Lambrusco

(76 Ergebnisse aus 19 Shops)
3 1 5
1
3
...

Anzahl pro Seite:

Ratgeber Lambrusco


Lambrusco - fruchtig prickelnder Perlwein aus der Emilia Romagna
Lambrusco ist eine Rotweinsorte, die aus der mittelitalienischen Region Emilia-Romagna stammt und dort in erster Linie in der Umgebung von Modena, Parma und Reggio nell’Emilia hergestellt wird. Gekeltert wird Lambrusco aus der gleichnamigen Rebsorte, die es in hochwertigeren Ausführungen wiederum mit unterschiedlichen Namenszusätzen gibt. So findet man Qualitäts-Lambrusco mit den Zusätzen Lambrusco di Sorbara, Lambrusco Grasparossa die Castelvetro, Lambrusco Reggiano oder Lambrusco Salamino di Santa Croce, die auf die jeweiligen Anbaugebiete der Trauben hindeuten. Charakteristische Eigenschaften des Lambrusco sind seine ausgesprochen dunkelrote Farbe und sein typisches Prickeln, das durch die beim Gären natürlich entstehende Kohlensäure verursacht wird. Durch diese leichte Perlage zählt der Lambrusco zu den Perlweinen. Typisch sind auch das fruchtig frische Aroma roter Früchte, das an Brombeeren, Himbeeren und Kirschen erinnert und seine herbe Süße. Zur Kräftigung seiner Farbe wird qualitativem Lambrusco nicht selten auch ein geringerer Anteil von Ancellotta-Trauben zugesetzt.

Lambrusco - viel besser als sein Ruf
Obwohl Lambrusco heute vielfach in sehr billigen Ausführungen hergestellt wird, die dann mehr oder weniger zu Spottpreisen in Discountern und Supermärkten wenig stilvoll in 3-Liter-Flaschen oder sogar in Tetra-Packs angeboten werden, gibt es ihn auch in hochwertigeren Ausführungen. Diese werden überwiegend in trockenen Ausführungen angebaut und haben mit den stark zuckerhaltigen Sorten mit 40 bis 50 g oder teilweise sogar noch mehr Restzucker pro Liter aus dem Supermarkt nur ihren Namen gemeinsam. Außerdem wird qualitativer Lambrusco meist in Flaschen und nicht in großen Tanks gegärt. Qualitäts-Lambrusco verfügt in der Regel über einen Alkoholgehalt zwischen 8 und 11 % und eignet sich hervorragend als Aperitif, kann aber auch zu leichteren Vorspeisen oder als Dessert-Wein gereicht werden. Natürlich mundet er aber auch zu vielen Gerichten der typisch italienischen Küche und selbst als sommerliches Erfrischungsgetränk macht er eine gute Figur. Lambrusco sollte am Besten jung getrunken werden und nicht zu lange lagern.
Nach oben