Stehlampen

(3.311 Ergebnisse aus 108 Shops)
25 1 5
1
3 4 5
...

Anzahl pro Seite:

Ratgeber Stehlampen


Ratgeber Stehlampen


Eine schöne Lampe erhellt nicht nur den Raum, sie sorgt auch für ein passendes Ambiente und eine angenehme Atmosphäre im Raum. Sie ist zudem ein wichtiges Möbelstück und kann ein wahrer Hingucker sein. Mit der richtigen Stehlampe können Räume für Computerarbeit oder entspanntes Lesen passend ausgeleuchtet werden. Je nach Geschmack finden sich viele unterschiedliches Designs, Größen und Farben.

Die Stehleuchte ist somit ein gängiges Beleuchtungsmittel in vielen Häusern und Wohnungen, welche sich praktisch in jedem Raum unterbringen lässt. Bekannt ist sie als gewöhnliche Leuchte oder auch als Deckenfluter. Die Designs sind vielzählig und wandeln sich teilweise sogar zum Kunstwerk.

In diesem Ratgeber möchten wir Ihnen die Standleuchte näherbringen und die unterschiedlichen Beleuchtungsmöglichkeiten vorstellen, die mit der Anschaffung einer Stehlampe einhergehen. Außerdem gehen wir näher auf das Design ein und stellen zusammen, wofür ein solches Stück gut ist.

Überlegungen vor dem Kauf

Stehlampen gibt es in unterschiedlichen Designs und für verschiedene Leuchtmittel. Vor dem Kauf sollten Sie sich ein paar Gedanken darum machen, welche Lampe Sie kaufen möchten und in welchem Raum sie ihren Platz findet.

Hier zunächst ein paar Merkmale der Stehlampe:

- Sie kann aus unterschiedlichen Materialien bestehen
- Sie benötigt verschiedene Leuchtmittel
- Manche Modelle besitzen flexible Leuchtarme
- Der Deckenfluter ist oft mit einer zusätzlichen Leselampe versehen

Wenn Sie wissen, wo Sie die Stehlampe gerne aufstellen möchten, sollten Sie sich im zweiten Schritt Gedanken darüber machen, welches Design Ihnen zusagt. Die Stehlampe lässt sich nämlich neben ihrer Funktion auch als schöner Einrichtungsgegenstand in die Möblierung integrieren.

Die unterschiedlichen Modelle

Standleuchten sind in diversen Designs erhältlich und besitzen dazu unterschiedliche Fähigkeiten. Eine normale Leuchte ist lediglich mit einer Lampe ausgestattet. Es gibt aber auch Modelle, welche mit ihrer Leuchtkraft die Decke anstrahlen und zusätzlich eine etwas kleinere Leselampe am Hauptständer besitzen, die sich flexibel positionieren lässt. Die entsprechenden Modelle möchten wir Ihnen nachfolgend erläutern.

Die gewöhnliche Stehlampe
Bei der gewöhnlichen Stehlampe ist meist nur ein Leuchtmittel im Einsatz. Die Modelle bestehen aus einem Standfuß, einem Gestänge und einem darauf befindlichen Lampenschirm. Der Lampenschirm kann im Design variieren. Manche Modelle verwenden tellerartige Schirme, andere sind nahezu rund oder oval. In ihm verbirgt sich das Leuchtmittel, welches in einer Lampenfassung festgedreht ist. Anschalten lassen sich die meisten der Modelle über einen Schalter am Fuß oder Kabel. Es gibt zudem Lampen, die einen Zugschalter besitzen. Mit seiner Hilfe lässt sich, wie der Name schon andeutet, ein Zug auf den Schalter ausüben und somit die Lampe einschalten. Diese Lampentypen bringen immer ein gewisses Flair mit und machen sich besonders im Wohnzimmer sehr gut.

Bei diesen Standlampen ist eine Verarbeitung aus Metall typisch. Oft sind die Modelle unter anderem verchromt oder matt gehalten. Je nach Einrichtungsart kann die passende Lampe gewählt werden.

Deckenfluter

Der Deckenfluter ist ein weiterer Typus der Stehlampe. Seine Aufgabe besteht darin, das Licht an die Decke zu werfen, um sich von dort aus im Raum zu verteilen. Bei diesen Stehlampen ist eine intensivere Beleuchtung möglich.

Es gibt Modelle mit und ohne zusätzliche Leselampe. Die Leselampe befindet sich meist im mittleren Teil des Gestells und ist mit einem flexiblen Arm ausgestattet. Dieser lässt sich je nach Bedarf auf ein bestimmtes Ziel ausrichten.

Die Steuerung erfolgt über ein im Mittelfeld der Lampe angebrachtes Steuerungselement. Knöpfe oder Schalter dienen dazu, die beiden Lampen unabhängig voneinander zu bedienen. Manche Modelle bieten zusätzlich für den Deckenfluter eine Dimm-Vorrichtung an.

