Kategorien

Allesschneider (1 - 24 von 227)

Ergebnisse einschränken
Preis
Marke
Gehäusematerial
Alle anzeigen
Features
Funktionen
Sicherheitsmerkmale
Leistungsaufnahme
Bewertung
  • 0 Sterne & mehr
Alle Filter anzeigen
Beliebte Marken
  • ritter
  • Graef
  • Bosch
  • Jupiter
  • Bartscher
  • Tefal
  • Melissa
  • Siemens
  • Unold
  • RÖSLE
  • AEG
  • Domo
  • Clatronic
  • Rosys
  • Berkel
  • Wenko
  • SEVERIN
  • RGV
  • PRINCESS
  • Krups
Filtern
Sortieren nach:
  • Ansicht:
  • Liste
  • Raster
  • Bild

Ritter E 16
ab55,00 * 45 Preise vergleichen
Ritter serano 9
ab210,89 * 9 Preise vergleichen
Graef Evo E 20 grau
ab91,99 * 25 Preise vergleichen
Bosch MAS4000W
ab24,96 * 27 Preise vergleichen
Graef Manuale H9
Gehäusematerial
Edelstahl
ab99,00 * 26 Preise vergleichen
Ritter compact 1
Gewicht
3.2 kg
Breite
15.0 cm
Höhe
22.0 cm
ab65,99 * 26 Preise vergleichen
Jupiter Elektro-Allesschneider 851927
ab204,04 * 3 Preise vergleichen
Bartscher Aufschnittmaschine 195
ab249,00 * 12 Preise vergleichen
Tefal Elektromesser (8523.31)
ab23,99 * 23 Preise vergleichen
Ritter E 18 Kontur
ab68,20 * 33 Preise vergleichen
Ritter sono 5
ab108,01 * 14 Preise vergleichen
Ritter contura 3
ab128,37 * 16 Preise vergleichen

Bosch MAS6151R
ab62,95 * 16 Preise vergleichen
Melissa 16310186
ab24,83 * 4 Preise vergleichen
Ritter icaro 7
ab157,35 * 19 Preise vergleichen
Siemens MS7254M
ab58,64 * 23 Preise vergleichen
Graef Classic C 20
ab173,75 * 25 Preise vergleichen
Unold Allesschneider Profi 78816
ab69,90 * 30 Preise vergleichen
Siemens MS4000B
Features
Kabelaufwicklung
Sicherheitsmerkmale
Antirutschfüße
Leistungsaufnahme
100 W
ab24,50 * 21 Preise vergleichen
Rösle 16272 Multischneider Zerkleinerer
ab35,99 * 14 Preise vergleichen
AEG EM 5669
Leistungsaufnahme
180 W
ab20,43 * 18 Preise vergleichen
Bartscher Aufschnittmaschine 250
ab385,95 * 8 Preise vergleichen
Domo MS171
ab42,99 * 15 Preise vergleichen
Graef Vivo V 20
ab147,39 * 24 Preise vergleichen

10 1 10
1
2
3 4 5 6 7 8 9 10
...

Anzahl pro Seite:
Ratgeber

Ratgeber Allesschneider


Für den Alltag benötigen wir in der Küche eine Vielzahl von Geräten. Geschirr, Bretter, Töpfe, Messer, all das ist in unseren Schränken und Schubladen zu finden. Gerade bei Messern gibt es eine Vielzahl verschiedener Modelle, die jeweils unterschiedliche Funktionen erfüllen. Wir haben ein Brotmesser, ein Messer zum Schneiden von Gemüse, ein Käsemesser und meist auch ein großes Fleischmesser.

Um wieder Platz in der Küche zu schaffen, empfiehlt sich die Verwendung eines sogenannten Allesschneiders. Diese Geräte erfüllen gleich mehrere Aufgaben und dienen so als echtes Multifunktionsgerät. Aus diesem Grund werden Allesschneider auch häufig als Multischneider bezeichnet.

Die Geräte können nicht nur Brot und Wurst in Scheiben schneiden, sondern auch Gemüse zerkleinern, Obst zerhacken oder Käsewürfel herstellen. Einige Modelle ermöglichen es Ihnen sogar, „Crushed Eis“ herzustellen.

