Strandmuscheln (71 Ergebnisse aus 46 Shops)

Optisch ähnliche Angebote

Leider konnten wir zu Ihrem ausgewählten Artikel keine ähnlichen Angebote finden.

3 1 5
1
3
...

Anzahl pro Seite:
Interessante Themen

Ratgeber Strandmuscheln


Aktualisiert: 19.06.2018 | Autor: Juliane Aschenbrenner

Wissen kompakt

Sie sind das Must-have im Sommer: Strandmuscheln erfreuen sich in der warmen Jahreszeit großer Beliebtheit. So wohltuend ein ausgiebiges Sonnenbad für Körper und Geist auch sein kann, so gefährlich ist dessen Wirkung ohne ausreichenden Schutz. Besonders empfindliche, helle Haut reagiert schnell mit unangenehmem und gesundheitsgefährdendem Sonnenbrand. Kein Wunder also, dass Strandmuscheln vor allem im Urlaub am Meer zu den wichtigsten Strandutensilien zählen. 

Sie ist eine Weiterentwicklung des Zeltes. Es handelt sich dabei um ein halboffenes Zelt, das von einem gespannten Gestänge, meist aus Fiberglas, getragen wird. 

Strandmuscheln sind vielseitig einsetzbar und somit die idealen Begleiter: Sie eignen sich nicht nur als Sonnenschutz und Schattenspender für Groß und Klein, sondern dienen auch bei Regen und Wind als optimaler Rückzugsort. Darüber hinaus punkten die praktischen Halbzelte an öffentlichen oder überfüllten Plätzen als Sichtschutz vor neugierigen Blicken. Auch persönliche Utensilien und Wertsachen sind dank ihnen in einem witterungsbeständigen Stauraum untergebracht.

Trotz ihres Namens finden Strandmuscheln nicht ausschließlich im Strandurlaub Verwendung.

Sie können ebenfalls für folgende Aktivitäten genutzt werden:

  • Im Freibad
  • Im Park
  • Im heimischen Garten
  • Für Ausflüge 
  • Bei Picknicks
  • Auf Open-Air-Veranstaltungen
  • Als Spielzelt für Kinder 
Wissenswert

Bereits in der Steinzeit kamen strandmuschelähnliche Modelle zum Einsatz.

Strandmuscheln sind eine Weiterentwicklung der Zelte, deren Vorläufer sogenannte Windschirme waren. Diese wurden bereits in der Steinzeit zum Schutz der Lagerstätte und des Lagerfeuers eingesetzt.

Strandmuschel ist nicht gleich Strandmuschel. Beim Kauf gilt es einiges zu beachten. In unserem Kaufberater haben wir alle wichtigen Informationen zusammengetragen, um Sie bei der Auswahl Ihres idealen Schutzzeltes zu unterstützen. 


Kaufberater

Das Angebot an Strandzelten ist äußerst umfangreich. Doch welcher Sonnenschutz entspricht am besten Ihren Anforderungen? Um Ihnen bei der Suche eines geeigneten Zeltes behilflich zu sein, haben wir in unserem Kaufberater wichtige Kriterien zusammengestellt. 

Bedenken Sie für den Kauf einer idealen Strandmuschel vor allem folgende Gesichtspunkte:

  • Strandmuscheln unterscheiden sich hinsichtlich ihrer Aufbauart.
    Überlegen Sie sich, ob Sie Ihre Strandmuschel selbst zusammenstecken möchten oder lieber auf ein selbstaufbauendes Modell zurückgreifen wollen.Ausführungen zum Zusammenstecken sind leicht zu transportieren, können aber aufgrund der einzelnen Bauteile gegebenenfalls beim Auf- und Abbau viel Zeit in Anspruch nehmen. Dagegen lassen sich selbstaufbauende Modelle komfortabel und schnell aufstellen, da sie keine zusammensteckbaren Bauteile enthalten. Meist sind diese Strandzelte jedoch teurer als klassische Modelle. 
  • Klären Sie vorab, wo und wie Sie die Strandmuschel einsetzen möchten. 
    Ob am Strand, im heimischen Garten oder speziell für das Baby: Die Wahl sollte sich sowohl nach ihrem Zweck als auch ihrer Nutzergruppe richten.
  • Zuverlässiger Sonnenschutz zählt zu den wichtigsten Eigenschaften.
    Achten Sie beim Kauf darauf, dass Ihre Ausführung über eine spezielle, UV-Strahlen reflektierende Beschichtung verfügt. Besonders für empfindliche Kinderhaut ist ein bestmöglicher und hoher UV-Schutz unabdingbar. 
  • Legen Sie Wert auf Stabilität und qualitativ hochwertige Verarbeitung.
    Ihre Strandmuschel sollte nicht nur schädliche UV-Strahlen absorbieren, sondern auch als optimaler Windschutz dienen und Sie ebenso bei schlechterem Wetter vor Regen und vor Flugsand schützen. 


Strandmuschel-Modelle

Strandmuscheln sind Halbkuppeln, die in verschiedenen Ausführungen mit jeweils unterschiedlichen Eigenschaften erhältlich sind. 

Auf den Punkt!
  • Strandmuscheln unterscheiden sich in ihrer Aufbauart. Sie können zwischen verschiedenen Typen wählen: Der klassischen Strandmuschel zum Zusammenstecken sowie selbstaufbauenden Modellen. 
  • Strandzelte lassen sich auch hinsichtlich ihres Einsatzzwecks unterscheiden. 
Strandmuschel-Modelle nach Aufbauart

Auch wenn sich alle Sonnenzelte auf den ersten Blick recht ähnlich sehen, sollten Sie sich vor dem Kauf bewusst machen, welche Aufbauart Ihnen eher zusagt. Diese wirkt sich unmittelbar auf den Komfort des Aufbaus sowie der Nutzung aus.

Nachfolgend stellen wir Ihnen die gängigsten Strandmuschel-Typen nach Art ihres Aufbaus vor:

Klassische Strandmuscheln – zum Zusammenstecken

Der beliebte Klassiker unter den Strandmuscheln erinnert in seiner Bauweise und Struktur stark an ein herkömmliches Campingzelt. Klassische Modelle werden daher auch als „Strandzelt“ bezeichnet. Der klassische Sonnenschutz besteht aus verschiedenen, in einer Tragetasche gelieferten Bauteilen. Um die Strandmuschel aufzubauen, müssen Sie diese durch ein sich überkreuzendes Gestänge aus Fiberglas oder Stahldraht von Hand zusammenstecken.

Erfahren Sie in unserer Themenrubrik Materialien mehr über Fiberglas und Stahldraht

Der Vorteil des klassischen Modells: Es verfügt über ein kleines Packmaß, da das Gestänge platzsparend zusammengefaltet und in eine handliche Transporttasche verpackt wird. Somit können Sie diesen Strandmuschel-Typ auch mühelos auf dem Fahrrad oder bei längeren Ausflügen transportieren. 

Klassische Strandmuscheln eignen sich für alle, die Wert auf einen stabilen und preisgünstigen Sonnenschutz legen. Diese Modelle können wegen ihres handlichen und leichten Packmaßes auch von Kindern und Jugendlichen unkompliziert transportiert werden. 

Bedenken Sie

Bei unerfahrenen Anwendern bzw. bei den ersten Aufbauversuchen können etwaige Schwierigkeiten auftreten, welche die Aufbauzeit verzögern. 

Klassische Strandmuscheln mit Gestänge sind recht preisgünstig erhältlich, da sie selbst zusammengebaut werden und keine aufwendige Pop-up- oder Quick-up-Technik enthalten. 

