„Alexa, mach mein Zuhause smarter!” – Diese 10 Alexa-Geräte solltest Du kennen

Alexa auf Tisch in Wohnzimmer

Du suchst jemanden, der Dir unbequeme Hausarbeiten wie Staubsaugen abnimmt und dazu noch den Kaffee zubereitet? Alexa, die Sprachassistentin von Amazon, kann dies – na ja fast. Du benötigst dazu die Hilfe verschiedener Gadgets, etwa Saugroboter oder Kaffeemaschinen. Gesteuert werden diese dann gebündelt über den Alexa-fähigen Lautsprecher, der all Deine Sprachbefehle in Aktionen umsetzt.

Smarte Geräte – Smarte Zuhause

Manuelle Bedienung war gestern – immer mehr Haushalte greifen zu Smart-Home-Anwendungen. Laut Statista Digital Market Outlook nutzen in Deutschland etwa 6,1 Millionen Haushalte mindestens eine Anwendung. Die Zahl könnte bis 2023 auf 13,5 Millionen steigen. Besonders beliebt sind Geräte der Kategorie Vernetzung und Steuerung. Darunter fallen beispielsweise smarte Steckdosen.

Zudem ergab eine Analyse unserer Daten beim Preisvergleichsportal billiger.de, dass die Preise für Smart-Home-Produkte im letzten Jahr durchschnittlich um 8 Prozent (%) gesunken sind. Bei smarten Türsprechanlagen sind es sogar 23 Prozent. Folgende Grafik zeigt Dir die Durchschnittspreise nach Kategorien.

Smart-Home-Analyse

Was sind Alexa-Skills?

Die Sprachassistenz Alexa ist Cloud-basiert und auf allen Amazon-Echo-Lautsprechern installiert. Mit bestimmten Befehlen kannst Du so Termine organisieren, Musik abspielen oder Dich nach dem Tagesgeschehen erkundigen. Mittels bestimmter Skills kannst Du den Funktionsumfang noch erweitern. Bei Skills handelt es sich um Zusatzprogramme, ähnlich wie Apps beim Smartphone. Sie werden von Drittanbietern programmiert und müssen bei Amazon heruntergeladen werden. Für die Steuerung verschiedener Smart-Home-Geräte musst Du meist einen Skill installieren. Nur so findet Dein Lautsprecher das Gerät überhaupt und kann sich mit diesem verbinden. Die Skills findest Du einfach in der Alexa-App zum Download.

Tipp: Alexa-Skills sind unter anderem auch Spiele, die Du mithilfe Deines Smartphones oder einem Echo-Gerät spielen kannst.

Was ist ZigBee?

Ein Vorteil gegenüber den anderen Lausprechern von Amazon hat der Echo Plus. In diesem ist ein Zigbee-Modul integriert. Zigbee ist ein spezielles Funkprotokoll für Smart-Home-Geräte. Du kannst dann alle anderen Zigbee-Geräte direkt auffinden, ohne ein bestimmtes Skill herunterzuladen. Sag einfach „Alexa, suche neue Geräte“. Du kannst danach direkt für die Geräte Namen vergeben und diese per Sprachbefehl steuern.

10 Alexa-Geräte, die Dir das Leben erleichtern

Alexa-Geräte: Alexa zwischen Zimmerpflanzen und Spiegel
iStock.com / Michael Wapp

Inzwischen gibt es zahlreiche der sogenannten Alexa-Geräte. Die Gadgets reichen von Steckdosen, LED-Lampen, Saugrobotern bis hin zu Waschmaschinen. Wir stellen Dir 10 Geräte vor, die Du problemlos mit Alexa verbinden können. 

OSRAM Smart+ Plug

Osram Smart Home Steckdose

Durch die smarte Steckdose OSRAM Smart+ Plug kannst Du einfach verschiedene elektrische Geräte in Dein Smart-Home-Konzept einbinden. Du kannst das Modell in eine herkömmliche Schuko-Steckdose einstecken. Der Nennstrom liegt bei 16 Ampere (A).

Die OSRAM Smart+ Plug lässt sich einfach per App oder über Alexa steuern. Sie ist zudem mit ZigBee kompatibel. Du kannst die Stromzufuhr je nach Bedarf einfach an- und ausschalten. An der Steckdose ist obendrein ein manueller Ein- und Ausschalter angebracht. Zu empfehlen ist das Modell für Tischlampen, Stehlampen oder Lichterketten. Auch für Ventilatoren oder Luftbefeuchter erweist sich die smarte Steckdose als praktisch.   

