Kategorien

Entsafter (1 - 24 von 795)

Ergebnisse einschränken
Preis
Marke
Produkttyp
Produkttyp

Slow Juicer verfügen meistens über eine Schneckenwalze, wodurch sich weiche und harte Früchte, Kräuter und Gemüse schonend, langsam und mit höherer Ausbeute entsaften lassen. Dampfentsafter kann man universal benutzen, womit auch haltbare Obst- und Gemüsesäfte hergestellt werden können.

Alle anzeigen
Fassungsvermögen (Liter)
Fassungsvermögen (Liter)

Das Fassungsvermögen gibt an, welche Menge Saft in dem Behälter aufgenommen werden kann.

Geeignet für
Alle anzeigen
Leistungsaufnahme
Leistungsaufnahme

Die Leistungsaufnahme bezieht sich darauf, wie leistungsstark ein Gerät ist. Je niedriger die Leistungsaufnahme und die Umdrehungen pro Minute sind, desto mehr qualitativer Saft wird produziert.

Features
Alle anzeigen
Bewertung
  • 0 Sterne & mehr
Alle Filter anzeigen

Worauf kommt es beim Kauf eines Entsafters an?

Wir helfen Ihnen dabei, den richtigen Entsafter zu finden.

Zum Ratgeber

Beliebte Marken
  • Philips
  • Braun
  • Kuvings
  • WMF
  • Russell Hobbs
  • H.koenig
  • Hurom
  • Medion
  • Proficook
  • Gastroback
  • CASO DESIGN
  • Clatronic
  • Green Star
  • Princess
  • Bosch
  • G3 Ferrari
  • KitchenAid
  • Panasonic
  • Rosenstein & Söhne
  • My-Gastro
Filtern
Sortieren nach:
  • Ansicht:
  • Liste
  • Raster
  • Bild

Philips Viva Collection HR1855/00
Produkttyp
Automatikentsafter
Fassungsvermögen (Liter)
0.80 l
Geeignet für
Zitrusfrüchte, Gemüse, harte Früchte,...
ab77,00 *
15 Preise vergleichen 15 Preise vergleichen

Philips Avance Collection HR1869/01
Produkttyp
Automatikentsafter
Fassungsvermögen (Liter)
1.50 l
Geeignet für
Zitrusfrüchte, Gemüse, Obst, harte Fr...
ab118,89 *
14 Preise vergleichen 14 Preise vergleichen

Braun Multiquick 7 J 700
Produkttyp
Automatikentsafter
Fassungsvermögen (Liter)
1.25 l
Geeignet für
Zitrusfrüchte, Gemüse, Blattgemüse, h...
ab89,90 *
18 Preise vergleichen 18 Preise vergleichen


Kuvings C9500W weiß
Produkttyp
Slow Juicer
Fassungsvermögen (Liter)
0.40 l
Geeignet für
Gemüse, Obst
ab499,00 *
4 Preise vergleichen 4 Preise vergleichen

Braun Multiquick 3 MPZ 9
Produkttyp
Elektrische Zitruspresse
Fassungsvermögen (Liter)
1.00 l
Geeignet für
Zitrusfrüchte
ab20,95 *
25 Preise vergleichen 25 Preise vergleichen

WMF Kult pro Power
Produkttyp
Automatikentsafter
Fassungsvermögen (Liter)
1.00 l
Geeignet für
Gemüse, Obst
ab98,88 *
20 Preise vergleichen 20 Preise vergleichen

WMF Stelio
Produkttyp
Elektrische Zitruspresse
Geeignet für
Zitrusfrüchte
Leistungsaufnahme
85 W
ab33,76 *
24 Preise vergleichen 24 Preise vergleichen

Russell Hobbs Classics 13704-56
Produkttyp
Elektrische Zitruspresse
Geeignet für
Zitrusfrüchte
Leistungsaufnahme
60 W
30,84 *
1 Angebot anzeigen 1 Angebot anzeigen

H.koenig AGR80
Produkttyp
Elektrische Zitruspresse
Geeignet für
Zitrusfrüchte
Leistungsaufnahme
160 W
ab48,95 *
8 Preise vergleichen 8 Preise vergleichen

Philips Avance Collection HR1921/20
Produkttyp
Automatikentsafter
Fassungsvermögen (Liter)
1.00 l
Geeignet für
Gemüse, Obst, harte Früchte
ab158,99 *
7 Preise vergleichen 7 Preise vergleichen

Hurom HT-SBE14
Produkttyp
Slow Juicer
Fassungsvermögen (Liter)
0.50 l
Geeignet für
Gemüse, Obst
ab599,00 *
4 Preise vergleichen 4 Preise vergleichen

Medion MD 16184
Produkttyp
Automatikentsafter
Fassungsvermögen (Liter)
1.50 l
Geeignet für
Gemüse, Obst
ab29,95 *
6 Preise vergleichen 6 Preise vergleichen

Proficook PC-AE 1070
Produkttyp
Automatikentsafter
Fassungsvermögen (Liter)
1.00 l
Geeignet für
Gemüse, Obst, harte Früchte, weiche F...
ab64,99 *
15 Preise vergleichen 15 Preise vergleichen

Gastroback Design Multi Juicer 40127
Produkttyp
Automatikentsafter
Fassungsvermögen (Liter)
1.20 l
Geeignet für
Gemüse, harte Früchte, weiche Früchte
ab194,98 *
9 Preise vergleichen 9 Preise vergleichen

CASO DESIGN PJ 800
Produkttyp
Automatikentsafter
Fassungsvermögen (Liter)
2.00 l
Geeignet für
Gemüse, harte Früchte, weiche Früchte
ab76,89 *
18 Preise vergleichen 18 Preise vergleichen

