunden. So ist auch sprichwörtlich der Hund der beste Freund des Menschen. Dies trifft zu, da wir als Haustierbesitzer sehr viel Zeit mit unserem Hund verbringen und im Leben unseres Hundes die zentrale Rolle spielen. Wir übernehmen für unseren Hund die Verantwortung und versorgen ihn mit Futter und allem, damit es ihm gut geht. Ausserdem spielen wir mit ihm und gehen mit ihm spazieren, wozu wir eine Hundeleine benötigen.

Einsatzmöglichkeiten ohne Grenzen

Bedauerlicherweise ist es oftmals kaum noch möglich, den Hund frei laufen zu lassen. Gerade wenn Sie in einer großen Stadt mit viel Verkehr und vielen Menschen wohnen, dann werden Sie dieses Problem kennen. Stattdessen sind Sie dazu verpflichtet, Ihren Hund anzuleinen, um die Sicherheit anderer, aber auch seine eigene Sicherheit zu gewährleisten.

Dementsprechend ist es wichtig, dass Sie Ihrem Hund eine Leine kaufen, die zu ihm passt und für ihn geeignet ist. In der heutigen Zeit gibt es eine Vielzahl von verschiedenen Leinen, die in ganz verschiedenen Ausführungen angeboten werden, und nicht nur der Sicherheit dienen.

Grundlagen
In der Tat ist eine Hundeleine etwas, dass die Freiheit unseres Hundes einschränkt, um die Sicherheit des Hundes, aber auch von anderen Menschen zu gewährleisten. Jedoch gibt die Hundeleine Ihnen die Kontrolle über Ihren Hund, damit Sie ihn problemlos während eines Spazierganges lenken und führen können. Jedes Mal wenn Sie mit Ihrem Hund das Haus verlassen, sei es um im Park, in der Stadt oder sogar im Wald spazieren zu gehen, ist die Hundeleine ein Begleiter.

Breites Angebot
Es gibt eine große Menge an verschiedenen Hundeleinen, in verschiedenen Farben und in den verschiedensten Ausführungen. Die Hundeleine hat sich von einem funktionsbasierten Produkt zum Accessoire Ihres Hundes entwickelt.
Dabei ist es irrelevant, ob Sie einen großen Bernhardiner oder einen kleinen Chihuahua besitzen, jeder Hund braucht eine Leine. Da Sie für die Erziehung Ihres Hundes verantwortlich sind, spiegelt der Hund oftmals Ihre Charaktereigenschaften wieder. Dies können Sie noch einmal betonen, in dem Sie Ihren Hund mit einer entsprechenden Hundeleine ausstatten. So können Sie Ihren Hund mit einem Halsband und einer Hundeleine Ihrer Lieblingsfarbe ausstatten, oder aber auch ein Leine mit Muster oder Schmuckverzierung kaufen.

Als klassische Alternative können Sie eine schlichte Lederleine kaufen. Ganz egal wonach Sie suchen, Sie finden sicherlich eine Hundeleine, die für Sie und Ihrem Hund gemacht ist.


Führleine oder Rollleine
Im Grunde genommen gibt es für den normalen Gebrauch einer Hundeleine zwei Leinenarten: die klassische Führleine und die Rollleine. Diese Leinen unterscheiden sich maßgeblich darin, wie viel Spielraum Sie Ihrem Hund zur Verfügung geben oder geben wollen.

Bei der klassischen Führleine handelt es sich um eine Leine, die meistens nicht in Ihrer Länge veränderbar ist. So hat Ihr Hund einen gewissen Freiraum in dem er sich bewegen kann. Ist die Grenze erreicht, so spannt sich die Leine und der Hund kann sich nicht weiterbewegen, ehe Sie nachkommen. Diese Leine eignet sich insbesondere, wenn Sie mit Ihrem Hund an Stellen spazieren gehen, an denen der Hund möglichst kurz gehalten werden sollte. Diese Art der Leine gewährleistet Ihnen somit mehr Kontrolle über Ihren Hund. Die Marke „Hunter“ bietet eine grosse Auswahl an hochwertigen Führleinen im Leder- und Textilstil.

