Abfallbehälter (39.513 Angebote bei 157 Shops)

Beliebte Filter
Alle Filter anzeigen
Reduzierte Artikel
  • % SALE (1.079)
Preis
Marke
Produkttyp
Alle anzeigen
Fassungsvermögen (Liter)
Fassungsvermögen (Liter)

Das Fassungsvermögen gibt an, wie viel Inhalt bzw. welche Menge aufgenommen werden kann.

Gehäusematerial
Alle anzeigen
Breite
Farbe
Vertrauensgarantie
Zahlungsarten
Alle anzeigen
Shops
Alle anzeigen
Lieferzeit
Alle Filter anzeigen
Beliebte Marken
Wesco
HAILO
Made for us
Blanco
Protenrop
Relaxdays
Alpfa
Brabantia
VAR
Curver
Sulo
Zack
GRASEKAMP
SVITA
Homcom
BULTO
Heidrun
PYRAMIS
Retro
ReinigungsBerater
Filtern
Sortieren nach:
  • Ansicht:

Optisch ähnliche Angebote

Leider konnten wir zu Ihrem ausgewählten Artikel keine ähnlichen Angebote finden.

1647 1 10
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
...

Anzahl pro Seite:

Ratgeber Abfallbehälter


Ratgeber Abfallbehälter


Abfallbehälter kommen überall dort zum Einsatz, wo Müll entsteht. Sei es im Badezimmer, im Arbeitszimmer oder in der Küche, die praktischen Abfallsammler sorgen stets für eine saubere Umgebung.

Abfallkübel müssen jedoch nicht schwarz und unansehnlich sein, wie man es zunächst vermuten mag. Heutzutage sind zahlreiche Ausführungen erhältlich, die nicht nur viel Platz für Müll zur Verfügung stellen, sondern auch optisch einiges zu bieten haben. So lässt sich der Abfalleimer gut als Dekoelement nutzen.

Besonders beliebt sind die sogenannten Retro-Modelle. Diese Design-Klassiker sind meist den Abfalleimern aus dem 1950er Jahren nachempfunden und stellen einen echten Blickfang in Bad oder Küche dar.

Bei der Auswahl des richtigen Abfallbehälters können Sie sich jedoch nicht nur zwischen verschiedenen Designs, sondern auch zwischen unterschiedlichen Materialien entscheiden. Benötigen Sie ein besonders robustes Produkt, greifen Sie am besten zu einem Mülleimer aus Plastik. Diese Ausführungen benötigen nur wenig Pflege und überstehen die eine oder andere unsachgemäße Behandlung ohne Schaden. Legen Sie hingegen Wert auf eine schicke Optik, ist ein Abfallbehälter aus Edelstahl oder Blech zu empfehlen. Diese Modelle sehen nicht nur gut aus, sondern fühlen sich auch hochwertig an.

Dieser Ratgeber stellt Ihnen die verschiedenen Bauformen vor und informiert Sie zudem darüber, worauf Sie beim Kauf eines Mülleimers achten sollten.

Die verschiedenen Bauformen

Grundsätzlich wird bei Abfalleimern zwischen Einbau Mülleimern und freistehenden Modellen unterschieden. Lesen Sie nun, welche Bauform für Ihre Bedürfnisse die richtige sein könnte.

Der Einbau Mülleimer
Der Einbau Mülleimer wird, wie der Name vermuten lässt, in einen vorhandenen Schrank eingebaut. Dabei kann es sich um jede Art von Schrank handeln. Besonders beliebt sind Einbau Mülleimer in der Küche. Hier werden die Abfallbehälter meist in einen unteren Küchenschrank eingebaut und sind so schnell erreichbar.
Ein Einbau Mülleimer hat den Vorteil, dass Sie ihn unsichtbar hinter einer Schranktür verstecken können. Bekommen Sie Besuch, wird dieser nicht direkt mit einem freien Blick auf Ihren Mülleimer empfangen.

Auch wenn Sie nur wenig Platz zur Verfügung haben, ist der Einbau Mülleimer eine sinnvolle Wahl. So müssen Sie den Abfalleimer nicht im Raum platzieren, sondern können ihn platzsparend, beispielsweise in einen Küchenschrank, integrieren. Einbau Mülleimer haben jedoch meist eine begrenze Aufnahmekapazität und müssen dementsprechend häufig geleert werden.

Der freistehende Abfallkübel
Den freistehenden Abfallkübel können Sie ganz nach Ihren Wünschen im Raum platzieren. Dadurch, dass der Abfallkorb nicht in einen Schrank integriert werden muss, können Sie auch ein besonders großes Modell mit einem hohen Füllvolumen erwerben. Insbesondere, wenn Sie in mit mehreren Personen in einem Haushalt wohnen, ist der freistehende Abfallbehälter eine gute Investition. Dieser bietet viel Platz und muss dementsprechend selten geleert werden.

Zudem können Sie bei der Auswahl des freistehenden Abfalleimers auf eine besonders große Produktpalette zurückgreifen. Bei Größe, Form und Farbe sind Ihrer Phantasie keine Grenzen gesetzt. So können Sie den Abfalleimer zu einem schicken Dekoelement in Ihrer Küche oder Ihrem Wohnzimmer machen.

