Laptops mit i7-Prozessor

(1.193 Ergebnisse aus 60 Shops)

Anzahl pro Seite:

Ratgeber Laptops mit i7-Prozessor


Aktualisiert: 02.02.2021 | Autor: Online-Redaktion

Gut zu wissen

Laptops mit i7-Prozessor (Central Processing Unit, kurz CPU) sind solide Allround-Rechner, die sich für jeden Anwendungsbereich eignen – ob als Arbeits-, Gaming-, oder Multimedia-Notebook. i7-Prozessoren garantieren, dass das Notebook über ausreichende Leistung verfügt, um auch neueste Anwendungen, Programme und Games abspielen zu können. Hierbei handelt es sich um leistungsfähige CPUs von Intel. Im Vergleich zu Vorgängermodellen wie den i5- und i3-Prozessoren verfügen sie über mehr Rechenkerne und höhere Taktraten.

Für Standard-Microsoft-Office-Anwendungen sowie die Grundfunktionen der Betriebssysteme reicht die Kapazität des CPU daher definitiv. In Kombination mit leistungsfähiger Hardware wie Grafikkarten, Festplatten und Arbeitsspeicher können Sie mit einem Intel-i7-Prozessor sogar neue Spiele und anspruchsvolle Multimedia-Anwendungen wie Schnittprogramme ausführen.

Auf den Punkt!

Die Preise für Notebooks mit i7-Prozessor schwanken zwischen 700 und 7.000 Euro. Unterschiede kommen hauptsächlich durch die verbaute Hardware zustande. So verfügen günstige Geräte über vergleichsweise geringe Festplattenkapazitäten, kleine Displays und schwache Grafikkarten. Teure Modelle bieten dagegen größere, hochauflösende Displays, neueste Grafikeinheiten und viel Speicherplatz für Fotos und Videos.

Was zeichnet Laptops mit i7-Prozessor aus?

Für einen schnellen Überblick über die Stärken und Schwächen von Notebooks mit Intel-Core-i7-Prozessor, haben wir die wichtigsten Merkmale in den folgenden Abschnitten kompakt zusammengefasst.

Produkttypen

Wenn Sie sich noch nicht sicher sind, welchen Laptop-Typ Sie vorziehen, ist es sinnvoll, einen Blick auf die verschiedenen Produkttypen zu werfen. Finden Sie mithilfe der folgenden Übersicht heraus, welche Modelle am ehesten zu Ihren Bedürfnissen passen:

  • Business-Notebook
    Business-Notebooks sind für die Verwendung im Büroalltag gedacht, d. h. sie meistern Standard-Office-Anwendungen und bieten ausreichend Speicherplatz für Dateien und Dokumente. Außerdem sind lange Akkulaufzeiten sowie stabile Gehäuse wichtig, damit Sie den Rechner auch auf Reisen verwenden können. Der i7-Prozessor reicht für sämtliche Standard-Programme vollkommen aus, sollte allerdings durch eine Festplatte mit mindestens 512 Gigabyte (GB) Speicherplatz ergänzt werden. Das Display kann dagegen verhältnismäßig klein sein. Etwa 13 bis 14 oder 15 Zoll (″) sind ausreichend, denn entsprechend kompakte Bildschirme erleichtern den Transport. Achten Sie außerdem darauf, dass der Akku mindestens 6 Stunden (h) lang hält. Gute Business-Notebooks mit i7-Prozessor bekommen Sie schon für 700 bis 800 Euro.
  • Gaming-Laptop
    Gaming-Laptops sind extrem leistungsfähige Geräte. Mit rund 1.000 bis 2.000 Euro sind sie im höheren Preissektor angesiedelt. Durch die hochwertigen Bauteile können sie Spiele problemlos und flüssig wiedergeben. Ein i7-Prozessor bildet allgemein eine mehr als solide Grundlage für verschiedene Games. Zusätzlich verfügt dieser Notebook-Typ im besten Fall über leistungsfähige Grafikkarten aus der Radeon-RX-Reihe von AMD oder der GeForce-RTX-Reihe von NVIDIA. Gaming-Laptops benötigen außerdem große und hochauflösende 16- bis 17-Zoll-Displays, die gestochen scharfe Bilder liefern. Große Festplatten von ca. 1.000 GB, welche genug Speicherplatz für Spiele bieten, sind hier ebenfalls empfehlenswert.
  • Multimedia-Notebooks
    Die Leistung eines Multimedia-Notebooks ist auf Bild- und Videobearbeitungsprogramme ausgelegt. Wir raten zu einem i7-Prozessor mit mindestens 6 Kernen in Verbindung mit einer großen RAM-Kapazität von 16 bis 32 GB. Letztere garantiert, dass auch 4k-Schnittprogramme Ihren Rechner nicht überfordern. Zusätzlich benötigen Multimedia-Geräte etwa 1.000 GB, um Fotos, Videos etc. abspeichern zu können und große Displays, die scharfe, hochauflösende Bilder liefern. Eine Bildschirmdiagonale von mindestens 17″ ist daher empfehlenswert, weil Sie darauf selbst kleine Details gut erkennen können.

