Kategorien

Schlafzimmerschränke (58.394 Angebote bei 98 Shops)

Beliebte Filter
Alle Filter anzeigen
Reduzierte Artikel
  • % SALE (3.088)
Preis
Marke
Produkttyp
Alle anzeigen
Holzart
Alle anzeigen
Eigenschaften
Alle anzeigen
Farbe
Ausstattung
Alle anzeigen
Vertrauensgarantie
Zahlungsarten
Alle anzeigen
Shops
Alle anzeigen
Lieferzeit
Alle Filter anzeigen
Beliebte Marken
Rauch
Bilira Living
Songmics
VCM
keine Angabe
IKEA
Idimex
WIMEX
Home Affaire
Steiner Shopping
Dänisches Bettenlager
SET ONE BY MUSTERRING
Forte
ECD Germany
Furniture24
Interlink
Wiemann
Tectake
Dynamic24
Plastiken (HLKRQ)
Filtern
Sortieren nach:
  • Ansicht:


Optisch ähnliche Angebote

Leider konnten wir zu Ihrem ausgewählten Artikel keine ähnlichen Angebote finden.


2434 4 10
1
...
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
...

Anzahl pro Seite:
Ratgeber
Schlafzimmerschränke Ratgeber

Ordnung muss sein, auch im Schlafzimmer. Ein unverzichtbares Möbelstück hier sind Kleiderschränke. Allerdings bringen diese nicht nur Ordnung ins Chaos, sondern können auch ein echter Hingucker sein. Voraussetzung dafür ist, dass man seinen Schlafzimmerschrank mit Bedacht auswählt. Nach Möglichkeit sollte er zur restlichen Einrichtung des Schlafzimmers passen.

Mittlerweile gibt es Schränke für jeden Zweck und jedes Zimmer. Entwickelt hat sich dieses Möbelstück aus aufrecht gestellten Kastentruhen. Früher nutzten die Menschen anstatt eines Kleiderschranks auch zwei übereinandergestapelte Truhen. Heutzutage gibt es eine unendliche Auswahl an Farben, Materialien und Designs. Das war nicht immer so. Ursprünglich handelte es sich bei einem Schrank um einen elliptischen, kastenartigen Behälter. Dieser diente in der Kirche zur Aufbewahrung von Utensilien und Priestergewänder. Deshalb wurde er an der Vorderseite vergittert, woraus sich auch das Wort ableitet. Schließlich bedeutet Schrank etymologisch "vergittertes Gestell, abgeschlossener Raum". Im Laufe der Jahrhunderte entwickelte man dieses Möbelstück weiter. Zunächst bekamen Schränke mit Malereien verzierte Türen, später ging man dazu über, die Vergitterung wegzunehmen.

Was heute geblieben ist, ist eine schier unendliche Auswahl an verschiedenen Schränken. Wenn es darum geht, eine Wohnung neu einzurichten, wird Schlafzimmerschränken eine große Bedeutung beigemessen.

Welche Kleiderschränke gibt es?
Schlafzimmerschränke haben viele verschiedene Facetten. Je nach Geschmack und restlicher Wohnungseinrichtung kann man sich zum Beispiel für Schwebetürenschränke entscheiden. Dies ist gerade dann praktisch, wenn man im Schlafzimmer wenig Platz hat. Eine große Auswahl gibt es aber auch an Drehtürenschränken. Oder aber man entscheidet sich für gewöhnliche Kleiderschränke.

Wovon auch viele träumen: der begehbare Kleiderschrank. Ob es sich nun um ein komplett für diesen Zweck eingerichtetes Zimmer oder eine kleine Nische im Raum handelt, spielt keine Rolle. Um Wäsche, Socken und andere kleine Kleidungsstücke unterzubringen, kann man sich für den begehbaren Kleiderschrank Schubladenelemente kaufen. Und auch kleine Kommoden machen sich hier gut.

Schwebetürenschrank – das moderne Stauraumwunder
Schwebetürenschränke kamen in Mode, als man nach einer Möglichkeit suchte, seine Kleidung platzsparend unterzubringen. Im Gegensatz zu einem klassischen Kleiderschrank lassen sich die Türen hier nach rechts oder links schieben. Dadurch wird kein unnötiger Platz durch den Drehwinkel der Türen vergeudet. Kein Wunder also, dass Schwebetürenschränke besonders für kleinere Räume gut geeignet sind. Weil sie trotzdem enorm viel Stauraum bieten, sind sie ideal, um Ordnung in der Garderobe zu halten.

Kleiderschränke dieser Art gibt es in vielen verschiedenen Ausstattungsvarianten. Toll sind Schlafzimmerschränke, bei denen die kompletten Türflächen mit einem Spiegel verkleidet sind. Dies hat gleich zwei Vorteile: Zum einen lässt der Spiegel kleine Räume viel größer wirken. Auf der anderen Seite bietet er eine Möglichkeit, alle Kleidungsstücke bei einem Outfit perfekt aufeinander abzustimmen.

Der Drehtürenschrank – praktisch und vor allem vielfältig
Ein ganz anderes Modell ist der Drehtürenschrank. Er kennzeichnet sich dadurch, dass man die Türen und Schubfächer zu sich hin drehen bzw. aufziehen kann. Schlafzimmerschränke mit Drehtüren sind sehr praktisch und funktional. Innen drin finden Hosen, Hemden und Kleider Platz. Ganz zu schweigen davon, dass es viele verschiedene Varianten gibt. Je nach Vorliebe können sich im Inneren eine Kleiderstange, mehrere Fächer oder Schubladen befinden.