Clatronic AE 3532
Produkttyp
Automatikentsafter
Fassungsvermögen (Liter)
2.00 l
Geeignet für
Gemüse, Obst
ab39,54 *
12 Preise vergleichen 12 Preise vergleichen

Philips Viva Collection HR1832/50
Produkttyp
Automatikentsafter
Fassungsvermögen (Liter)
0.50 l
Geeignet für
Gemüse, Obst
ab65,00 *
3 Preise vergleichen 3 Preise vergleichen

Gastroback Elektrische Zitruspresse 41124
Produkttyp
Elektrische Zitruspresse
Geeignet für
Zitrusfrüchte
Leistungsaufnahme
80 W
ab77,95 *
13 Preise vergleichen 13 Preise vergleichen

Green Star GSE-5000
Produkttyp
Automatikentsafter
Geeignet für
Zitrusfrüchte, Gemüse, Obst, Wildkräu...
Leistungsaufnahme
200 W
ab487,90 *
7 Preise vergleichen 7 Preise vergleichen

Princess Entsafter 202040
Produkttyp
Automatikentsafter
Geeignet für
Gemüse, Obst, weiche Früchte
Leistungsaufnahme
250 W
ab25,95 *
9 Preise vergleichen 9 Preise vergleichen

Bosch MCP3000
Produkttyp
Elektrische Zitruspresse
Fassungsvermögen (Liter)
0.80 l
Geeignet für
Zitrusfrüchte
ab15,90 *
20 Preise vergleichen 20 Preise vergleichen

WMF 0797806040 Dampfentsafter
Produkttyp
Dampfentsafter
Fassungsvermögen (Liter)
7.00 l
Geeignet für
Gemüse, Obst, weiche Früchte
ab96,29 *
11 Preise vergleichen 11 Preise vergleichen

Gastroback Design Juicer Advanced Pro 40133
Produkttyp
Automatikentsafter
Fassungsvermögen (Liter)
1.00 l
Geeignet für
Gemüse, harte Früchte, weiche Früchte
ab405,38 *
2 Preise vergleichen 2 Preise vergleichen

Philips Avance Collection HR1919/70
ab129,90 *
2 Preise vergleichen 2 Preise vergleichen

34 1 10
1
2
3
4 5 6 7 8 9 10
...

Anzahl pro Seite:
Ratgeber

Wissen Kompakt

So gut wie jeder Supermarkt verfügt über ein breitgefächertes Angebot an Säften. Die Herkunftsorte der Zutaten liegen auf der ganzen Welt verteilt. Doch welche Früchte wirklich darin enthalten sind und welche Zusatzstoffe sie beinhalten, bleibt oftmals im Unklaren.

Um gesunden Saft aus frischem Obst oder Gemüse ohne Bedenken genießen zu können, bietet Ihnen ein Entsafter die ideale Möglichkeit, vitaminreiche Leckereien in Ihrer heimischen Küche zuzubereiten. Nicht nur der geschmackliche Unterschied zwischen einem gekauften Saft und einem frischen Erzeugnis direkt aus dem Entsafter ist enorm. Der frische Obst- oder Gemüsesaft weist zudem eine viel höhere Anzahl an gesunden Vitaminen und Nährstoffen auf.

Wissenswert

Beim Entsaften werden feste Bestandteile (Ballaststoffe) vom Saft getrennet. Dadurch muss der Darm weniger Verdauungsarbeit leisten. Der Darm wird entlastet, wodurch wertvolle Vitamine und Nähstoffe schneller vom Körper aufgenommen werden können.

Generell bringen Entsafter einen entscheidenden Vorteil mit sich: Der individuellen Kreativität sind keine Grenzen gesetzt, denn der Nutzer kann selbst entscheiden, welche Früchte in den Saft kommen und welche nicht.

Damit auch Sie Ihren idealen Entsafter finden, haben wir nachfolgend in unserem Kaufberater die wichtigsten Entscheidungskriterien für Sie zusammengestellt. So verschaffen Sie sich schnell und komfortabel einen Überblick über die zahlreichen Möglichkeiten bei der Auswahl eines geeigneten Entsafters.


Kaufberater

Nicht zuletzt aufgrund des sich wandelnden Umwelt- und Gesundheitsbewusstsein der Bevölkerung steigt die Nachfrage an Entsaftern stetig an. Auf dem Markt werden daher immer mehr verschiedene Modelle angeboten, die verschiedene Anforderungen erfüllen. Die erhältlichen Geräte verfügen über unterschiedlichste Ausstattungsmerkale, wodurch die Wahl eines geeigneten Modells nicht leicht ist.

Stellen Sie sich daher vor dem Kauf des für Sie optimalen Entsafters die Frage, auf welche Eigenschaften und Fähigkeiten Ihres neuen Entsafters Sie Wert legen. Im folgenden Kaufberater unterstützen wir Sie dabei, indem wir Sie zu den wichtigsten Entscheidungsmerkmalen informieren.

Erfahren Sie in unserem Kaufberater mehr zu den Themen

Bedenken Sie für den Kauf des für Sie idealen Entsafters vor allem folgende Gesichtspunkte:

  • Überlegen Sie, welche Art von Obst oder Gemüse Sie verarbeiten möchten.
    Nicht jedes Entsafter-Modell ist für die Verarbeitung von mehreren unterschiedlichen Pressgütern geeignet. Überlegen Sie sich daher vor einem Kauf, welche Lebensmittel – weiche, harte oder chlorophyllhaltige – Sie gerne entsaften möchten.