Prozessor

Der Prozessor ist das Rechenzentrum und Herz Ihres Rechners. Als solches führt er Berechnungen durch und steuert die anderen Hardware-Teile. Die Prozessorleistung spielt bei unterschiedlichen Multimedia-Anwendungen, aber auch beim Gaming eine Rolle. Darüber, wie gut oder schnell Ihr Prozessor arbeitet, entscheiden sowohl die Prozessorkerne als auch die Höhe der sogenannten Taktfrequenz. Diese beiden Faktoren ergänzen sich.
 

  • Prozessorkerne
    Die Rechenkerne bestimmen, wie viele Aufgaben Ihr Prozessor gleichzeitig bewältigen kann. Allgemein kann die Anzahl zwischen 2 und 10 Kernen variieren. Spiele benötigen im Schnitt etwa 4 Rechenkerne. Bei Schnittprogrammen können es auch mehr sein – je mehr vorhanden sind, desto leistungsstärker arbeitet der Prozessor.
  • Taktfrequenz
    Die Taktfrequenz entscheidet darüber, wie schnell der Prozessor arbeitet. Durchschnittlich schnelle CPUs takten mit 2 bis 3 Gigahertz (GHz). Neueste Modelle schaffen über 5 GHz. Die Taktfrequenz spielt eine große Rolle bei PC-Spielen. Je höher Ihr Gerät taktet, desto flüssiger laufen Bild-Sequenzen ab. 


Zum Vergleich: CPUs aus der Intel-i7-Reihe verfügen über 4 bis 8 Rechenkerne und takten bei bis zu 5,1 GHz – das macht die Modelle der neuen Generationen zu guten Gaming- sowie Multimedia-Prozessoren. Bei Geräten der alten Generationen kann die Leistung allerdings deutlich unter dem genannten Standard liegen. Achten Sie daher genau auf die Informationen in der Produktbeschreibung, falls Sie einen i7-Laptop kaufen.

Arbeitsspeicher

Der Arbeitsspeicher oder Random Access Memory (RAM) dient als eine Art Kurzzeitgedächtnis Ihres Rechners. Es sichert somit laufende Programme und Anwendungen temporär, solange Ihr Rechner läuft. Im Gegensatz zur Festplatte speichert der RAM sie nicht dauerhaft, sondern leert den sogenannten Cache jedes Mal, wenn Sie Ihren Laptop ausschalten. Der Arbeitsspeicher kann also auch als Zwischenspeicher bezeichnet werden.

Grundsätzlich ist der Arbeitsspeicher für sämtliche Anwendungen wichtig. Speziell für das Hochleistungs-Gaming und das Arbeiten mit 4k-Schnittprogrammen sind größere Kapazitäten vonnöten.

RAM-Kapazitäten lassen sich in folgende Kategorien einteilen:

  • 2 bis 4 GB RAM
    Ausreichend für das Betriebssystem sowie Office-Anwendungen.
  • 8 GB RAM
    Die meisten PC-Spiele sind spielbar, anspruchsvolle neue Games können allerdings ruckeln oder hängen.
  • 16 GB RAM
    Laptops mit i7-Prozessor und 16 GB RAM haben die ideale Speichergröße für Spiele.
  • 32 GB
    Ideal für Multimedia-Anwendungen inklusive 4k-Bearbeitung.
  • 64 GB
    Unnötig große Kapazität für die meisten User*innen. Nur für professionelle IT-Dienstleister wie etwa Softwareentwickler sinnvoll.