Die Preise für eine klassische Strandmuschel beginnen bei rund 7 € und steigen je nach Ausstattung und Hersteller auf etwa 150 € an.

Vorteile
  • Geringes Packmaß 
  • Günstiger Preis 
  • Stabilität
Nachteile
  • Auf- und Abbau dauern gegebenenfalls länger 
  • Beschädigung der Bauteile beim Aufbau möglich
Pop-up-Strandmuscheln – zum Werfen

Ihr Name lässt es bereits vermuten: Eine Pop-up-Strandmuschel ist ein selbstaufbauendes Modell, das sich wie ein Wurfzelt innerhalb weniger Sekunden selbst entfaltet. Es müssen bei dieser Bauart keine Einzelteile zusammengesteckt werden, sodass sie sich zu einem äußerst beliebten Strandbegleiter etabliert hat.

Die Pop-up-Strandmuschel besteht aus einem in einer runden Schutzhülle zusammengefalteten, unter Spannung stehenden Gerüst in Form einer 8, das sich aus Fiberglas oder Stahldraht zusammensetzt. Das Packmaß ist zwar von der Fläche her oft etwas größer als das der üblichen Zelte, doch dafür auch um einiges flacher und ähnelt einer Scheibe. Dennoch ist das Gewicht relativ gering. 

Auf unserem Preisvergleich finden Sie eine große Auswahl an Pop-up-Strandmuscheln unserer Shop-Partner.

Der Aufbau einer Pop-up-Strandmuschel erfolgt schnell und einfach: Wird das Zelt in die Luft geworfen, entfaltet es sich automatisch und muss lediglich noch positioniert werden. Beim Abbau dagegen wird das Zelt manuell zusammengefaltet. Hierbei können Komplikationen auftreten, sollte der Verpackung keine aussagekräftige Anleitung beiliegen. 

Tipp

Üben Sie den Abbau vor ihrem ersten Einsatz, um keine Beschädigungen zu riskieren.

Aufgrund ihres scheibenförmigen Packmaßes ist eine Pop-up-Strandmuschel schwieriger auf dem Fahrrad oder beim Wandern zu transportieren. Sie empfiehlt sich daher vorrangig für den Transport mit dem Auto.

Sie möchten sie nicht selbst aufbauen? Dann sind Pop-up-Modelle möglicherweise das Richtige für Sie. Aufgrund ihrer unkomplizierten und schnellen Aufbauweise eignet sich eine Pop-up-Strandmuschel gut für Familien mit Kindern sowie Personen, die wenig Erfahrung mit dem Zeltaufbau haben. 

Sie sind aufgrund ihrer innovativen, leichten Aufbauart mit zunehmender Qualität teurer als klassische Modelle zum Zusammenstecken.  

Sie finden sie im Preissegment von etwa 10 € bis 190 €.  

Vorteile
  • Schneller und einfacher Aufbau
  • Stabilität
  • Geringes Gewicht
Nachteile
  • Größeres Packmaß als klassische Strandmuscheln
  • Gegebenenfalls schwieriger Abbau 
  • Transport mit dem Fahrrad unpraktisch
  • Teurer als klassische Modelle
Quick-up-Strandmuscheln – zum Falten

Sie ist die neueste Variante und verbindet die Vorteile der klassischen und der Pop-up-Modelle: Die sogenannte Quick-up-Strandmuschel. Charakteristisch für diesen Typ ist, dass er nach dem Prinzip eines Regenschirms funktioniert und einfach aufgespannt bzw. wieder zusammengefaltet wird. Somit entfallen lange Aufbauzeiten. 

Im Gegensatz zur Pop-up-Strandmuschel wird diese Form im verpackten Zustand als Rolle transportiert. Das kompaktere und handlichere Packmaß gewährleistet daher auch einen mühelosen Transport per Fahrrad oder zu Fuß.

Die Quick-up-Ausführung eignet sich primär für Familien mit Kindern, die einen schnellen Aufbau am Strand wünschen. Auch Einsteiger erwerben mit einer Quick-up-Strandmuschel ein gutes und vor allem simples Anfängermodell.

Sie sind aufgrund ihrer innovativen Falttechnik zu einem höheren Einsteigerpreis erhältlich. Ihre Preisspanne liegt bei etwa 30 € bis 250 €. 

Vorteile
  • Geringes Packmaß
  • Schneller und einfacher Aufbau
Nachteile
  • Preisintensiver als klassische und Pop-up-Muscheln  
Strandmuschel-Modelle nach Einsatzzweck

Einige Strandmuscheln sind hinsichtlich ihrer Konstruktion und Ausstattung für bestimmte Einsatzzwecke besser geeignet. So gibt es spezielle Modelle für Familien, Kinder, Babys sowie Hunde.

Familien-Strandmuschel – Sonnenschutz für Groß und Klein

Wer den Tag mit Kind und Kegel am Strand verbringt, hat meist auch viel Gepäck dabei. Schließlich gehören Speisen und Getränke, Sandspielzeug sowie allerlei Badezubehör zu einem gelungenen Familien-Strandtag dazu. Viele Hersteller bieten daher Familien-Varianten an, die über extra große Maße verfügen und ausreichend Platz für bis zu 4 Personen samt Gepäck bieten. 

Shopping Tipp

Auf einer Fläche von beispielsweise 240 x 125 x 140 cm finden Sie und Ihre Liebsten genügend Platz.

Achten Sie beim Kauf auf ein kleines Packmaß, damit Sie sie auch mit in den Urlaub nehmen können.

Aufgrund ihrer Größe ermöglichen diese Modelle der ganzen Familie ein komfortables Liegen und Sitzen bei gleichzeitigem Sonnen- und Windschutz. Meist verfügen sie über praktische Innenfächer oder -taschen, welche mitgebrachte Strandutensilien sicher vor Sand und neugierigen Blicken schützen.

Bedenken Sie

Kinder benötigen einen sehr hohen UV-Schutz. 

Achten Sie beim Ihrer Familien-Strandmuschel auf einen besonders hohen Lichtschutzfaktor von mindestens 50, um Ihre Kinder effektiv vor Hautkrankheiten zu schützen. Nicht alle Modelle sind mit einer speziellen UV-Beschichtung ausgestattet.

Familien-Strandmuscheln sind in verschiedenen, modernen Designs und farbenfrohen Stoffen erhältlich.

Die Preise befinden sich in einer Preisklasse von rund 15 € bis 150 €.  

Kinder-Strandmuschel – zum Spielen und Schlafen

Kinderhaut benötigt an heißen Tagen extra Schutz, da sie besonders empfindlich auf Sonne reagiert. Ohne ausreichende Ruhepausen steigt die Gefahr von schmerzhaftem und gesundheitsgefährdendem Sonnenbrand.

Kinder-Strandmuscheln schützen Ihren Nachwuchs nicht nur vor schädlichen UV-Strahlen, sie lassen sich obendrein für folgende Zwecke verwenden:

  • Als schattiger Rückzugsort 
  • Als geschützte Schlafstätte
  • Als Spielzelt
  • Zur Aufbewahrung von Textilien und Spielzeug 

Wichtig ist, dass die Strandmuschel nicht zu eng ausfällt. Im besten Fall kann Ihr Kind darin auch sitzen oder sogar aufrecht stehen. Zusätzlich ist gerade bei verschließbaren Modellen zu beachten, dass sie über Lüftungsschlitze oder Fenster verfügt, damit es im Inneren nicht zu heiß oder zu stickig wird.

