None

Schlüsselkästen

(2.298 Angebote bei 93 Shops)
25 1 3
1
3
...

Anzahl pro Seite:

Ratgeber Schlüsselkästen


Schlüsselkästen – Ordnung für jeden Fall



Wer kennt das nicht: Für jede Tür und jedes Fahrzeug gibt es einen separaten Schlüssel. Hinzu kommt, dass es sich meist nicht nur um einen einzelnen Schlüssel handelt. Je mehr Personen in einem Haushalt leben, umso mehr Schlüssel gibt es. Das trifft auch auf Firmen zu. Schnell kann man da die Übersicht oder sogar einen Schlüssel verlieren. Um dem vorzubeugen, empfiehlt sich die Anschaffung eines Schlüsselkastens. Durch diesen haben Sie Ihre Schlüssel ordentlich sortiert und immer griffbereit. Schlüsselboxen sind eine optimale Möglichkeit zur Aufbewahrung. Eingesetzt werden sie sowohl in den privaten als auch in den geschäftlichen Bereichen.

Der perfekte Platz

Wer sich Schlüsselkästen anschafft überlegt meist nicht nur, wie diese aussehen sollen. Der richtige Standort für die Kästen ist meist wichtiger. In privaten Haushalten hat sich der Flur als perfekter Platz etabliert. Der Flur ist eine zentrale Stelle in der Wohnung oder dem Haus. Egal ob Sie nach Hause kommen oder das Haus verlassen, Sie kommen gezwungenermaßen an der Schlüsselbox vorbei. In Firmen hingegen gibt es mehrere Möglichkeiten, Schlüsselschränke zu platzen. Meist sind sie am Empfang oder im Raum des Hausmeisters untergebracht. So wird gewährleistet, dass die richtigen Schlüssel immer für die richtigen Personen parat sind. Eine Sonderform stellen spezielle Schlüsseldepots dar. Diese beinhalten zum Beispiel einen Hauptschlüssel für das Gebäude. Dieser ist in der Regel für die Feuerwehr hinterlegt. Das Schlüsseldepot befindet sich meist draußen. Im Notfall macht es wenig Sinn, wenn der Schlüssel im Gebäude hinterlegt wäre.

Verschiedene Formen

Schlüsselkästen gibt es in verschiedenen Varianten. Sie unterscheiden sich in ihrer Art, dem Material, der Größe und weiteren Punkten. Auf einige Punkte wird an dieser Stelle näher eingegangen.

Schlüsselkasten als Teil der Einrichtung
Schlüsselkästen müssen nicht nur als reine Aufbewahrung von Schlüsseln betrachtet werden. Sie sind in verschiedenen Materialien und Farben erhältlich. Dadurch ist es möglich, sie in nahezu jede Wohnung zu integrieren. In privaten Haushalten kann der Schlüsselkasten passend zur Einrichtung gekauft werden. Für kleine Wohnungen bietet sich zum Beispiel ein Schlüsselbrett an. Das benötigt nicht viel Platz und dennoch haben Sie Ihre Schlüssel immer parat. Denkbar wäre hier die Anschaffung einer Magnetwand mit Haken. Diese hat gleich mehrfach einen Nutzen für Sie. Sie können unter anderem wichtige Notizen oder Termine notieren. Die haben Sie so auch immer im Blick. Eine weitere schöne Alternative zu einem schlichten Schlüsselkasten aus Holz ist ein Bilderrahmen. Besorgen Sie sich einen schönen und stabilen Rahmen. Suchen Sie sich eines Ihrer Lieblingsbilder aus und rahmen Sie es ein. Danach schlagen Sie einfach ein paar Nägel unten in den Rahmen. Auf diese Weise haben Sie eine ganz individuelle Schlüsselaufhängung geschaffen. Diese Rahmen gibt es auch schon fertig zu kaufen. Auf jeden Fall können Sie dadurch die Aufbewahrung Ihrer Schlüssel toll in das Design Ihre Wohnung integrieren. Zudem haben Sie so einen tollen Blickfang in Ihrem Flur eingerichtet. Eine unauffällige Version stellt ein Schlüsselkasten in Weiß dar. Angebracht an einer weißen Wand oder in einer kleinen Nische fällt er gar nicht besonders auf. Egal, ob Sie es eher schlicht oder auffallend mögen, Sie werden den richtigen Schlüsselkasten finden.