In Onlineshops gibt es Kleiderschränke mit Drehtüren in vielen Variationen: klein, groß, hoch, tief, einfach gehalten, verschnörkelt – der Vielfalt werden keinerlei Grenzen gesetzt. Wer möchte, sorgt dafür, dass sich der Schrank im Schlafzimmer bedeckt im Hintergrund hält und sich in eine bereits bestehende Schlafzimmergestaltung integriert. Alternativ dazu setzt man den Drehtürenschrank als Eyecatcher in Szene.

Kleiderschränke gibt es aus vielen Materialien
Nicht nur hinsichtlich der Form und Ausstattungsvariante genießt man bei Schränken für das Schlafzimmer große Vielfalt. Die Qual der Wahl hat man auch, wenn es darum geht, welches Material es sein soll. Schlafzimmerschränke gibt es sowohl aus Holz, als auch aus Metall, Glas, Stoff und Kunststoff.

Holz strahlt ein enormes Maß an Gemütlichkeit aus. Dahingegen wirken Modelle aus Glas edel und modern. Für ein tolles Ambiente bietet sich eine Kombination aus Holz und Glas an. Schlafzimmerschränke mit Milchglastüren und integrierter Beleuchtung sind ein toller Blickfang.

Welcher Schrank für welchen Zweck?
Beim Kauf eines Schlafzimmerschranks spielt die Optik eine große Rolle. Ausschlaggebendes Kaufkriterium ist aber auch der Stauraum, den das jeweilige Möbelstück bietet. Bei Räumen, die nur Schlafzimmerschränke mit geringer Breite zulassen, sollte man den Raum hin nach oben nutzen. Am besten, man wählt einen Schwebetürenschrank oder Drehtürenschrank, der bis zur Decke reicht.

Entscheidet man sich nun für einen Drehtürenschrank oder einen Schwebetürenschrank? Das kommt ganz auf die jeweilige Wohnsituation an. Sollte der Platz vor dem Kleiderschrank begrenzt sein, sind Schlafzimmerschränke empfehlenswert, bei denen die Türen zur Seite geschoben bzw. nach innen geklappt oder gedreht werden. Wer seine neue Errungenschaft sehr nah an eine Zimmerecke stellen möchte, sollte hingegen darauf achten, dass sich die Tür zur Ecke hin öffnet. So kann der Schrankinhalt bequem erreicht werden.

Schlafzimmerschränke richtig aufbauen
Da Schiebetürenschränke und Co. in Einzelteilen geliefert werden, müssen diese selbst aufgebaut werden. Mit ein wenig handwerklichem Geschick und dem passenden Werkzeug ist dies jedoch kein Problem. Sicherheitshalber sollte man sich immer zu zweit an dem Aufbau eines Kleiderschranks zu schaffen machen. Gerade am Anfang, wenn der Korpus zusammengesetzt werden muss, sind helfende Hände unverzichtbar.

Am besten, man beginnt, indem man die Einzelteile auspackt und so sortiert, dass der chronologische Aufbau entsprechend der Montageanleitung übersichtlich möglich ist. Bei der Arbeit mit Holzleim ist ein Tuch in Griffweite wichtig. So kann überschüssiger Leim schnell entfernt werden. Um hoch gelegene Schrankteile sowie Befestigungselemente gut und sicher erreichen zu können, ist eine Leiter unverzichtbar.

Hilfe – Motten in meinem Schrank!
Mit der Wahl eines schönen Kleiderschranks ist es natürlich nicht getan. Um möglichst lange Freude an ihm zu haben, sollte man ihn auch richtig pflegen. Ihm und der eigenen Kleidung zuliebe heißt das vor allem, Motten Einhalt zu gebieten. Da die lästigen Falter das ganze Jahr über Saison haben, muss regelmäßig der Mottenschutz überprüft und bei Bedarf aufgefrischt werden.

Weil Motten kein Licht und keine Kälte mögen, finden sie in Kleiderschränken die idealen Bedingungen vor. Mit Vorliebe greifen sie hochwertige Kleidung aus Pelz, Schurwolle und Kaschmir an. Dies lässt sich allerdings verhindern.

Kleiderstange und Fächer sollten niemals zu voll gehängt oder gelegt werden. Einen zusätzlichen Schutz bieten Kleidersäcke aus Leinen/Baumwolle oder Tücher, in welcher die Kleidung vor dem Wegpacken eingewickelt wird. Hintergrund: Motten mögen nur Stoffe, welche zu mindestens 20 % aus Fasern tierischer Herkunft bestehen. Daneben sollten ab und zu die Türen der Schlafzimmerschränke geöffnet werden, so dass Licht und Luft hineingelassen wird.

Eine gute vorbeugende Maßnahme sind auch Baumwollbeutel, die mit Lavendelblüten gefüllt werden. Ab und an frischt man diese auf, indem man die Säckchen mit Lavendelöl beträufelt. Eine ähnlich gute Wirkung haben Duft-Dosen mit Lavendelaroma sowie Zedernholzringe für Kleiderbügel.
Nach oben