Handys auf Rechnung

(1.357 Ergebnisse aus 61 Shops)
25 1 5
1
3 4 5
...

Anzahl pro Seite:

Ratgeber Handys auf Rechnung


Aktualisiert: 06.03.2020 | Autor: Online-Redaktion 

Gut zu wissen

Ein Handy auf Rechnung bietet viele Vorteile für Kunden. Sie prüfen das Produkt zuerst und bezahlen erst anschließend. Außerdem haben Sie keine langen Wartezeiten, bis Sie Ihr Geld wiederbekommen, falls Sie das Handy zurückschicken.

Beim Bezahlen per Vorkasse versenden Shops die Ware erst, wenn das Geld eingegangen ist. Bei unvollständiger, fehlerhafter oder ausbleibender Lieferung müssen Sie Ihr Geld zurückfordern. Das Risiko ist demnach auf Ihrer Seite. Beim Zahlen auf Rechnung ist es umgekehrt. Daher erfreut sich diese Zahlungsart großer Beliebtheit.

Wir erklären Ihnen im Folgenden alle Konditionen.

Auf den Punkt!

Der Rechnungskauf hat keine Auswirkungen auf den Kaufpreis. Ein Handy auf Rechnung kann je nach Modell 50 bis 1.000 Euro kosten. Der Preis ist abhängig von der Ausstattung, dem Funktionsumfang, der Verarbeitungsqualität und dem Hersteller.

Was zeichnet den Rechnungskauf beim Handy aus?

Sie interessieren sich für Handys und Smartphones auf Rechnung. Wir beantworten die wichtigsten Fragen für Sie.

Voraussetzungen für den Kauf von Handys auf Rechnung

Der Kauf auf Rechnung bedeutet für den Shop ein höheres Risiko. Daher prüfen Shops in der Regel Ihre Bonität. Jeder Shop kann für den Kauf eines Handys oder Smartphones auf Rechnung individuelle Kriterien festlegen.

Grundsätzlich muss der Käufer meist folgende Punkte erfüllen:
 

  • Mindestens 18 Jahre
  • Wohnsitz in Deutschland
  • Rechnungsadresse und Lieferadresse müssen gleich sein
  • Keine unbeglichenen Rechnungen beim Shop
  • Lieferungen an Packstationen sind ausgeschlossen
     

Da Shops beim Rechnungskauf ein höheres Risiko tragen, erfolgt bei Neukunden häufig eine Bonitätsprüfung. Ein negativer Schufa-Score deutet leider auf eine schlechte Bonität hin. Je nach Händler müssen Sie dann eine andere Zahlungsoption auswählen. Jedoch ist dies auch abhängig von der Schwere der Schufa-Einträge. Bei einem mittleren Schufa-Score erlauben manche Shops trotzdem einen Kauf auf Rechnung.

Vorteile beim Kauf eines Smartphones auf Rechnung

Aus dem Rechnungskauf ergeben sich viele Vorteile für den Käufer.
 

Sie tragen kein Risiko

Beim Kauf auf Rechnung bezahlen Sie erst nach Erhalt der Ware. Sie können diese eingehend auf Defekte prüfen. Sie haben einen Zahlungszeitraum von 14 Tagen.
 

Es ist keine Vorkasse nötig

Sie müssen nicht für ein Produkt zahlen, welches Sie noch nicht besitzen. Bei Vorkasse zahlt der Kunde, bevor die Ware versandt wird.
 

Die Shops liefern meist schnell

Die Shops wollen natürlich, dass die Rechnung zeitnah beglichen wird. Daher ist die Lieferung beim Kauf auf Rechnung häufig schneller.
 

Sie können später bezahlen

Sie haben 14 Tage Zeit, um die Rechnung zu begleichen. Das gewährt Ihnen etwas Spielraum, sodass Sie beispielsweise auf die nächste Lohnzahlung warten können.
 

Im Falle eine Retoure müssen Sie nicht auf Ihr Geld warten

Möchten Sie von Ihrem 14-tätigen Rückgaberecht bei einer Online-Bestellung gebraucht machen, müssen Sie nicht warten, bis der Shop Ihnen das Geld zurückzahlt. Bei einer Rückgabe fallen höchsten Gebühren für den Versand an.
 

Viele Shops bieten den Ratenkauf an

Das bedeutet, Sie können den Kaufbetrag in monatlichen Raten abbezahlen, falls Sie nicht den kompletten Betrag gleich ausgeben möchten. Ihnen wird quasi ein Kredit gewährt. Dies ist insbesondre für teurere Modellen praktisch. Je nach Shop müssen Sie allerdings mit Zinsen rechnen. Dadurch erhöht sich der Kaufpreis.
 

Beachten Sie jedoch, dass Mahngebühren anfallen, wenn Sie die Rechnung zu spät begleichen. Nach der dritten bzw. letzten Mahnung kann der Shop ein Inkassoverfahren einleiten und Sie für weitere Bestellungen sperren. Sie sollten die Rechnung daher immer fristgerecht begleichen. 

Zahlungsdienstleister

Manche Shops greifen auf Zahlungsdienste wie Klarna zurück, um den Kauf auf Rechnung zu ermöglichen. Diese Anbieter wirken als Vermittler. Die Shops erhalten den Betrag vom Zahlungsdienstleister sofort. Dieser erhält das Geld dann von Ihnen.

Folgende Zahlungsdienstleister gibt es:

  • Billpay
  • Billsafe
  • Klarna
  • Paymorrow
  • Ratepay


Der Vorteil von Zahlungsdienstleistern ist, dass die Shops wenig Aufwand haben. Sie müssen ggf. nicht abnahmen und tragen ein geringeres Risiko. Für Sie hat das den Vorteil, dass Zahlungsdienstleister häufig eine Ratenzahlung zu moderaten Zinsen ermöglichen. Oft bieten sie auch zu einem geringen Aufpreis die Möglichkeit, zu einem späteren Zeitpunkt (z.B. in 3-6 Monaten) zu bezahlen.

Fazit

Wir haben für Sie die Vor- und Nachteile vom Rechnungskauf beim Handy zusammengestellt:

Vorteile
  • Sie können die Ware vor der Bezahlung testen
  • Hohe Sicherheit
  • Meist schnelle Lieferung
  • Keine Vorkasse
  • Spätere Zahlung
Nachteile
  • Abmahnung bei versäumter Zahlungsfrist
  • Keine Bestellung bei schlechter Bonität möglich

Sie möchten mehr über Handys und Smartphones erfahren? Lesen Sie unseren Ratgeber.


Online-Redaktion

Unsere Leidenschaft für das Online-Shopping und für Texte leben wir in der Online-Redaktion jeden Tag aufs Neue gemeinsam aus. Unser Ziel haben wir dabei immer fest im Blick: Ihnen beim Kauf des richtigen Produkts hilfreich zur Seite zu stehen.


Nach oben