Zur Sicherheit ist ein Überhitzungs- und Überspannungsschutz eingebaut. Eine Kindersicherung ist auch mit an Bord. Leider ist keine Verbrauchsstandmessung integriert.  

Sobald Du die OSRAM Smart+ Plug installiert haben, musst Du der Steckdose in der Alexa-App einen individuellen Namen zuweisen. So kann Alexa Sprachbefehle korrekt ausführen. Benenne Deine smarte Steckdose am besten nach dem Raum, in dem diese installiert ist.

Info: Wenn Du dann sagst „Alexa, schalte Schlafzimmer ein“ wird die Stehlampe oder das entsprechend eingesteckte Gerät aktiviert. Mit dem Befehl „Alexa, schalte Schlafzimmer aus“ geht das Licht aus – ohne, dass Du extra nochmal aufstehen müssen.

Philips-Glühbirnen

Philips Hue White and Color Ambience Glühbirne

Eine andere Möglichkeit ein vernetztes Lichtkonzept zu erstellen, ist es, direkt auf smarte Lampen zu setzen. Philips Hue bietet hier eine breite Auswahl. Besonders attraktiv ist das Philips Hue White und Color Ambiance Paket. Dieses Starter-Set umfasst 3 Lampen, 1 Dimmschalter, Netzwerkkabel, 1 Netzteil und 1 Bridge. Dank Netzwerkkabel und Bridge kannst Du die Lampen in Dein Netzwerk einbinden. Mit dem Netzteil wird die Bridge mit Strom versorgt. Die Lampen sind mit jeder E27 Fassung kompatibel. Du kannst sie also in alle Lampenschirme eindrehen, die E27 Lampen zulassen. Sie erstrahlen in weißem oder farbigem Licht.

Tipp: Du kannst für jeden Anlass und für jede Stimmung ein passendes Ambiente kreieren. Insgesamt lassen sich bis zu 16 Millionen Farben darstellen.     

Die Steuerung erfolgt per App, Alexa oder anderen ZigBee-kompatiblen Systemen. Speichere beliebte Lichteinstellungen einfach. Die Lampen können bei entsprechender Programmierung auf den Rhythmus Deine Lieblingsmusik reagieren oder passend zum Fernseherprogramm ein Lichtspektakel erstellen.

Bei Philips Hue kannst Du die Lampen individuell in der Alexa-App benennen. Per Sprachbefehl kannst Du nicht nur das Licht ein- und ausschalten. Du kannst Helligkeitsstufen und Farbkonzepte starten.

Info: „Alexa, stelle die Helligkeit in der Küche auf 60 Prozent“. Wenn Du besser einschlafen möchtest, kannst Du Alexa bitten, das Licht anzupassen: „Alexa, schalte das Licht im Schlafzimmer auf Entspannen.“

tado°-Heizkörper-Thermostat

Heizkörper Thermostat weiß

Nie wieder manuelles Drehen an der Heizung, immer das ideale Wohlfühlklima auffinden und auch noch Strom sparen – das ist alles möglich mit dem tado°-Heizkörper-Thermostat. Du kannst mit diesem smarten Thermostat jede Heizung steuern – Hersteller oder Alter spielen dabei keine Rolle. Ersetze einfach das alte Gerät durch das von tado°. Im Starter-Kit sind neben einem Heizkörper-Thermostat noch eine Internet-Bridge, verschiedene Adapter-Ringe, USB-Kabel, Stecker, Ethernetkabel und Batterien für das Thermostat enthalten. Mit der Internet-Bridge und dem Ethernetkabel integrierst Du die Adapter in Dein heimisches Netzwerk. So kann sich das Thermostat mit Deinem Router verbinden. Dank der Adapter-Ringe lässt sich das Thermostat an jeden Heizkörper anbringen.

Nach der einfachen Installation steuerst Du die Heizung einfach per Smartphone. Bist Du unterwegs, kannst Du beispielsweise die Heizung auf dem Heimweg einschalten und kehrst so in eine warme Wohnung zurück. Trotzdem verspricht der Hersteller eine Ersparnis der Heizkosten. Du heizt mit der entsprechenden Einstellung nur, wenn jemand im Haus ist.

Die Steuerung per Alexa erweist sich als unkompliziert. Benenne in der Alexa-App alle tado° Heizkörper-Thermostate individuell.

Info: Du frierst beim Lesen im Wohnzimmer? Dann teilst Du Alexa Deine Wunschtemperatur mit, zum Beispiel: „Alexa, setze die Wohnzimmer-Temperatur auf 22 Grad Celsius (°C)”.