Shopping Tipp

Wählen Sie für die sensible Haut Ihres Kindes eine Strandmuschel mit einem höchstmöglichen Lichtschutzfaktor.

Achten Sie beim Kauf auf das spezielle Siegel UV Standard 801 vom renommierten Institut Hohenstein. Dieses Label garantiert, dass das entsprechende Produkt im Vorfeld einer fachkundigen UV-Prüfung unterzogen wurde.

Kinder-Strandmuscheln sind in verspielten, kindgerechten Designs erhältlich. Ob als Tier gestaltet, mit Sternen, Punkten, lustigen Motiven bestickt oder einfach bunt verziert – die Auswahl ist riesig. 

Bedenken Sie

Helle Materialien können Ihr Kind blenden.

Entscheiden Sie sich beim Kauf einer Kinder-Strandmuschel für dunklere, undurchlässigere Materialien, da helle Stoffe Sonnenstrahlen leichter durchscheinen lassen und Ihr Kind blenden können. Allerdings können dunklere Materialien auch zu Hitzestau führen. 

Die Preisspanne reicht, je nach Marke, von etwa 10 € bis ungefähr 50 €.

Baby-Strandmuschel – Extraschutz für die Kleinsten 

Babyhaut ist sehr dünn und darf niemals ohne entsprechenden Schutz der prallen Sonne ausgesetzt werden. Wenn Sie mit Ihrem Neugeborenen oder Kleinkind die Sonne genießen wollen, sollte eine Baby-Strandmuschel als effektiver Sonnenschutz zu Ihrer Ausrüstung gehören. 

Bedenken Sie

Je höher der Lichtschutzfaktor, desto besser.

Sparen Sie nicht am UV-Schutz. Extrem empfindliche Babyhaut benötigt einen UV-Faktor von mindestens 60.

Baby-Strandmuscheln sind kleiner als Kinder-Modelle und dienen neben dem Sonnen- auch als zuverlässiger Windschutz. Der Vorteil einiger Modelle: Sie sind mit einer durchgängigen Begrenzung ausgestattet, die ein Wegkrabbeln des Babys verhindert. Zudem verfügen Baby-Strandmuscheln im besten Fall über einen Boden, damit Ihr Kind nicht mit Sand in Berührung kommt. Praktisch sind hierbei Produkte mit einlegbarer, gepolsterter Matratze. Einige Hersteller verkaufen zudem Modelle, die mit mehreren Funktionen ausgestattet sind und zugleich als Mini-Spielplatz und Reisebett eingesetzt werden können. 

Shopping Tipp

Baby-Strandmuscheln mit entsprechender Umbaufunktion lassen sich auch als mobiles Reisebett verwenden, da sie oftmals leichter sind als herkömmliche Modelle. 

Ähnlich wie Kinder-Strandmuscheln finden Sie Baby-Strandmuscheln in verschiedenen, verspielten Designs. Entscheiden Sie sich für eine etwas größere Modelle, lässt sich diese zugleich als Rückzugsort zum Stillen und Wickeln nutzen. 

Soll die ganze Familie den Sonnenschutz nutzen können, lohnt sich möglicherweise die Anschaffung einer herkömmlichen Variante. Achten Sie dabei allerdings auf einen sehr hohen UV-Schutz, da Ihr Kind empfindlicher auf Sonnenlicht reagiert.

Erfahren Sie mehr über die unterschiedlichen Modelle in unserem Abschnitt Strandmuschel-Modelle nach Aufbauart.   

Die Preise beginnen bei etwa 18 € und steigen, je nach Ausstattung und Funktion, auf bis zu 80 € an.

Hunde-Strandmuschel – Schattenspender für Ihr Haustier

Auch Hunde benötigen einen entsprechenden Sonnenschutz. Je nach Rasse kann Hitze für sie schwer erträglich werden und im schlimmsten Fall zu einem Hitzekollaps führen. Hunde-Strandmuscheln sind im Sommer ein sehr guter Begleiter: Sie spenden Ihrem Vierbeiner Schatten und eignen sich als gemütlicher Rückzugsort, wenn es zu warm wird. 

Tipp

Geben Sie Ihrem Hund die nötige Eingewöhnungszeit. Nicht jeder Vierbeiner wird den Sonnenschutz sofort annehmen und freudig hineinspringen. Mithilfe von Leckerlis, die Sie in das Zelt legen, machen Sie Ihrem Tier den Sonnenschutz „schmackhaft“. 

Ebenso wie für Menschen ist UV-Strahlung auch für Hunde gefährlich. Achten Sie deshalb auf einen entsprechenden UV-Schutz. Zudem muss im Inneren eine gute Luftzirkulation vorherrschen, damit es für Ihr Haustier nicht zu heiß oder zu stickig wird. Viele Modelle verfügen daher über Reißverschlüsse und Netzeinsätze, die eine ausreichende Frischluftzufuhr gewährleisten. 

Shopping Tipp

Hunde-Strandmuscheln sollten aus einem wasserfesten Material bestehen, damit Ihr Haustier auch bei Regenschauern im Trockenen sitzt. Darüber hinaus empfiehlt sich ein wasserfester, reißfester Boden, der Hundekrallen standhält. 

Auch die Geräuschkulisse des Zeltes spielt eine wichtige Rolle, damit Ihr Hund die Strandmuschel überhaupt betritt. Einige Tiere mögen keine flatternden Geräusche. Legen Sie daher Wert auf eine möglichst geräuscharme Kulisse.

Hunde-Strandmuscheln sind in den unterschiedlichsten Formen, Farben und Designs erhältlich.  

Sie kostet ungefähr zwischen 5 € und 100 €.

Auf unserem Preisvergleich finden Sie auch eine große Auswahl an Hundezelten. Vergleichen Sie die Angebote und bestellen Sie dann bequem online bei unseren zahlreichen Shop-Partnern.


Ausstattung

Eine gute Ausstattung beeinflusst nicht nur den Bedienkomfort, sie erhöht auch die Sicherheit Ihres Strandzeltes.

Strandmuscheln können mit einer oder mehreren der folgenden Komponenten ausgestattet sein:

Abspannleinen

Abspannleinen dienen der Sicherung vor Wind und tragen zur Stabilität bei. Besonders an sehr stürmischen Tagen sollten Sie die Strandmuschel mittels Abspannleinen und Heringen am Boden fixieren, um sie optimal vor Wind zu sichern. So bleibt sie auch bei starkem Wind stabil. Abspannleinen sind meist im Lieferumfang inklusive.

Beachten Sie: Abspannleinen können besonders in der Dämmerung zur Stolperfalle werden, wenn sie über eine unauffällige Farbgebung verfügen. 

Tipp

Prüfen Sie in regelmäßigen Abständen, ob die Abspannleinen noch ordentlich gespannt sind. Je nach Witterung müssen Sie diese über den Tag nachjustieren, um den sicheren Stand zu gewährleisten. 

Belüftungsfenster

Belüftungsfenster ermöglichen eine gute Luftzirkulation und sorgen dafür, dass es im Inneren eines verschließbaren Zeltes nicht zu heiß oder zu stickig wird. Viele Modelle verfügen über Fenster, die sich öffnen und schließen lassen. Obendrein haben Sie dank integrierter Fenster auch Ihr Umfeld stets im Blick. Varianten mit Belüftungsfenstern eignen sich vor allem für Kinder und Babys, da sie auch im verschlossenen Zustand – etwa beim Mittagsschlaf – eine ausreichende Luftzirkulation im Innenbereich gewährleisten.