  • Ebenfalls wichtig ist das Füllvolumen des Entsafters.
    Falls Sie den Entsafter für die Gewinnung großer Mengen an Saft nutzen möchten, sollten Sie ein Modell wählen, welches mehrere Liter bei einem Durchgang herstellen kann. Für die Saftgewinnung von lediglich 2-3 Gläsern pro Mal genügt hingegen auch ein kleineres Modell.

  • Bedenken Sie zudem, wie viel Stellplatz bzw. Stauraum Ihr Entsafter einnehmen darf.
    Entsafter-Modelle variieren sehr stark in ihrer Größe. Machen Sie sich daher vor einem Kauf Gedanken darüber, wie viel Stellplatz Sie für Ihren neuen Entsafter zur Verfügung haben bzw. ob Sie das Gerät zeitweise auch im Schrank verstauen möchten.

  • Der Reinigungsaufwand entscheidet häufig über die Nutzungshäufigkeit eines Haushaltsgerätes.
    Die Reinigung eines Entsafters sollte gründlich und regelmäßig nach dem Gebrauch erfolgen. Spülmaschinengeeignete Modelle erleichtern Ihnen das Reinigen und sparen Zeit.


Entsafter-Typen

Die Entsafter-Typen unterscheiden sich in Hinblick auf die Betriebsart der einzelnen Gerätetypen – und damit auch im Hinblick auf die Art und Weise, wie Obst oder Gemüse zu Saft verarbeitet werden. 

Auf den Punkt!

Automatikentsafter arbeiten mit dem Prinzip der Zentrifugalkraft und gewinnen so frische Säfte ohne Fruchtfleisch.

Mit Hilfe hoher Temperaturen und Wasserdampf produzieren Dampfentsafter haltbare Obst- und Gemüsesäfte in großen Mengen.

Die Hotellerie verwendet für Buffets gerne Hebelpressen. Gästen ist es durch die Hebel-Konstruktion möglich, ihren Saft selber zu pressen, ohne sich dabei die Finger nass zu machen.

Slow Juicer pressen Lebensmittel mit geringer Geschwindigkeit aus, erzielen dafür jedoch eine maximale Ausbeute an Saft.

Die elektrischen als auch manuellen Zitruspressen eignen sich ideal zum schnellen und einfachem Pressen eines morgendlichen Orangensafts.

 


 

Automatikentsafter – Saftgewinnung durch Fliehkraft

Der schnellste und bequemste Weg zum frischen Saft führt durch den sogenannten Zentrifugenentsafter (auch Automatikentsafter genannt). Durch hohe Umdrehungszahlen innerhalb des Gerätes wird die Flüssigkeit durch die dabei entstehende Zentrifugalkraft aus dem Fruchtfleisch geschleudert.

Wissenswert

Zentrifugenentsafter verfügen im Geräteinneren über ein engmaschiges Sieb, in welchem sich die Pressrückstände (auch Trester genannt) sammeln.

Da für die Saftherstellung mit dem Zentrifugenentsafter hohe Geschwindigkeiten erreicht werden müssen, verfügen diese Entsafter-Typen über leistungsstarke Motoren – ein Vorteil für die Effizienz, aber zugleich auch ein Nachteil was Lautstärke und Energieeffizienz der Geräte angeht. Hier kann es sich lohnen, die Leistungs- sowie Lautstärkenwerte einzelner Modelle miteinander zu vergleichen und abzuwägen, wo die entsprechende Schmerzgrenze liegt.

Die Funktionsweise des Zentrifugen-Entsafters ist dabei schnell erklärt:

  1. Die kleingeschnittenen Obst- oder Gemüsestücke fallen über den Einfüllschacht in ein Zentrifugen-Sieb.
  2. Durch das Nutzen der Fliehkraft wird der Saft aus dem Fruchtfleisch herausgezogen.
  3. Die Pressrückstände sammeln sich im engmaschigen Sieb an, während der Saft dort hindurch und über einen Auslauf abfließen kann.

Bedingt durch die hohe Leistung eignet sich der Zentrifugenentsafter vor allem zur Verarbeitung von hartem Obst und Gemüse. Da viele Modelle auch über erweiterte Einfüllschächte verfügen, können sie häufig sogar bequem mit ganzen Früchten befüllt werden. So können Sie auch exotischere Saftmischungen bequem und schnell herstellen und erzielen eine üppige Saftausbeute.

Shopping Tipp

Je höher die Leistung, desto härtere Früchte können verarbeitet werden.

Zentrifugenentsafter sollten aufgrund ihres Funktionsprinzips über mindestens 700 Watt verfügen.

Welches Pressgut zur Kategorie „hart“ zählt, erfahren Sie in unserem Kaufberater in der Rubrik Lebensmittel zum Entsaften

Ein Nachteil durch die hohe Umdrehungszahl ist, dass während der Verarbeitung in der Zentrifuge viel Sauerstoff in den Saft gelangt. Durch die Oxidation entsteht relativ viel Schaum. Durch den hohen Sauerstoffanteil können sich der Saft sowie auch die Pressrückstände leicht verfärben. Auch der Vitamingehalt ist hierdurch im Vergleich zu schonenderen Entsafter-Typen verringert. Viele Zentrifugen-Entsafter verfügen aus diesem Grund über eine Abstufungsmechanik, durch die sich die Drehgeschwindigkeit der Zentrifuge auf das jeweilige Obst oder Gemüse anpassen lässt.

