Hundezelte

(377 Angebote bei 10 Shops)
8 1 5
1
3 4 5
...

Anzahl pro Seite:

Ratgeber Hundezelte


Aktualisiert: 07.12.2018 | Autor: Online-Redaktion

Gut zu wissen

Der Hund ist der liebste Freund des Menschen. Er ist gerne im Freien und erschnüffelt die Umgebung. Daher ist es für viele Herrchen und Frauchen auch selbstverständlich, dass sie ihn mitnehmen möchten, wenn es auf Reisen geht. Sie nehmen ihn mit in den Urlaub und genießen zusammen lange Spaziergänge durch den Wald oder am Strand entlang. Für beide ist es eine willkommene Abwechslung zum normalen Spazierweg. Mit einem Hundezelt haben sie den perfekten Begleiter für ihren Hund auf Reisen dabei. Es vereint Schlafstätte und Rückzugsort.
 

Im Urlaub darf der liebe Vierbeiner natürlich nicht fehlen. Ungern möchten die meisten Besitzer auch in dieser Zeit auf ihn verzichten und suchen daher nach Möglichkeiten, zusammen zu verreisen. Campingausflüge oder auch Kurztrips an den Strand eignen sich dafür sehr gut, mit im Gepäck – das Hundezelt.

Wissenswert

Der Hund als Reisebegleiter
 

Laut einer vom Industrieverband Heimtierbedarf und Zentralverband Zoologischer Fachbetriebe in Auftrag gegebenen Studie leben 7,9 Millionen Hunde in deutschen Haushalten (Stand 2016). Eine weitere Umfrage ergab, dass 42% der Hundebesitzer zusammen mit ihrem Haustier in den Urlaub fahren.

Beim Camping ist im Personenzelt meist nicht mehr viel Platz vorhanden, um den Hund unterzubekommen. Viele mögen es auch einfach nicht, wenn sie mit ihm Kopf an Kopf schlafen müssen. Hier kommt das Hundezelt ins Spiel. Es ist der perfekte Begleiter auf Reisen, insbesondere bei Campingausflügen. Er bietet dem Vierbeiner eine eigene gemütliche Unterkunft. Es ist ein Hundehütten-Ersatz und dient dem Hund sowohl als Schlafstätte als auch als Rückzugsort. An diesen Ort kann sich der Hund jederzeit zurückziehen, ausruhen und schlafen legen. Es eignet sich für längere Reisen und für Kurztrips. Bei Tagestouren findet es ebenfalls Anwendung, dann jedoch eher in der Funktion als Schattenspender.
 

Rückzugsort, Schlafstätte und Schattenspender in einem – das Hundezelt stellt die perfekte Unterkunft für die Reise dar. Hund und Besitzer können somit entspannt ihren Urlaub antreten. Für die eigene Unterkunft des Hundes müssen Frauchen und Herrchen gar nicht tief in den Geldbeutel greifen. Hinzukommt, dass es eine Anschaffung ist, die sie in jedem Urlaub wieder verwenden können.

Auf den Punkt!

Für ein Hundezelt müssen Sie im Schnitt mit einem Preis von um die 25 € rechnen
 

Aufgrund verschiedener Ausstattungsmerkmale kann es sein, dass der Preis sowohl nach oben als auch nach unten abweichen kann.

Ist ein Hundezelt das Richtige für mich?

Mit dem Hundezelt haben Sie auf Reisen die perfekte und vor allem eigene Unterkunft für Ihren Hund an Ihrer Seite. Ob sich für Sie die Anschaffung lohnen kann und Sie davon profitieren können, sollten Sie anhand der folgenden Fragen herausfinden können:
 

  • Wann brauche ich ein Hundezelt?
    Ein Hundezelt kommt immer dann zum Einsatz, wenn Sie zusammen mit Ihrem Hund auf Reisen gehen möchten. Outdoor-Aktivitäten, wie das Zelten sind hier z. B. ein beliebtes Anwendungsgebiet für die portable Unterkunft für Fellnasen. Es bietet dem Tier einen eigenen getrennten Schlafplatz. Auch als Rückzugsort ist es bestens geeignet. Wenn Sie dann noch die Lieblingsdecke Ihres Tieres im Inneren auslegen, kann es sich rundum geborgen fühlen. Weiterhin können Sie ein Hundezelt auch gut als Schattenspender im Garten, am Strand und für Tagesausflüge in den Park nutzen.
     
