Getränkekühlschränke

(110 Ergebnisse aus 35 Shops)

Anzahl pro Seite:

Ratgeber Getränkekühlschränke


Aktualisiert: 06.08.21 | Autor: Andrea Schreiner

Gut zu wissen

Getränkekühlschränke sind bei all jenen gefragt, die stets eine Auswahl an gekühlten Getränken zur Hand haben möchten – ob im Alltag oder für Partys. So manches dieser Kühlgeräte kursiert in Freundeskreisen, je nachdem, wer gerade feiert. Andere Getränkekühlschränke haben ihren festen Platz in Küche, Flur oder Keller.

Von einem herkömmlichen Kühlschrank unterscheidet diese Spezialisten vor allem das Innenleben: Die Aufteilung eines Getränkekühlschranks ist auf Flaschen und Dosen spezialisiert. Getränkedosen in Standardgrößen lassen sich darin Platz sparend stapeln; Flaschen können Sie sowohl stehend als auch liegend lagern.

Auf den Punkt!

Kleinere und wenig energieeffiziente Getränkekühlschränke sind oft günstig in der Anschaffung, es gibt sie ab 20 Euro. Ein effizientes XXL-Modell mit vielen praktischen Funktionen kann bis zu 2.500 Euro kosten.

Was zeichnet einen Getränkekühlschrank aus?

Nachfolgend erläutern wir Ihnen einige der wichtigsten Merkmale von Getränkekühlschränken.

Gerätetypen

Gemüseschubladen und andere Spezialausstattungen für Lebensmittel finden Sie in Getränkekühlschränke nicht. Die äußere Form der meisten Getränkekühlschränke ist aber meist ähnlich wie bei anderen Kühlschränken. Nachfolgend stellen wir Ihnen die verfügbaren Produkttypen auf dem Markt vor. Sie können entscheiden, ob Sie diese als Einbaukühlschrank zur Integration in eine vorhandene Küchenfront oder als Standkühlschrank zur freistehenden und flexiblen Platzierung bevorzugen.

  • Kühl-Gefrierkombi
    Kühl-Gefrierkombis bieten zusätzlich zum Kühlfach ein gesondertes Gefrierfach – etwa für Eiswürfel. Ein solches Fach verbraucht im Betrieb deutlich mehr Energie als die Kühlfächer, um die notwendigen Minusgrade aufrecht zu erhalten. Eine solche Kombination ist demnach nur ratsam, wenn Sie das Gefrierfach häufig nutzen.
  • Vollraumkühlschrank
    Wenn sämtlicher verfügbarer Platz für das frostfreie Kühlen zur Verfügung steht, sprechen Fachleute von einem Vollraumkühlschrank. Es gibt darin also keinen Gefrierteil – für Eiswürfel und Crushed Ice empfiehlt sich dann eine andere Lagermöglichkeit oder eine Eiswürfelmaschine.
  • Weinkühlschrank
    Ein Weinkühlschrank ist ein spezialisierter Getränkekühlschrank. Er ahmt die Bedingungen in einem ideal temperierten Weinkeller nach. Die einstellbaren Temperaturen variieren bei dieser Variante zwischen 8 und 18 Grad Celsius (°C). Somit ist es im Inneren dieser Flaschenkühler etwas wärmer als in herkömmlichen Getränkekühlschränken. Andere Bezeichnungen dafür sind Weinklimaschrank oder Weintemperierschrank. Es gibt Weinkühlschränke auch mit verschieden einstellbaren Temperaturzonen.

Ausstattung

Was die so genannten inneren Werte angeht, bieten die Hersteller von Getränkekühlschränken angenehme Extras, die Sie von herkömmlichen Geräten kennen. Hier sehen Sie einige der Ausstattungsmerkmale, die Ihren Flaschenkühlschrank besonders komfortabel machen.

