Apple iPhone 11 Pro 512 GB silber

(3)
Die billiger.de Gesamtnote setzt sich zusammen aus Nutzerbewertungen (50%) und Testberichten (50%).
Apple iPhone 11 Pro 512 GB silber
Der Preisalarm kann bei diesem Produkt leider nicht gesetzt werden, da hierzu keine Angebote vorliegen.
Noch keine historischen Daten vorhanden.
Keine Angebote vorhanden
Zurzeit liegen keine Angebote zu diesem Produkt vor.

Produktbeschreibung zu Apple iPhone 11 Pro 512 GB silber

Produktinformationen

billiger.de Gesamtnote

3 Testberichte und 0 Bewertungen
Gesamtnote1,7gut
Wir haben 3 Testberichte und 0 Bewertungen mit einer Gesamtnote von 1,7 (gut).
Die billiger.de Gesamtnote setzt sich zusammen aus Nutzerbewertungen (50%) und Testberichten (50%).

Professionelle Testberichte

0
∅-Note
Wir haben 3 Testberichte zu Apple iPhone 11 Pro 512 GB silber mit einer durchschnittlichen Bewertung von 85%.

Sortieren nach:
Testnote Gut: 1,7 (89%) - Apple iPhone 11 Pro: Preis, Farben, Maße, technische Daten
billiger.de Fazit: Das iPhone 11 Pro ist sozusagen die kleinere Variante des iPhone 11 Pro Max. Daher hat es einen etwas kleineren OLED-Display, der ungefähr 15 cm misst. Das Display hat eine schöne Farbbrillanz und ist kontraststark. Die 12-Megapixel-Hauptkamera, welche sich auf der Rückseite des Geräts befindet, fällt mit ihren drei Objektiven optisch auf. Die Kamera besteht aus einer Ultraweitwinkel-Linse, einer Weitwinkel-Linse und einem Tele- Objektiv. Die Kamera kann nicht nur schöne Fotos machen, sondern auch Videos mit 60 Frames in 4K-Auflösung aufnehmen. Die Frontkamera, welche in das Display integriert wurde, hat 12 Megapixel. Der Akku hat mit 3.046 mAh eine durchschnittlich gute Leistung und kann bis zu 14 Stunden genutzt werden. Das Smartphone lässt sich durch die Schnelladefunktion in einer Stunde vollständig aufladen. Es verfügt über einen Dual-SIM-Slot, dieser ermöglicht gleichzeitig eine geschäftliche und auch private Nutzung. Die Speicherplatz-Varianten des iPhone 11 Pro s sind 128 GB, 256 GB oder 512 GB. Das Gerät gibt es in den Farben, Nachtgrün, Grau, Silber sowie Gold. Das iPhone 11 Pro hat eine bessere Akkuleistung als das Pro Max und ein hochwertiges Display. Fotografieren und das Filmen von Videos machen mit der Triple-Kamera großen Spaß!
Kompletten Testbericht von Computer Bild lesen
Vorteile
  • Handlich
  • Tolle Triple-Kamera mit Tele und Ultraweitwinkel
  • Helles, kontraststarkes Display
Nachteile
  • Dicker Displayrahmen
  • Kein 5G-Mobilfunk
  • Keine Klinkenbuchse
Einzeltest (20.11.2019), Testnote Gut: 1,7 (89%)