Im Vergleich zu einem Messer ist ein Allesschneider leicht und sicher in der Anwendung. Das zu schneidende Material wird auf einen Schlitten gelegt und an das auswechselbare Messer geschoben. Angefangen von dicken Brotscheiben bis hin zu feinen Schinkenscheiben kann der Multischneider für viele Dinge verwenden werden.

Allesschneider sind in verschiedenen Ausführungen erhältlich. Die Geräte unterscheiden sich nicht nur in der Größe, sondern auch in der Messerqualität und ihrem Zubehör. Dieser Ratgeber gibt Ihnen einen kurzen Überblick über die verschiedenen Modelle. Zudem erfahren Sie, worauf Sie beim Kauf eines Multischneiders achten sollten.

Stand- oder Klappgerät?

Multischneider sind in zwei verschiedenen Ausführungen erhältlich. Dabei unterscheidet man zwischen Stand- und Klappgeräten.

Sollten Sie nur über eine kleine Küche verfügen, empfiehlt sich der Kauf eines Klappgeräts. Diese Geräte können bei Nichtbenutzen schnell zusammengeklappt und damit besonders platzsparend verstaut werden.

Haben Sie eine große Küche oder nutzen Sie das Schneidegerät besonders häufig, ist das Standgerät die richtige Wahl. Diese Geräte stehen gewöhnlich stabiler und müssen vor der Benutzung nicht umständlich aufgebaut werden.



Elektrisch oder mechanisch?

Moderne Allesschneider sind meist mit einem elektrischen Antrieb ausgestattet. Vereinzelt werden jedoch auch Geräte mit Kurbel angeboten. Hier müssen Sie Ihre eigene Kraft aufwenden, um das Messer in Bewegungen zu versetzen.

Mechanische Geräte sind meistens preiswerter und eignen sich dadurch vor allem für Verbraucher, die einen günstigen Einstieg in die Welt der Allesschneider suchen. Diese Geräte sind meist preiswerter als Allesschneider mit elektrischem Antrieb und bringen nicht zuletzt ein wenig urtümliches Flair in Ihre Küche.

Sind Sie sich sicher, dass ein Schneidegerät für Sie einen echten Mehrwert in der Küche darstellt, greifen Sie am besten zu einem Gerät mit elektrischem Antrieb. Diese Geräte bieten ein deutlich besseres Schnittergebnis und sind zudem bequemer zu bedienen.

Für einen sauberen Schnitt - das Messer

Das wichtigste Bauteil an einer Schneidemaschine ist zweifelsohne das Messer. Wenn das Messer stumpf oder von einer schlechten Qualität ist, erzielen Sie nur schwer ein vernünftiges Schneideergebnis. Bei Schneidemaschinen unterscheidet man zwischen zwei verschiedenen Messerarten.

Glatte Messer
Glatte Messer haben, wie der Name schon sagt, eine glatte und nicht gezackte Klinge. Diese Messer werden vor allem zum Schneiden von weichen Produkten verwendet. Hierzu gehören neben Wurst und Käse auch verschiedene Gemüsearten. Würden Sie für weiche Produkte ein gezahntes Messer verwenden, würde das Messer das Schnittgut zerreißen.

Gezahnte Messer
Neben den glatten Messern existieren auch gezahnte Messer. Die gezahnten Spitzen sind vor allem für härtere Produkte geeignet. Meist wird diese Messerart zum Schneiden von Brot verwendet.

Aktuelle Geräte sind mit einem kleinen Zusatzfach für ein zweites Messer ausgestattet. Hier können Sie das glatte Messer verstauen, während Sie das gezahnte Messer verwenden.

Universalmesser
Als Kombination aus glattem und gezahntem Messer gilt das sogenannte Universalmesser. Mit dieser Messerart können Sie nahezu jedes Schnittgut zerteilen. Beachten Sie jedoch: einige Produkte können auch mit einem Universalmesser nur schwer geschnitten werden. Im Allgemeinen empfiehlt sich also ein Allesschneider, der Ihnen einen unkomplizierten Messertausch ermöglicht.

Safety first - wichtige Sicherheitsfeatures

Da Sie es bei der Verwendung eines Allesschneiders mit rotierenden Messern zu tun haben, sollten Sie auf ausreichende Sicherheitsvorkehrungen achten.