Festplatte

Festplatten speichern alle Arten von Dateien, Anwendungen, Spielen, Programmen etc. Sie dienen als dauerhafter Speicher Ihres Notebooks mit i7-Prozessor. Wie viel Speicherkapazität Sie benötigen, hängt von ihrem Nutzungsverhalten ab. Multimedia-Geräte benötigen im Schnitt größere Speichereinheiten als reine Arbeitsgeräte, da sie Videos, Fotos, Filme etc. speichern. Gaming-Geräte brauchen ausreichende Kapazität für Spiele und andere Programme. Die Kapazitäten lassen sich in folgende Größen einteilen:

  • 256 GB
    Bietet ausreichend Kapazität für Office-Dokumente und eine überschaubare Menge Fotos sowie Videos – ca. 120.000 Bilder.
  • 512 GB
    Bietet Kapazität für große Mengen Fotos, Videos und Filme in HD-Qualität. Speziell Letztere verbrauchen viel Speicherplatz. Auf einer 500-Gigabyte-Festplatte können Sie etwa 250.000 Bilder speichern.
  • 1.000 GB
    Bietet genug Speicherplatz, sodass Sie Ihren Laptop mit i7-Prozessor sowohl als Gaming- als auch Multimedia-Gerät benutzen können.

Sie sollten außerdem entscheiden, ob Sie für Ihr Notebook mit i7-Prozessor einen SSD-Speicher oder eine HDD-Festplatte vorziehen: SSD steht für Solid State Disc und bezeichnet eine Art Festplatte, die stabil ist und leise arbeitet. Hinzu kommt, dass sie deutlich schneller ist als ihr Gegenstück. HDD ist die Abkürzung für Hard Disc Drive. Diese Hardware-Komponente hat eine höhere Lebenserwartung und ist günstiger.

Display

Displays sind die Abbildungsflächen Ihres Laptops. Je größer und hochauflösender Bildschirme sind, desto schärfer sind auch die dargestellten Bilder. Die wichtigsten Kenngrößen Ihres Displays sind Bildschirmdiagonale und Pixelanzahl.

Die Bildschirmdiagonale wird in Zoll angegeben. Je mehr Zoll Ihr Bildschirm hat, desto größer ist er. Höhere und breitere Displays erleichtern den Überblick, dafür machen Sie den Laptop klobiger sowie schwerer. Die Größen schwanken zwischen 13″ und 17,3″.

Pixel bezeichnen die einzelnen Bildpunkte, aus denen sich eine Abbildung in ihrer Gesamtheit zusammensetzt. Je mehr Bildpunkte vorhanden sind, desto höher ist die Auflösung Ihres Displays und desto schärfer das Bild. Ist die Auflösung dagegen sehr niedrig, erhalten Sie ein unscharfes, „pixeliges“, Bild, bei dem Einzelheiten der Darstellung schwerer auszumachen sind. Die Auflösungen werden in mehrere Kategorien eingeteilt:
 

1.280 x 720: HD-Ready (High-Definition)
1.920 x 1.080: Full-HD

3.840 x 2.160: Ultra-HD

4.096 x 2.160: 4k

Wissenswert

4k oder Ultra-HD (Ultra-High-Definition) bezeichnet eine besonders hohe Bildschirmauflösung. Die meisten aktuellen Fernseher und Bildschirme zeigen Full-HD an bei einem Wert von 1.920 x 1.080 Pixeln. Im Vergleich löst 4k mit 3.840 x 2.160 auf – die Auflösung ist also deutlich höher und entsprechender schärfer wirkt die Darstellung von Filmen, Videos etc.

Eine große Rolle bei der Auswahl eines möglichst hochauflösenden Bildschirms spielt außerdem die Display-Technologie. Je nach Technologie können Faktoren wie Kontrast, Schärfe und Farbwiedergabe variieren. Grundsätzlich wird zwischen 2 Display-Arten unterschieden:

  • IPS
    Beim In plane switching handelt es sich um den häufigsten Display-Typ. In der Regel haben IPS-Bildschirme nur ein gutes Bild, wenn Sie frontal vor dem Bildschirm sitzen. Dafür ist die Farbqualität aber hervorragend. Sie eignen sich daher besonders gut für Bildbearbeitungsprogramme, aber auch fürs Gaming.
  • VA
    Vertical-alignment-Bildschirme sind extrem kontrastreich und bieten einen breiten Betrachtungsbereich. Sie sind daher von verschiedenen Blickwinkeln aus gut einsehbar. Was die Farbsättigung und Schärfe des Bildes angeht, können sie allerdings in der Regel nicht mit IPS-Displays mithalten.

Akkulaufzeit

Die Akkulaufzeit gibt an, wie lange Sie Ihren Laptop ohne Stromquelle nutzen können. Laptops mit langer Laufzeit eignen sich gut für Reisen oder allgemein für mobiles Arbeiten. Neue Akku-Modelle halten ca. 12 Stunden (h), Sie sollten aber beachten, dass diese mit der Zeit verschleißen. Bestimmte Tätigkeiten beeinflussen außerdem die Kapazität stärker als andere. Sehen Sie sich beispielsweise Filme an oder spielen Games, entleert sich der Akku deutlich schneller, als wenn Sie etwa einen Text tippen oder surfen.

