None

Medizinische Körperpflege

(3.822 Ergebnisse aus 102 Shops)
25 1 5
1
3 4 5
...

Anzahl pro Seite:
Produktfamilien

Ratgeber Medizinische Körperpflege


Ratgeber Medizinische Körperpflege


Medizinische Körperpflege ist dann notwendig, wenn Sie über empfindliche oder trockene Haut klagen. Vor allem im Winter neigen viele Menschen zu trockenen Gesichtspartien, juckenden Schienbeinen oder rauen, spröden Händen. Mit geeigneten Kosmetikprodukten können Sie Ihre Haut sanft pflegen und beruhigen. Trockene Haut benötigt sanfte Pflege, damit sie wieder mit ausreichend Feuchtigkeit versorgt ist und nicht mehr unangenehm spannt. Auch mit Trockenheit einhergehende Rötungen verschwinden, wenn Sie hochwertige medizinische Körperpflege verwenden.

Wie auch bei anderen Produkten handelt es sich hier hauptsächlich um Waschlotionen, Duschgel und Cremes. Verwenden Sie namhafte und getestete Produkte von Marken wie Eucerin, Vichy oder SEBAMED und sagen Sie dem unangenehmen Hautgefühl Lebewohl. Auch Eubos und La Roche-Posay sind empfehlenswerte Vertreter medizinischer Körperpflege. Besonders empfehlenswert sind dabei Produkte, die frei von Parabenen und Parfüm sind und Ihre Haut somit besonders schonend reinigen und perfekt pflegen. Wenn Sie grundsätzlich unter empfindlicher oder auch unreiner Haut leiden, sind diese natürlichen Pflegeprodukte am besten geeignet.

Medizinische Körperpflege im Überblick

Medizinische Körperpflege beschränkt sich nicht nur auf die Pflege, sondern umfasst auch die Reinigung Ihrer Haut und Ihres Haares. Besonders empfehlenswert sind Apothekenkosmetik ohne Silikone, Parabene und ohne Parfüm. Folgende Produkte sind am weitesten verbreitet:

- Milde Waschgels reinigen Ihre Haut sanft und beruhigen empfindliche Hautpartien.
- Cremes für Gesicht und Dekolletee sorgen für optimale Feuchtigkeit und einen gesunden, frischen Teint.
- Reinigungslotionen zur Gesichtspflege befreien die Haut von Unreinheiten und verfeinern die Poren.
- Tinkturen für die Kopfhaut beseitigen Schuppen und unterstützen das Wachstum gesunden, glänzendes Haares.

Auch Peelings für den ganzen Körper und pflegende Bodylotionen sorgen für ein verbessertes Hautbild. In manchen Fällen kann ein Besuch beim Hautarzt oder bei einer Kosmetikerin hilfreich sein, damit Sie die am besten geeignete Pflege für Ihre Haut finden können.

Schonende Gesichtsreinigung
Um Hautunreinheiten und Pickeln vorzubeugen, ist eine schonende Gesichtsreinigung unerlässlich. Reinigungsfluide und Waschlotionen für empfindliche und anspruchsvolle Gesichtshaut klären sanft und verfeinern die Poren. Gleichzeitig beinhalten diese Produkte pflegende Substanzen, die Rötungen und Spannungsgefühlen vorbeugen.

Es gibt unterschiedliche Lotionen zur Gesichtsreinigung, die Sie abhängig von Ihrem Hauttyp kaufen können. Mischhaut, trockene Haut und schnell fettende Haut stellen unterschiedliche Ansprüche an die Gesichtspflege. Waschen Sie Ihre Haut morgens und abends mit einem speziellen Waschgel und klären Sie die geöffneten Poren bei Bedarf mit einem pflegenden Gesichtswasser. Auch sanfte Peelings sind gelegentlich sinnvoll, da sie Hautschüppchen abtragen und die Durchblutung fördern. Idealerweise stimmen Sie die einzelnen Reinigungsprodukte aufeinander ab und verwenden eine Serie eines Herstellers, die Ihrer Haut besonders gut tut.

Pflege für trockene Haut
Trockene Haut bedarf besonderer Pflege. Deshalb sind aggressive Reinigungsprodukte keine gute Wahl. Stattdessen sollte Sie zu sanfteren Methoden und natürlichen Produkten greifen. Noch wichtiger ist aber die Wahl der Pflege für trockene Haut. Es gibt reichhaltige Cremes und Lotionen, die spannende und gerötete Haut beruhigen und nachhaltig pflegen, ohne zu dick aufzutragen. Trockene Haut kann in jedem Alter vorkommen, so dass es spezielle Cremes für Kinder gibt, damit ihre Haut wieder schön rosig strahlt.