Lesen Sie in unseren Themenrubriken Kinder-Strandmuschel und Baby-Strandmuschel mehr zu diesen Modellen.

Bodenplane

Strandmuscheln können Sie mit oder ohne Boden erwerben. Je nach Einsatzzweck sollten Sie sich vor dem Kauf bewusst machen, welche Ausführung für Ihre Ansprüche besser geeignet ist. Der Vorteil der Modelle mit Boden: Nutzen Sie sie beispielsweise am Strand, bleiben Ihre Utensilien weitestgehend frei von Sand

Erfahren Sie mehr über die Eigenschaften eines guten Zeltbodens in unserem Kapitel Materialien.

Darüber hinaus ist eine Strandmuschel mit integriertem Boden besser vor Wind geschützt, da die Bodenplane mit den Außenwänden verbunden ist und somit kein Wind den Weg von unten in das Zelt findet. Sie verfügt demzufolge über einen stabileren Stand.

Shopping Tipp

Sie möchten Ihre Strandmuschel nicht nur am Strand, sondern auch auf anderem Untergrund nutzen? 

Achten Sie darauf, dass sie über einen verstärkten, widerstandsfähigen Boden verfügt. So können auch kleinere Steine oder gröberer Untergrund Ihren Sitzkomfort nicht beeinträchtigen. 

Heringe

Heringe sind meist im Lieferumfang enthalten und gehören zum Sicherungsmaterial. Die kleinen Verankerungsstifte fixieren die Abspannleinen am Untergrund und tragen so zur Stabilität bei. Für eine optimale Sicherung sollten die Heringe fest in den Boden gedrückt werden.

Wissenswert

Eine Alternative zu Heringen sind Erdnägel.

Innentaschen

Innentaschen schützen Ihre mitgebrachten Utensilien und Wertgegenstände vor Sand, Regen sowie neugierigen Blicken. Sie befinden sich meist seitlich, im Innenbereich. Ein weiterer Vorteil: Das Befüllen der Taschen und die damit verbundene Gewichtszunahme führen gleichzeitig auch zu einer verbesserten Windstabilität.

Moskitonetz

Feinmaschige Moskitonetze können als verschließbarer Eingang vor Insekten und Flugsand schützen. Einige Modelle enthalten zusätzliche Moskitonetze über den Fenstern. Ähnlich wie integrierte Fenster sorgen Moskitonetze für eine effektive Belüftung

Sie möchten Ihre Strandmuschel mit praktischem Zubehör ergänzen? In unserer Rubrik Zubehör haben wir die wichtigsten Zusatzartikel für Sie zusammengetragen.

Reißverschluss

Strandmuscheln, die sich mit einem Reißverschluss verschließen lassen, bieten folgende Vorteile:

  • Sie bieten Sichtschutz für Ihre persönlichen Sachen und Wertgegenstände.
  • Sie ermöglichen Kindern und Erwachsenen einen ungestörten Mittagsschlaf.
  • Sie schützen vor Regen, Wind und Sonne.
Sandtaschen

Sandtaschen befinden sich an den äußeren Seiten der Muschel und können mit Sand oder Steinen befüllt werden, um sie zusätzlich zu beschweren und ihre Windstabilität zu erhöhen.  

Tipp

Sind an Ihrem Wunschmodell keine Sandtaschen vorhanden? 

Verleihen Sie Ihrer Strandmuschel an windigen Tagen mehr Gewicht und Halt, indem Sie Ihre Sachen gleichmäßig in allen 4 Ecken verteilen.

Transporttasche

Eine Transporttasche schützt nicht nur vor Verschmutzungen, sie hält auch selbstaufbauende Modelle zusammen und sorgt dafür, dass sie sich nicht entfalten. Meist gehört sie zum Standard-Lieferumfang dazu. Viele Transporttaschen verfügen über Trageschlaufen und können so problemlos transportiert werden. 

Bedenken Sie

Spitze Heringe können Ihre Tasche beim Einpacken beschädigen.

Legen Sie die Heringe deshalb möglichst zwischen die zusammengefaltete Muschel. 

UV-Schutz

Zuverlässiger und hoher UV-Schutz zählt zu den wichtigsten Eigenschaften und sollte nicht vernachlässigt werden. Insbesondere wenn Kinder und Babys die Strandmuschel nutzen und darin schlafen, bedarf es eines extra hohen UV-Wertes. Allerdings verfügt nicht jedes Modell über eine spezielle UV-Beschichtung. Ohne diese Beschichtung befinden Sie sich zwar im Schatten, die gefährlichen UVA- und UVB-Strahlen können jedoch trotzdem zu Ihnen durchdringen und gegebenenfalls zu Hautreizungen oder Sonnenbrand führen. Darüber hinaus gibt es auch Modelle, die zwar einen UV-Schutz angeben, in der Praxis jedoch nicht ausreichend vor den schädlichen Strahlen schützen. 

Shopping Tipp

Der UV-Schutz muss deutlich auf der Verpackung gekennzeichnet sein. Achten Sie beim Kauf auf das entsprechende Prüfsiegel „UV-Standard 801“. Es gewährleistet Sonnenschutz auch im gebrauchten, nassen bzw. gewaschenen sowie gedehnten Zustand.

Vermeiden Sie es Ihrer Haut zuliebe, Ausführungen ohne UV-Schutz oder mit einem sehr geringen Wert zu kaufen – auch wenn diese meist preisgünstiger ist. 

Der UV-Schutzfaktor kann variieren. Er richtet sich vorrangig nach Einsatzort sowie dem persönlichen Hauttyp. Grundsätzlich gilt: Je heller die Haut, desto anfälliger ist sie auch für Sonnenbrand und desto mehr Sonnenschutz benötigt sie. 

Empfindliche Kinder- und Babyhaut benötigt besonders hohen UV-Schutz. Erfahren Sie in unserem Kaufberater alles Wichtige zu Kinder-Strandmuscheln und Baby-Strandmuscheln

Strandmuscheln, die mindestens über einen Schutzfaktor von UV 50 verfügen, schützen Sie in der Regel sehr gut. Dennoch sollten Sie auch im Besitz einer Muschel stets Sonnencreme verwenden und sich in regelmäßigen Abschnitten ausgiebig eincremen. 

Bedenken Sie

Dunkle Materialfarben bieten besseren UV-Schutz.

Entscheiden Sie sich beim Kauf einer Strandmuschel für dunklere Farbmodelle. Helle Farbtöne bergen die Gefahr, dass Sonnenlicht – und somit schädliche UV-Strahlen – durch das Material dringen und zu Hautschäden führen können. 


Materialien

Strandmuscheln setzen sich aus verschiedenen Materialien zusammen und bestehen je nach Modell hauptsächlich aus synthetischen Kunststoffen. Für das Gestänge wird glasfaserverstärkter Kunststoff bzw. Stahldraht verwendet. Darüber hinaus spielt der UV-Schutzeine bedeutende Rolle. Strandmuschel-Modelle können hierbei mit einer speziellen UV-Beschichtung ausgestattet sein und Sie so vor den gefährlichen UVA- und UVB-Strahlen schützen.

Ausführliche Informationen zum UV-Schutz erhalten Sie in unserem Kapitel Ausstattung.

Berücksichtigen Sie das Material und die Verarbeitung folgender Elemente einer Strandmuschel:

Zeltstoff

Strandmuscheln bestehen aus unterschiedlichen Zeltstoffen.

