Kategorien

Sammelkarten (1.817 Angebote bei 22 Shops)

Beliebte Filter
Alle Filter anzeigen
Reduzierte Artikel
  • % SALE (9)
Preis
Marke
Vertrauensgarantie
Zahlungsarten
Alle anzeigen
Shops
Alle anzeigen
Lieferzeit
Alle Filter anzeigen
Interessante Themen
Beliebte Marken
Wizards of the Coast
Upper Deck
Magic: the gathering
Magic the Gathering
Konami
AMIGO
Yu-Gi-Oh
Topps
Lego
Amigo Verlag; The Pokemon Company
Pokemon Company
Pokémon
Top Media - durchgeknallt
Amigo Sammelkarten; Konami Digital
Amigo Sammelkarten; The Pokemon Company
Blue Ocean
Nintendo
Ultra Pro
KMC
Yu-Gi-Oh!
Filtern
Sortieren nach:
  • Ansicht:


Optisch ähnliche Angebote

Leider konnten wir zu Ihrem ausgewählten Artikel keine ähnlichen Angebote finden.


76 1 10
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
...

Anzahl pro Seite:
Ratgeber

Ratgeber Sammelkarten


Beim Skat spielen die Teilnehmer mit einem Blatt aus 32 Karten. Beim Bridge wird mit französischen Karten, also 52 Stück, gespielt. Doch beide Kartenspiele können Sammelkartenspiele nicht toppen. Denn diese bestehen meistens aus mehreren hundert verschiedenen Karten. Sammelspiele werden auch als Trading Card Games (TCGs) bezeichnet.

Verkauf in kleinen Packungen

Während Sie bei Bridge oder Skat komplette Kartenspiele erwerben können, sieht die Sache bei Sammelkartenspielen anders aus. Es gibt sogenannte Starter-Packs, in denen sich vorgefertigte Spieleinheiten befinden. Die Packungen, die verkauft werden, sind verschlossen. Sie wissen also nie, welche Karten Sie gerade erwerben. Neben den Startern gibt es Booster. In einer Booster-Packung befinden sich circa 10 Spielkarten, die zufällig zusammengestellt wurden. Einige Spielkarten haben außerdem einen hohen Seltenheitswert.

Prinzip des Sammelns

Sammler erwerben immer wieder solche Packungen in der Hoffnung, eine seltene Karte im Paket zu haben. Daher haben sie viele Karten doppelt und können sie mit anderen Sammlern tauschen. Bei Sammelkartenspielen geht es also um das Sammeln, das Handeln und das Tauschen. Häufig werden auch Einzelkarten bei Händlern oder im Internet erworben.

Die Themen

Meistens drehen sich Sammelkartenspiele um fantastische Themen. Aus allen Sammelkarten können die Spieler verschiedene Decks zusammenstellen. Haben Sie ein Deck zusammen, können Sie mit dem Spielen beginnen. Je nach Deck gelten unterschiedliche Regeln.

Magic: The Gathering

Das erste Sammelkartenspiel war Magic: The Gathering (kurz Magic). Es erschien 1993 und wurde von dem US-amerikanischen Spieleentwickler Richard Channing Garfield, Jr., erfunden. Nach seinem ersten Durchbruch im Spielesektor konzentrierte er sich auf weitere Spiele. Unter anderem ist er der Schöpfer von Star Wars Trading Card Game, Rocketville oder King of Tokyo.

Über 10.000 Karten

Magic ist das bekannteste Sammelkartenspielen. Über sechs Millionen Menschen sollen weltweit mit den über 10.000 verschiedenen Trading Cards spielen. Immer wieder kommen neue Editionen und somit auch neue Karten auf den Markt, die die Sammlerherzen höher schlagen lassen. In Internetforen tauschen sich die Spieler aus. Auch Magic-Wettbewerbe finden statt. Einige Preisgelder liegen bei bis zu fünf Millionen US-Dollar.

Seltenheitsfaktor bei Magic

Bei dem Sammelkartenspiel Magic sind die Karten in verschiedene Häufigkeiten eingeteilt. Es gibt gewöhnliche (common), ungewöhnliche (uncommon), seltene (rare) und in einigen Editionen auch sagenhafte (mythic-rare) Karten. Ein Deck besteht bei dem Spiel normalerweise aus 60 Karten.

Grundprinzip von Magic

Der häufigste Weg, ein Deck bei Magic zu spielen, geht über Lebenspunkte. Zu Beginn des Spieles haben Sie und Ihr Gegner 20 Lebenspunkte. Gegenseitig versuchen Sie nun durch Zaubersprüche oder Magic-Karten Ihren Gegner anzugreifen, so dass er Lebenspunkte verliert. Magic kann zu Zweit aber auch mit mehreren Personen gespielt werden.