Alle Vor- und Nachteile der Automatikentsafter finden Sie nachfolgend in einer Pro-/Contra-Übersicht:

Pro
  • Erfordert kaum Vorbereitung
  • Hohe Saftausbeute
  • Schnelles Entsaften
Contra
  • Schaumbildung
  • Sehr Laut
  • Vitaminverlust

 


 

Dampfentsafter – Saftgewinnung mit Wasserdampf

Dampfentsafter eignen sich aufgrund ihres Aufbaus besonders gut, um große Mengen an Obst oder Gemüse zu entsaften. Er ist dabei eine Kombination aus 4 Teilen, die aufeinandergesetzt den eigentlichen Entsafter bilden:

  • (Glas-) Deckel
  • Fruchtkorb
  • Auffangbehälter mit Schlauch
  • Kochtopf
Wissenswert

Dampfentsafter arbeiten mit der Wärme des Wasserdampfes.

Die in den Fruchtkorb gegebenen Früchte zerplatzen unter der Wärmeeinwirkung – und der Saft bleibt aufgrund dieser Erzeugungsart problemlos über mehrere Monate hinweg haltbar.

Die Entsaftung auf Dampfprinzip funktioniert wie folgt:

  1. Auf dem Herd wird im unteren Kochtopf Wasser zum Kochen gebracht.
    ⇒ Es entsteht Wasserdampf.
  2. Dieser Dampf steigt über eine spezielle Öffnung im darüber liegenden, mittleren Auffangbehälter in den Fruchtkorb, in dem sich das Obst bzw. das Gemüse befindet.
  3. Durch die zunehmende Hitze im Entsafter wird die Zellstruktur der Pflanzen zerstört – sie platzen und zergehen langsam.
    ⇒ Der Saft tritt aus und läuft durch den mit Löchern versehenen Boden hinunter in den Auffangbehälter.
  4. Ein integrierter Schlauch am Auffangbehälter dient als Ablaufmöglichkeit. Mit Hilfe einer Metallklemme kann der Schlauch individuell geöffnet und geschlossen werden, um den Saft portionieren zu können.
  5. Die Reste der Früchte bzw. des Gemüses verbleiben am siebähnlichen Boden des Früchtekorbes.
Bedenken Sie

Um effektiv zu entsaften, sollte der Deckel des Entsafters stets geschlossen sein.

Somit wird das Ausdringen des Wasserdampfes verhindert und die notwenige Hitze geht nicht verloren. 

Der Nachteil der Dampfentsafter ist, dass der gewonnene Saft aufgrund der Verarbeitung mit Dampf geringfügig mit Wasser verdünnt ist. Zudem gehen durch die hohen Temperaturen viele wertvolle Vitamine und Nährstoffe der Ausgangsprodukte verloren.

Nachfolgend finden Sie eine Übersicht aller Vor- und Nachteile der Dampfentsafter:

Pro
  • Einfache Reinigung
  • Günstige Entsafter-Modelle
  • Große Mengen an Saft
  • Lange Haltbarkeit der Säfte
Contra
  • Benötigen viel Stauraum 
  • Kein purer Saft
  • Lange Entsaftungsdauer
  • Vitaminverlust


Hebelpressen – Saftgewinnung durch Hebelwirkung

Hebelpressen benötigen keinen Strom und werden von Hand bedient. Sie werden ausschließlich für das Auspressen von Zitrusfrüchten, wie Orangen, genutzt.

Die Hebelpresse funktioniert nach einem einfachen physikalischen Prinzip:

  1. Eine halbierte Frucht wird auf den nach oben spitz zulaufenden Kegel gelegt. 
     Die Seite des Fruchtfleisches zeigt dabei nach unten.
  2. Mit einem Hebel wird das Gegenstück zu dem Kegel von oben heruntergezogen und die Frucht somit gepresst.
  3. Der Saft wird durch einen Filter direkt weiter in ein darunter stehendes Glas geleitet.

Durch die Hebelwirkung erfordert das Auspressen keinen hohen Kraftaufwand – trotzdem wird eine hohe Saftausbeute erzielt. Übrig bleiben lediglich die Fruchtschalen. Gerne werden die manuellen Saftpressen in Hotels auf dem Frühstücksbuffet bereitgestellt. Gäste haben so die Möglichkeit, ihren Orangensaft frisch zu pressen, ohne davon nasse oder klebrige Hände zu bekommen.

Alle Vor- und Nachteile der Hebelpressen finden Sie nachfolgend in einer Übersicht:

Pro
  • Geringer Kraftaufwand
  • Hohe Saftausbeute
  • Komfortables Pressen
Contra
  • Lediglich 1 Glas nach dem anderen pressbar


Slow Juicer – Saftgewinnung mit Press-Schnecken

Slow Juicer sind Saftpressen, die Obst und Gemüse besonders langsam und schonend zu Saft verarbeiten. Durch die langsamen Umdrehungszahlen entsteht ohne großes Schaumaufkommen eine homogene Flüssigkeit. Außerdem gelangt nur sehr wenig Sauerstoff an und in die Flüssigkeit, sodass kaum Vitamine und Nährstoffe verloren gehen.

Das Funktionsprinzip eines Slow-Juicers im Überblick:

  1. Obst und Gemüse werden durch den Einfüllschacht mithilfe eines dafür vorgesehenen Stopfers in den Juicer befördert.
  2. Von einem Motor angetriebene, sogenannte „Press-Schnecken“ brechen das eingeworfene Pressgut zunächst in kleine Stücke.
  3. Mit weniger als 100 Umdrehungen pro Minute werden die Bruchstücke zermahlen und zu Mus verarbeitet. 
  4. Das entstandene Mus wird anschließend durch ein Sieb gedrückt, wodurch eine maximale Saftausbeute erzielt wird. 

