BHs (135.540 Angebote bei 101 Shops)


Optisch ähnliche Angebote

Leider konnten wir zu Ihrem ausgewählten Artikel keine ähnlichen Angebote finden.

5648 1 10
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
...

Anzahl pro Seite:
Produktfamilien

Ratgeber BHs


BHs

BHs sind aus den Kleiderschränken von Frauen nicht mehr wegzudenken. Jede modebewusste Frau hat BHs in verschiedenen Formen, Farben und aus unterschiedlichen Materialien in ihrem Repertoire. Das berühmte Kleiderstück konnte vor Kurzem seinen 100jährigen Geburtstag feiern – und dabei auf eine wechselvolle Geschichte zurückblicken. Schon lange haben Frauen nach Möglichkeiten gesucht, ihrer Brust einen festen Halt zu geben. Zunächst wurde dafür das Mieder erfunden, ein Kleidungsstück, das durch die festen Verstrebungen oftmals mehr als unbequem war, weil es drückte und zum Teil die Haut stark quetschte. Aber die schlanke Taille war in Mode, so dass die Frauen der Upper Class sich immer wieder in Fischbeinkorsetts zwängten, um dem Mode-Ideal zu entsprechen.

Die New Yorkerin Mary Jacob war es dann Anfang des 20. Jahrhunderts, die aus zwei Taschentüchern und rosa Bändern den ersten BH bastelte. Ihre Freundinnen waren begeistert, daher meldete die Amerikanerin ihren Büstenhalter zum Patent an. Der Siegeszug des BHs war nicht mehr aufzuhalten. Viele Frauen begriffen die Befreiung aus dem einengenden Korsett wie eine symbolische Befreiung aus dem Patriachat.
Inzwischen ist der BH ein Standard in der Unterwäsche. Und er ist längst nicht mehr nur ein praktisches Kleidungsstück, das verhinden soll, dass die Brust unangenehm viel in Bewegung ist. Der BH ist inzwischen zum Schmuckstück geworden und kann die weiblichen Reize durch clevere Schnitte, Formen und Farben erst richtig in Szene setzten. Im Internet findet man eine große Auswahl an den verschiedensten Modelle, die man in vielen Farben und Größen kaufen kann.

Büstenhalter in unterschiedlichen Formen

Grob gesagt, ist ein BH ein Kleidungsstück für Frauen, das die weibliche Brust stützen und formen soll. Doch in Wirklichkeit ist er viel mehr. Es gibt Büstenhalter in ganz vielen verschiedenen Formen, Größen und Farben. Jede Frau findet hier garantiert genau das richtige Modell. Wichtig ist aber bei allen BHs eines - sie müssen perfekt passen. Denn ein schlecht sitzender BH ist sehr unangenehm, er kann die Haut quetschen oder schmerzhafte Reibungen hervorrufen. Bevor man also einen BH im Internet kauft, sollte man unbedingt die richtige Größe ermitteln.

Die richtige BH-Größe finden

Wer im Internet einen BH bestellen will, der sollte vorher genau Maß nehmen, um auch wirklich die richtige Größe zu bekommen. Dazu braucht man ein Maßband. Aufrecht hinstellen und normal atmen, dann kann es losgehen. Zunächst misst man den Unterbrustumfang. Dazu wird das Maßband direkt unterhalb der Brüste angelegt. Es sollte so anliegen, dass es nicht drückt, aber eng am Körper anliegt. Danach misst man den Oberbrustumfang, wobei man das Maßband auf Höhe der höchsten Erhebung der Brust anlegt. Diese beiden Wert kann man anschließend in einen BH-Größenrechner eingeben, die im Internet zu finden sind – das geht am schnellsten und einfachsten. Dann kann es los gehen mit der Auswahl.

Push-up-BH

Ein Push-up-BH ist genau das Richtige für Frauen, die einen nicht allzu üppigen Busen haben und diesen schön formen wollen. Der Push-up, den es auch als Spitzen-BH gibt, hat eine besondere Schnittform und eingearbeitete Kissen, die ein üppiges Dekolleté zaubern. Die Kissen sind meist aus Gel oder Schaumstoff und sind manchmal auch herausnehmbar. Push-ups sind genau passend für Frauen mit kleinem bis mittlerem Busen, die Wert auf ein betontes Dekolleté legen.