Yu-Gi-Oh

Yu-Gi-Oh ist eine Manga-Serie, die 1996 erstmals ausgestrahlt wurde. Nachdem die Geschichten um den 16-jährigen Schüler Yugi erfolgreich waren, folgte 1998 ein Sammelkartenspiel zur Serie. Mittlerweile existieren über 5.000 verschiedene Karten. Wie bei Magic werden immer wieder neue Editionen und Erweiterungssets herausgebracht. Das Geschäft lohnt sich: Bis zum Jahr 2011 wurden 25,1 Milliarden Yu-Gi-Oh-Karten verkauft.

Die Duellanten

Bei Yu-Gi-Oh werden die zwei Spieler, die gegeneinander antreten, als Duellanten bezeichnet. Sie starten mit jeweils 8.000 Lebenspunkten. Auch hier ist das Ziel des Spiels, die Lebenspunkte des Gegners auf 0 zu drücken.

Fußball-Sammelkarten

Ob Bundesliga-Sticker, Match Attax oder Match Attax Extra – auch im Fußballbereich gibt es viele Sammelkartenspiele. Match Attax ist eines der bekanntesten Spiele in Deutschland und erscheint für die Bundesliga. In Deutschland veranstaltet der Hersteller Topps außerdem jährlich eine deutsche Meisterschaft. Da gerade Kinder Fußball-Sammelkarten sammeln, ist die Teilnahme an der Meisterschaft für Minderjährige kostenlos. Neben Sammelkarten für die Bundesliga, gibt es auch Exemplare für die Champions League oder die Fußballweltmeisterschaft.

Fünf Karten

Auch bei Match Attax werden die Karten in einer Packung verkauft. In dieser befinden sich jeweils fünf Karten. Häufig wird das Spiel gar nicht gespielt, sondern die Karten werden lediglich in einer Sammelmappe aufbewahrt. Bei Match Attax gibt es in der Regel 288 Basiskarten, 26 Star-Spieler und 18 Logos. Darüber hinaus existieren 54 Matchwinner und 5 Club 100 Karten.

Basketball-Sammelkarten

Im Bereich der Basketball-Sammelkarten sind vor allem die NBA Trading Cards bekannt. Im Internet lässt sich der Wert der einzelnen Karten ermitteln.

Pokémon

Die Pokémon-Videospiele von Nintendo sind weltberühmt. Kein Wunder, dass kurze Zeit später auch ein Sammelkartenspiel zu Pokémon auf den Markt kam, das Pokémon Trading Card Game. Bei dem Spiel gibt es drei verschiedene Kartentypen. Pokémon-Karten, Trainerkarten und Energiekarten. Ein Deck besteht bei diesem Spiel aus 60 Karten. Jeder Spieler muss sich sechs Pokémon aussuchen, von denen jeweils nur eines aktiv sein kann. Ziel des Spieles ist es, den gegnerischen Pokémon anzugreifen. Dies geschieht durch den Einsatz von Energiekarten. Wenn alle sechs Pokémon besiegt worden sind oder keiner mehr im Spiel ist, ist das Duell beendet.


Sammelkartenspiele in den USA

Zwar sind Sammelkarten auch in Deutschland verbreitet, doch gegen die USA sieht es eher mau aus. In Amerika ist es gang und gäbe, zu erfolgreichen Kinofilmen auch ein Sammelkartenspiel herauszubringen. Daher gibt es Spiele zu Herr der Ringe oder Star Wars aber auch zu Serien. Star Trek oder Buffy – Im Bann der Dämonen sind nur zwei Beispiele. Auch die Produktlinien WoW, Naruto oder Force Attax gibt es auf dem Markt. Wenn die Spiele allerdings nicht erfolgreich sind, verschwinden sie schnell wieder.

Allgemeines zu Sammelkartenspielen

Fast alle Sammelkartenspiele sind für zwei Spieler ausgelegt. Eine Ausnahme bildet Magic: The Gathering, bei dem mehrere Gegner gegeneinander antreten können.

Wer einmal in die Welt der Sammelkarten eingestiegen ist, den lassen die Spiele so schnell nicht mehr los. Immer wieder gibt es neue und spannende Editionen und Karten, denen plötzlich eine große Bedeutung zukommt. Letztendlich ist es ein großer Ansporn, in die Karten zu investieren, damit Sie irgendwann ein besonderes Deck beisammen haben und spielen können. Wenn Sie dann noch Ihre Gegner besiegen können, ist es das Tüpfelchen auf dem i der Sammelkartenspiele.
Nach oben