Slow Juicer eignen sich optimal für die Verarbeitung der unterschiedlichsten Obst- und Gemüsesorten. Es können problemlos chlorophyllhaltige Produkte, wie Kräuter oder Blattgemüse, aber auch hartes und weiches Obst entsaftet werden. Selbst das Entsaften von Nüssen ist in einem Slow Juicer möglich. Mit Hilfe von verschiedenen Siebeinsätzen lassen sich sogar Säfte mit unterschiedlicher Konsistenz zubereiten. Dazu zählen unter anderem:

  • Frozen Yoghurt
  • Klarer Saft
  • Püree
  • Saft mit Fruchtfleisch
  • Smoothie
  • Sorbet

Die Vor- und Nachteile der Slow Juicer finden Sie nachfolgend in einer Pro-/Contra-Liste gegenübergestellt:

Pro
  • Leise Verarbeitung
  • Maximale Saftausbeute
  • Saftqualität
  • Vitaminreiche Saftproduktion
Contra
  • Aufwendige Reinigung
  • Kostspielig
  • Lange Entsaftungsdauer


Zitruspressen – Saftgewinnung durch  Muskelkraft

Die Zitruspresse ist eine sehr bekannte Entsafter-Form. Mit letzterer wird hauptsächlich der Saft von Zitrusfrüchten, wie Orangen oder Zitronen, gewonnen. Es gibt sie in zwei unterschiedlichen Ausführungen:


Elektrische Zitruspressen

Elektrische Zitruspressen besitzen einen elektrischen Motor, der den Presskegel auf Knopfdruck rotieren lässt. Dadurch wird der erforderliche Kraftaufwand des Nutzers deutlich reduziert und das Auspressen von Orangen und Zitronen gestaltet sich angenehmer. Je nach Modell wird der gepresste Saft im eingebauten Saftbehälter aufgefangen oder wird direkt in ein bereitstehendes Glas ausgegeben.

Neben Modellen mit einfacher Drehrichtung gibt es die Zitruspresse auch mit zweifacher Drehrichtung. Modelle mit einfacher Drehrichtung sind meist zu einem günstigeren Preis erhältlich – Geräte mit zweifacher Drehrichtung haben den Vorteil einer höheren Saftausbeute.

Alle Vor- und Nachteile von elektrischen Zitruspressen haben wir nachfolgend zusammengetragen:

Pro
  • Geringer Kraftaufwand
  • Kostengünstig
  • Schnelles Entsaften
  • Vitaminreiche Saftproduktion
Contra
  • Nur für Zitrusfrüchte geeignet


Hand-Zitruspressen

Unter den Entsaftern ist die Hand-Zitruspresse das wahrscheinlich bekannteste Modell. Sie ist in nahezu jedem Haushalt zu finden. Der handliche Küchenhelfer kann aus verschiedenen Materialien gefertigt sein, funktioniert allerdings immer auf dieselbe Weise:

  1. Eine halbierte Frucht wird mit dem Fruchtfleisch nach unten auf dem spitz zulaufenden Presskegel angesetzt.
    ⇒ Der Kegel ist mit scharfkantigen Rippen versehen, woran durch Druck und Drehung der Frucht, der Saft herausgepresst wird.
  2. Ein Sieb fängt Kerne und größere Fruchtfleisch-Stücke auf, sodass diese nicht in den gepressten Saft gelangen.
  3. Die Flüssigkeit wird in einem separaten Behälter aufgefangen, welcher sich unter der Zitruspresse befindet.

Nachfolgend finden Sie Sie alle Vor- und Nachteile von Hand-Zitruspressen:

Pro
  • Benötigen keinen Strom
  • Platzsparend
  • Preiswert
  • Vitaminreiche Saftproduktion
Contra
  • Geringe Saftausbeute
  • Kraftaufwand
  • Nur für Zitrusfrüchte geeignet


Lebensmittel zum Entsaften

Nicht alle Obst- und Gemüsesorten eignen sich für die Verarbeitung in allen Entsaftern. 

Damit Sie wissen, welche Produkte in welchem Modell verarbeitet werden können, wird zwischen 3 Arten von Pressgut unterschieden:


Chlorophyllhaltiges Pressgut

Bei chlorophyllhaltigem Pressgut handelt es sich hauptsächlich um grünes Gemüse, welches am besten in einem Slow Juicer entsaftet werden sollte.

Wissenswert

Chlorophyll ist ein natürlicher Farbstoff.

Bekannt ist sein Auftreten in Pflanzen, wodurch diese ihre grüne Farbe erhalten. Auch für die Photosynthese spielt Chlorophyll eine entscheidende Rolle.

Gemüsesäfte gelten als sehr gesund und haben auf den Körper eine entschlackende Wirkung. Daher werden sie gerne bei Saftkuren oder Detox-Diäten eingesetzt. Der Körper profitiert von der Vielzahl an gesunden Vitaminen und Mineralstoffen in den zucker- und kalorienarmen Säften.

Besonders folgende Gemüsesorten sind reich an Vitaminen und Mineralien:

  • Mangold
  • Salat
  • Spinat
  • Sprossen
  • Weizengras
  • Wildkräuter


Hartes Pressgut

Unter hartem Pressgut wird sowohl Obst als auch Gemüse mit festem Fruchtfleisch verstanden. Zur Verarbeitung von hartem Pressgut ist sowohl ein Automatikentsafter als auch ein Slow Juicer geeignet.

Folgende Sorten hartem Pressguts bieten eine ideale Basis für vitaminreiche Säfte:

  • Äpfel
  • Karotten
  • Kohlrabi
  • Rote Beete
  • Sellerie
  • Zucchini


Weiches Pressgut

Weiches Pressgut bezeichnet Obst und Gemüse mit weichem Fruchtfleisch. Um aus diesen Früchten maximale Saftausbeute schöpfen zu können, sollten Sie einen Dampfentsafter oder Slow Juicer wählen. Zitronen und Orangen entsaften Sie am besten in einer Zitruspresse. 