Bei der sogenannten Rollleine ist dies anders. Die Länge der Leine kann problemlos und unkompliziert verlängert, aber sollte es nötig sein, auch fixiert werden. Wenn Sie sich also an einem Ort befinden, an dem Sie Ihrem Hund viel Freiraum lassen können, dann können Sie die Leine verlängern. Dann wenn Sie mehr Kontrolle über Ihren Hund benötigen, kann die Leine der Situation angepasst werden. Für diese Art von Hundeleinen ist die Marke „flexi“ sehr bekannt und eine zuverlässige Wahl.

Worauf muss beim Kauf einer Hundeleine geachtet werden?
Das Wichtigste bei einer Hundeleine ist, dass es Ihnen die Möglichkeit gibt, eine gewisse Kontrolle über Ihren Hund auszuüben. Davon können Sie jedoch nur sicher sein, wenn die gekaufte Leine auch für Ihren Hund geeignet ist. Hunde gibt es in vielen verschiedenen Größen und jede Rasse hat Ihre besonderen Eigenschaften. Was vielen erst später bewusst wird, ist dass Hunde, auch wenn sie klein aussehen, eine immense Kraft aufbringen können. Dies gilt insbesondere, wenn er anderen Hunden begegnet und zu diesen hinlaufen möchte. Manchmal ergibt sich ein Tauziehen mit dem Besitzer, und wenn die falsche Leine gekauft wurde, kommt es auch vor, dass die Hundeleine reißt.

Deshalb ist es ratsam, dass Sie beim Kauf einer Hundeleine darauf achten, dass diese zu den Eigenschaften Ihres Hundes passt. Auf den Etiketten der Hundeleinen ist oft gekennzeichnet, für welche Grösse eines Hundes diese hergestellt wurden. Diese Angabe bezieht sich in der Regel auf das Gewicht des Hundes. Dementsprechend sollte Ihr Hund das empfohlene Gewicht der Hundeleine nicht überschreiten, da sonst die Gefahr droht, dass die Hundeleine langfristig nicht halten wird. Wiegt Ihr Hund mehr, so ist es ratsam eine andere Hundeleine auszuwählen. Sollten Sie nicht sicher sein, welche Leine geeignet ist, so können Sie einen Fachmann um Rat fragen.

Andere Verwendungen der Hundeleine
Abgesehen vom üblichen Gebrauch, gibt es einige andere Arten und Verwendungen von Hundeleinen. Wenn Sie schon einmal mit Ihrem Hund die Hundeschule besucht haben, oder dies irgendwann einmal vorhaben, so werden Sie bestimmt dazu aufgefordert werden, eine sogenannte Schleppleine zu kaufen. Bei der Schleppleine handelt es sich um eine Hundeleine mit Überlänge. So haben diese Leinen oft eine Länge von zehn oder zwanzig Metern. Diese Leine eignet sich nur an Orten, an denen Sie Ihrem Hund auch diesen Freiraum geben können. Abgesehen davon, dass der Hund sich freier bewegen kann, lernt er so, sich frei zu bewegen, wenn er dieses nicht gewohnt ist. Jedoch ist diese Art der Leine für den normalen Spaziergang meistens umständlich und erfordert reichlich Training für den Besitzer.

Auch wenn es nicht sehr häufig vorkommt, so kann die Hundleine für andere Haustiere verwendet werden, wie zum Beispiel einer Katze. So kann zum Beispiel eine Hauskatze angeleint werden und mit in den Garten genommen werden, ohne dass Sie sich Sorgen machen müssen, dass diese wegläuft. Für solche Zwecke gibt es jedoch spezielle Katzenleinen im Fachhandel.
Nach oben