Auch Hände und Füße können bei übermäßiger Beanspruchung und viel Wasserkontakt unangenehm rissig und spröde werden. Im schlimmsten Fall beginnen diese kleinen Risse an zu bluten. Um diesen Verletzungen entgegenzuwirken, sollten Sie eigens hierfür entwickelte Cremes verwenden, die Risse nach wenigen Behandlungen reduzieren und schließlich ganz verschwinden lassen. Besonders gut geeignet sind übrigens Cremes mit Urea, sonst als Kohlensäurediamid oder auch Harnstoff bekannt. Dieser Inhaltsstoff bindet Wasser und versorgt vor allem trockene Haut mit mehr Feuchtigkeit.

Medizinische Körperpflege für einen glatten Teint
Jugendliches Aussehen ist nicht nur in Hollywood gern gesehen. Dennoch schleichen sich irgendwann die ersten Fältchen ein. Wenn Sie diesen Prozess verlangsamen möchten, ohne dafür Ihr Bankkonto leeren zu müssen, können Sie zu medizinischer Körperpflege für einen glatten Teint und ein verfeinertes Hautbild greifen. Die meisten Hersteller bieten Pflegeserien mit Anti-Aging-Wirkstoffen an, die kleine Fältchen sichtbar glätten und Sie zugleich frischer und gesünder aussehen lassen. Die natürliche Therapie gegen Falten beginnt mit Reinigungsprodukten und setzt sich über Cremes für die Augen und das Gesicht fort. Auch straffendes Make-Up mit Q10 kann Ihr Gesicht sichtbar verjüngen, ohne dass das Ergebnis unnatürlich und künstlich wirkt.

Falls Sie eine Verjüngungskur für Ihre Haare suchen, eignen sich Shampoos und Tinkturen mit Koffein, die das Haarwachstum anregen. Diese Produkte sind hauptsächlich für Männer sinnvoll, die aufgrund ihres Hormonspiegels deutlich häufiger von Haarausfall oder dünnem Haar betroffen sind.

Das Gesicht richtig pflegen

Ein frischer Teint und reine Haut sind der Traum vieler Menschen, doch nicht jeder ist mit einer von Natur aus unkomplizierten und reinen Haut gesegnet. Die Kosmetikindustrie macht es allerdings möglich, Unreinheiten zu beseitigen und das Hautbild zu verbessern. Damit das gelingt, sollten Sie zunächst einmal Ihren Hauttyp bestimmen oder bestimmen lassen. Wenn Sie wissen, welche Pflege Ihr Gesicht benötigt, können Sie mit geeigneten Produkten und mit natürlichen Methoden für ein frisches Aussehen sorgen.

Regelmäßige Reinigung
Reinigen Sie Ihr Gesicht regelmäßig, wenn Sie Ihre Haut pflegen möchten. Dazu gehört auch, dass Sie sich abends gründlich abschminken. Hierzu können Sie spezielle Lotionen und Reinigungstücher verwenden, mit denen Sie Make-Up rückstandslos entfernen. Nehmen Sie jedoch keine fettreiche Creme zum Abschminken, da diese zwar das Make-Up entfernt, zugleich aber die Poren verstopft. Spezielle Produkte sind deutlich besser geeignet, um Ihr Gesicht vernünftig zu säubern. Morgens und abends kann außerdem ein Waschgel zum Einsatz kommen, das Talg und Schmutz gründlich entfernt und ein frisches Gefühl zurücklässt. Falls Sie zu fettiger Haut neigen, kann ein Gesichtswasser für eine gründliche Reinigung der Poren sorgen.

Die Haut nicht überpflegen
Damit Ihr Gesicht gesund und frisch strahlt, sollten Sie Ihre Haut nicht überpflegen. Zu aggressive Waschlotionen oder Peelings entziehen der Haut wertvolle Feuchtigkeit. Das Ergebnis ist oft trockene, spannende Haut mit unschönen Rötungen. Ebenso ist es möglich, dass Ihre Haut beginnt, mehr Talg zu produzieren, um einer Austrocknung der Haut vorzubeugen. Dann glänzt Ihre Haut unangenehm und fühlt sich fettig und speckig an. Bei der Gesichtspflege ist weniger manchmal mehr, weshalb Sie Ihre Haut nicht mit einer Vielzahl an Tinkturen bearbeiten sollten. Gegebenenfalls hilft Ihnen eine Kosmetikerin dabei, eine geeignete Pflege zu finden.

Viel trinken und auf die Ernährung achten
Um das Gesicht richtig zu pflegen, genügt es nicht, die Haut regelmäßig zu reinigen und mit Cremes vor dem Austrocknen zu schützen. Ein schöner Teint beginnt bereits bei einer gesunden Ernährung und einer ausreichenden Flüssigkeitszufuhr. Deshalb sollten Sie viel trinken, am besten stilles Wasser. Verzichten Sie auf Süßigkeiten, so oft Sie können, da auch der übermäßige Konsum von Schokolade, Weingummis oder Gebäck das Hautbild verschlechtern kann. Auch ausreichend Schlaf ist für einen frischen Teint von großer Bedeutung. Eine kühlende Maske aus Quark beruhigt zudem die Haut und Gurkenscheiben oder kühle Löffel auf den Augenlidern lassen Sie frischer wirken.
Nach oben