Kirschwasser

(18 Angebote bei 7 Shops)

Ratgeber Kirschwasser


Kirschwasser – Obstbrand aus Kirschen

Wer bei einem Kirschwasser auf einen süßen Likör hofft, liegt falsch. Es ist ein Obstbrand, der einen kräftigen und aromatischen Geschmack aufweist und zu den verschiedensten Anlässen gereicht werden kann. Er wird ausschließlich aus Kirschen gebrannt. Es werden Kirschen verarbeitet, die kleiner und auch dunkler sind, als die bekannten Kirschen für den Verzehr. In einem speziellen Herstellungsverfahren wird die aromatische Spirituose gebrannt. Der Alkoholgehalt liegt bei mindestens 38 % Vol.

Das Schwarzwälder Kirschwasser ist in Deutschland sicherlich das bekannteste unter den Obstbränden. Es kann auf eine lange Tradition zurückblicken und ist weit über die Grenzen Deutschlands hinaus bekannt. Schwarzwälder Kirschwasser ist ein geschützter Begriff und darf nur unter bestimmten Voraussetzungen verwendet werden. Die Brennerei muss z. B. in der Region Schwarzwald liegen. Zudem dürfen nur Kirschen aus dem Schwarzwald verarbeitet werden. Der Mindestalkoholgehalt muss bei 40 % Vol. liegen. Die bekannte Spirituose findet nicht nur als alkoholisches Getränk Anwendung, in der Schwarzwälder Kirschtorte darf sie als Backzutat natürlich auch nicht fehlen.
 

Servieren in schmalen hohen Gläsern

Kirschwasser reiht sich in eine lange Schlange an Obstbränden ein und befindet sich in guter Gesellschaft zwischen Obstler, Mirabellenbrand und Williams-Birnenbrand. Er wird von verschiedenen Brennereien hergestellt. Abgefüllt in Flaschen gelangt er in den Handel. Als Verschluss dient entweder ein Schraubverschluss mit Deckel oder ein Korken. Die Variante mit Korken sieht stilvoll aus und macht sich besonders gut in einer offenen Hausbar oder auf dem Servierwagen. Die Füllmenge kann variieren. Eine gängige Füllmenge ist bspw. die 0,7 l Flasche.

Auf einem Etikett auf der Flasche sowie in den Produktdetails der einzelnen Anbieter kann man Genaueres u. a. zur Herkunft, Füllmenge, Lagerung und zum Alkoholgehalt erfahren. Kirschwasser wird bevorzugt pur getrunken, z. B. als Digestif nach einer köstlichen Mahlzeit. Aber auch zu einer gemütlichen Kaffeeklatschrunde oder bei einer geselligen Feier wird der Obstbrand gerne gereicht. Getrunken wird er vorzugsweise bei einer Temperatur zwischen 14 und 16 °C. Zum Einschenken und Servieren eignen sich wunderbar kleine schmale hohe Gläser.

Nach oben