Gardinenstangen

(5.299 Ergebnisse aus 79 Shops)

Anzahl pro Seite:

Ratgeber Gardinenstangen


Aktualisiert: 01.02.22 | Autor: Online-Redaktion

Kaufberater

Gardinenstangen sollten praktisch, robust und haltbar sein. Außerdem möglichst unauffällig und wenn sie auffallen, sollten sie sich positiv auf das Design Ihres Wohnraums auswirken. Im Folgenden werden wir Ihnen die unterschiedlichen Modelle von Gardinenstangen näher erläutern und darauf eingehen, worauf Sie beim Kauf von Gardinenstangen besonderen Wert legen sollten.

Klemmstangen

Üblicherweise werden Gardinenstangen mit Hilfe einer Bohrmaschine, Schrauben und Dübeln in der jeweiligen Wand oder Decke verankert. Wenn Sie sich den Aufwand dieser Anbringung sparen wollen, dann sind Klemmstangen genau das richtige für Sie. Bei Klemmstangen handelt es sich um praktische Scheiben-Gardinenstangen, die einfach in die Glasleiste geklemmt werden. Dadurch sparen Sie sich bei der Anbringung Lärm, Dreck und Arbeit und können die Gardinenstange auch genauso einfach wieder entfernen, wie Sie sie angebracht haben.

Klemmstangen verfügen in den meisten Fällen über eine Art Drehmechanismus. Die Stange wird so weit „aufgedreht“, dass sie länger ist, als das betreffende Fenster. Durch zusammendrücken wird die Stange dann in die Glasleiste geklemmt. Einige Modelle sind auch bei schrägen Fenstern, also zum Beispiel Dachfenstern, einsetzbar.

Die Spann-Gardinenstange ist in ihrer Art des Einbaus und der Anwendung mit der Klemmstange vergleichbar. Der Unterschied besteht lediglich darin, dass Spanngardinenstangen nicht in die Glasleiste geklemmt werden, sondern am seitlichen Fensterrahmen eingespannt werden.

Diese Art der Gardinenstangen sind eher dazu geeignet, kleine Dekogardinen zu halten und nicht großen schweren Vorhängen Halt zu geben. Im Einsatz sieht man sie häufig in Badezimmern oder Küchen, wo sie Gardinen halten, die in der Mitte des jeweiligen Fensters hängen.

Wissenswert

Der Nachteil dieser Stangen besteht darin, dass sie nur bei Fenstern mit ausreichend breiter Glasleiste zum Einsatz kommen können. Nicht bei allen Fenstern ist das Fall. Vor dem Kauf sollten Sie also genau auf die Herstellerangaben achten und die Glasleisten Ihrer Fenster noch einmal genau nachmessen.

Teleskopstangen

Bei Teleskopstangen handelt es sich um Gardinenstangen, die an die jeweilige Breite Ihres Fensters angepasst werden können. Meist haben Sie eine minimale Länge von etwa einem Meter und eine maximale Länge von etwa drei Metern. Wenn Hersteller ihre Produkte mit Längenangaben „von … bis“ auszeichnen, so heißt das in den meisten Fällen, dass die Gardinenstangen ausziehbar sind.

Durch Drehen der Stange wird ein Gewinde gelockert, dass durch Drehen in die andere Richtung wieder fest angezogen werden kann. So haben Sie bei jeder Stange dieser Art die Möglichkeit, sie genau an Ihr Fenster anzupassen. Viele Stangen besitzen inzwischen diese Teleskop-Funktion, sie ist allerdings immer konkret ausgezeichnet.

Innenlauf-Gardinenstangen

Die Vorteile einer Innenlauf-Gardinenstange bestehen vor allen Dingen in Bezug auf Deko-Aspekte. Bei dieser Stange wird auf Ringe oder andere sichtbare Mittel zur Gardinenbefestigung verzichtet. Die Gardine läuft hinter der jeweiligen Stange und kann auch über eventuelle Zwischenträger hinweg gezogen werden.

Wissenswert

Alle Arten von Gardinen oder Vorhängen können an der Innenlauf-Gardinenstange befestigt werden – sie ist allerdings besonders gut für lange Fensterfronten geeignet.

