Boxen

(224 Ergebnisse aus 41 Shops)
Optisch ähnliche Angebote

Leider konnten wir zu Ihrem ausgewählten Artikel keine ähnlichen Angebote finden.

50 1 5
1
3 4 5
...

Anzahl pro Seite:
Interessante Themen

Ratgeber Boxen


Ratgeber Boxen


Zu früheren Zeiten unterhielt der Faustkampf das Volk, wie bei Gladiatorenkämpfen im antiken Rom. Heutzutage dient der Boxsport nicht nur der Unterhaltung. Um die körperliche Fitness zu steigern und den Muskelaufbau zu fördern, gehen viele Boxsportbegeisterte dem Boxtraining nach. Neben Ausdauer und Koordination wird die Konzentration während der Trainingseinheit am Boxsack oder der Trainingsrunde im Ring geschult.

Der Faustkampf unterliegt bestimmten Regeln, so dass der Sieger durch eine fachmännische Jury ernannt wird. Auch die Einteilung in Gewichtsklassen unterstützt den fairen Kampf, da etwaige Vorteile somit vermieden werden können. Möchten Sie sich für den Boxsport optimal rüsten, sollten Sie auf das richtige Boxzubehör achten. Boxhandschuhe schützen vor Verletzungen und das Tragen von Boxbandagen stabilisiert Gelenke und Finger. Mit dem geeigneten Schuhwerk erlangen Sie auch bei raschen Drehbewegungen den passenden Stand. Ein Kopfschutz schützt Sie, dank einer weichen Dämmung, vor harten Schlägen. Für ein effektives Training von zu Hause aus können Sie mit einem Boxsack die Trainingseinheit gestalten. Aber auch Punchingball, Boxsäcke, Sandsäcke, Standboxsack und Co. ermöglichen ein Training ohne Trainingspartner.

Trainingsgeräte und Schutzmaßnahmen

Wie Sie das Boxtraining gestalten, obliegt dem eigenen Geschmack und Können. Doch sollten Sie sich im Vorfeld bereits Gedanken über die Trainingsmöglichkeiten machen:

- Die Schutzmaßnahmen für Hände und Kopf sollten von hochwertiger Qualität sein.
- Die Trainingsgeräte sollten in der Höhe verstellbar sein.
- Achten Sie auf die nötige Pflege der Boxhandschuhe.
- Die Boxschuhe sollten festen Stand und Wendigkeit unterstützen.

Boxequipment für die Hände
Boxhandschuhe besitzen eine weiche Dämmung, welche die Hand im Inneren umgibt. Sie sollten hier darauf achten, dass alle nötigen Bereiche der Hand, durch die Dämmung geschützt werden. Zudem sollte die Dämmung, die zumeist aus Schaumstoff gefertigt ist, nicht drücken. Das weiche Füllmaterial bewahrt die Faust vor Verletzungen. Die verschiedenen Modelle der Boxhandschuhe werden aus Kunstleder oder echtem Leder hergestellt. Gut verarbeitete Nähte und eine robuste Materialwahl sorgen für einen langlebigen Charakter. Einige Modelle sind mit farblich abgesetzter Trefferfläche versehen.

Während des Sports werden die Handschuhe stark beansprucht und das Füllmaterial nimmt den entstandenen Schweiß auf. Die Boxhandschuhe sollten Sie nach dem Gebrauch gut trocknen lassen. Für das eigenhändige Anlegen der Boxhandschuhe spricht ein breiter Klettverschluss, der sich leicht schließen lässt, selbst wenn die Hände schon eingebunden sind. Eine Schließung durch Schnüre bedarf der Hilfe eines anderen. Mini Boxhandschuhe am Rückspiegel des Autos befestigt, sind ein beliebtes Accessoire bei Fans der Sportart.

Schläge und Hiebe einüben und zur Präzision bringen
Der Boxsack stellt im Boxsport ein bekanntes Trainingsgerät dar. Möchten Sie diesen zu Hause nutzen, sollte die richtige Deckenhöhe gegeben sein. An der Decke befestigt, ermöglicht der Boxsack ein effektives Training. Schläge und Hiebe können Sie an der Fläche des Boxsacks trainieren. Die Beschaffenheit bleibt trotz der Schläge erhalten. Um die ideale Schlagfläche vor sich zu haben, sollte der Boxsack in Höhe verstellbar sein, so dass sich dieser an die Körpergröße des Boxers anpassen lässt.

