Einbau-Gefrierschränke

(103 Ergebnisse aus 37 Shops)

Anzahl pro Seite:

Ratgeber Einbau-Gefrierschränke


Aktualisiert: 19.05.21 | Autor: Claus Oexle

Häufige Fragen

Nachfolgend haben wir wichtige Fragen, die sich andere NutzerInnen zu Einbau-Gefrierschränken gestellt haben, zusammengefasst.

Was ist ein Einbau-Gefrierschrank?

Einbau-Gefrierschränke sind mit anderen Gefrierschränken vergleichbar. Sie können sie aber in Ihre Küche integrieren und einbauen. Damit bekommen Sie eine einheitliche Optik in Ihrer Küche – Sie sind jedoch beim Aufstellort nicht ganz so flexibel wie bei einem Standgerät.

Welche Hersteller bieten Einbau-Gefrierschränke an?

Bei den Herstellern der Einbau-Gefrierschränke finden Sie bekannte Namen wie Bosch, Liebherr, Miele oder Siemens genauso wie unbekanntere Produzenten wie Amica, Constructa oder Beko.

Was kosten Einbau-Gefrierschränke?

Einbau-Gefrierschränke beginnen preislich bei rund 200 Euro. Die Premium-Geräte der bekanntesten Marken wie Liebherr oder Miele können aber sogar an die 10.000 Euro kosten. Dafür verfügen diese Modelle jedoch über viele Funktionen wie NoFrost oder Abtauautomatiken, so wie ein höheres Fassungsvermögen und eine höhere Energieeffizienzklasse.

Was für Abmessungen haben Einbau-Gefrierschränke?

Die Breite und Tiefe dieser Geräte liegen normalerweise bei 50 bis 60 Zentimeter (cm). Die Höhe kann unterschiedlich sein – Sie wählen zwischen kleinen Modellen ab 60 cm und sehr hohen Geräten bis 186 cm.

Wieviel Fassungsvermögen haben Einbau-Gefrierschränke?

Das Fassungsvermögen, auch Gesamtnutzinhalt genannt, gibt an, wieviel Gefriergut in Ihren Einbaugefrierschrank passt. Je nach Größe des Geräts liegt das Fassungsvermögen zwischen 57 und 242 Litern (l). Im Schnitt sollten Sie pro Person in Ihrem Haushalt mindestens 40 l Nutzinhalt einrechnen.

Verfügen Einbau-Gefrierschränke über wechselbare Türanschläge?

Glücklicherweise sind die meisten Einbau-Gefrierschränke mit diesem Feature ausgestattet. Dank wechselbaren Türanschlägen können Sie das Gerät noch besser an Ihre Raumsituation anpassen und die Tür sowohl rechts als auch links anbringen.

Was sollte ich beim Aufstellen von Einbau-Gefrierschränken beachten?

Ein Einbau-Gefrierschrank sollte immer genug Abstand von der Wand haben. Sonst kann die Lüftung nicht richtig funktionieren. Achten Sie außerdem darauf, dass die Lüftungsschlitze frei bleiben, um einen Wärmestau beim Gefriergerät zu vermeiden.

Welche Energieeffizienzklasse gibt es bei Einbau-Gefrierschränken?

Seit März 2021 müssen alle neuen Kühlgeräte wie Kühlschränke, Kühltruhen oder Gefrierschränke mit dem neuen Energie-Label der EU versehen sein. Das Label teilt Kühlgeräte in die Klassen A (sehr energieeffizient) bis G (weniger energieeffizient) ein. Im Zuge der Umgestaltung der Energie-Label wurden die altbekannten Plusklassen ersatzlos gestrichen. Um einen Anreiz zu neuen energiesparenden Innovationen zu schaffen, bleibt die Energieeffizienzklasse A bis auf Weiteres frei. Einbau-Gefrierschränke finden Sie in den Klassen C bis F.

Wie laut sind Einbau-Gefrierschränke?

Die modernen Einbau-Gefrierschränke sind kaum noch zu hören. Sie können hier mit einer Lautstärke zwischen 34 und 42 Dezibel (dB) rechnen. Zur besseren Einordnung dieser Werte: 30 dB sind in etwa so laut wie Flüstern oder ein ruhiges Schlafzimmer in der Nacht. 40 dB entsprechen ungefähr einem leichten Regen.

Wie hoch ist der Energieverbrauch bei Einbau-Gefrierschränken?

Der Energieverbrauch ist von verschiedenen Faktoren abhängig, zum Beispiel von der Größe oder der energieeffizienten Bauweise. Einbau-Gefrierschränke besitzen einen Stromverbrauch zwischen 105 und 298 Kilowattstunden (kWh) im Jahr. Damit kommen mit einem durchschnittlichen Strompreis von 31 Cent jährliche Stromkosten zwischen 33 und 95 Euro auf Sie zu.

Über welche Ausstattung verfügen Einbau-Gefrierschränke?

Je mehr Ausstattungsmerkmale ein Einbau-Gefrierschrank besitzt, desto teurer ist das Gerät. Sie sollten sich deswegen im Vorfeld überlegen, welche Features Ihnen sehr wichtig sind, und den Gefrierschrank danach auswählen. Nützliche Ausstattungsmerkmale sind unter anderem: Höhenverstellbare Füße, ein Display, Innenbeleuchtung oder eine Temperaturanzeige.

Muss ich einen Einbau-Gefrierschrank abtauen?

Wenn der Einbau-Gefrierschrank die NoFrost-Funktion besitzt, kommen Sie um das manuelle Abtauen herum. Allerdings sind längst nicht alle Geräte damit ausgestattet – falls Ihnen dieses Merkmal sehr wichtig ist, werfen Sie vor dem Kauf einen Blick ins Produktdatenblatt, um auf Nummer sicher zu gehen.

Welche wichtigen Funktionen können Einbau-Gefrierschränke besitzen?

Falls das Gerät kein NoFrost besitzt, ist es von Vorteil, wenn eine Abtauautomatik integriert ist – dann müssen Sie weniger oft manuell abtauen. Schnellgefrieren ist ebenfalls sehr nützlich – damit werden neu eingelagerte Lebensmittel schneller eingefroren. Ganz moderne Einbaugeräte können sogar via WLAN in Ihr heimisches Netzwerk integriert werden – diese Funktion wird bis jetzt aber noch recht selten angeboten.

Noch mehr Informationen über Gefrierschränke finden Sie im gleichnamigen Ratgeber.


Bei mir gehen die Begeisterung für das geschriebene Wort und für Unterhaltungselektronik Hand in Hand. Seit 2011 kann ich dies bei billiger.de ausleben – und dass ich dabei auch noch unseren Usern mit interessanten Infos weiterhelfen kann, macht alles nur noch viel spannender und schöner.


Produkt gemerkt?
Diese Funktion wird durch eine Einstellung des Browsers blockiert. Um sich Produkte dennoch merken zu können, melden Sie sich bitte bei billiger.de an.
Anmelden
Preisalarm erreicht
Ersparnis
Prozentuale Ersparnis im Vergleich zum Bestpreis der letzten 30 Tage.
Hot Deal
Ersparnis von mindestens 100 € im Vergleich zum Bestpreis der letzten 30 Tage.
Top Preis
Günstigster Preis innerhalb eines Jahres bzw. des Zeitraums der Verfügbarkeit auf billiger.de.
Nach oben