T-Shirt-BH


Wer gerne enge Shirts trägt, der kann unter T-Shirt-BHs in verschiedenen Farben und Größen wählen. Bei diesem Büstenhalter zeichnen sich keine störenden Nähte ab und fallen somit auch unter engen Shirts nicht auf. T-Shirt-BHs gibt es auch mit Schalen mit Schaumstoff, die den Busen auch noch besonders schön formen. Fast unsichtbar wirkt der Busen unter einem engen Shirt oder einer Bluse, wenn man ihn in einer Farbe wählt, die der Haut ähnelt.

Bügel-BH


Bügel-BHs haben eingearbeitete Bügel aus Metall, die der Brust ebenfalls eine schöne runde Form geben. Es gibt sie mit diagonaler Naht, mit Abnähern oder vorgeformten Cups. Bei Bügel-BHs unbedingt auf die richtige Größe achten. Die Bügel können sonst schnell unangenehm drücken.

Corsage


Neben den normalen Büstenhaltern kommen auch Corsagen immer mehr in Mode. Sie formen nicht nur die Brüste, sondern auch die Taille und sind oftmals aufwendig verarbeitet und mit Spitze verziert. Die Corsage ist ein Oberteil, das bis zur Taille reicht und ein angearbeitetes BH-Teil enthält. Ganz toll für Frauen, die den großen Auftritt suchen. Optimal geeignet sind Corsagen auch unter schulterfreier Kleidung, da sie meist abnehmbare Träger haben.

Neckholder-BH

Wer gerne rücken- und schulterfreie Nackenträger-Tops oder Kleider trägt, der sollte sich für einen Nackenträger-BH entscheiden. Bei diesem speziellen Büstenhalter verläuft ein einzelner Träger von der einen Seite des BHs über den Nacken zur anderen Seite. Bei manchen Modellen lassen sich die Träger auch abnehmen, so dass sie als halterlose BH getragen werden können. Neckholder-BHs sind eine schöne Alternative, allerdings können zu locker sitzende Modelle Nackenschmerzen verursachen, wenn zu viel Gewicht auf dem Träger um den Nacken liegt.

Multi-Varianten-BH

Sehr praktisch sind Büstenhalter, die gleich mehrere Trage-Varianten bieten. Sie können zum Beispiel ganz schulterfrei ohne Träger getragen werden, aber auch als Nackenträger Tops oder sogar mit zwei normalen Trägern. Möglich ist dann meist auch die Variante, die Träger im Rücken zu kreuzen oder sie nur einseitig verlaufen zu lassen, vor allem, wenn man ein entsprechendes Kleid trägt, das asymmetrisch geformt ist.

Balconnette-BH

Der Balconette-BH ist besonders geeignet für Frauen, die möglichst viel Ausschnitt zeigen wollen, denn bei diesem speziellen Büstenhalter sitzen die Träger sehr seitlich und stören nicht am Ausschnitt, außrdem ist der BH sehr tief geschnitten. Wer ein Shirt mit einem weiten Ausschnitt tragen will, der liegt damit genau richtig. Auch für Dirndl zum Beispiel ist ein solcher BH sehr gut geeignet.

Materialkunde für Büstenhalter

Nicht nur die Formen, sondern auch die Materialien für BHs sind stark unterschiedlich. Es gibt Modelle aus Baumwolle zu kaufen, aber immer häufiger greifen Frauen bei BHs zu Kunstfasern, weil sie elastischer und sehr angenehm zu tragen sind. Sehr beliebt sind zum Beispiel Microfasern, Polyamid und Polyester. Besonders schön wirken Spitzen-BHs, die man in unzählig vielen Farben, Formen und Größen kaufen kann.

Wichtig: Um lange Freude am BH zu haben, sollte dieser am besten in schonendem Waschmaschinenprogramm und mit Feinwaschmittel gewaschen werden. Manche Modelle lassen sich auch nur von Hand waschen – darauf unbedingt vorher achten.
Nach oben