Derlei Modelle sind in jeglichen Räumen vorteilhaft. Auch lassen sie sich im Wohnzimmer so hinter der Sitzecke positionieren, dass das Leselicht über die Schulter des darauf sitzenden direkt auf das Buch strahlen kann. Durch ihre Flexibilität und das starke Licht, das sie ausstrahlen, sind sie flexibel nutzbar.

Büro-Stehlampen
Leuchten, die sich besonders auf dem Schreibtisch im Büro verwenden lassen, sind unter dem Begriff Schreibtischlampe bekannt. Sie bilden im Grunde eine kleinere Version der großen Stehlampe. Deshalb möchten wir sie hier kurz vorstellen.

Die Stehlampe für das Büro ist meist mit einem sehr schweren und robusten Standfuß ausgestattet, welcher ihr das nötige Gleichgewicht verleiht. Zudem besitzen die meisten Modelle einen flexiblen Arm, welcher für die Positionierung Verwendung findet. Der Lampenschirm ist oft mit einer zusätzlichen Ausrichtungshilfe versehen, die bei der Bedienung hilft. In den meisten Fällen lässt sich die Schreibtischlampe am Fuß einschalten. Viele Modelle besitzen zwei Leuchtstärken. Hierbei sollte man jedoch beachten, dass das eingesetzte Leuchtmittel für diese Art der Lichtsteuerung geeignet sein sollte.

Die verschiedenen Leuchtmittel

Auch wenn innerhalb der letzten Jahre die ursprüngliche Glühlampe vom Markt verschwunden ist, können ältere Modelle der Stehlampen leider nur mit klassischen Birnen genutzt werden. Empfehlenswert ist deshalb auf eine Alternative zurückzugreifen. Halogenbeleuchtung ist in den meisten Fällen sehr viel angenehmer. Den meisten Menschen, die unter Halogenbeleuchtung lesen, klagen nicht mehr über Schwierigkeiten mit den Augen oder über Kopfschmerzen.

Eine weitere Möglichkeit zur Beleuchtung ist das etwas neuere LED-Licht. Hierbei besteht eine Lampe aus mehreren kleinen LEDs, die in einer Steckverbindung zusammenlaufen und somit sehr gut in der Leuchte anzubringen sind.

Beide Varianten zeichnen sich vor allem dadurch aus, nicht so viel Energie zu verbrauchen. Es lässt sich also unter Verwendung dieser umweltschonenden Alternative zusätzlich Strom sparen. Aufgrund dessen sind beide Möglichkeiten in den letzten Jahren immer beliebter geworden.

Als dritte Variante, die sich für Stehlampen allerdings weniger eignet, ist die Energiesparlampe. Sie mag auf den ersten Blick ein hässliches Erscheinungsbild besitzen, doch drosselt sie den Stromverbrauch im Gegensatz zur gewöhnlichen Glühlampe. Da bei der Herstellung von Energiesparlampen allerdings Quecksilber zum Einsatz kommt, gerät diese Art der Beleuchtung immer mehr in die Kritik.

Die Stehlampe als Einrichtungsgegenstand

Eine besondere Einrichtung erfordert auch die Anschaffung extravaganter Möbelstücke. Die Stehlampe kann im Wohn- oder Arbeitszimmer als ein wohnliches Element genutzt werden. Deshalb gibt es neben den gewöhnlichen Stehleuchten andere Modelle, die auf Design und Optik setzen und etwas extravagant wirken. Die Leuchten sind oft mit einem Standfuß ausgestattet und besitzen mehrere Leuchtröhren. Alternativ haben es sich verschiedene Designer zur Aufgabe gemacht, die Lampe auffällig wirken zu lassen. Lampenschirme gibt es in jeder Form und Farbe und variieren vom simplen Bauhauslook bis hin zur lustigen Blumenstehlampe.

Andere Designer verkleiden die Leuchte mit einem Holzgestell, das mit Mustern versehen ist und Reispapier als Rückverkleidung besitzt. Dieses Design eignet sich besonders für asiatische Einrichtungen.

Die Möglichkeit, eine passende Standleuchte für die Einrichtung zu finden ist sehr groß. Ganz gleich, wie extravagant sie erscheinen mag.

Reinigung und Materialien

Da die Stehlampe meistens aus Metall gefertigt ist, lässt sie sich sehr leicht säubern. Ein feuchtes Tuch genügt zumeist. Wichtig ist jedoch, den Lampenschirm von Zeit zu Zeit abzunehmen und auf Spinnweben zu überprüfen. Je nachdem, wie der Lampenschirm ausgerichtet ist, kann es schon einmal dazu kommen, dass sich zudem Mücken oder andere Insekten in ihm sammeln, die bei der Berührung des Leuchtmittels zu Tode gekommen sind.

Die Aussicht, eine gute Stehlampe für die eigene Einrichtung zu finden, ist jedoch sehr groß und die Auswahl reichhaltig. Es ist garantiert für Jeden etwas dabei.
Nach oben