  • Display
    Ein Display zeigt Ihnen wichtige Informationen auf einen Blick: etwa die eingestellte Kühlstufe, die Temperatur und die Uhrzeit. Besonders praktisch sind Displays an der Außenseite, für die Sie das Gerät nicht öffnen müssen.
  • Flügeltüren
    Zweitürige Getränkekühlschränke öffnen meist wie zweiflügelige Fenster nach rechts und links. Sie bieten die Möglichkeit, Ihre Getränke besonders übersichtlich zu sortieren.
  • Glastür
    Gerade bei Partys öffnet und schließt sich die Tür eines Getränkekühlschranks sehr oft. Dabei kommt warme Luft ins Gerät. Eine Glastür verkürzt die Zeit, in der die Tür offensteht – denn die Suche nach dem passenden Getränk kann noch bei geschlossener Tür erfolgen. Außerdem sehen Getränke in einem beleuchteten, durchsichtigen Schrank einladend aus. Achten Sie darauf, ob es sich bei der Glastür um Sicherheitsglas handelt. Es ist langlebiger und falls es doch bricht, bilden sich keine scharfen Kanten.
  • Höhenverstellbarkeit
    Um optimal zu funktionieren, müssen Kühlschränke gerade, also lotrecht stehen. Höhenverstellbare Füße machen die ideale Ausrichtung besonders leicht.
  • Temperaturregler
    Ein Temperaturregler ist ein absolutes Must-have für jeden Getränkekühlschrank. Mit ihm können Sie die optimale Kühlung für jedes Getränk steuern.
  • Retro-Design
    Abgerundete Kanten, Beschläge in Chrom-Optik und eine auffallende Farbgebung können Ihrem Getränkekühlschrank eine interessante Vintage-Optik geben. Einige Hersteller bieten auch Sondermodelle in extravaganten Formen – etwa als nostalgisches Auto.
Wissenswert

Ablagen für mehr Ordnung
Achten darauf, dass im Lieferumfang ausreichend herausnehmbare Ablagen enthalten sind. Sie machen das Bestücken auf unterschiedlichen Ebenen möglich. Bei einem Nutzinhalt um die 100 l können bis zu 6 Ablagen ins Gerät passen. 

Funktionen

Auch ausgeklügelte Funktionen tragen dazu bei, dass Ihr Getränkekühlschrank einen hohen Gebrauchswert hat und zum angenehmen Begleiter Ihres Alltags wird. Hier eine Auswahl:

  • Abtauautomatik
    Starke Eisbildung verringert die Kühlleistung und erhöht den Energieverbrauch. Eine Abtauautomatik soll verhindern, dass der Gefrierteil des Kühlschranks vereist. Sie aktiviert sich bereits bei geringer Eisbildung und spart auf diese Weise erheblich Energiekosten. Einige Abtauautomatiken ersparen Ihnen das händische Abtauen gänzlich. Mit anderen Varianten ist noch gelegentliches Abtauen nötig, aber in sehr großen Abständen.
  • Temperaturregelung
    Bei der mechanischen Temperaturregelung arbeitet ein Thermostat mit einem Temperaturfühler, der die manuell eingestellte Temperatur mit der Ist-Temperatur vergleicht. Die Temperatur beeinflusst das Volumen in einem Kapillarrohr, das mit Flüssigkeit oder Gas gefüllt ist. Die Änderung des Volumens betätigt einen Schalter, der den Kompressor ein- und ausschaltet. Ist der Kompressor aktiv, zirkuliert das Kältemittel im Kühlsystem. Die elektrische Temperaturregelung ist exakter als die mechanische und spricht schneller an als Thermostate. Der Kompressor des Kühlschranks schaltet entsprechend an oder aus.  

Klimaklassen

Klimaklassen sagen Ihnen, in welcher Umgebungstemperatur Sie Ihren Getränkekühlschrank betreiben können. Da Getränkekühler nicht immer in gut temperierten Küchen stehen, kann die Klimaklasse relevant sein. In Wintergärten, auf Terrassen oder Kellern herrschen oft Temperaturen, die die Effizienz und Lebensdauer eines Geräts beeinträchtigen können, wenn es dafür nicht ausgestattet ist.

Die Tabelle zeigt, mit welcher Klimaklasse Ihr Gerät welche Temperaturen toleriert. Es handelt sich dabei stets um Plusgrade.