Die Akkukapazität Ihres Laptops mit i7-Prozessor wird in Milliamperestunden (mAh) angegeben. Heutzutage reicht die Bandbreite der Kapazitäten von 2.200 bis 10.000 mAh. Je mehr mAh, desto länger hält der Akku.

Am stärksten beeinflusst das Display die Akkukapazität. Je höher die Helligkeit eingestellt ist, desto stärker zehrt es vom Akku – der Bildschirm kann bis zu 15 Prozent der Akkuleistung beanspruchen.

i7-Prozessoren haben den Vorteil, dass der Stromverbrauch beispielsweise im Vergleich zu Modellen von AMD sehr niedrig ist. Dadurch benötigen sie nur einen geringen Teil der Akkukapazität von etwa 6 Prozent.

Fazit

Alles auf einen Blick – nachfolgend haben wir die bedeutendsten Vor- und Nachteile von Laptops mit i7-Prozessor für Sie zusammengefasst:

Vorteile
  • Starke Prozessorleistung
  • Anwendungen laufen schnell und flüssig
  • Leistungsstarke Geräte für Bildbearbeitung und Gaming
Nachteile
  • Im Vergleich teurer als Modelle mit schwächeren CPUs

Häufige Fragen

Sie haben weitere Fragen? In diesem Abschnitt haben wir die am häufigsten gestellten Fragen zum Thema Laptops mit i7-Prozessor beantwortet.

Sind Laptops mit i5- oder Laptops mit i7-Prozessor besser?

Ob Laptops mit i7- oder i5-Prozessor besser sind, hängt hauptsächlich von der Gesamt-Hardware ab. Allgemein sind i7-Prozessoren leistungsfähiger, Taktraten sowie Kernanzahl variieren aber je nach Prozessorgeneration. Es kann durchaus sein, dass i5-Prozessoren der neueren Generationen im Test deutlich besser abschneiden als i7-Prozessoren der alten Generationen. Ein Blick in die Produktinfos kann hierbei Klarheit verschaffen.

Welche Varianten von Laptops mit i7-Prozessor gibt es?

Laptops mit i7-Prozessor bieten viele verschiedene Hersteller von Apple bis HP an. Entsprechend groß ist die Anzahl der Modelle und Modellserien. Entscheidend für Sie ist in erster Linie, welche Hardware Sie in Verbindung mit den i7-Prozessoren bevorzugen und welches Betriebssystem. Benötigen Sie ein Notebook mit starker Grafikkarte oder viel Speicherplatz? Schätzen Sie das Windows- oder Apple-User-Interface? Diese Fragen sollten Sie sich vor dem Kauf eines konkreten Modells beantworten.

Mithilfe unserer Ratgeber-Rubrik Produkttypen sind Sie in der Lage, Ihr Wunschmodell näher einzugrenzen

Wieviel kostet ein Laptop mit i7-Prozessor?

Wie viel ein Laptop mit i7-Prozessor kostet, hängt von der Gesamt-Hardware ab. Grundsätzlich können Modelle zwischen 700 und 7.000 Euro kosten. Unterschiede im Preis kommen durch Komponenten wie Arbeitsspeicher, Grafikkarte, Display sowie Festplatte zustande.

Möchten Sie sich allgemein über das Thema Notebooks informieren? Werfen Sie einen Blick auf unseren umfangreichen gleichnamigen Ratgeber.


Online-Redaktion

Unsere Leidenschaft für das Online-Shopping und für Texte leben wir in der Online-Redaktion jeden Tag aufs Neue gemeinsam aus. Unser Ziel haben wir dabei immer fest im Blick: Ihnen beim Kauf des richtigen Produkts hilfreich zur Seite zu stehen.


Produkt gemerkt?
Diese Funktion wird durch eine Einstellung des Browsers blockiert. Um sich Produkte dennoch merken zu können, melden Sie sich bitte bei billiger.de an.
Anmelden
Preisalarm erreicht
Ersparnis
Prozentuale Ersparnis im Vergleich zum Bestpreis der letzten 30 Tage.
Hot Deal
Ersparnis von mindestens 100 € im Vergleich zum Bestpreis der letzten 30 Tage.
Top Preis
Günstigster Preis innerhalb eines Jahres bzw. des Zeitraums der Verfügbarkeit auf billiger.de.
Nach oben