225/45 R17 Winterreifen

(194 Ergebnisse aus 21 Shops)
9 1 5
1
3 4 5
...

Anzahl pro Seite:

Ratgeber 225/45 R17 Winterreifen


225/45 R17 Winterreifen – sicher durch den Winter
Naht der Winter, steht für die Autofahrer wieder der Wechsel von Sommer- auf Winterreifen an. Wann genau der Zeitpunkt ist, ist nicht genau vorgeschrieben. Fest steht jedoch, dass sie bei Glatteis, Schnee etc. angelegt sein müssen, damit man sicher durch den Winter kommt. Als kleine Faustregel kann man sich die „Von O bis O“-Regel merken. Diese empfiehlt ein Fahren mit Winterreifen vom Monat Oktober bis Ostern. Welcher Reifen aufgezogen werden muss, ist vom jeweiligen Fahrzeug abhängig. Für jeden Fahrzeugtyp werden entsprechende Exemplare angeboten.

Felgendurchmesser und Bauart
Der 225/45 R17 Winterreifen ist ein Modell, das im Winter gefahren wird und einen guten Grip auf der Fahrbahn bietet. Aus den Zahlen- und Buchstabenangaben lassen sich die genaue Bezeichnung und die Größe ablesen. Die „225“ steht für die Reifenbreite, diese beträgt bei diesem Modell 225 Millimeter. Die „45“ gibt das Verhältnis der Reifenhöhe zur Reifenbreite an. Das Verhältnis liegt bei dem 225/45 R17 Winterreifen bei 45 %. Die letzte Zahl, die „17“, definiert den Felgendurchmesser, der Durchmesser wird in der Regel in Zoll angegeben und beträgt somit 17 Zoll. Die letzte Information über den 225/45 R17 Winterreifen übermittelt das „R“. Es steht für einen Radialreifen und bezeichnet somit die Bauart.

Wagenheber und Drehmomentschlüssel
Der 225/45 R17 Winterreifen wird von diversen Herstellern im Handel angeboten. Unterscheidungsmerkmale sind u.a. der Tragfähigkeitsindex sowie der Geschwindigkeitsindex. Der Tragfähigkeitsindex sagt aus, wie hoch die maximale Last auf den Autoreifen ausfallen darf. Der Geschwindigkeitsindex informiert über die zulässige Höchstgeschwindigkeit, die mit dem Autoreifen gefahren werden darf. Für den Wechsel von Winter- auf Sommerreifen und umgekehrt benötigt man einen Wagenheber und z.B. einen Drehmomentschlüssel oder einen Steckschlüssel. Für die Lagerung kann man bspw. einen Felgenbaum oder eine Wandhalterung nutzen. Der Wechsel sollte fachmännisch durchgeführt werden. Im Zweifelsfall sollte der Wechsel von einer Fachwerkstatt vorgenommen werden, um sich im Winter sicher bei Schnee, Schneematsch und Glätte fortbewegen zu können.

Nach oben