Besonders vitaminreich ist folgendes weiches Pressgut:

  • Ananas
  • Beeren
  • Kiwis
  • Orangen
  • Tomaten
  • Trauben


Zusatzfunktionen

Einige Entsafter-Modelle besitzen Merkmale, die über die Standardausstattung hinausgehen. Diese sogenannten Features gestalten dem Nutzer sowohl die Bedienung, als auch die Reinigung des Geräts angenehmer. Folgende Features kann ein Entsafter, je nach Hersteller und Modell, besitzen:

  • Anti-Rutsch-Füße
    Anti-Rutsch-Füße sorgen für einen sicheren Stand des Entsafters, sodass dieser selbst bei größerem Kraftaufwand nicht wegrutscht.

  • Automatischer Tresterentwurf
    Entsafter mit automatischem Tresterauswurf sammeln die Pressrückstände in einem separaten Tresterbehälter.

  • Direkter Saftauslauf
    Durch den direkten Saftauslauf wird der gepresste Saft nicht in einem integrierten Saftbehälter gesammelt, sondern fließt direkt in ein Glas.

  • Einfüllschaft
    Ein großer Einfüllschacht im Deckel des Entsafters hat 2 Vorteile. Zum einen ermöglicht er, Obst oder Gemüse unzerteilt in ganzen Stücken in den Entsafter zu geben. Zum anderen kann während des Entsaftens Pressgut stetig nachgefüllt werden, ohne dass die Verarbeitung unterbrochen werden muss.

  • Kabelaufwicklung
    Wird der Entsafter nicht im täglichen Gebrauch genutzt, ist es oft sinnvoll, diesen zu verstauen. Mit Hilfe einer Kabelaufwicklung kann das Stromkabel am Gerät verstaut werden, sodass dieses bei der Lagerung nicht beschädigt wird.

  • Kabellos
    Bei kabellosen Entsaftern handelt es sich in der Regel um manuelle Zitrus- oder Hebelpressen sowie um Dampfentsafter. Diese Modelle benötigen keine Elektrik, um Säfte zu pressen und können daher auch fernab von Steckdosen verwendet werden.

  • Spülmaschinengeeignet
    Entsafter mit der Bezeichnung „spülmaschinengeeignet“ beinhalten abnehmbare Teile, die in der Spülmaschine gereinigt werden können.

  • Tresterbehälter
    In einem Tresterbehälter werden anfallende Pressrückstände gesammelt. Der Behälter befindet sich entweder im Inneren oder außen an einem Entsafter und kann nach dem Gebrauch entnommen und geleert werden. Ein außen angebrachter Tresterbehälter hat den Vorteil, dass er ohne Unterbrechung des Entsaftens geleert werden kann.

  • Tropf-Stopp
    Mit einem Tropf-Stopp am Entsafter kann verhindert werden, dass Saft auf die Arbeitsfläche tropft. Dazu wird der integrierte Saftauslauf bei manchen Modellen entweder nach oben gedreht oder durch einen montierten Pfropfen verschlossen.


Nachgefragt von A-Z – Sie fragen, wir antworten.

Was Sie schon immer zur Verwendung von Entsaftern wissen wollten, haben wir an dieser Stelle für Sie zusammengefasst. Unsere FAQ-Sammlungen basieren hierbei auf dem Wissensbedarf anderer Käufer von Entsaftern.

Alternativen

Wie kann ich einen frischen Saft ohne Entsafter herstellen?

Eine  Alternative zum Entsafter ist der Dampfgarer.

Darin lassen sich problemlos weiche Produkte, wie beispielsweise Beeren, zu fruchtigen Säften verarbeiten. 

Dabei gilt: je reifer das Obst ist, umso mehr Saft gibt es ab.

Es ist nicht immer ein  Entsafter oder Dampfgarer erforderlich, um einen frischen Saft genießen zu können. Sie können auch Früchte ganz einfach als Saft einkochen. Dazu sind besonders folgende Obstsorten geeignet:

  • Äpfel
  • Aprikosen
  • Beeren
  • Kirschen
  • Mirabellen
  • Pfirsiche
  • Pflaumen
  • Rhabarber
  • Weintrauben

Vorbereitung

  1. Waschen Sie die Früchte zunächst gründlich ab.
  2. Schneiden Sie das reife Obst in kleine Würfel und entfernen Sie mögliche Kerne.
  3. Geben Sie die Würfel in einen großen Kochtopf und fügen Sie ein wenig Wasser hinzu. Der Wasseranteil sollte einem Viertel des zu entsaftenden Obstes entsprechen.

Einkochen

  1. Kochen Sie bei geschlossenem Deckel den Inhalt auf, bis kleine Blasen auf der Oberfläche entstehen.
  2. Lassen Sie die Früchte bei mittlerer Hitze weitere 20-30 Minuten köcheln, bis sie eine musartige Masse bilden.
  3. Zerdrücken Sie das Kochgut mit einem Kartoffelstampfer oder nutzen Sie einen Pürierstab, um noch vorhandene Fruchtstücke und Schalenreste zu zerkleinern.

Abtropfen

  1. Stellen Sie ein engmaschiges Sieb über bzw. in einen Topf oder einen ähnlichen Auffangbehälter.
  2. Legen Sie das Sieb mit einem sauberen Leinen- oder Baumwolltuch aus. Fixieren Sie die Tuchenden zwischen Sieb und Deckel, sodass ein Verrutschen verhindert werden kann.
  3. Geben Sie die dickflüssige Masse auf das Tuch und decken Sie das Fruchtmus mit einem Topfdeckel ab, um es vor Obstfliegen zu schützen.
  4. Lassen Sie die Masse über Nacht abtropfen.
  5. Wringen Sie am nächsten Tag die letzten Reste der getrockneten Fruchtmasse durch das Tuch aus.