Netatmo-Wetterstation

Netatmo Wetterstation mit Smartphone

Nie mehr falsch gekleidet! Mit der smarten Wetterstation von Netatmo kannst Du gleich alle wichtigen Daten zum Wetter und zum Raumklima in Echtzeit bequem übers Smartphone ablesen. Im Set sind 2 Messgeräte, eines für drinnen und eines für draußen, enthalten. Beide Geräte sind WLAN-fähig.

Die Netatmo Wetterstation gibt nicht nur Auskunft über die Innen- und Außentemperatur. Auch die Luftfeuchtigkeit und Luftqualität sowie den Lärmpegel und Luftdruck kannst Du sowohl indoor wie auch outdoor ermitteln. Je nach Einstellung werden Dir Windrichtung, Windstärke und Niederschläge angezeigt. Doch die Station kann noch mehr: Du kannst einstellen, dass Du aufs Smartphone Warnmeldungen erhälst, wenn sich ein Unwetter anbahnt oder wenn die Luftfeuchtigkeit im Raum zu niedrig ist.

Tipp: Die Messdaten lassen sich einfach auf dem Handy, Tablet oder PC auswerten. Zudem erhältst Du stets eine aktualisierte Prognose für die nächsten 7 Tage.

Durch das Herunterladen des Skills, kannst Du die smarte Wetterstation mit Alexa steuern. Durch Befehle wie „Alexa, frage Netatmo wie die Temperatur ist“ erhältst Du alle wichtigen Informationen direkt von Alexa.

Bosch-Rasenmäher

Netatmo Smarte Wetterstation

Selber rasenmähen war gestern: Dank des Bosch Rasenmähers Indego S+ 350 bleibt Dein Rasen stets gepflegt, ohne dass Du etwas tun musst. Der Mäher ist bestens geeignet für eine Fläche bis zu 350 Quadratmetern (m²).

Durch die innovative LogiCut-Navigation manövriert er sich eigenständig durch die festgelegte Fläche. Das System ist damit effizienter und zuverlässiger als die herkömmliche Zufallsnavigation von anderen Geräten. Es lassen sich über die MultiArea-Funktion bis zu 3 verschiedene Rasenflächen mit einer Gesamtfläche von 350 Quadratmetern einplanen.

Tipp: Das Gerät berücksichtigt sogar aktuelle Wetterdaten, um den bestmöglichen Zeitpunkt für die Mäharbeit zu bestimmen.

Der 18-Volt-Lithium-Ionen-Akku gewährleistet eine Mähzeit von etwa 45 Minuten. Der Mähroboter kehrt bei Bedarf selbstständig in die Ladestation zurück.

Steuern kannst Du den Mäher über die Bosch-Smart-Gardening-App oder eben über Alexa. Dafür musst Du den Skill aktivieren. Per Sprachbefehl kannst Du Mähvorgänge starten und abbrechen. Sage einfach: „Alexa, sage Indego, er soll mein Gras schneiden.“ Du kannst den Indego S+ 350 fragen, wo er sich gerade befindet oder wann die Arbeit beendet ist.  

iRobot-Roomba-Saugroboter

iRobot Staubsauger mit Smartphone

Ein weiterer Schritt zur automatisierten Hausarbeit ist ein Saugroboter. Er ermöglicht einen sauberen Boden auf Knopfdruck. Der iRobot Roomba 671 bietet hierbei eine attraktive Lösung. Das Gerät verfügt über ein effizientes Reinigungssystem, welches dank intelligenter Sensoren den Grad und die Art der Verschmutzung selbst erkennt. Kleine Partikel, wie Staub, größere Ablagerungen und Tierhärchen, saugt der Roomba 671 ohne Probleme auf. Bei starker Verschmutzung reinigt er den Bereich intensiver.   

Der Reinigungskopf passt sich automatisch der Bodenhöhe an. Das Gerät ist sowohl für Teppiche wie auch für Hartböden geeignet. Moderne Filter erfassen bis zu 99 Prozent aller Partikel, Pollen und anderer potentieller Allergene. Das ist ein Vorteil für Allergiker. Du kannst in der iRobot-Home-App einfach alle Arbeiten nach Deinem Wunsch timen – sogar von unterwegs. So kommst Du nach einem gestressten Arbeitstag immer in ein sauberes Zuhause.

Tipp: Es lassen sich Bereiche festlegen, von denen sich der Roomba-Saugroboter fernhalten soll. Dadurch kannst Du sensible Bereiche schützen.    

Die Kopplung mit Alexa verläuft ohne Probleme. So erfolgt die Reinigung mit Skill auf Stimmbefehl: „Alexa, sage Roomba, dass er mein Schlafzimmer saugen soll.“

Logitech-Überwachungskamera

Logitech Kamera weiß

Mit der Logitech Circle 2 WLAN-Überwachungskamera hast Du Dein Zuhause immer und überall im Blick. Die Kamera überträgt die Bilder in Full-HD und verfügt über ein 180-Grad-Ultraweitwinkel-Objektiv. So erkennst Du selbst bei schlechtem Licht alle Details. 