Der Treteimer
Beim Treteimer handelt es sich um eine besondere Form des freistehenden Abfallkübels. Der Treteimer wird mit einem Deckel verschlossen und durch das Betätigen eines Pedals geöffnet. Die Betätigung des Pedals bewegt eine Stangenkonstruktion, die am Deckel des Eimers endet und diesen aufklappt. Treteimer sind häufig in Küchen oder Badezimmern zu finden, da sie den Blick auf den Müll verwehren und Gerüche im Inneren halten.

Das Material

Haben Sie sich für eine Bauform entschieden, stehen Sie nun vor der Wahl des für Ihren Mülleimer geeigneten Materials.

Robust und pflegeleicht – Plastik
Sind Sie auf der Suche nach einem besonders robusten Abfallsammler, so könnte ein Mülleimer aus Plastik in Frage kommen. Das Material ist unempfindlich gegen mechanische Einwirkungen und übersteht auch eine unsachgemäße Behandlung. Zudem sind Plastikmüller beständig gegen Witterungseinflüsse.

Kunststoffmülleimer sollten aus diesem Grund überall dort zum Einsatz kommen, wo die Umgebungsluft feucht ist. Denkbar wären hier der Garten, die Garage oder auch der Keller. Sogar im Badezimmer ist die Luft oft so feucht, dass ein Abfalleimer aus Plastik die richtige Wahl ist.

Hochwertig und schick – Edelstahl
Legen Sie Wert auf die Optik des Mülleimers, so kommt eigentlich nur ein Modell aus Edelstahl in Frage. Insbesondere in Küchen sind diese Ausführungen sehr beliebt, da Sie auch der Dekoration dienen.

Abfalleimer aus Edelstahl gibt es in zahlreichen Größen, Formen und Farben. Wie wäre es also mit einem knallroten Mülleimer im Stil der 1950er Jahre? Bei einer Edelstahl-Ausführung sollten Sie jedoch auf die richtige Pflege achten, um die schicke Optik zu erhalten. Der Mülleimer sollte in regelmäßigen Abständen mit einem feuchten Tuch ab- und ausgewischt werden. Am besten ist hierfür ein weiches Mikrofaser-Tuch geeignet. Verzichten Sie auf aggressive Reiniger, diese könnten das Metall angreifen und die Optik in Mitleidenschaft ziehen. Verwenden Sie lieber einen speziellen Edelstahl-Reiniger, welcher das Metall nicht nur reinigt, sondern auch pflegt.

Wichtige Kaufkriterien

Damit Ihnen die Auswahl leichter fällt, finden Sie im Folgenden einige nützliche Informationen rund um die Eigenschaften eines Mülleimers.

Der Auszug
Dieses Kaufkriterium ist nur dann relevant, wenn Sie sich für einen Einbau Mülleimer entscheiden. Achten Sie vor dem Kauf darauf, dass der Mülleimer mit einem sogenannten Vollauszug ausgestattet ist. Hierbei wird der komplette Müllbehälter ausgezogen, wenn Sie die Schranktür öffnen. So können Sie den Müll besonders bequem entsorgen.

Auch bei der Müllentleerung und der Reinigung des Mülleimers ist ein Vollauszug von Vorteil. Sie gelangen bequem an die einzelnen Fächer und können auch die Rückseite des Mülleimers säubern.

Erforderliche Schrankbreite
Bevor Sie einen Einbau Mülleimer erwerben, sollten Sie den Schrank vermessen, in welchem der Abfalleimer später installiert werden soll. Alle Einbau Mülleimer verfügen über eine erforderliche Schrankbreite. Diese Breite muss Ihr Schrank mindestens zur Verfügung stellen, damit der Mülleimer hinein passt. Empfehlenswert ist es jedoch, auf die erforderliche Schrankbreite einige Zentimeter zu addieren. So können Sie im Schrank nicht nur den Mülleimer, sondern auch weitere Utensilien wie Müllbeutel oder Reinigungsmittel unterbringen.

Das Fassungsvermögen
Ein wesentliches Kaufkriterium stellt das Fassungsvermögen dar. Dieses gibt Ihnen Aufschluss darüber, welche Menge an Müll der Abfalleimer aufnehmen kann. Einbau Mülleimer haben meist ein geringeres Fassungsvermögen als freistehende Abfallkörbe. Während das Fassungsvermögen eines eingebauten Mülleimers, je nach Modell, bei ca. 20 Litern liegt, bietet Ihnen ein freistehender Mülleimer ein Fassungsvermögen von bis zu 50 Litern.

Für welche Größe Sie sich entscheiden, hängt nicht zuletzt von der Personenanzahl ab, die in Ihrem Haushalt lebt. Haben Sie Kinder, empfiehlt sich ein besonders großes Fassungsvermögen. Für einen Single-Haushalt genügt ein Fassungsvermögen von 20 Litern völlig. Bedenken Sie: Je kleiner das Fassungsvermögen ist, desto häufiger müssen Sie den Mülleimer leeren.

Ganz gleich, für welche Form oder Farbe Sie sich entscheiden, ein Mülleimer ist heute mehr als nur ein Aufbewahrungsort für Abfall. Mit der richtigen Auswahl ist Ihre Küche oder Ihr Badezimmer um ein schickes Dekoelement reicher.
Nach oben