Herren-Sportschuhe (10.759 Angebote bei 62 Shops)

Beliebte Filter
Alle Filter anzeigen
Reduzierte Artikel
  • % SALE (881)
Preis
Marke
Produkttyp
Schuhgröße EUR
Alle anzeigen
Farbe
Material
Alle anzeigen
Geschlecht
Vertrauensgarantie
Zahlungsarten
Alle anzeigen
Shops
Alle anzeigen
Lieferzeit
Alle Filter anzeigen
Filtern
Sortieren nach:
  • Ansicht:

Optisch ähnliche Angebote

Leider konnten wir zu Ihrem ausgewählten Artikel keine ähnlichen Angebote finden.

449 1 10
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
...

Anzahl pro Seite:

Ratgeber Herren-Sportschuhe


Ratgeber Herren-Sportschuhe


Das Angebot an Herren-Sportschuhen ist vielfältig und beschränkt sich längst nicht nur auf die klassischen Turnschuhe. Laut einer Statistik aus dem Jahr 2007 sind vor allem der bequeme Sitz und eine gute Passform wichtig. Mehr 70% der männlichen Befragten legen darauf wert. Im Anschluss daran folgen Qualität und ein günstiger Preis. Die Marke spielt für etwa 40% der Männer eine wichtige Rolle, 18% stufen die Wichtigkeit als sehr groß ein. Neben diesen Kaufkriterien kommt es vor allem auch darauf an, für welche Sportart der Schuh überwiegend genutzt werden soll. So muss ein Jogging-Schuh andere Anforderungen erfüllen als zum Beispiel ein Herren-Sportschuh für Badminton oder Fußball. Ebenfalls wichtig ist, ob der Schuh als Hallen- oder als Outdoorschuh zum Einsatz kommen soll.

Herren-Sportschuhe – die wichtigsten Kaufkriterien

Schuh ist nicht gleich Schuh, dies gilt für Sportschuhe ganz besonders. Deshalb sollten vor der endgültigen Auswahl für einen bestimmten Herren-Turnschuh verschiedene Aspekte bedacht werden:
- Für welche Sportart soll der Schuh verwendet werden?Es gibt die verschiedensten Sportarten, welche allesamt unterschiedliche Ansprüche an den Körper, die Gelenke und damit auch an den Schuh stellen. Ein optimal abgestimmter Schuh sorgt für maximalen Sportspaß bei möglichst geringer Verletzungsgefahr.
- Wo wird der Schuh verwendet?Hallen- und Outdoorschuhe unterscheiden sich vor allem in der Beschaffenheit der Sohle. Schuhe, die in Sporthallen oder im Fitnessstudio verwendet werden sollen, haben abriebfeste, weiße Sohlen mit wenig Profil und sehr guter Dämpfung. Bei Sportschuhen für den Außenbereich richtet sich die Sohlenbeschaffenheit wie auch das Profil nach dem Verwendungszweck.
- Größe und Passform. Was für jeden Schuh gilt, gilt für Herrensportschuhe umso mehr. Die Größe und die Passform müssen optimal stimmen. Nur so werden Scheuerstellen und Blasen beim Tragen und Nutzen verhindert. Schlecht sitzende Schuhe können sogar zu Verletzungen führen, da der sichere Halt nicht gewährleistet ist und der Körper unwillkürlich Schonbewegungen durchführt. Kompromisse sollten in diesem Bereich auf keinen Fall eingegangen werden, selbst wenn der Schuh eher selten genutzt wird.
- Die Verarbeitungsqualität. Ein Herren-Sportschuh kann starken Belastungen ausgesetzt werden. Deshalb ist eine hohe Qualität, was Material und Verarbeitung angeht, ausgesprochen wichtig. Vor allem Outdoor-Schuhe müssen aus widerstandsfähigem Material hergestellt werden. Trekking- und Wanderschuhe sollten darüber hinaus über eine atmungsaktive Membran verfügen und möglichst wasserdicht sein.
- Die Optik. Zwar ist sie für den eigentlichen Verwendungszweck irrelevant, dennoch spielt für die meisten Menschen auch die Optik des Schuhs eine Rolle. Der Schuh sollt zum eigenen Stil und dem Sport-Outfit passen.