Abfüllen

Der gewonnene Saft kann nun in saubere und im besten Fall sterilisierte Flaschen abgefüllt werden. Gekühlt ist der Saft etwa 3 Tage haltbar.

Fassungsvermögen

Wie viel Fassungsvermögen hat ein Entsafter?

Das Füllvolumen eines Entsafters ist abhängig vom Produkttypen und dem jeweiligen Modell:

  • Automatikentsafter und Slow Juicer
    Beide Saftpressen können aus dem eingegebenen Pressgut in der Regel pro Durchgang zwischen 0,5 bis 3 l Saft gewinnen.

  • Dampfentsafter
    Die großen Entsafter-Modelle können bis zu 10 kg Obst oder Gemüse aufnehmen und gewinnen daher auch eine große Menge Saft während der Verarbeitung.

  • Zitrus- und Hebelpressen
    Sowohl mit einer Zitrus- als auch mit einer Handpresse kann lediglich eine halbe Frucht auf einmal entsaftet werden, sodass diese Saftpressen das geringste Fassungsvermögen besitzen. 

Funktionsweise

Wie funktioniert ein Entsafter?

Je nach Produkttyp entsaften die Modelle das Obst und Gemüse mit unterschiedlichen Techniken:

  • Durch Fliehkraft
    Durch hohe Drehzahlen einer Zentrifuge wird der Saft vom Fruchtfleisch getrennt.

  • Mit Wasserdampf
    Hohe Temperaturen lassen die Früchte zergehen und machen den Saft haltbar.

  • Durch Hebelwirkung
    Das Prinzip der Hebelwirkung erleichtert das manuelle Auspressen der Früchte.

  • Mit Press-Schnecken
    Durch schonendes Auspressen verlieren die Früchte kaum Vitamine.

  • Durch Muskelkraft
    Die Früchte werden per Hand an einem Presskegel ausgedrückt.

Mehr Informationen zu den einzelnen Entsafter-Modellen und ihren Arbeitstechniken finden Sie in unserem Kaufberater unter der Rubrik Entsafter-Typen.

 

Gebrauch

Warum wird mein Entsafter während des Gebrauchs langsamer?

Wenn sich die Arbeitsweise eines Entsafters während des Pressvorgangs verlangsamt, deutet dies in der Regel auf einen vollen Tresterbehälter hin. Sollte die maximale Füllmenge des Behälters erreicht sein, schalten Sie das Gerät ab und entleeren Sie den Auffangbehälter.

Kommt es hingegen zu einem plötzlichen Stopp Ihres Entsafters, kann eine Überhitzung des Gerätes vorliegen. Ziehen Sie in diesem Fall den Stromstecker aus der Steckdose und lassen Sie den Entsafter eine Weile lang abkühlen.

 

Was kann alles im Entsafter entsaftet werden?

Grundsätzlich kann ein Entsafter für das Auspressen von allerlei Obst- und Gemüsesorten verwendet werden. Jedoch ist zu beachten, dass nicht jeder Entsafter jedes Pressgut gleich zufriedenstellend verarbeiten kann. Manche Modelle eignen sich besser für weiche Produkte, andere wiederum eher für harte.

Daher ist es sinnvoll, vor dem Kauf zu überlegen, für welche Art von Obst oder Gemüse der Entsafter eingesetzt werden soll.

 

Wofür nutze ich einen Entsafter?

Ein Entsafter-Gerät kann aus allerlei Obst und Gemüse frische Säfte gewinnen.

Prinzipiell hat das den Vorteil, dass Sie Ihre Säfte nach Ihren eigenen Wünschen herstellen können. So können Sie Saftkombinationen produzieren, die es im Handel nicht zu kaufen gibt. Zudem wissen Sie so immer, was in Ihrem Saft enthalten ist.

Sollten Sie über große Mengen an Obst verfügen, ist das Entsaften der Früchte im Dampfentsafter eine effektive Möglichkeit, um haltbaren Saft daraus zu gewinnen. 

Die frischen und vitaminreichen Säfte aus Entsaftern werden häufig für Saftkuren oder ähnliche Gesundheitstrends eingesetzt.

Bedenken Sie

Säfte ersetzen keine Mahlzeiten.

Das Trinken von frischen Säften ergänzt lediglich den empfohlenen täglichen Verzehr von Obst und Gemüse als ganze Früchte.

Kosten

Wie viel kostet ein guter Entsafter?

Entsafter sind von verschiedenen Herstellern in unterschiedlichen Preis- und Leistungsklassen erhältlich. Die Preisunterschiede ergeben sich häufig aufgrund der variierenden Leistungen der integrierten Elektromotoren.

Handbetriebe Entsafter, wie Hebel- und Zitruspressen stellen aufgrund ihrer Einfachheit oftmals die preiswerteren Varianten im Segment der Entsafter dar.

Dampfentsafter besitzen ebenfalls keinen Elektromotor, sondern werden mit Hilfe einer Herdplatte betrieben. Diese sind in einer Preisklasse von 30-100 € erhältlich.

Die elektrisch betriebenen Automatikentsafter liegen in ihrem Anschaffungswert etwas höher. Sie werden im Handel ab 100 € aufwärts angeboten.

Die kostspieligste Variante eines Entsafters ist der Slow Juicer. Die besonders schonende Verarbeitung der Früchte und die daraus resultierende vitaminreiche Ausbeute haben ihren Preis.

Mixer

Was ist der Unterschied zwischen einem Mixer und einem Entsafter?