Bei auffälligen Bewegungen erhältst Du nicht nur eine Benachrichtigung. Das Videomaterial wird automatisch aufgezeichnet und steht Dir 24 Stunden kostenlos auf der Cloud zur Verfügung.

Tipp: In der App kannst Du Dir zudem die wichtigsten Ereignisse des Tages im Zeitraffer von 30 Sekunden anschauen.

Die Logitech Circle 2 lässt sich auch als Gegensprechanlage nutzen. Sie ist mit 1 Lautsprecher und 1 Mikrofon ausgestattet. Die Verbindung mit einem Amazon Echo Show ist empfehlenswert. Der Lautsprecher mit Display kann Dir direkt das Live-Bild anzeigen.

Info: Die Konfiguration mit Alexa ist dank Skill sehr einfach. Mit den Worten „Alexa, sage Logi Circle, dass er die Aufzeichnung starten soll” steuerst Du Aufzeichnungen bequem per Sprachbefehl.

Tchibo-Kapselmaschine

Tchibo Kapselmaschine inkl Milchaufschäumer

Zaubere Dir Deinen Lieblingskaffee mit der Tchibo Qbo You-Rista. Die Kapselmaschine ist einfach in der Anwendung und Wartung. Die innovative PressBrew™-Brühdrucktechnologie sorgt für ein tolles Aroma, welches Feinschmecker begeistern wird. Ein Milchaufschäumer ist ebenfalls vorhanden. So kannst Du alle Heißgetränke Deiner Wahl, beispielsweise Latte Macchiato oder Cappuccino, zubereiten. Es sind 14 Rezepturen vorprogrammiert. Andere lassen sich per App hinzufügen.

Knöpfedrücken gehört hier der Vergangenheit an. Du kannst die Maschine per Alexa starten und Deinen Kaffee einfach per Sprachsteuerung zubereiten. Der Qbo Skill ermöglicht es, die Zubereitung für den nächsten Tag zu planen. Sage einfach: „Alexa, sage Qbo, ich möchte morgen um 8 Uhr einen Cappuccino trinken“. Du musst lediglich daran denken, die Tasse unterzustellen.

Miele-Waschmaschine

Miele Waschmaschine Frontlader weiß

Mit Miele WCE 670 WCS gestaltet sich das Wäschewaschen jetzt noch einfacher und effizienter. Das Modell eignet sich dank 8 Kilogramm (kg) Fassungsvermögen für große Familien. Die Umdrehungszahl liegt bei maximal 1.400 pro Minute. Die Thermo-Trommel ist sehr schonend. Es gibt sogar eine Vorbügel-Funktion, die hilft, starke Falten in der Kleidung zu vermeiden. 

Besonders überzeugen kann die Miele WCE 670 WCS durch ihre gute Energieeffizienz. Die Waschmaschine ist der Klasse A+++ zugeordnet und gehört damit zu den stromsparendsten Modellen auf dem Markt.

Tipp: Das Miele TwinDos-System macht die Dosierung von Waschmitteln überflüssig. Du kannst die Waschmittel-Kartuschen einfach in die Maschine einfügen. Die Waschmaschine zieht sich die richtige Portion für jeden Waschgang.

Durch WiFiConn@ct kannst Du die Waschmaschine einfach in Dein Smart-Home-Netzwerk integrieren. Du kannst per Sprachbefehl beispielsweise jederzeit den Stand des Waschgangs abfragen: „Alexa, frage Miele, wann die Waschmaschine fertig ist.”   

Optoma-Beamer

Optoma Projektor schwarz

Hol Dir mit dem Optoma UHL55 das ultimative Kino-Erlebnis in die eigenen vier Wände! Der High-Tech-Beamer liefert gute Bildqualität. Das Projektor-Bild hat eine 4K UHD-Auflösung. Der Kontrast ist mit 250.000:1 ebenfalls vergleichsweise hoch. Aufgrund der sehr hohen Helligkeit von 2.000 Lumen musst Du den Raum nicht jedes Mal abdunkeln, bevor Du Filme oder Serien schauen möchtest.

Die Anschlussmöglichkeiten sind vielseitig. Die beiden HDMI-Eingänge unterstützen jeweils eine 4K-Widergabe. Ein 3,5-mm-Kopfhörer-Ausgang ist ebenfalls dabei. Dank LAN- und WLAN-Anschluss kannst Du auf Streamingdienste wie Netflix direkt über den Beamer zugreifen. Als praktisch erweist sich zudem die Alexa Sprachsteuerung.