Diese können folgendermaßen unterteilt werden:

  • Außenzelt 
    Die Außenhaut besteht größtenteils aus Polyester mit einer PU-Beschichtung. Strandmuscheln aus Polyester sind sehr strapazierfähig, absorbieren Feuchtigkeit und UV-Strahlung, trocknen schnell und lassen sich mühelos reinigen. Darüber hinaus sind Modelle aus diesem Material sehr leicht und flexibel und lassen sich daher gut transportieren. Polyester besitzt außerdem langlebige Eigenschaften und bietet eine hohe Reiß- und Scheuerfestigkeit. Die spezielle PU-Beschichtung sorgt dafür, dass das Material wasserdicht ist und Sie optimal vor Regen geschützt sind. 

  • Zeltboden
    Für den Zeltboden werden in der Regel die Materialien Polyester oder Polyethylen (PE) eingesetzt. Polyethylen ist besonders robust und eignet sich daher ideal als Zeltboden, da dieser einer großen Belastung standhalten muss und oft auf unterschiedlichen Untergründen eingesetzt wird. Des Weiteren gewährleistet ein Boden aus Polyethylen hinreichenden Schutz vor Feuchtigkeit und Schmutz, da dieses Material kaum Wasser aufnimmt.

Shopping Tipp

Generell empfiehlt es sich, vor dem Kauf darauf zu achten, dass auch die Nähte gut verarbeitet und verschweißt sind. Verfügt Ihre Variante zudem über einen Reißverschluss, sollte dieser im Idealfall abgedichtet sein, damit kein Wasser eindringen kann.

Zeltgestänge

Das Zeltgestänge ist eine der wichtigsten Komponenten einer Strandmuschel. Es sollte möglichst flexibel und bruchsicher sein.

Für das Gestänge von Strandmuschel-Modellen aller Aufbauarten werden von den Herstellern hauptsächlich Stangen aus den folgenden Materialien verwendet:

Beide Materialien weisen jeweils Vor- und Nachteile auf.

Fiberglas

Fiberglas ist ein glasfaserverstärkter Kunststoff, der sich aus mehreren Materialien zusammensetzt und auch als GFK bezeichnet wird. Das Gestänge besteht hierbei aus hohlen Fiberglas-Stäben, die im Inneren mit Gummibändern zusammengehalten und über Stahlhülsen miteinander verbunden werden. 

Fiberglas ist langlebig, robust und flexibel. Es ist darüber hinaus preiswert in der Herstellung und wird daher oft für Ausführungen der günstigeren Preisklasse eingesetzt.

Beim Abbau und dem Zusammenlegen ist Fiberglas im Vergleich zu Gestänge aus Stahldraht unhandlicher. Darüber hinaus bricht es bei unsachgemäßer Handhabung oder zu viel Druckausübung schneller. 

Vorteile
  • Langlebig
  • Flexibel
  • Robust
Nachteile
  • Kann brechen
  • Beim Abbau unhandlicher als Stahldraht
Stahldraht 

Stahldraht ist sehr biegsam und robust. Strandmuscheln, die aus einem Stahldraht-Gestänge zusammengesetzt sind, lassen sich aufgrund der hohen Flexibilität einfacher auf- und abbauen und verfügen über ein kleineres Packmaß. Gestänge aus Stahldraht ist in der Regel im Zeltstoff von selbstaufbauenden Modellen eingenäht.

Bei unsachgemäßer Handhabung kann das Material im Gegensatz zu Fiberglas zwar nicht brechen, allerdings ist ein Verbiegen des Gestänges möglich. Darüber hinaus weist Gestänge aus Stahldraht aufgrund seiner Biegsamkeit eine geringere Windstabilität auf.

Vorteile
  • Sehr flexibel 
  • Geringes Packmaß
Nachteile
  • Kann verbiegen 
  • Nicht sehr windstabil

Zubehör

Um die Nutzung der Strandmuschel noch komfortabler zu gestalten, können Sie diese mit praktischem Zubehör ergänzen.

Nachfolgend haben wir die wichtigsten Zusatzartikel für Sie zusammengetragen:

  • Bodenplane
    Eine zusätzliche, strapazierfähige Bodenplane schützt den Boden vor Rissen und Löchern durch Steine und Äste und hält zudem auch Schmutz und Nässe fern. Besonders an Kiesstränden und auf grobsandigem Untergrund trägt ein Bodenschutz zu einem angenehmeren Sitzkomfort bei.

  • Ersatzgestänge
    Für klassische Strandmuscheln lohnt sich der Kauf eines Ersatzgestänges, das Sie im Falle einer Beschädigung oder eines Verlustes des Originalgestänges benutzen können.  

  • Sandheringe
    Sandheringe aus Stahl werden bei besonders starkem Wind sowie auf sehr feinsandigem Untergrund eingesetzt. Im Gegensatz zu herkömmlichen Heringen besitzen sie eine breite V-Form, die eine extra starke Verankerung im Boden ermöglicht. 

  • Windshield
    Ein Windshield kann als zusätzlicher Wind- und Sandschutz vor der Strandmuschel positioniert werden. 

Informieren Sie sich auch über mögliche Komponenten in unserem Kapitel Ausstattung


Häufige Fragen

Sie haben noch Fragen zur Verwendung von Strandmuscheln? An dieser Stelle finden Sie eine nützliche FAQ-Sammlung, die auf Fragestellungen anderer Käufer basiert. 

Anwendung

Kann ich eine Strandmuschel auch im Garten aufstellen?

Strandmuscheln können Sie – entgegen ihres Namens – vielseitig einsetzen und müssen sie nicht nur am Strand verwenden. So eignen sie sich auch hervorragend für den heimischen Garten. Ob als Spielzelt für Ihre Kinder, als nützlicher Wind- und Sonnenschutz oder einfach als schattiger Rückzugsort zum Entspannen und Dösen – dem persönlichen Einsatzbereich sind hierbei keine Grenzen gesetzt. 

Dank ihres robusten und wasserabweisenden Materials können Sie sie auch auf nassem oder feuchtem Rasen aufstellen. Dadurch ermöglichen sie, dass Sie sich im Falle eines kurzen Regenschauers nicht sofort in Ihr Haus zurückziehen müssen. 

Erfahren Sie Wissenswertes zu den jeweiligen Ausführungen in unseren Kapiteln Strandmuschel-Modelle nach Aufbauart und Strandmuschel-Modelle nach Einsatzzweck.

Darf ich meine Strandmuschel auch bei starkem Wind aufbauen?

Besonders im Urlaub am Meer ist häufig mit leichten oder stärkeren Windböen zu rechnen. Dennoch müssen Sie auch bei unruhigerem Wetter nicht auf Ihre Strandmuschel verzichten. Bedenken Sie jedoch, dass sich starker Wind, je nach Modell und Konstruktion, unterschiedlich auf deren Auf- und Abbau auswirken kann. So lassen sich etwa Strandmuscheln mit Gestänge zum Zusammenstecken bei Wind mühseliger und zeitintensiver auf- und abbauen als selbstaufbauende Modelle. 

Beachten Sie – unabhängig von Modell und Aufbauart der Strandmuschel – bei windigem Wetter folgende Punkte:

  • Befestigen Sie Ihre Strandmuschel mit Abspannleinen und Heringen.
    Abspannleinen und Heringe dienen der Stabilität und sind bei den meisten Produkten bereits im Lieferumfang enthalten. Es ist ratsam, die Strandmuschel auch an schöneren, windstillen Tagen mithilfe von Abspannleinen und Heringen im Boden zu sichern, um im Falle plötzlich auftretender Windböen kein Wegfliegen der Strandmuschel zu riskieren. 