Klimaklasse Temperaturbereich in ° C
SN (subnormal) 10 – 32 
N (normal) 16 – 32
ST (subtropisch) 16 – 38
T (tropisch) 16 – 43

Nutzinhalte und Stromverbrauch

Ein Getränkekühlschrank im Dauerbetrieb kann finanziell stark zu Buche schlagen: Über 300 Euro im Jahr können an Stromkosten anfallen, wenn Sie einen etwas größeren Flaschenkühlschrank dauerhaft in Betrieb halten. Es lohnt sich daher, Ihren Getränkekühlschrank auf die geplante Verwendung abzustimmen und die Verbrauchswerte zu vergleichen. 2 Fragen sind dabei besonders interessant:

  • Wie viele Personen verwenden den Kühlschrank?
    Wer alleine wohnt und seinen Vorrat an kühlen Getränken erweitern möchte, kommt oft mit einem kompakten Gerät aus, das sich bei Bedarf auch flexibel in jedem Raum der Wohnung platzieren lässt. Allerdings verbrauchen viele sehr kleine Flaschenkühlschränke viel Strom im Verhältnis zum Platzangebot.
  • Ist der Kühlschrank für den Dauerbetrieb vorgesehen?
    Gelegentliches Einschalten bei Partys reißt kein allzu tiefes Loch ins Budget, selbst wenn das gewählte Gerät viel Strom verbraucht. Wer es aber das ganze Jahr über als Lagerkühlschrank nutzt, ist mit einem sparsamen Gerät deutlich besser beraten.

Die folgende Tabelle zeigt einige durchschnittliche Verbrauchswerte. Diese unterscheiden sich stark: Vor allem sehr günstige und sehr kleine Geräte können im Verhältnis zum Nutzinhalt sehr viel Strom verbrauchen. Den individuellen Verbrauchswert jedes Getränkekühlschranks können Sie am EU-Energie-Label ablesen.

Single-Haushalte Haushalte mit 1 bis 5 Personen

Haushalte mit 5 bis 8 Personen oder für Feste

Haushalte mit 5 bis 8 Personen oder für Feste

Haushalte mit 5 bis 8 Personen oder für Feste

Nutzinhalt 20 – 90 l 100 – 300 l  310 – 550 l
Verbrauch im Jahr 80 – 270 kWh 110 – 1100 kWh 140 – 800 kWh

Werte nach EU-Energie-Label

Der Stromverbrauch ist nur einer von mehreren Werten, die in das so genannte Energieeffizienz-Label einfließen. Es fasst einige wichtige Eigenschaften eines strombetriebenen Geräts zusammen, wie etwa den Stromverbrauch, die Lautstärke und den Nutzinhalt. Es gilt seit Mitte März 2021 in einer aktualisierten Fassung.

Wissenswert

Das neu konzipierte EU-Label orientiert sich am aktuellen Stand der Technik und an realistischen Nutzungsdaten. Unter anderem fällt die vorherige Aufteilung in Plus-Klassen (A+ bis A+++) weg. Die neue Klasse A erreicht keines der Geräte, die bis zu diesem Termin auf dem Markt waren.

Neben der Marke und Modellbezeichnung finden Sie auf dem Label die folgenden Angaben:

  • Energieeffizienzklasse A bis G
    Die angegebene Energieeffizienzklasse sagt Ihnen, wie gut Ihr Kühlschrank die Energie nutzt. A bezeichnet die beste, G die schlechteste Effizienz. Getränkekühlschränke der Effizienzklassen A gibt es zurzeit nicht. Hersteller sind hier angehalten energieeffizientere Innovationen zu verwenden.
  • Farbgebung der Klassen
    Die Farbgebung des Labels sorgt für eine erste Orientierung: Zeigt ein großer Pfeil auf den grünen Bereich, dann haben Sie es mit einem besonders effizienten Kühlgerät zu tun. Der Aufkleber zeigt unter anderem, wie hoch der Energieverbrauch eines Kühlschranks ist – und er bewertet, ob dieser Verbrauch in Relation zum Fassungsvermögen angemessen ist.
  • Jährlicher Energieverbrauch in Kilowattstunden
    Jeder Haushalt nutzt seinen Kühlschrank anders. Die Angaben basieren auf einem angenommenen, durchschnittlichen Nutzungsverhalten.
  • Gesamtinhalt aller Fächer
    Ein passend dimensionierter Kühlschrank hilft Ihnen, Energie zu sparen. Große Kühlschränke mit viel ungenutztem Volumen verbrauchen unverhältnismäßig viel Strom. Auf dem EU-Label finden Sie die Nutzinhalte aller Kühl- und Gefrierfächer, falls vorhanden. Die Angabe erfolgt in Liter (l).
  • Geräuschemissionen
    Die Lautstärke im Normalbetrieb gibt das Label als Dezibel-Wert (dB) an und bewertet ihn auf einer Skala von A bis D. Ein guter Wert ist besonders wichtig, wenn der Kühlschrank in der Nähe eines ruhigen Bereichs der Wohnung steht – Schlafzimmer, Kinderzimmer etc. Getränkekühlschränke erzeugen zwischen 30 und 52 dB – das ist maximal so laut wie ein leises Gespräch.