Zur Erhöhung der Ausdauer und des Muskelaufbaus, aber auch zur Verbesserung des Herz-Kreislaufs-Systems trägt das Training am Boxsack bei. Intervallweise, langsam oder schnell können die Schläge auf den Boxsack ausgeführt werden. Welchen Härtegrad der Boxsack aufweisen soll, entscheiden Sie selbst. Ist dieser fester gefüllt, ist die Schlagfläche härter. Auch wenn der Sandsack vermuten lässt, dass dieser mit Sand gefüllt, kann beispielsweise Schaumstoff das Innere füllen. Der Boxsack für Kinder ist mit weniger Gewicht versehen.

Ein Boxsack-Set präsentiert die nötigen Utensilien für das Training. Das Training von gezielten Schlägen auf Teile des Körpers ermöglicht ein Boxdummy. Der stehende Dummy sollte höhenverstellbar sein und durch die Füllung des Fußes mit Sand oder anderen geeigneten Materialien, zu sicherem Stand gebracht werden. Das Training des richtigen Angriffswinkels kann an den Boxgeräten geübt und präzisiert werden. Auch der Schwung für den Schlag benötigt Training.

Schuhwerk mit Leichtigkeit
Um den Schlägen des Gegners schnell und wendig auszuweichen, ohne dass der Knöchel verletzt wird, stellen hohe Boxschuhe eine attraktive Möglichkeit dar. Diese stabilisieren den Knöchel und fördern, durch den sicheren Tritt, die Manövrierfähigkeit. Der Schuh wird hoch geschnürt. Das Profil des Boxschuhs bedarf einer rutschfesten Sohle, um einem Umknicken oder Stürzen vorzubeugen. Um bei der Ausholbewegung nicht ins Schwanken zu kommen, hilft ein sicherer Stand, der durch die Rutschfestigkeit der Sohle begünstigt wird.

Wie schon beim Sitz der Boxhandschuhe erwähnt, sollten Sie auch beim Schuhwerk darauf achtgeben, dass es weder zwickt, noch der Fuß zu locker im Schuh steht. Boxschuhe verfügen über einen angenehm leichten Sitz. Ein atmungsaktives Material unterstützt die Feuchtigkeitsregulierung im Schuh. Nicht nur die Treffsicherheit entscheidet den Kampf im Ring. Das optimale Schuhwerk, ob mit hohem Schaft oder in halbhoher Ausführung, trägt auch zum Sieg bei.

Gelenke und Finger schützen
Um Brüche zu vermeiden und dem Handgelenk die nötige Stabilisierung für den Kampf zu bieten, sollten Sie nicht auf Boxbandagen verzichten. Die Boxbandagen tragen Sie, richtig geschnürt, unter den Boxhandschuhen. Neben der Stabilisierung und zusätzlichen Polsterung der Hände dienen Bandagen zum Aufsaugen der entstandenen Feuchtigkeit. Durch das Tragen von Boxbandagen gelangt der Schweiß nicht komplett in die Polsterung der Handschuhe, so dass diese leichter zu trocknen sind. Auch bei den Bandagen sollten Sie darauf achten, dass diese gänzlich getrocknet sind, bevor sie wieder genutzt werden.

Für Räume mit weniger Platz
Möchten Sie auf das Boxtraining von zu Hause aus nicht verzichten, könnte der Doppelendball eine geeignete Alternative für die Trainingseinheit sein. Dieser ist zumeist aus echtem Leder oder Kunstleder gefertigt. Der Doppelendball wird, wie der Name bereits vermuten lässt, an Boden und Decke befestigt. Zwischen den Befestigungselementen ist ein Ball gespannt, der ungefähr die Größe eines Handballs besitzt und zudem schwungfähig ist. Ebenfalls beliebt zeigt sich der Punchingball für das Boxtraining. An einer Stange befestigt, die meist auf die Körpergröße eingestellt werden kann, ist der Punchingball befestigt. Für einen festen Stand können Sie den Fuß des Geräts mit z. B. Sand befüllen.

Starke Schläge im Bereich des Kopfes abmildern
Als Schutzmaßnahme im Bereich des Kopfes kann ein Kopfschutz dienen. Dieser ist zumeist mit einem luftdurchlässigen Weichschaum ausgepolstert. Besitzt der Kopfschutz Klettbänder, können Sie mit diesen den optimalen Sitz fest und sicher einstellen.

Mit dem Tragen des richtigen Box-Equipment können Sie das Training effektiv und sicher gestalten.
Nach oben