Doppelkochplatte

(84 Ergebnisse aus 51 Shops)
2
Alle Filter zurücksetzen
Alle Filter zurücksetzen?
Ja Nein

Anzahl pro Seite:

Ratgeber Doppelkochplatte


Aktualisiert: 19.01.22 | Autor: Andrea Schreiner

Doppelkochplatte: Auf den Punkt

  • Es gibt viele Kochfeldtypen in der Ausführung als Doppelkochplatten: Elektro, Glaskeramik, Induktion und einiges mehr.
  • Eine Doppelkochplatte zum Einbau kann besonders platzsparend sein, denn sie besteht aus 2 Kochfeldern statt der gängigen 4.
  • Manche Doppelkochplatten können so groß sein wie herkömmliche Kochfelder mit 4 Platten. Dabei handelt es sich um Varianten mit so genannten Flexzonen.
  • Doppelkochplatten lassen sich oft im Domino-System mit anderen Kochfeldtypen verbinden.
  • Eine Doppelkochplatte kostet je nach Technologie und Ausstattung zwischen 50 und 2.700 Euro.

Doppelkochplatte: Die flexible Lösung für jede Küche

Eine Doppelkochplatte zum Einbau nennen Fachleute auch ein 2-Platten-Kochfeld. Es gibt diese Kochfelder von vielen bekannten Herstellern – etwa Klarstein, Miele, Neff, Respekta, Rommelsbacher und vielen anderen. In vielen Punkten unterscheidet sich die 2er-Variante nicht von ihren klassischen 4er-Pendants: Bedienung über Drehknöpfe oder Touch-Funktionen, unterschiedliche Kochzonen von der Normalkochzone bis zur Blitzkochzone und vieles mehr.

Die Herdplatten mit 2 Kochbereichen statt 4 hat je nach Version aber zusätzlich einige spezifische Vorteile. Hier sehen Sie die wichtigsten:

  • Zum Kochen ohne Herd
    Sehr viele 2-Platten-Kochfelder sind autark, also nicht herdgebunden. Das verringert den Aufwand und die Kosten für eine Kochstelle, denn Sie brauchen keine Verbindung zu einem Küchenherd mit Backofen. Eine Einbaunische und eine Anschlussmöglichkeit für den Stecker genügen somit. Den Raum unter dem Kochfeld können Sie beliebig nutzen.
  • Für kleine Küchen
    Doppelkochplatten gibt es bereits mit einer Breite von unter 30 cm und sie lassen sich oft wahlweise quer oder längs einbauen. Damit bleibt mehr Platz für Ihre Arbeitsfläche oder Ihre Abstellfläche.
  • Für mehrere Beheizungsarten
    So gennannte Domino-Kochfelder lassen sich mit einem zweiten Doppelkochfeld betreiben. Dieses kann dann eine andere Beheizungsart haben. Somit lässt sich zum Beispiel Induktion mit Gas kombinieren oder herkömmliche Elektro-Kochplatten mit Glaskeramik. Jedes erdenkliche Gericht können Sie somit auf einer adäquaten Hitzequelle zubereiten.
  • Für besonders bequemes Kochen
    Ganz besonders bequem wird das Kochen, wenn große, so genannte Flexzonen verbaut sind. Bei dieser Technologie erkennen Induktions-Kochfelder das frei auf dem rechteckigen Feld platzierte Kochgeschirr und erhitzen nur dieses. Um verschiedene Temperaturen nutzen zu können, gibt es 2 getrennte Bereiche – daher sind solche Varianten rein der Form nach ebenfalls Doppelkochplatten. Sie können allerdings so groß sein wie Vierer- oder Sechser-Varianten. Viele passen in die Standard-Einbaunischen von Einbauküchen, mit Breiten von 60-83 cm und Tiefen bis 60 cm.

Doppelkochplatten gibt es auch zum freien Platzieren, unabhängig von einer Einbaunische. Sie haben einen eigenen Gerätekorpus, viele von ihnen sind praktisch fürs Camping. Wenn Sie sich für diese Bauweise interessieren, werden Sie bei unserem Ratgeber Kochplatten fündig.


Als Verlagslektorin und Mit-Autorin für Gastroführer hatte ich einen kulinarischen Berufsstart. Es folgte erst ein längeres Intermezzo beim Radio, danach vielfältige Aufgaben als Zeitungsredakteurin. Nach spannenden Jahren bei einer PR-Agentur bin ich nun seit 2013 bei billiger.de rund ums Online-Shopping aktiv.


Produkt gemerkt?
Diese Funktion wird durch eine Einstellung des Browsers blockiert. Um sich Produkte dennoch merken zu können, melden Sie sich bitte bei billiger.de an.
Anmelden
Preisalarm erreicht
Ersparnis
Prozentuale Ersparnis im Vergleich zum Bestpreis der letzten 30 Tage.
Hot Deal
Ersparnis von mindestens 100 € im Vergleich zum Bestpreis der letzten 30 Tage.
Top Preis
Günstigster Preis innerhalb eines Jahres bzw. des Zeitraums der Verfügbarkeit auf billiger.de.
Nach oben