None

Badablagen

(8.372 Angebote bei 93 Shops)
25 1 3
1
3
...

Anzahl pro Seite:
Interessante Themen

Ratgeber Badablagen


Ratgeber Badablagen


In vielen Badezimmern dienen Badablagen als feste Plätze für Drogerie- und Kosmetikprodukte. Eine einfache, weiße Ablage aus Keramik beherbergt oft Zahnbürste und Zahncreme, während Regale aus Aluminium Bürsten, Kämme und Haarspangen bereithalten. Selbst wenn Sie schöne Badmöbel besitzen, stellen Badablagen eine wunderbare Ergänzung der Einrichtung dar. Schmale Wandborde fallen nicht nur kaum auf, sondern benötigen auch nur wenig Platz. Gleichzeitig bieten sie viel Stellfläche für all jene Dinge, die Sie im Bad regelmäßig verwenden. Schließlich möchte niemand am frühen Morgen erst in verschiedenen Schränken wühlen, um die Zahnbürste oder das Deo zu suchen.

Was offen im Badezimmer stehen kann, lässt sich auf Badezimmer-Ablagen ansprechend und praktisch präsentieren. Darüber hinaus gibt es auch praktische Ablagen für Badewanne und Dusche. Hierbei handelt es sich um Ablagen oder Körbe für die Wand, die Platz für Duschgel und Shampoo schaffen und gleichzeitig für Ordnung sorgen. Anstatt ein Sammelsurium an Flaschen und Tuben auf dem Badewannen- oder Duschrand zu deponieren, können Sie dank ansprechender Ablagekörbe alles an einen festen Platz stellen.

Badezimmer-Ablagen mit mehreren Böden bieten zudem die Möglichkeiten, jedem Familienmitglied einen Bereich zuzuweisen. So muss niemand suchen und nichts gerät durcheinander. Besonders elegant sind Badablagen aus Glas. Milchglas und Edelstahl ergeben eine elegante, aber unaufdringliche Kombination, die Ihr Bad auch optisch bereichern kann.

Varianten von Badablagen

Badablagen sind grundsätzlich eine Ergänzung zur Aufbewahrung von Kosmetik und Badartikeln. Natürlich können Sie sie auch als dekorative Elemente verwenden, die in Ihrem Bad Akzente setzen. Kleine Unterschiede hinsichtlich der Verarbeitung und Materialien haben Einfluss auf den Gebrauch:

- Rostfreie Badablagen aus Edelstahl sind robust und lassen sich leicht reinigen.
- Ablagen aus Glas können auch in der Dusche oder Badewanne zum Einsatz kommen.
- Korbablagen aus Edelstahl sind eine platzsparende Variante für die Dusche.
- Dank einfacher Wandmontage sind moderne Badablagen schnell einsatzbereit.

Beachten Sie vor dem Kauf grundsätzlich den Zweck, den die Badezimmer-Ablage erfüllen soll. Langlebige und hochwertige Materialien sind vor allem in Duschen und über der Badewanne sinnvoll, da sie nicht anfangen zu rosten. Günstige Ablagen aus Kunststoff sind zweckdienlich, bieten aber in Bezug auf Design und Haltbarkeit wenig Innovation.

Badablagen aus Glas
Es gibt unterschiedliche Badablagen aus Glas, die mit einem kompakten und edlen Design bestechen. Die Montage der Glasablagen erfolgt mit Hilfe beigefügter oder separater Halterungen, die aus poliertem oder mattem Edelstahl bestehen. Es gibt auch Glasablagen, die in Edelstahl eingefasst sind und in Form schmaler Wandborde zusätzlichen Stauraum für Kosmetikprodukte schaffen. Sie können die Badablagen sowohl mit Klarglas als auch mit satiniertem Glas kaufen. Entscheidend ist hier die Einrichtung Ihres Badezimmers. Wenn Sie bereits Badezimmer-Möbel mit Milchglas-Elementen besitzen, stellt eine entsprechende Badablage eine stimmige Ergänzung dar, die sich nahtlos in die Einrichtung einfügt. Glasablagen für kleine Badezimmer lassen sich oft so montieren, dass Sie keinen Platz verschwenden und dennoch vollen Nutzen aus dem neuen Regal ziehen können. Dank der geringen Dicke der Badablagen aus Glas wirken sie in jedem Fall äußerst elegant.


Keramik-Badablagen
Klassisch muss noch lange nicht altmodisch sein! Das beweisen moderne Keramik-Badablagen, die Sie über dem Waschbecken oder Badewanne montieren können. Eine schlichte weiße Badablage aus Keramik ist dezent und funktional. Für die Montage sind in aller Regel keine Halterungen erforderlich. Stattdessen ermöglichen Löcher an der Unterseite der schmalen Keramikablagen eine einfache Wandmontage. Die Oberflächen der Ablagen sind in aller Regel zusätzlich beschichtet. Dadurch ist das Material auch bei starker Beanspruchung vor Kratzern und Schäden geschützt. Deshalb sind Ablagen aus Keramik weit verbreitet und ersetzen in vielen Badezimmern einen Spiegelschrank über dem Waschbecken. Stattdessen können Sie die Ablage mit einem Wandspiegel kombinieren, den Sie darüber aufhängen. Das ist beispielsweise eine schlichte und einfache Lösung für das Gäste-WC.

Korbablagen für Dusche und Badewanne
Damit auch in der Dusche oder Badewanne alles seinen Platz findet, gibt es moderne Korbablagen aus Edelstahl oder Glas, die Sie an der Wand montieren können. Besonders praktisch sind Eckregale mit mehreren Böden. Sie nehmen nur wenig Raum in Anspruch und ermöglichen den komfortablen Zugriff auf Duschgel, Shampoo und Rasierer. Die Montage von Duschablagen erfolgt über Halterungen oder durch das Verschrauben in einem Wanddübel. Es gibt Modelle, die komplett aus Edelstahl bestehen. Andere wiederum sind aus einem attraktiven Materialmix gefertigt und beinhalten Glasböden mit Edelstahlfassungen, die je nach Design ein Herunterfallen der Flaschen und Tuben verhindern.

Darüber hinaus gibt es auch Badablagen, die Sie nicht an der Wand befestigen, sondern beispielsweise in moderne Rollwagen schieben können. Dabei handelt es sich um geräumige Edelstahlkörbe, in denen allerlei Kosmetikprodukte Platz finden. Auch andere Materialien sind denkbar, darunter beispielsweise Holz oder Melamin.

Tipps für ein sauberes Bad

Putzen und Reinigen gehören wohl bei den wenigsten Menschen zu den Lieblingsbeschäftigungen. Dennoch sind es Hausarbeiten, die erforderlich sind. Ein Mindestmaß an Sauberkeit sollte in der ganzen Wohnung oder im gesamten Haus vorherrschen. Im Badezimmer ist Hygiene besonders wichtig, denn hier tummeln sich, ebenso wie in der Küche, gern Keime. Insbesondere die Toilette ist ein Paradies für Bakterien, die der menschlichen Gesundheit empfindlich schaden können. Dabei ist es gar nicht schwer, mit milden Reinigungsmitteln und ein paar Zutaten aus der Küche ein sauberes Bad zu schaffen, in dem Sie sich nicht nur pflegen, sondern auch wohlfühlen können.

Haare im Abfluss beseitigen
Ein besonderes Ärgernis sind Haare im Abfluss, die sich beim Haarewaschen und Frisieren munter dort ansammeln und verknoten. In Verbindung mit Resten von Duschgel und Shampoo entsteht im Laufe der Zeit eine zähe Masse, die den Abfluss von Wasser erschwert und zuletzt ganz verhindert. Ist der Abfluss durch Haare verstopft, müssen Sie nicht sofort die Chemiekeule schwingen. Sie können zunächst versuchen, die Verstopfung auf eine schonendere Art zu lösen. Entfernen Sie hierzu die Haarklumpen aus dem Abfluss, die Sie noch erreichen. Anschließend lassen Sie herkömmliches Spülmittel in den Abfluss laufen. Lassen Sie dieses für mindestens eine Stunde einwirken, bei Bedarf auch länger. Zum Schluss kochen Sie Wasser mit einem Wasserkocher auf, das Sie langsam in den verstopften Abfluss gießen. Diese Methode genügt oft bei leichteren Verstopfungen, die das Rohr noch nicht komplett verschließen. Andernfalls müssen Sie zu aggressiveren Mitteln greifen, die über Nacht die Verstopfung lösen.

Kalk mit Essig lösen
Auch wenn der Geruch von Essig durchaus unangenehm ist, können Sie mit Essig Kalk in der Badewanne oder Dusche lösen. Mischen Sie aus ein wenig Essigessenz und Wasser eine milde Essiglösung, die sie mit einem weichen Schwamm oder mit einem Mikrofasertuch auf die Fliesen auftragen. Bei hartnäckigem Kalk auf Fliesen oder in der Wanne können Sie die Konzentration der Essiglösung erhöhen. Lassen Sie die Lösung etwas einwirken und spülen Sie die Fliesen anschließend mit heißem Wasser ab. Gegebenenfalls müssen Sie die Fliesen noch einmal mit einem Tusch abwischen, um letzte Kalkspuren zu entfernen. Lüften Sie Ihr Badezimmer nach der Reinigung gründlich.

Urinstein entfernen
Ob Essigessenz oder Tafelessig – mit beidem können Sie auch Urinstein entfernen. Kippen Sie etwas Essig in die Toilette und lassen Sie diesen über Nacht einwirken. Reinigen Sie nach dem Spülen die Toilette noch einmal mit der Klobürste. Alternativ können Sie auch Spülmaschinen-Tabs gegen Urinstein verwenden. Geben Sie ein Tab in die Toilette und lassen Sie es über Nacht einwirken. Beim ersten Spülen am nächsten Tag erstrahlt Ihre Toilette in neuem Glanz. Wiederholen Sie die Prozedur, falls Sie mit dem Ergebnis noch nicht zufrieden sind oder falls Sie es mit besonders hartnäckigem Urinstein zu tun haben.
Nach oben