Offen versus geschlossen
Bei der Anschaffung haben Sie die Wahl zwischen offenen und geschlossenen Versionen. Besonders in privaten Haushalten erfreut sich die offene Variante einer größeren Beliebtheit. Schlüssel sind schneller griffbereit und können im Vorbeigehen mitgenommen werden. Eine moderne und zudem praktische Form sind Metallschienen. Hinter der Schiene ist oft eine Art Schaumstoff oder ein Magnet. Dort wird der Schlüssel einfach nur hineingesteckt. So hält er und kann nicht herunterfallen. Zwar verliert man einzelne Schlüssel schneller. Aber so werden sie einfacher aufbewahrt. Auch in Hotels findet man eher die offene Variante. Häufig sehen diese Schlüsselkästen aus wie große Regale mit einzelnen Fächern. Versehen sind sie zudem mit den Nummern der Zimmer. Die Fächer bieten außerdem die Möglichkeit, dass zum Beispiel Nachrichten für die Bewohner hinterlegt werden können. Für das Personal ist das äußerst praktisch und sie haben einen schnellen Überblick.
Geschlossene Schlüsselschränke werden meist in öffentlichen Bereichen oder Firmen eingesetzt. Häufig sind die Schlüsselschränke aus Edelstahl und abschließbar. Das liegt oft daran, dass nicht jeder zu jedem Raum Zugang haben soll. Meist obliegt es dem Hausmeister oder dem Mitarbeiter am Empfang, einen Schlüssel herauszugeben.

Zu den geschlossenen Schränken zählen auch die Schlüsseldepots im Außenbereich. Für den Notfall sind sie äußerst funktionell. Oft ist dieser Schlüsselkasten mit einem Zahlenschloss versehen. Eine Alternative ist, dass auch das Schlüsseldepot mit einem Schlüssel abschließbar ist. Das ist meist bei Notfallschlüsseln für das Gebäude der Fall. In diesem Fall sind die Schlüssel für das Depot bei der Feuerwehr und dem Sicherheitsdienst hinterlegt.

Für unterwegs
Eine weitere Sonderform des Schlüsselkastens sind Schlüsselmappen. Diese eignen sich besonders für Mitarbeiter von Fremdfirmen. Wer oft in verschiedene Gebäude muss, wird für diese funktionelle Alternative dankbar sein. Stellen Sie sich vor, Sie sind Techniker und verantwortlich für mehr als 20 Gebäude. Wenn Sie am Wochenende Notdienst haben, müssen Sie so schnell wie möglich vor Ort sein. Das heißt, dass auch der Schlüssel schnellstmöglich parat sein muss. Wenn Sie dann eine Schlüsselmappe haben, ist das kein Problem. Sie können sich in dieser Mappe die Schlüssel nach Ihrem Belieben sortieren – zum Beispiel nach Straßen oder Firmennamen. Wenn es dann zu einem Einsatz kommt, haben Sie innerhalb von Sekunden die richtigen Schlüssel in der Hand. Zusätzlich haben Sie die Möglichkeit, in der Mappe noch wichtige Informationen oder Kontaktdaten zu sammeln. Es ist also immer alles verfügbar, wenn Sie es brauchen.

Kennzeichnung

Mindestens genauso wichtig, wie eine sichere Aufbewahrung von Schlüsseln ist deren Kennzeichnung. Es bringt Ihnen nichts, wenn Sie eine große Zahl verschiedener Schlüssel verwalten und im richtigen Moment nicht wissen, welcher der richtige ist. Besonders im geschäftlichen Bereich ist dieser Aspekt daher besonders wichtig. Große Schlüsselkästen bieten Ihnen die Möglichkeit, eine Info am Haken anzubringen. Das setzt allerdings voraus, dass der Schlüssel nach der Benutzung auch wieder an den richtigen Platz gehängt wird. Da das nicht immer garantiert werden kann, sollten Sie jeden Schlüssel zusätzlich markieren. Das können Sie auf verschiedene Art und Weise tun. Am gängigsten sind bunte Schlüsselanhänger aus Plastik. Diese können individuell beschriftet und ganz einfach ausgetauscht werden. In Hotels sind die Schlüssel oft durch einen eigenen Schlüsselanhänger gekennzeichnet. Oft sind diese aus massivem Metall. Die Zimmernummer und der Name des Hotels sind in der Regel eingraviert.
Nach oben