  • Worin liegen die Vorteile?
    Beim Campingausflug müssen Sie sich den Platz in Ihrem Personenzelt nicht mit Ihrem Hund teilen. Aufgrund dessen müssen Sie sich auch keine Gedanken darüber machen, ob der Hund Schmutz in Ihre Behausung trägt. Zudem verbannen Sie Hundehaare aus Ihrem Personenzelt. Benötigen Sie nur für kurze Zeit eine Unterkunft für Ihren Vierbeiner, dann kann das Hundezelt ebenso eine günstige Übergangslösung bieten. Sie planen einen Strandausflug und wollen Ihren Vierbeiner gerne mitnehmen, dann sorgen Sie mit der eigenen Unterkunft für einen guten Schattenspender, der in dieser Funktion natürlich auch im Park oder im eigenen Garten zum Einsatz kommen kann.
     
  • Worauf muss ich beim Kauf achten?
    Beim Kauf ist es wichtig, dass Sie immer den Einsatzbereich berücksichtigen. In der Funktion als Schlafstätte sind z. B. andere Details wichtig als in der Funktion als Schattenspender. Für den Einsatz beim Campingausflug sollte das Hundezelt robust sein. Wichtig sind ausreichend Netzeinsätze, die für eine gute Luftzirkulation sorgen. Weiterhin sollte es wasserabweisend und der Boden wasserdicht sein. Ein weiteres wichtiges Detail ist die Verschließbarkeit mit einem Reißverschluss. In der Funktion als Schattenspender spielt die Wasserdichtigkeit keine wichtige Rolle, jedoch sollte es auch robust sein und Netzeinsätze sind von Vorteil. Zudem muss es nicht verschließbar sein, so hat Ihr Vierbeiner immer alles gut im Blick. Unabhängig vom Anwendungsgebiet ist die Größe, denn die ist bei allen Modellen sehr wichtig. Sie muss immer an die Größe Ihres Tieres angepasst sein. Die mobile Behausung sollte mindestens so groß sein, dass Ihr Hund sich problemlos hinlegen, stellen und hinsetzen kann.
     
  • Wie erfolgt der Aufbau?
    Der Aufbau sowie der Abbau sind in der Regel einfach und auch schnell erledigt. Damit ein Windstoß das Zelt nicht wegwehen kann, sollten Sie es ggf. mit Heringen am Boden sichern. Diese sind bei zahlreichen Ausführungen bereits im Lieferumfang enthalten.
     
  • Wie sieht es mit dem Transport aus?
    Für den Transport können Sie das Hundezelt auf ein kompaktes Maß zusammenlegen. Eine Transporttasche, die gleichzeitig auch als Schutzhülle fungiert, hält alles beisammen. Ein Tragegurt an der Schutzhülle sorgt für einen komfortablen Tragekomfort. Die Transporttasche ist bei den meisten Ausführungen standardmäßig im Lieferumfang enthalten. Zudem fällt das Gewicht der mobilen Unterkünfte oftmals gering aus, so dass Sie hier in der Regel auch keine Unannehmlichkeiten erwarten müssen.

Fazit

In der nachfolgenden Übersicht finden Sie eine kurze Zusammenfassung der Pros und Contras von Hundezelten:

Vorteile
  • Eigene mobile Unterkunft für den Hund
  • Schlafstätte und Rückzugsort in einem
  • Schattenspender
  • Keine Hundehaare im Personenzelt
  • Zusammen mit dem Vierbeiner auf Reisen
  • Verschließbar für mehr Sicherheit
  • Wasserabweisend (modellabhängig)
  • Kompaktes Format für den Transport
  • Transporttasche (modellabhängig)
  • Heringe für die Fixierung am Boden (modellabhängig)
Nachteile
  • Zusätzliches Gepäck auf Reisen
  • Tier schläft getrennt von Frauchen und Herrchen

Sie suchen nach weiteren Informationen – auch nach Alternativen zu Hundezelten? Dann lesen Sie hierzu unseren Ratgeber Hundehütten und erfahren Sie mehr.


Online-Redaktion

Unsere Leidenschaft für das Online-Shopping und für Texte leben wir in der Online-Redaktion jeden Tag aufs Neue gemeinsam aus. Unser Ziel haben wir dabei immer fest im Blick: Ihnen beim Kauf des richtigen Produkts hilfreich zur Seite zu stehen.


Nach oben