  • Nutzen Sie spezielle Sandheringe für besonders stürmische Tage.
    Sandheringe sind ein nützliches Zubehör, da sie Ihre Strandmuschel an besonders stürmischen Strandtagen optimal sichern. Im Vergleich zu herkömmlichen Heringen haben sie eine breitere V-Form, die extra starken Halt sowohl bei Wind als auch auf sehr feinsandigem Untergrund gewährleistet. 

  • Beschweren Sie Ihre Strandmuschel zusätzlich.
    Sind keine oder nicht ausreichend Heringe vorhanden, können Sie sie ebenso mit Ihren persönlichen Gegenständen zusätzlich beschweren. Verteilen Sie Ihre Utensilien dabei möglichst in allen 4 Ecken. Darüber hinaus gibt es auch Modelle mit Innen- oder Sandtaschen, die sich mit Steinen oder Sand befüllen lassen.

  • Stellen Sie Ihre Strandmuschel zur windabgewandten Seite auf.
    Achten Sie beim Aufbau darauf, dass die offene Seite nicht in Windrichtung aufgestellt wird. So verhindern Sie, dass der Wind direkt in das Innere des Zeltes weht und die Strandmuschel gegebenenfalls instabil wird.

Sie fragen sich, welches Modell die richtige für Sie ist? Informieren Sie sich in unserem Kapitel Strandmuschel-Modelle nach Aufbauart

In unseren Rubriken Ausstattung und Zubehör erhalten Sie weitere nützliche Informationen zu Bestandteilen und Zusatzartikeln.

Bauweise

Wie ist eine Strandmuschel aufgebaut?

Strandmuscheln unterscheiden sich nach ihren Aufbauarten.

Generell können sie in 3 verschiedene Aufbau-Typen unterteilt werden:

Definition

Was ist eine Strandmuschel?

Als Strandmuschel werden halboffene Zelte bezeichnet, die von einem gespannten Gestänge getragen werden. Sie dient dem Zweck, am Strand oder bei anderen Aktivitäten Schutz vor äußeren Einflüssen wie Sonnenstrahlung, Wind sowie leichtem Regen zu gewährleisten. 

Strandmuscheln bieten je nach Größe und Ausstattungsmerkmalen einer oder mehreren Personen Platz. Darüber hinaus gibt es spezielle Modelle, deren Verwendung sich ausschließlich nach speziellen Einsatzzwecken richtet. Hierzu zählen Ausführungen für Familien, Kinder, Babys sowie Hunde. 

Weiterhin lassen sich Strandmuscheln nach der Art ihres Aufbaus klassifizieren: Neben klassischen Modellen, die manuell aufgebaut werden müssen, sind heutzutage auch selbstaufbauende Strandzelte zum Werfen oder Falten erhältlich. 

In unserem Kaufberater informieren wir Sie umfassend über die unterschiedlichen Strandmuschel-Modelle und ihre Ausstattung. Weiterhin erfahren Sie, aus welchen verschiedenen Materialien dieser Sonnenschutz bestehen kann. Zudem geben wir Ihnen einen Überblick über nützliches Zubehör
 

Was ist eine Pop-up-Strandmuschel?

Der Name Pop-up-Strandmuschel bezeichnet den Mechanismus, nach dem sich dieses Modell eigenständig aufbaut. Im Gegensatz zum klassischen Modell zum manuellen Zusammenstecken entfaltet sich eine Pop-up-Strandmuschel selbstständig und schnell im Flug, nachdem Sie diese in die Luft geworfen haben.

Wissenswert

Pop-up-Strandmuscheln werden aufgrund ihrer schnellen Aufbauart auch als Wurfzelt oder Sekundenzelt bezeichnet.

Welche sind die Vorteile einer Strandmuschel?

Strandmuscheln bieten viele Vorteile. Sie sind nicht nur vielseitig einsetzbar und lassen sich dank ihrer kompakten Form gut transportieren, sondern weisen zusätzlich nachfolgende Vorzüge auf:

  • Sonnenschutz
  • Windschutz
  • Regenschutz
  • Sichtschutz vor neugierigen Blicken
  • Rückzugsort zum Spielen, Ruhen oder Schlafen
  • Aufbewahrungsort für Strandutensilien
     

Wie groß sind Strandmuscheln?

Strandmuscheln erhalten Sie in unterschiedlichen Größen und Formen, die von Ihrem individuellen Gebrauch abhängig sind. Überlegen Sie je nach Einsatzzweck, welche Größe ideal für Ihren persönlichen Bedarf ist.

So können Sie aus folgenden Modellen wählen: 

  • Familien-Strandmuschel
  • Kinder-Strandmuschel
  • Baby-Strandmuschel
  • Hunde-Strandmuschel

Informieren Sie sich über die jeweiligen Eigenschaften der aufgelisteten Varianten in unserem Kapitel Strandmuschel-Modelle nach Einsatzzweck.

Kauf

Worauf sollte ich beim Kauf einer Strandmuschel achten?

Welche Ausführung für Sie ideal ist, hängt von Ihren individuellen Ansprüchen und Nutzungsabsichten ab.

Damit Sie an Ihrem Modell lange Freude haben, sollten Sie beim Kauf besonderen Wert auf folgende Kriterien legen: 

  • UV-Schutz 
    Zuverlässiger UV-Schutz zählt zu den wichtigsten Eigenschaften. Viele Modelle verfügen über eine spezielle UV-Beschichtung, die schädliche Strahlen abhalten soll. Je nach Modell können Sie sie mit unterschiedlichen UV-Schutzwerten erwerben. Die Wahl eines geeigneten Lichtschutzfaktors richtet sich danach, wer die Strandmuschel nutzt und wo sie eingesetzt wird. Grundsätzlich benötigen Kinder und Babys einen höheren UV-Schutz als Erwachsene. Darüber hinaus sind ein guter Wind- und Regenschutz, vor allem für einen Urlaub am Meer, wichtig. 

  • Aufbauart
    Strandmuscheln unterteilen sich in 3 verschiedene Aufbau-Typen: Varianten zum Zusammenstecken, zum Werfen sowie zum Falten. Welche Aufbaukonstruktion hierbei die beste Wahl ist, hängt von persönlichen Aspekten und Nutzungsbedingungen ab. Allgemein benötigen Strandmuscheln zum Zusammenstecken mehr Aufbauzeit als selbstaufbauende Modelle. 

  • Einsatzzweck
    Strandmuscheln können Sie für unterschiedliche Einsatzzwecke erwerben: Im Handel finden Sie Modelle für Familien, Kinder, Babys sowie für Hunde.

  • Packmaß
    Das Packmaß ist ein entscheidendes Kaufkriterium. So ermöglicht ein kleines, kompaktes Packmaß einen problemlosen Transport zu Fuß oder auf dem Fahrrad, während Modelle mit größerem Packmaß oftmals sperriger und damit schwieriger zu transportieren sind.

  • Ausstattung
    Strandmuschel-Modelle sind mit verschiedenen, praktischen Ausstattungsmerkmalen erhältlich, die Einfluss auf den Preis haben können. Auf unserem Vergleichsportal finden Sie Produkte, die z.B. über Innentaschen und Belüftungsfenster verfügen. Entscheiden Sie individuell, auf welche AusstattungSie Wert legen. 
     

Wo kann ich eine Strandmuschel kaufen?

Strandmuscheln können Sie schnell und bequem im Internet erwerben. Informieren Sie sich vorab umfassend und bestellen Sie Ihr persönliches Wunschmodell dann einfach direkt online. 