Entsafter trennen den Fruchtsaft von den ballaststoffreichen Pflanzenfasern. Dadurch fällt es dem Körper leichter die Nährstoffe und Vitamine schneller aufzunehmen und zu verarbeiten.

Mixer hingegen zerkleinern die Früchte lediglich, wodurch der Körper sowohl die Ballaststoffe als auch die Vitamine aufnimmt. 

Leistungsstarke Standmixer mit einer hohen Drehzahl in der Minute zerbrechen die Zellwände der Pflanzen, sodass der Körper ebenfalls wesentlich weniger Verdauungsarbeit leisten muss.

Qualität

Was macht einen guten Entsafter aus?

Die Frage nach einem guten Entsafter lässt sich relativ schwer nur beantworten, da die Ansprüche an das Gerät häufig variieren. Grundsätzlich sollte ein Entsafter eine maximale Saftausbeute erzielen und vitaminreichen Saft zubereiten können.

Folgende Sicherheitsaspekte lassen sich zu den oben genannten Punkten ergänzen:

  • Überhitzungsschutz
    Ein Entsafter mit automatischem Überhitzungsschutz stoppt die Verarbeitung, sobald eine mögliche Überhitzung des Gerätes besteht.

  • Sicherheitssystem
    Einige Modelle verfügen über ein Sicherheitssystem, das die Funktionstüchtigkeit des Gerätes einstellt, sollten Teile des Entsafters nicht ordnungsgemäß zusammengesetzt sein.

Reinigung

Wie reinige ich meinen Entsafter?

Da Obst- und Gemüserückstände in einem Entsafter zu einer schädlichen Keimbildung führen können, ist es wichtig, dass jedes Modell nach dem Gebrauch gründlich gereinigt wird.

Die meisten Entsafter bestehen aus einer Metall-Kunstsoff-Kombination und lassen sich komplett auseinandernehmen, sodass die einzelnen Teile schnell und problemlos mit Wasser und Spülmittel gereinigt werden können.

Achtung!

Verletzungsgefahr durch scharfkantige Teile!

Einige Entsafter-Modelle besitzen scharfe Klingen, um damit das Pressgut zerkleinern zu können. Achten Sie daher bei der Reinigung von Hand auf solch mögliche Gefahrenquellen.

Viele Entsafter sind mittlerweile sogar spülmaschinengeeignet, sodass einige Teile nach der Demontage im Geschirrspüler gereinigt werden können.

 

Tiefgefrorene Früchte

Kann ich tiefgefrorene Früchte entsaften?

Um tiefgefrorene Früchte erfolgreich entsaften zu können, ist es wichtig, dass der richtige Entsafter genutzt wird.

Um einen Obst- oder Gemüsesaft aus gefrorenen Früchten gewinnen zu können muss ein Dampfentsafter gewählt werden.

Die Wärme, die sich in einem Dampfentsafter befindet, taut die Früchte auf und sorgt für ein anschließendes Entsaften.

Andere Entsafter-Modelle, wie Automatikentsafter oder Slow Juicer, würden keinen flüssigen Saft, sondern lediglich Sorbet aus tiefgefrorenem Obst und Gemüse herstellen

 

Verwertung

Wie können Obst- und Gemüsereste verwertet werden?

Nach jedem Entsaftungsprozess bleiben in den Geräten Rückstände von Obst oder Gemüse zurück, der sogenannte Trester. Dieser enthält meistens noch viele wertvolle Vitamine und Nährstoffe. 

Da die Entsorgung der Obst- und Gemüserückstände zu schade ist, gibt es einige Bereiche, in denen Trester sinnvoll verwertet werden kann:

 

  • Futtermittel
    Viele Schalen von Obst- und Gemüsesorten sind reich an Nährstoffen und können als Futtermittel für Nutztiere verwendet werden.

 

  • Heizmaterial
    Da Trester sehr reich an Energie sind, können sie in großen Mengen als Heizmaterial verwertet werden.

 

  • Pektin
    Pektine sind pflanzliche Ballaststoffe, die aus Apfel-, Rüben- und Zitronentrester gewonnen werden können. Sie werden in manchen Fällen für die Herstellung von Fruchtzubereitungen wie beispielsweise Marmeladen oder für Süßwaren verwendet.

 

  • Spirituosen
    Im Weinbau werden die Pressrückstände von Weintrauben destilliert und bilden somit die Grundlage für viele Spirituosen. Auch die bekannte italienische Spirituose „Grappa“ ist ein Trester-Brand.

 

Aber auch als privater Nutzer eines Entsafters können Sie die gesunden Rückstände in verfeinerter Konsistenz weiterverarbeiten:

  • Bratlinge
  • Brot
  • Mus
  • Kuchen
  • Waffeln
Recherche Tipp

Auf Chefkoch.de finden Sie abwechslungsreiche Rezeptideen mit allerlei Obst- und Gemüseresten.

Watt

Wie viel Watt hat ein Entsafter?

Die Watt-Anzahl eines Entsafters ist vom Produkttyp abhängig.

Während Automatikentsafter mit einer Zentrifuge mehr als 10.000 Umdrehungen in der Minute produzieren, liegt die Umdrehungszahl von Slow Juicern bei weniger als 100 pro Minute. 

Daher sind Slow Juicer mit 150-200 W (Watt) Leistung eine relativ sparsame Variante.

Elektrische Zitruspressen variieren in ihrer Leistung sehr stark. Es gibt Modelle zwischen 20-700 W.

Bei vielen hochwertigen Automatikentsaftern liegt der Wert über 1000 W.

Nutzer die nach "Entsafter" gesucht haben, interessierten sich auch für: