Kategorien

Umstandsmode (31.869 Angebote bei 41 Shops)

Beliebte Filter
Alle Filter anzeigen
Reduzierte Artikel
  • % SALE (4.143)
Preis
Marke
Produkttyp
Alle anzeigen
Material
Alle anzeigen
Farbe
Konfektionsgröße
Alle anzeigen
Internationale Größe
Alle anzeigen
Vertrauensgarantie
Zahlungsarten
Alle anzeigen
Shops
Alle anzeigen
Lieferzeit
Alle Filter anzeigen
Filtern
Sortieren nach:
  • Ansicht:


Optisch ähnliche Angebote

Leider konnten wir zu Ihrem ausgewählten Artikel keine ähnlichen Angebote finden.


1328 1 10
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
...

Anzahl pro Seite:
Ratgeber

Ratgeber Umstandsmode


Jede Mutter wünscht sich nur das Beste für ihr Baby. Darauf sollten Sie bereits vor der Geburt achten. Durch falsche oder enge Kleidung kann sich Ihr Baby nicht optimal entwickeln, da ihm der nötige Raum zum Ausdehnen fehlt. Doch dafür gibt es Umstandsmode, welche komplett auf die Bedürfnisse der werdenden Mütter und ihrer Kinder angepasst sind.

Nur das beste für ihr Kind

Jeder hat natürlich schon von der Umstandsbekleidung gehört und viele denken sich: Warum? Ich will doch nicht ständig mit Latzhosen herumlaufen! Wer sich schon ein wenig umgeschaut hat, wird erkennen, dass Umstandsmode durchaus stilvoll und absolut „in“ sein kann. Es gibt Jeans in allen Ausführungen, Hosen, Jacken, Kleider, Röcke, Shirts, Pullover und vieles mehr. Ziehen sie nicht ihr enganliegendes Lieblingsshirt im achten Monat an! Damit ist weder Ihnen noch ihrem Kind geholfen. Denn das Shirt kann danach entsorgt werden und Ihr Kind fühlt sich stark eingeengt. Nehmen Sie für die Schwangerschaft lieber ein eigens dafür gemachtes Shirt, welches auch Ihren Babybauch optimal umsorgt. Nichts wird drücken oder nach der Schwangerschaft nicht mehr passen.


Immer modisch trotz Babybauch
Mittlerweile ist die Umstandsmode gut an die aktuell herrschende Mode angepasst, sodass Sie nicht befürchten müssen, nicht mehr „chic“ zu sein. Aber mehr noch als die modischen Aspekte, sollten Sie auf die Bedürfnisse Ihres Babys achten. So wie Sie in der Schwangerschaft auf Alkohol verzichten, sollten Sie auch auf zu enge Kleidung verzichten. Diese drückt auf den Bauch, verursacht Schmerzen und kann die Entwicklung des Kindes beeinträchtigen. Weiterhin ist es wichtig, dass Ihr Bauch nicht auskühlt, weshalb sie auf bauchfreie Kleidungsstücke verzichten sollten. Auch hier kommt die Umstandsmode gerade recht, da vor allem an den Hosen noch ein Bauchband angenäht ist. Der Bund der Hose befindet sich unterhalb des Bauches, sodass er nicht drücken kann. Auch Shirts, Pullover und Kleider sind den werdenden Müttern angepasst. Ob nun stylisch oder bequem, für den Babybauch ist immer Platz. Natürlich gibt es auch passende Unterwäsche und Nachtwäsche.

Bauchgurte
Es gibt sogar spezielle Bauchgurte, die Schmerzen im Rücken und Becken verhindern und den Bauch optimal stützen. Das ist gut für Sie und für Ihr Kind. Durch ein sehr elastisches Material passt sich der Gurt Ihrem Bauch perfekt an und kann in allen Positionen getragen werden. Ein weiterer Vorteil ist auch die bessere Regeneration des Bauchgewebes nach der Geburt.

Mithilfe eines Bauchgurtes können Sie ihr Lieblingsshirt weiterhin tragen, indem Sie die Lücke zwischen Shirt und Hose mit einem Bauchband überbrücken. Dieses Bauchband können sie unter Ihrem Shirt tragen um den Bauch zu wärmen, oder als modisches Accessoire darüber. Nach der Schwangerschaft können Sie ihr Bauchband auch als Bandeautop oder als Rock über Hosen und Leggins tragen.

Umstandsmode ist bei jeder Schwangerschaft ratsam, da sie die Schwangere unterstützt und zu einer optimalen Entwicklung des Kindes beiträgt. Die meisten Stoffe sind mitwachsend, sodass sie quasi von Anfang an getragen werden können und auch im letzten Monat noch sehr bequem und nicht einengend sind. Natürlich gibt es auch unterschiedliche Arten der Schwangerschaftsmode, die sich ganz Ihrem Stil anpasst. Wenn Sie ihren Babybauch stolz präsentieren möchten, eignet sich ein Bauchband mit Raffung an den Seiten. Möchten Sie ihn lieber verstecken, eignen sich weitere Kleider am besten, die unter der Brust gerafft sind und dann locker nach unten fallen. Wenn Sie Ihren Bauch dann doch einmal zeigen wollen, nehmen Sie einfach einen schmalen Gürtel, den Sie unter dem Bauch verschließen. Dadurch kommt Ihr Bauch gut zur Geltung und die Bequemlichkeit bleibt erhalten. Und sollte es Sie stören, ist der Gürtel ruckzuck wieder ab.
Auch bei Jacken und Mänteln ist es wichtig, dass ihr Bauch komplett bedeckt ist. Deshalb sind die Jacken so geschnitten, dass Ihr Bauch jederzeit mit hineinpasst. Meist sind die Jacken und Mäntel auch so geschnitten, dass Sie sie noch nach der Schwangerschaft tragen können, aber trotzdem genug Platz für einen Babybauch ist. Ratsam ist, dass Sie bei der Kleidung immer darauf achten, dass Ihr Babybauch warm gehalten wird und keine Kleidungsstücke drücken oder einengen. Nur dann kann sich Ihr Kind optimal entwickeln.

Wie Sie sehen, umfasst die Schwangerschaftskleidung weit mehr als nur Latzhosen. Sie können Ihren Stil ohne Probleme fortsetzen, ohne dass die Bequemlichkeit nachlässt oder sich ihr Kind erdrückt fühlt. Und nach der Schwangerschaft müssen Sie die Sachen auch nicht wegwerfen, da vieles auch ohne Babybauch getragen werden kann. Auch wenn in fast alle Kleidungsstücken Elasthan enthalten ist, empfielt sich trotzdem Umstandsmode in der fortgeschrittenen Schwangerschaft, da diese wesentlich mehr Elasthan enthält und dadurch bequemer und anschmiegsamer wird. Dieser hohe Tragekomfort fehlt bei normalen Kleidungsstücken.

Unterwäsche
Sie werden merken, dass mit fortschreitender Schwangerschaft ihre Unterwäsche immer enger wird. Deshalb sollten Sie auch hier auf die Umstandsmode zurückgreifen. Vorallem beim Einspritzen der Milch werden Sie einen größeren BH brauchen. Hierbei eignen sich bequeme BHs am besten, welche breite Träger und eine hohe Elastizität haben. Dadurch bieten sie ein angenehmen Tragekomfort ohne in die Schultern einzuschneiden.

Ein weiter Vorteil der Umstandsunterwäsche ist eine fast nahtlose Verarbeitung. Dadurch kommt es an keiner Stelle zum Drücken oder Reiben. Dies bedeutet für Sie einen sehr hohen Tragekomfort.

Auch Slips gibt es speziell für Schwangere Frauen. Ohne Nähte und aus einem weichen, angenehmen Stoff, passt er sich Ihrem Bauch optimal an und hält ihn warm.

Und nach der Schwangerschaft
Natürlich lässt Sie die Umstandskleidung auch nach der Schwangerschaft nicht im Stich. Mit einem speziellen Bauchband (Belly Bandit) können Sie nach der Geburt wieder Ihre alte Figur bekommen. Dieses Bauchband unterstützt sie optimal und verhilft Ihnen zu einem neuen Gleichgewicht. Dieses hatte sich in den letzten Monaten verändert, da durch das wachsende Kind in Ihrem Bauch eine neue Gewichtsverteilung entstanden ist. Auch unterstützt es die natürliche Regeneration des Bachgewebes und verhindert Dehnungsstreifen. Wichtig ist, dass sie dieses Bauchband erst nach der Schwangerschaft verwenden. Während der Schwangerschaft empfehlen sich Bauchgurte, die den Bauch von unten stützen.
Nach oben