Shopping Tipp

Auf unserem Vergleichsportal finden Sie ein umfangreiches Angebot an Strandmuscheln. Wählen Sie bei unseren Shop-Partnern aus verschiedenen Modellen, die zum Teil bereits von unseren Nutzern bewertet wurden.

Welche Alternativen gibt es zu Strandmuscheln?

Im Sommer ist ein Sonnenschutz unablässig, um Sonnenbrand und Hautkrebs vorzubeugen und Langzeitschäden zu vermeiden.

Neben Strandmuscheln gibt es folgende Sonnenschutz-Alternativen:

  • Sonnenschirm
    Ein Sonnenschirm dient dem Schutz vor gefährlicher UV-Strahlung. Er lässt sich flexibel stehend oder liegend nutzen. Er spendet Schatten, muss aber je nach Sonnenstand neu ausgerichtet werden. Sie können einen Sonnenschirm an verschiedenen Orten einsetzen; beachten Sie jedoch, dass der Transport eines Sonnenschirms aufgrund seiner Größe und seines Gewichtes nur eingeschränkt möglich ist. Oftmals haben Sie in Urlaubsregionen die Möglichkeit, Sonnenschirme gegen einen zumeist hohen Preis zu mieten. Im Gegensatz zu einer Strandmuschel bietet Ihnen ein Sonnenschirm am Strand jedoch keinen Schutz vor Wind und umherfliegendem Sand. Zudem können sich der Aufbau und die Befestigung des Schirms ohne entsprechenden Schirmständer oder Halterung in lockerem Sandboden schwierig gestalten. Der Gebrauch eines Sonnenschirms an windigen Strandtagen ist ebenfalls nicht möglich, da dieser über keine ausreichende Windstabilität verfügt und wegfliegen kann.

  • Sonnensegel
    Ein Sonnensegel ist sehr strapazierfähig und kann als Sonnen- sowie je nach Materialart auch als Regenschutz dienen. Sie erhalten Sonnensegel in verschiedenen Formen. Die Seiten eines freistehenden Sonnensegels sind in der Regel offen, sodass demzufolge kein Sichtschutz gewährleistet wird. Dafür tragen diese zu einer guten Belüftung unter dem Segel bei. Freistehende Sonnensegel werden mithilfe eines Gestänges gespannt und über Seile oder Leinen sowie Heringe windstabil im Boden fixiert. Kleine Sonnensegel lassen sich zudem leicht und kompakt transportieren, da sie meist in einer handlichen Packtasche aufbewahrt werden.

  • Strandkorb
    Strandkörbe finden sich vermehrt an den Stränden von Nord- und Ostsee. Sie bieten den Vorteil, dass Sie in ihnen komfortabel sowie geschützt vor äußeren Einflüssen wie Sonne, Wind, Regen und Sand verweilen können. Allerdings fallen für den Gebrauch eines Strandkorbes Mietgebühren an. Aufgrund seines schweren Gewichts können Sie einen Strandkorb nicht transportieren, sondern nur stationär im Urlaub am Strand oder im eigenen Garten nutzen. In der Regel finden in einem Strandkorb zudem nur 1 bis 2 Personen Platz.

  • Strandmuschelschirm
    Ein Strandmuschelschirm vereint Sonnenschirm und Muschel in einem. Je nach Wetterlage können Sie ihn wie einen klassischen Sonnenschirm nutzen oder bei windigem Wetter als Schutz vor Wind und Sand zur Muschel umfunktionieren, indem Sie seine Seitenteile mit Heringen im Sand befestigen. 

  • Windschutz
    Eine Windschutzwand hält nicht nur Windstöße und umherwehenden Sand fern, sondern schützt Sie auch vor neugierigen Blicken anderer Strandbesucher. Die Form des Windschutzes ähnelt der eines Paravents. Ein Windschutz lässt sich einfach und bequem transportieren und kann je nach Wetterlage individuell im Boden positioniert werden. Da ein Windschutz eine große Angriffsfläche für Wind bietet, muss er jedoch gut im Untergrund verankert werden. Zudem lässt sich ein Windschutz ideal mit einer Strandmuschel kombinieren: Bauen Sie den Windschutz vor Ihrem Strandzelt auf, um optimal vor sandigen oder kühleren Windböen geschützt zu sein. In Verbindung mit einem Sonnensegel können Sie windgeschützt im Schatten liegen und sind gleichzeitig vor Sonnenbrand geschützt.

Auf unserem Portal finden Sie eine große Auswahl an SonnenschirmenSonnensegelnStrandkörben und Strandmuschelschirmen.

Kinder

Was muss ich beim Kauf einer Kinder-Strandmuschel berücksichtigen?

Kinder-Strandmuscheln müssen einen besonders hohen UV-Schutz aufweisen. Dünne Kinderhaut reagiert empfindlicher auf Sonneneinstrahlung und kann daher schneller verbrennen. 

Darüber hinaus sollten verschließbare Modelle eine gute Luftzirkulation über Moskitonetze oder Belüftungsfenster ermöglichen, damit es beim Mittagsschlaf im Inneren nicht zu einem Hitzestau kommt. 

Beachten Sie auch die Größe: Verfügt das Modell über eine höhere Decke, hat Ihr Kind auch mehr Platz zum Spielen und Stehen. Wird die Kinder-Strandmuschel auf unterschiedlichem Untergrund eingesetzt, sollten Sie zudem auf einen dicken Boden achten, damit harter oder grober Untergrund, der beispielsweise mit großen oder spitzen Steinen versehen ist, den Sitzkomfort Ihres Kindes nicht beeinträchtigt. 

Wichtige Informationen zu Kinder-Strandmuscheln finden Sie in unserer gleichnamigen Themenrubrik.

Kosten

Wie viel kostet eine Strandmuschel?

Die Kosten variieren je nach Modell, Hersteller und Ausstattung. Einfache Strandmuschel-Modelle sind bereits ab etwa 7 € erhältlich, für größere Ausführungen mit viel Ausstattung können bis zu ca. 250 € anfallen. 

Strandmuscheln zum Zusammenstecken sind in der Regel preisgünstiger als innovativere Modelle mit Pop-up- oder Quick-up-Funktion. 

Montage

Wie baue ich eine Strandmuschel auf?

Der Aufbau hängt davon ab, für welchesModell Sie sich beim Kauf entscheiden.

Generell unterscheiden sich folgende Strandmuschel-Arten hinsichtlich ihres Aufbaus:

  • Klassische Strandmuscheln
  • Pop-up-Strandmuscheln
  • Quick-up-Strandmuscheln 

Generell gilt: Entfernen Sie vor dem Aufbau Ihres Strandzeltes spitze oder scharfkantige Gegenstände vom Untergrund, um den Zeltboden nicht zu beschädigen.
 

Wie baue ich eine klassische Strandmuschel auf?

Der Aufbau der klassischen Strandmuschel ähnelt dem eines handelsüblichen Zeltes:

  1. Breiten Sie den Zeltstoff auf dem Boden aus. 
  2. Stecken Sie das mitgelieferte Gestänge aus Fiberglas zusammen. 
  3. Fädeln Sie die Stangen per Hand durch die speziell angenähten Stofftunnel der äußeren Kunststoffhaut.
  4. Sichern Sie Ihr Strandzelt am Ende mithilfe der mitgelieferten Abspannleinen und Heringe vor Wind.