Fazit

Die wichtigsten Eigenschaften von Getränkekühlschränken können Sie hier zusammengefasst sehen:

Vorteile
  • Praktisch für Partys
  • Stets kühle Getränke vorrätig
  • Nutzinhalte von 20 – 550 l
Nachteile
  • Größere Modelle oft hochpreisig
  • Hoher Stromverbrauch bei dauerhafter Verwendung

Häufige Fragen

Im Folgenden finden Sie Fragen, die beim Thema Getränkekühlschränke besonders oft aufkommen.   

Welche Temperaturen haben Getränkekühlschränke?

Ein Getränkekühlschrank kühlt je nach Einstellung auf 5 bis 18 Grad (°C) herunter. Je nach Bauart kommen die eingelagerten Getränke auf bis zu 20°C unter der Umgebungstemperatur.

Was kosten Getränkekühlschränke?

Die Preise für Getränkekühlschränke sind von der Ausstattung, der Energieeffizienz und dem Fassungsvermögen abhängig. Sie liegen zwischen 20 und 2.500 Euro. Mit ausgefallenem Design und Zusatzfunktionen wie etwa Musikwiedergabe können die Preise sogar bis zu 9.000 Euro klettern.

Wie groß sind Getränkekühlschränke?

Winzige Dosenkühlschränke können 20 bis 25 cm tief, breit und hoch sein. Sie nehmen 4 bis 6 Dosen auf. Über 2 Meter (m) hoch und 120 Zentimeter (cm) breit sind besonders große Exemplare. Die größte Gruppe bilden Getränkekühlschränke im Format herkömmlicher Küchen-Kühlschränke für Lebensmittel.

Wie viel Strom verbrauchen Getränkekühlschränke?

Je nach Größe und Kühlleistung verbrauchen Getränkekühlschränke zwischen 80 und 800 kWh im Jahr. Die Verbrauchsangabe ist ein Teil des EU-Energie-Labels. Ihr liegt eine Berechnung zugrunde, die von einer angenommenen durchschnittlichen Nutzung ausgeht.   

Eignen sich Getränkekühlschränke für mich?

Auch in herkömmlichen Kühlschränken gibt es oft praktische Ablagen für Flaschen und Dosen. Reicht das nicht oder mögen Sie oft jenseits der Küche etwas Kühles zu trinken, dann kann sich ein Getränkekühlschrank lohnen. Er kann im Hobbyraum oder Partykeller stehen.

Sie möchten allgemein noch mehr über Kühlschränke wissen? Dann schauen Sie einfach in unseren Ratgeber Kühlschrank – dort warten weitere nützliche Tipps auf Sie. 


Als Verlagslektorin und Mit-Autorin für Gastroführer hatte ich einen kulinarischen Berufsstart. Es folgte erst ein längeres Intermezzo beim Radio, danach vielfältige Aufgaben als Zeitungsredakteurin. Nach spannenden Jahren bei einer PR-Agentur bin ich nun seit 2013 bei billiger.de rund ums Online-Shopping aktiv.


Produkt gemerkt?
Diese Funktion wird durch eine Einstellung des Browsers blockiert. Um sich Produkte dennoch merken zu können, melden Sie sich bitte bei billiger.de an.
Anmelden
Preisalarm erreicht
Ersparnis
Prozentuale Ersparnis im Vergleich zum Bestpreis der letzten 30 Tage.
Hot Deal
Ersparnis von mindestens 100 € im Vergleich zum Bestpreis der letzten 30 Tage.
Top Preis
Günstigster Preis innerhalb eines Jahres bzw. des Zeitraums der Verfügbarkeit auf billiger.de.
Nach oben