Info: Starte den 4K-Projektor einfach mit den Worten: „Alexa, schalte Optoma ein.“ Des Weiteren kannst Du beispielsweise Programme über Alexa aufrufen oder die Lautstärke variieren.

Alexa Routinen einrichten

Du kannst mit Alexa Routinen vorprogrammieren, in die Du Deine Smart-Home-Gadgets einbeziehst. Zu einem bestimmten Zeitpunkt oder per Sprachbefehl startest Du dann alle Aktivitäten gleichzeitig.

Die Erstellung erfolgt über die Alexa-App:

  1. Rufe in der Menüleiste Routinen auf.
  2. Drücke auf das Pluszeichen in der oberen Ecke.
  3. Wähle zwischen den Optionen „Wenn Folgendes passiert“ oder einer bestimmten Aktivierungszeit.
    → Definiere in der Auswahl „Wenn Folgendes passiert“ einen Aktivierungsbefehl, der die Routine startet. Ein möglicher Aktivierungsbefehl ist beispielsweise: „Guten Morgen Alexa“.
    → Im Reiter „Aktion hinzufügen“ wähle Deine gewünschte Aktion aus, wie beispielsweise „Playliste starten“, „Kaffee zubereiten“, „Saugroboter starten“ oder „Wohnzimmer-Leuchten anschalten“.
  4. Mit „Erstellen“ schließe die Einrichtung ab. 

Fazit: Was bringt die Zukunft?

Immer mehr Geräte lassen sich mittlerweile in das Smart-Home-Netzwerk einbinden. Somit setzen Hersteller vermehrt auf Alexa-kompatible Geräte. Ikea plant neben seinen TRÅDFRI Lampen noch weitere Geräte, wie Rollos, auf den Markt zu bringen, die mit der Sprachassistentin interagieren können. Eine Skurrilität wurde auf der CES 2019, einer der größten Messen für Unterhaltungselektronik, vorgestellt: Numi 2.0 ist eine der ersten smarten Toiletten weltweit. Auf Sprachbefehl kannst Du den Toilettensitz anwärmen, eine Ambiente-Beleuchtung anschalten und die Spülung aktivieren. Mit 7.000 Dollar ($) Kaufpreis ist dies allerdings ein kostspieliger Spaß. Über weitere technische Neuheiten halten wir Dich jederzeit auf dem Laufenden.  

FAQs

Nachfolgend haben wir die häufigsten Fragen, die andere Kund*innen zu Alexa-Geräten hatten, für Dich zusammengefasst.

Kann ich elektronische Geräte in meiner Wohnung mit Alexa steuern?

Grundsätzlich kannst Du jedes elektronische Gerät in Deiner Wohnung per Sprachbefehl steuern, da Du ganz einfach eine smarte Steckdose, wie die OSRAM Smart+ Plug, zwischen Stromstecker und Steckdose integrieren kannst. So kannst Du Ventilatoren, Lampen, Luftreiniger oder auch Deinen Fernseher ganz einfach mit Alexa-Sprachbefehl steuern.

Welche Lampen kann ich mit Alexa steuern?

Du kannst das Licht in Deiner Wohnung entweder durch die Integration einer smarten Steckdose am Stromkabel der Lampe oder mithilfe einer smarten Birne steuern. Egal für welches System Du Dich entscheidest, Du kannst mit wenigen Schritten ganz einfach das Licht in Deiner Wohnung per Sprachbefehl anschalten, ausschalten oder dimmen.

Kann ich meine Heizung mit Alexa an- und ausschalten?

Du kannst aus einer großen Auswahl Thermostaten oder smarten Heizsystemen wählen, die Du mit Alexa steuern kannst. Mit dem Heizkörper-Thermostat von tado° änderst Du ganz bequem von der Couch oder dem Esstisch die Temperatur des Raumes durch einen kurzen Alexa-Befehl.

Kann ich Alexa mit meinem Staubsaugerroboter verbinden?

Mittlerweile gibt es einige Hersteller, deren Staubsaugerroboter mithilfe von Alexa gesteuert werden können. Zu diesen zählen unter anderem iRobot, Xiaomi, Ecovacs oder Eufy. Der Hersteller muss einen Alexa-Skill (App) anbieten, damit der Saugroboter per Sprachbefehl an- oder ausgeschalten werden kann. Einige Roboter haben eine sehr umfangreiche Sprachbefehl-Auswahl und Du kannst sie sogar in einen bestimmten Raum schicken.