Alkoholfreier Sekt

(40 Angebote bei 12 Shops)
2 1 5
1
...

Anzahl pro Seite:

Ratgeber Alkoholfreier Sekt


Alkoholfreier Sekt: Zum Anstoßen und Genießen

Anlässe zum Feiern gibt es immer wieder. Bei Geburtstagen, Jubiläen, Weihnachten und Hochzeitsfeiern lässt man in geselliger Runde gerne die Korken knallen. Zum Anstoßen wird der Sekt aus dem Kühlschrank geholt und in schöne Sektgläser eingeschenkt. Wer keinen Alkohol möchte oder darf, muss auf das Anstoßen jedoch nicht verzichten. Er kann auf die alkoholfreie Variante – den alkoholfreien Sekt – ausweichen. Er sieht aus wie ein Sekt, prickelt wie ein Sekt, ist jedoch alkoholfrei.
 

Korken für den Verschluss

Alkoholfreier Sekt wird nach der Herstellung in Glasflaschen abgefüllt. Diese werden mit einem Korken verschlossen. Wurden früher noch gerne Korken aus Kork verwendet, werden heute überwiegend Kunststoffkorken auf die Flaschenöffnungen gesetzt. Der Korken hält bis zum Verzehr die Kohlensäure in der Flasche, die wichtig für den Geschmack und natürlich für das Prickeln im Glas ist. Damit er nicht unter dem hohen Druck herausfliegt, wird er nach der Abfüllung mit einem Metalldraht an der Flaschenöffnung fixiert.
 

Piccolo für den kleinen Genuss

Alkoholfreier Sekt wird von verschiedenen Produzenten im Handel angeboten. Ein Etikett auf der Flasche liefert u.a. Informationen über den Hersteller, den Geschmack und die Füllmenge. Er ist in der klassischen Sektflaschen-Größe mit einer Füllmenge von 0,75 l erhältlich. Für den kleinen Genuss gibt es die alkoholfreie Version zudem auch in der Piccolo Variante, die mit 0,2 l des köstlichen Getränks gefüllt ist – eine ausreichende Menge für ein Sektglas. Die Piccolo-Flaschen werden statt mit einem Korken meist mit einem Schraubverschluss verschlossen.
 

Weinkühler für die Kühlung am Tisch

Ist eine große Flasche alkoholfreier Sekt einmal auf, kann man sie nur schwer wieder mit dem Korken verschließen. Damit die Kohlensäure jedoch nicht zu schnell entweichen kann, kann man einen Sektverschluss über die Öffnung stülpen und fixieren. Für die Kühlung am Tisch kann man einen Weinkühler aufstellen. Modellabhängig können diese zusätzlich noch mit Eiswürfeln gefüllt werden, um den Kühleffekt zu verstärken bzw. zu verlängern. Wer Probleme beim Entfernen des Korkens hat und wem keine starke Männerhand zur Verfügung steht, kann sich meist schon mit einem normalen Nussknacker weiterhelfen.

Nach oben