Material

Bei der Wahl des passenden Materials für Ihre Gardinenstangen kommt es natürlich vornehmlich auf Ihren persönlichen Geschmack an. Und natürlich darauf, wie der Rest Ihrer Wohnung eingerichtet und dekoriert ist. Gardinenstangen werden zum Beispiel in Edelstahl, Holz oder Messing angefertigt. Wobei zu beachten ist, dass nicht jeder Typ von Gardinenstange mit jedem Material ohne Schwierigkeiten funktioniert. So werden Sie kaum eine Gardinenstange finden, die nur aus Holz gefertigt wurde und dabei über einen Teleskop-Mechanismus verfügt. Das liegt einfach in der Natur der Sache.

Was die Qualität und die Haltbarkeit des jeweiligen Materials von Gardinenstangen angeht, so nehmen sich die unterschiedlichen Bauweisen und Herstellungsarten nichts. Bei guter Pflege sollten Sie von allen Arten von Gardinenstangen aus allen Materialien sehr lange etwas haben.

Zubehör und Sonderfälle

Um Gardinen an Ihrem Fenster, beziehungsweise an Ihrer Gardinenstange anzubringen, spielt natürlich auch das richtige Zubehör eine entscheidende Rolle. Achten Sie beim Kauf von Laufrollen, Ringen oder Endstücken auf höchste Qualität, damit bei der Benutzung später keine Probleme auftreten. Auch sollten die einzelnen Teile natürlich, was Material und Beschaffenheit angeht, auf Ihre Gardinenstange abgestimmt sein.

Bei der Suche nach Gardinenstangen werden Sie immer wieder darüber stolpern, dass es mehrläufige Gardinenstangen gibt. Diese werden dann als Gardinenstange 2-läufig oder Gardinenstange 3-läufig in der jeweiligen Produktbeschreibung bezeichnet. Das bedeutet folgendes: Die Gardinenstange besteht aus zwei, beziehungsweise drei parallel zueinander laufenden Stangen, an denen Gardinen befestigt werden können. Diese Bauart kann sowohl einen praktischen als auch einen reinen Deko-Effekt haben. Sie können zwei unterschiedliche Stoffe und Vorhänge hier zum Einsatz bringen. Zum Beispiel einen abdunkelnden Stoff und einen leichten Dekostoff. Oder Sie möchten einfach einen Farbmix wagen? Auch hier bieten sich mehrläufige Gardinenstangen perfekt an.

Tipp

Wenn Sie Fenster besitzen, bei denen Gardinen um die Ecke laufen müssen, dann sollten Sie darauf achten, dass es sich bei dem Modell, für das Sie sich entschieden haben, um eine schwenkbare Gardinenstange handelt. Diese lassen sich oft im Winkel von bis zu 180 Grad drehen bzw. schwenken und füllen so Erker oder auch andere Ecken Ihres Hauses aus.

Wenn Ihre Fensterbereiche nicht genug Platz bieten, um Gardinenstangen anzubringen, dann sollten Sie sich nach einer Gardinenstange für die Deckenmontage umsehen. Im Grunde genommen funktioniert dieses Modell genau so, wie die bereits oben beschriebenen, doch sie wird eben an der Decke montiert, was Platz spart und gleichzeitig genauso praktisch, stabil und haltbar ist, als würden Sie in die Wand bohren.

Achten Sie beim Kauf auf Qualität und vor allen Dingen auf Belastungsangaben,  eine ausführliche Bedienungs- und Montageanleitung Ihrer Gardinenstange ebenfalls beiliegen.


Unser Team besteht aus RedakteurInnen, deren umfangreiches Wissen auf jahrelanger journalistischer Erfahrung im E-Commerce beruht. Wir recherchieren mit Begeisterung alle Informationen zu den unterschiedlichsten Themen und fassen diese für Sie übersichtlich in unseren Ratgebern zusammen.


Produkt gemerkt?
Diese Funktion wird durch eine Einstellung des Browsers blockiert. Um sich Produkte dennoch merken zu können, melden Sie sich bitte bei billiger.de an.
Anmelden
Preisalarm erreicht
Ersparnis
Prozentuale Ersparnis im Vergleich zum Bestpreis der letzten 30 Tage.
Hot Deal
Ersparnis von mindestens 100 € im Vergleich zum Bestpreis der letzten 30 Tage.
Top Preis
Günstigster Preis innerhalb eines Jahres bzw. des Zeitraums der Verfügbarkeit auf billiger.de.
Nach oben