Die Einschaltsicherung
Um die Sicherheit zu erhöhen, verfügen viele Modelle über eine Einschaltsicherung. Der Start dieser Geräte ist nur dann möglich, wenn Sie zwei separate Tasten gleichzeitig bedienen.

Geräte ohne vorhandene Einschaltsicherung sind vor allem dann gefährlich, wenn die einzelne Starttaste zu nah am Messer liegt. So kann es Ihnen passieren, dass Ihre Hand in das Messer gerät, weil Sie die Starttaste versehentlich bedienen.

Achten Sie also beim Kauf darauf, dass das Gerät über eine Einschaltsicherung verfügt. Auch wenn Sie Kinder haben, ist die Einschaltsicherung ein wichtiges Sicherheitsmerkmal.

Messerabdeckung
Einige hochwertige Geräte sind mit einer Messerabdeckung ausgestattet. Um einen versehentlichen Kontakt der Hand mit dem Messer zu vermeiden, sind die Messer mit einer Schutzvorrichtung abgedeckt. Eine Messerabdeckung findet sich zwar nur bei wenigen, meist sehr teuren, Geräten, ist jedoch ein sehr nützliches Feature.

Der Dauerbetrieb
Diese Funktion kann durchaus als nützlich betrachtet werden, denn Sie haben stets beide Hände frei. So können Sie mit der einen Hand das Schnittgut zuführen, während Sie mit der anderen direkt die Scheiben aufnehmen können.

Verwenden Sie den Multischneider jedoch im Dauerbetrieb, schaltet sich die Maschine im Fall, dass Sie die Starttaste loslassen, nicht ab. Die Verwendung dieser Funktion ist also nur eingeschränkt zu empfehlen. Sollten Kinder in Ihrem Haushalt leben, ist es sogar zu empfehlen, auf die Dauerbetrieb-Funktion gänzlich zu verzichten.

Nützliche Ausstattung


Die Auffangschale
Die Auffangschale dient, wie der Name vermuten lässt, zum Auffangen der geschnittenen Produkte. Bei den meisten Schneidegeräten ist eine Auffangschale im Lieferumfang enthalten. Eine Auffangschale bietet Ihnen den Vorteil, dass Sie darauf verzichten können, mit einer Hand das Schnittgut aufzufangen. Zum einen wird so verhindert, dass Sie versehentlich mit der Hand ins Messer geraten, zum anderen haben Sie stets eine Hand frei, was die Sicherheit erhöht.

Die Schnittstärkeneinstellung
Dieses Feature ist äußerst nützlich, wenn Sie häufig verschiedene Produkte schneiden möchten. Mit der Schnittstärkeneinstellung können Sie die gewünschte Dicke der Scheiben stufenlos anpassen. Einige Geräte bieten hierfür eine Millimeterskala, so dass Sie die gewünschte Dicke passgenau einstellen können. Bei anderen Skalen müssen Sie gegebenenfalls einen Probeschnitt durchführen, um die gewünschte Dicke zu erreichen.

Der Schlitten
Fast alle Schneidegeräte sind mit einem Schlitten ausgestattet. Das Schnittgut wird auf diesen Schlitten gelegt und anschließend den Messern zugeführt. Ein Schlitten hat den Vorteil, dass Sie das Schnittgut nicht mit der Hand zum Messer führen müssen. Damit verhindert der Schlitten, dass Sie den Messern mit Ihrer Hand zu nahe kommen. Bei manchen Geräten sind Schlitten und Messer leicht gekippt, wodurch das Schnittgut automatisch gegen das Messer gedrückt wird.
Achten Sie vor dem Kauf darauf, dass sich der Schlitten leicht bewegen lässt. Nur so stellt der Schlitten ein wirklich nützliches Feature dar.

Haben Sie sich für einen Multischneider entschieden, werden Sie schon nach kurzer Zeit feststellen, dass Ihnen das Gerät viel Arbeit abnimmt. Das Zubereiten von leckeren Speisen wird so zum Kinderspiel.
Nutzer die nach "Allesschneider" gesucht haben, interessierten sich auch für: