Induktionskochfeld

(573 Ergebnisse aus 60 Shops)

Anzahl pro Seite:

Ratgeber Induktionskochfeld


Aktualisiert: 14.01.22 | Autor: Andrea Schreiner

Induktionskochfeld: Auf den Punkt

  • Ein Induktionskochfeld besteht aus einer Glaskeramik-Oberfläche mit darunter angebrachten Magnetspulen.
  • Es gibt autarke Induktionskochfelder zum Einbau in die Arbeitsplatte, die Sie nicht an einen Herd anschließen müssen, und herdgebundene Varianten. Sie lassen sich entweder flächenbündig montieren oder ragen etwas über die Arbeitsfläche hinaus.
  • Induktionskochfelder haben zwischen 1 und 6 Kochzonen.
  • Die Breite von Induktionskochfeldern variiert zwischen 560 und knapp 800 Millimetern (mm). In der Tiefe sind 30 bis 88 mm möglich.
  • Ein Induktionskochfeld kostet zwischen 35 Euro und 3.800 Euro.

Induktionskochfeld: Zügig und günstig kochen auf dem Magnetfeld

Induktionskochfelder arbeiten mit elektromagnetischen Wellen. Sie erhitzen die Speisen in dafür geeigneten Kochtöpfen. Die Kochstellen bestehen aus Ceranfeldern, unter denen Magnetspulen liegen. An ihnen liegt sofort nach dem Einschalten eine elektromagnetische Spannung an, die die Wassermoleküle in Speisen in Bewegung bringt. Durch die Reibungswärme erhitzt sich der Inhalt des Kochtopfs. Die Platte selbst bleibt kühl.

Viele Haushalte steigen auf ein Induktionskochfeld um, weil sie von den Vorteilen überzeugt sind. Dazu gehören die folgenden Eigenschaften:

  • Effizienter Sofortstart ohne Verzögerung
    Topf und Inhalt erwärmen sich ohne Vorlaufzeit. Wenn Sie den Topf vom Induktionskochfeld nehmen, ist keine Restwärme vorhanden und es besteht daher auch keine Verbrennungsgefahr durch die Platte. Der Induktionsstrom fließt nur an der Kontaktfläche mit dem Topf. Das spart Strom.
  • Ergonomisches Arbeiten
    Auf einem Induktionskochfeld müssen Sie keine Töpfe anheben, um sie zu verschieben, denn die Glaskeramik-Fläche ist eben. Bei Modellen mit vollflächiger Induktion und Topferkennung können Sie Topf oder Pfanne beliebig auf so genannten Flexzonen platzieren. Diese können sich über das gesamte Kochfeld erstrecken oder es gibt 2 große Flexzonen. Die Platte erkennt die Topfform und erhitzt nur die entsprechende Fläche. Auch Vario-Kochzonen erkennen die Topfgröße, sind aber meist im Umfang etwas begrenzter.
  • Spezielle Funktionen
    Ein besonders attraktives Ausstattungsmerkmal kann ein integrierter Kochfeldabzug sein. Größere Modelle können dieses Extra haben und ersparen Ihnen damit eine separate Dunstabzugshaube. Allerdings ist der Einbau solcher Induktionskochfelder etwas aufwändiger.

Induktionskochfelder sind teurer als herkömmliche Kochfelder. Der Preiseinstieg für ein Feld mit 2 Kochzonen liegt bei rund 100 Euro, 4er-Felder kosten mindestens 150 Euro mehr. Bedenken Sie auch, dass ein Induktionskochfeld nur mit bestimmten Töpfen und Pfannen funktioniert. Geeignete Materialien sind Gusseisen, Stahlemaille oder Edelstahl.

Beliebte Induktionskochfelder im Vergleich

Viele renommierte Hersteller von Haushaltsgeräten haben Induktionskochfelder im Programm. Dazu gehören AEG, Amica, Bosch, Bauknecht, Bosch, Miele, Neff und viele mehr. Hier zeigen wir Ihnen einige besonders beliebte Modelle:

Modellname

Anzahl der Kochfelder

Betriebsart

Maße (Breite/Tiefe) in cm

Zonen und Funktionen

Neff T58TT20N0  

5

autark

91/52

Flexzone, Vario-Kochzone, Schnellaufheizung, Timer-Funktion, Warmhaltefunktion, Topferkennung, Bratsensor, Countdown-Funktion, Power Management, stufenlose Temperaturregelung, Booster

Bosch PXX675DC1E  

4

autark

61/53

Flexzone, Vario-Kochzonen, Normalkochzone, Blitzkochzone, Wischschutzfunktion, Booster, Power Management, Topferkennung, Timer-Funktion  

Siemens EX645FXC1E  

4

Autark

58/51

Flexzone, Vario-Kochzonen, Booster, Timer-Funktion, Warmhaltefunktion, Topferkennung, Bratsensor, Schnellaufheizung, Power Management, Wischschutzfunktion, stufenlose Temperaturregelung, Countdown-Funktion

Sie sind noch nicht sicher, ob Induktion für Sie das Passende ist? Erfahren Sie in unserem Ratgeber Kochfelder mehr über die verschiedenen Arten von Kochfeldern und ihre Eigenschaften.


Als Verlagslektorin und Mit-Autorin für Gastroführer hatte ich einen kulinarischen Berufsstart. Es folgte erst ein längeres Intermezzo beim Radio, danach vielfältige Aufgaben als Zeitungsredakteurin. Nach spannenden Jahren bei einer PR-Agentur bin ich nun seit 2013 bei billiger.de rund ums Online-Shopping aktiv.


Produkt gemerkt?
Diese Funktion wird durch eine Einstellung des Browsers blockiert. Um sich Produkte dennoch merken zu können, melden Sie sich bitte bei billiger.de an.
Anmelden
Preisalarm erreicht
Ersparnis
Prozentuale Ersparnis im Vergleich zum Bestpreis der letzten 30 Tage.
Hot Deal
Ersparnis von mindestens 100 € im Vergleich zum Bestpreis der letzten 30 Tage.
Top Preis
Günstigster Preis innerhalb eines Jahres bzw. des Zeitraums der Verfügbarkeit auf billiger.de.
Nach oben