Die richtige Schuhgröße für den Herren-Sportschuh

Übliche Schuhgrößen für Herren-Sportschuhe sind amerikanische (US), deutsche (D) und englische (UK) Größen. Hier ist es nicht immer leicht, die richtige Größe für den Schuh herauszufinden. Eine Orientierung bilden Umrechnungstabellen, in denen jeweils vergleichbare Größen in den verschiedenen Systemen angegeben werden. Die Größensysteme unterscheiden sich folgendermaßen:

Der Pariser Stich
In Deutschland und Europa – ausgenommen England - üblich ist der sogenannte Pariser Stich. Dieses Schuhgrößen-System wurde in der Mitte des 19. Jahrhunderts in Frankreich eingeführt und orientiert sich an der Stichlänge der Doppelnähte. Ein Stich entsprach der Länge von 6,67mm. Daraus ergibt sich pro Schuhgröße eine Abstufung von jeweils 6,67mm, die Schuhgröße errechnet sich aus der Innenlänge des Fußes zuzüglich 15mm * 1,5.

Das Englische Längenmaß
Als ältestes System der Welt gilt das englische Längenmaß, das für in England produzierte Schuhe heute noch angewandt wird. Eingeführt wurde es im Jahr 1324 von König Edward II. Der Größenunterschied beträgt ein Drittel Zoll, das entspricht 8,46mm. Im Jahr 1880 wurden halbe Größen (4,23mm) eingeführt, um eine bessere Passform zu ermöglichen. Die Erwachsenengrößen beginnen bei I und enden bei 14, das entspricht einer Schuhlänge von 33cm. Errechnet wird das englische Längenmaß über folgende Formel: Leistenlänge in cm geteilt durch 2,54 x 3 – 25.

Das amerikanische Längenmaß
Das amerikanische Längenmaß basiert auf dem englischen System und entstand etwa in der Mitte des 19. Jahrhunderts. Es entscheidet sich in erster Linie durch den Beginn der Schuhgrößen, in der Praxis weichen amerikanisches und englisches Längenmaß durchschnittlich um eine komplette Größe ab. Da es auch halbe Größen gibt, erfolgt die Abstufung in Schritten von 4,233mm, die Größen errechnen sich aus Leistenlänge in cm geteilt durch 2,54 x 3 – 23.

Weitere Schuhgrößensysteme sind das japanische Längenmaß, das Brannock-Maßsystem oder Mondopoint, darüber hinaus haben diverse Hersteller ihre ganz eigene Größeneinteilung entwickelt, die zum Teil stark von den standardisierten Werten abweichen. Die Schuhgrößen sind in Europa nicht genormt, deshalb kann die optimale Größe für einen Sportschuh auch leicht über oder unter der eigentlichen Schuhgröße liegen.

Schlechter Halt verdirbt den Spaß!

Für nahezu jede Sportart ist der richtige Schuh der wichtigste Ausrüstungsgegenstand. Aus diesem Grund ist eine perfekte Passform sowie eine optimale Abstützung des Fußes und teilweise auch des Knöchels ideal. Besonders bei Sportarten, bei denen die Knöchel stark belastet werden wie zum Beispiel Baseball oder einigen anderen Mannschaftssportarten sowie auch beim Trekking, eignen sich knöchelhohe Herren-Sportschuhe für einen guten Halt. Herren-Turnschuhe, die über eine lange Zeit getragen werden, sollten darüber hinaus ausreichend groß sein, denn durch die Belastung, zum Beispiel beim Laufen, kann der Fuß anschwellen. Für eine perfekte Passform beim Sportschuh sorgt weiterhin die Schnürung. Damit kann der Schuh – anders als bei einem Klettverschluss ganz individuell eingestellt und im Bedarfsfall bei längerem Tragen auch noch gelockert werden. Hinsichtlich der Schnürung gilt: je weiter sie in Richtung Fußspitze ausgeführt ist, umso besser ist der Halt im Schuh.

Entscheidend für die Schuhauswahl sollte auch das Gewicht des Trägers sein. Je mehr Gewicht auf die Sohle im Schuh einwirkt, umso stärker muss die Dämpfung ausgebildet sein und umso fester der gesamte Schuh. Bei Belastung kann das auf den Schuh einwirkende Gewicht um bis zu fünf Mal höher als das eigene Körpergewicht sein.

Generell gilt, dass man Schuhe am besten am Nachmittag anprobiert, denn der Fuß wird im Laufe des Tages größer. Gemessen wird generell im Stehen, da der Fuß unter Belastung größer und breiter wird. Besonders im Mittel- und Fersenbereich muss ein guter Halt vorhanden sein. Findet man auch nach langem Suchen nicht den ideal passenden Herren-Sportschuh, kann das an einer Fehlstellung des Fußes liegen. Dann können spezielle Sporteinlagen Abhilfe schaffen. Über eine Laufanamnese und einige andere Verfahren können Fehlstellungen festgestellt werden und über die passenden Einlagen in Kombination mit dem richtigen Sportschuh ausgeglichen werden.
Nach oben