Testnote Sehr gut: 1,2 (97%) - Apple iPhone 11 Pro Das beste iPhone, das Apple je gebaut hat
billiger.de Fazit: Das iPhone 11 Pro ist die kleinere Version des iPhone 11 Pro Max und in den Farben, Nachtgrün, Grau, Silber und Gold. Der Akku erbringt eine Leistung von ungefähr 12,5 Stunden. Das vollständig Aufladen dauert 1,5 Stunden. Die internen Speicherplatz-Varianten sind 128 GB, 256 GB oder auch 512 GB. Je größer der Speicherplatz, desto höher der Anschaffungspreis. Der Arbeitsspeicher ist immer 4 GB groß. Das OLED-Display ist 5,8 Zoll groß, was ungefähr 15 Zentimetern entspricht. Somit hat dieses Modell eine recht große Ansicht und ein nahezu rahmenloses Design. Die 12-MP-Kamera, bei der es sich um eine Triple-Kamera handelt, verfügt über drei unterschiedliche Objektive, die zur Qualität der Aufnahmen maßgeblich beitragen. Die drei Objektive bestehen aus einem Ultraweitwinkel-, einem Weitwinkel- und einem Tele-Objektiv. Die Frontkamera, welche sich im Display befindet, wurde mit 12 Megapixel ausgestattet und verfügt über einen 2D-Gesichts-Scan. Das iPhone 11 Pro kann mit einigen Eigenschaften glänzen. Dazu gehört beispielsweise die Akkulaufzeit, welche bis zu 12,5 Stunden betragen kann. Die Triple-Kamera überzeugt mit der 4K-Videofunktion und einer hervorragenden Bild-Qualität.
Kompletten Testbericht von CHIP Online lesen
Vorteile
  • Herausragende Performance
  • Sehr gute Kamera mit vielen Funktionen
  • Sehr gute Akkulaufzeit
Nachteile
  • Hoher Preis
  • Kein microSD-Kartenslot
  • Kein 3,5mm-Kopfhöreranschluss
Einzeltest (08.04.2020), Testnote Sehr gut: 1,2 (97%)

Testnote Note: Befriedigend (68%) - Apple iPhone 11 Pro: Kamera im Test
billiger.de Fazit: Das Apple iPhone 11 Pro kommt mit drei Kameras auf der Rückseite. Es ist ein 12 Megapixel Kamerasystem verbaut: Ein 13mm Ultraweitwinkel mit 2.8 Blende, ein 26mm Weitwinkel mit 1.8 Blende und ein Teleobjektiv mit 52mm und einer 2.0 Blende. Fokussieren geht mit einem Phasen-Autofokus bis an den Rand. Auch bei gutem Licht wird das JPEG optimiert, das zeigt sich negativ in feinen Strukturen. Die Stabilisierung ist im Ultraweitwinkel nicht vorhanden. Der neue Nachtmodus nimmt im Tele- und Weitwinkelmodus bei dunklen Motiven helle Bilder auf. Ab der IOS Version 13.2 kommt eine Deep Fusion im Serienbildmodus zum Einsatz. Diese Funktion verbessert die Zeichnung der JPEG, lässt aber Artefakte entstehen. Der Ultraweitwinkel ist in der Auflösung schwächer und erlaubt keine Fotos in RAW mit Drittanbieter-Apps. Der Fokus ist hier ebenfalls nicht verstellbar. Weniger Licht lässt bei der „Tele“-Kamera automatisch zurück zur Hauptkamera wechseln. Die Kamera des iPhone 11 Pro liefert hochqualitative Ergibisse. Die Ultraweitwinkel-Linse trügt ein wenig den guten Eindruck.
Kompletten Testbericht von PC Magazin lesen
Vorteile
  • gute Bilder liefert die Hauptkamera und Normaloptik
Nachteile
  • kein RAW- /Pro-Modus mit manueller Aufnahmekontrolle
Einzeltest (17.01.2020), Testnote Note: Befriedigend (68%)

Nutzerbewertungen

Es liegen noch keine Bewertungen zu diesem Produkt vor. Helfen Sie anderen Benutzern und schreiben Sie die erste!

Produkt gemerkt?
Diese Funktion wird durch eine Einstellung des Browsers blockiert. Um sich Produkte dennoch merken zu können, melden Sie sich bitte bei billiger.de an.
Anmelden
Preisalarm erreicht
Ersparnis
Prozentuale Ersparnis im Vergleich zum Bestpreis der letzten 30 Tage.
Hot Deal
Ersparnis von mindestens 100 € im Vergleich zum Bestpreis der letzten 30 Tage.
Top Preis
Günstigster Preis innerhalb eines Jahres bzw. des Zeitraums der Verfügbarkeit auf billiger.de.
Nach oben