Tipp

Stellen Sie Ihre Strandmuschel zur Wind abgewandten Seite (Lee) auf, damit das Zeltinnere windgeschützt ist. 

Wie stelle ich eine Pop-up-Strandmuschel auf?

Der Aufbau der Pop-up-Strandmuschel erfolgt folgendermaßen:

  1. Nehmen Sie die zu einer 8 zusammengefaltete Pop-up-Muschel vorsichtig aus ihrer Verpackung. 

  2. Lösen Sie den Sicherungsriemen, der das Zelt zusammenhält. 

  3. Werfen Sie es in die Luft.
    ⇒ Bei einigen Modellen genügt ein schwungvoller Handgriff.

  4. Ist das Zelt aufgespannt, müssen Sie es lediglich noch positionieren. 

  5. Für die Stabilisierung empfiehlt sich die Fixierung mit Abspannseilen und Heringen. 

Bedenken Sie

Achten Sie beim Aufbau auf Ihre Umgebung.

Halten Sie beim Aufbau von selbstentfaltenden Ausführungen ausreichend Abstand zu Kindern sowie anderen Personen in Ihrer unmittelbaren Umgebung. So riskieren Sie keine Verletzungen oder Unfälle, sobald sich das Zelt plötzlich zu seiner vollen Größe entfaltet.  

Wie kann ich eine Quick-up-Strandmuschel aufbauen?
Der Aufbau erfolgt innerhalb von Sekunden:

  1. Nehmen Sie die Quick-up-Strandmuschel aus ihrer Verpackung.
  2. Lösen Sie den Sicherungsriemen oder -ring.
  3. Falten Sie die Gelenkstangen auf.
  4. Drücken Sie das spezielle Quick-up-System wie bei einem Regenschirm von unten nach oben auf. 
  5. Hängen Sie den Sicherungshaken am Sicherungszapfen des Gelenkgestänges ein. 
  6. Auch für dieses Modell empfiehlt sich eine zusätzliche Sicherung über Abspannleinen und Heringe.
Shopping Tipp

Einige Quick-up-Produkte benötigen laut Hersteller nur 10 s Aufbauzeit.

Pflege

Wie kann ich meine Strandmuschel reinigen?

Strandmuscheln sind recht pflegeleicht und sollten nach Gebrauch regelmäßig von Schmutz und Sandresten befreit werden. Grundsätzlich gilt: Lesen Sie vor der Reinigung die Pflegehinweise in der Gebrauchsanleitung.

Schütteln Sie sie am Ende des Tages aus, um Sand und Erde zu entfernen. Zusätzlich können Sie die Schmutzreste mit einem Handstaubsauger oder kleinem Besen beseitigen. Greifen Sie bei hartnäckigerem oder älterem Schmutz auf ein weiches Tuch und klares, lauwarmes Wasser mit etwas Spülmittel zurück. 

Achtung!

Achten Sie darauf, dass Sie die Strandmuschel bei der Reinigung nicht beschädigen.

Die Verwendung ungeeigneter, aggressiver Reinigungsmittel kann die UV-Beschichtung angreifen und sie beschädigen. Ebenso ist eine Reinigung in einer Waschmaschine nicht möglich, da der Stoff mit einem Gestänge verbunden ist. 

Warten Sie, bis die Strandmuschel vollständig getrocknet ist, um keine Schimmelbildung zu riskieren. Verstauen Sie sie außerdem bis zur nächsten Benutzung in einer entsprechenden Transporttasche, damit sich kein Staub und Schmutz auf ihr absetzt. 
 

Wie pflege ich meine Strandmuschel richtig?

Imprägnieren Sie Ihre Strandmuschel mindestens 1-mal im Jahr mit einem handelsüblichen Gewebe-Imprägnierspray. Eine regelmäßige Imprägnierung gewährleistet, dass Regen zuverlässig andaran abperlt und Sie im Trockenen sitzen. 

Imprägnierspray für Zelte finden Sie auf unserem Preisvergleich in der Kategorie Zelt-Zubehör.

UV-Schutz

Was ist der UV-Schutz einer Strandmuschel?

Zu viel Sonnenstrahlung kann gesundheitsgefährdend für den Körper sein und zu schädlichem Sonnenbrand oder gar Hautkrebs führen. Es ist daher wichtig, dass eine Strandmuschel einen zuverlässigen Schutz vor gefährlichen Sonnenstrahlen gewährleistet. Der UV-Schutz charakterisiert hierbei eine spezielle Beschichtung des Außenzeltes, die schädigende UV-Strahlung reflektiert. 

Hierbei gilt: Je höher der UV-Schutzfaktor (UPF) ausfällt, desto besser sind Sie darin auch vor UV-Strahlung geschützt. Dennoch sollten Sie sich stets durch die Verwendung von Sonnencreme zusätzlich schützen, um keine Hauterkrankungen zu riskieren.

Weiterführende Informationen zum UV-Schutz finden Sie in der Rubrik Ausstattung.
 

Bieten alle Strandmuscheln UV-Schutz?

Nicht jede Strandmuschel verfügt über eine spezielle UV-Beschichtung. Besonders bei sehr günstigen Modellen wird häufig auf einen entsprechenden Sonnenschutz verzichtet. Mittlerweile gibt es aber eine Vielzahl an Anbietern, die bei ihren Produkten auf einen guten und zuverlässigen UV-Schutz setzen. Sonnenschutz-Siegel und -Zertifikate von Instituten wie dem Institut Hohenstein garantieren einen geprüften Lichtschutzfaktor.

Shopping Tipp

Sie wollen sichergehen, dass Ihr Modell über einen verlässlichen UV-Schutz verfügt? Achten Sie beim Kauf auf entsprechende Herstellerangaben.

Transport

Wie transportiere ich eine Strandmuschel?

Strandmuscheln lassen sich im Allgemeinen relativ einfach transportieren, da sie in der Regel mit einer handlichen Tragetasche erworben werden. Leichte Varianten mit einem kleinen Packmaß können Sie bequem zu Fuß oder mit dem Fahrrad transportieren. Hierzu zählen überwiegend klassische Strandmuschel-Modelle zum Zusammenstecken. 

Für sperrigere oder schwerere Ausführungen empfiehlt sich dagegen der Transport mit dem Auto. Einige Pop-up-Modelle sind in verpacktem Zustand zwar flach, besitzen jedoch ein sehr großflächiges Packmaß, welches den Transport zu Fuß oder mit dem Fahrrad beeinträchtigen kann.

Shopping Tipp

Die Transportqualität ist abhängig von ihrem Packmaß. Verfügt die Strandmuschel über ein kleines oder flaches Packmaß, lässt sie sich unkompliziert zu Fuß oder per Fahrrad transportieren. Modelle mit größerem Packmaß oder höherem Eigengewicht können den Transport erschweren.

Setzen Sie bei Urlaubsreisen mit dem Flugzeug lieber auf ein kleines und flaches Packmaß, das sich unkompliziert in Ihrem Koffer verstauen lässt, um keine Extrakosten bei der Gepäckaufgabe zu zahlen.

Zubehör

Was kann ich als Bodenunterlage für meine Strandmuschel nutzen?

Als praktische Bodenunterlage für unebene Untergründe wie Kieselstein können Sie eine Moosgummimatte nutzen. 


Über Juliane Aschenbrenner

Als studierte Journalistin und versierte Online-Einkäuferin vereine ich beide Leidenschaften in meiner Tätigkeit als Redakteurin für billiger.de. Deshalb unterstütze ich Sie gern mit wertvollen Informationen und nützlichem Hintergrundwissen.


Nach oben