Sonstige Wanddekoration (816.223 Angebote bei 183 Shops)


Optisch ähnliche Angebote

Leider konnten wir zu Ihrem ausgewählten Artikel keine ähnlichen Angebote finden.

34010 1 10
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
...

Anzahl pro Seite:
Interessante Themen

Ratgeber Sonstige Wanddekoration


Ratgeber Wanddeko


Sonstige Wanddekoration

Einheitslook war gestern. Nicht nur, was Kleidung und Styling betrifft, sondern auch, wenn es um die Inneneinrichtung unserer eigenen vier Wände geht. Individualität ist im Trend. Wer begeistern möchte oder seinen Wohnräumen den letzten Schliff, das gewisse Extra oder einen persönlichen Touch geben möchte, um sich rundum wohlzufühlen, setzt auf individuelle Wandgestaltung. Persönliche Lieblingsstücke oder die Lieblingsfarbe an der Wand können hier schon einiges erreichen. Doch auch um ein stimmiges, harmonisches Innenleben zu erzeugen, helfen bereits schlichte Tapeten, beruhigende Muster oder gemütliche Materialien.
 

Der Kreativität sind im Bereich der Wanddekoration keine Grenzen gesetzt: Erlaubt ist, was gefällt. Allerdings sollte sich im Voraus überlegt werden, welche Räume sich wie am besten verschönern lassen – denn manchmal ist weniger eben auch mehr. Das gilt zum Beispiel für kleine Räume, das Badezimmer oder das Schlafzimmer. Außerdem sollte darauf geachtet werden, dass sich verschiedene Deko-Artikel untereinander ergänzen und einen Raum nicht zu überladen wirken lassen.
 

Zu den Klassikern unter der Wanddekoration gehören mit großem Abstand noch immer Bilder und Poster. Doch auch hier bietet uns der Markt mittlerweile eine riesige Auswahl an Produkten, die auf individuelle Weise neuen Schwung oder aber ein harmonisches Gesamtbild erzeugen. Kunstdrucke beispielsweise wirken modern und dennoch zeitlos. In Verbindung mit Glas, Acryl, Holz oder Metall erscheinen sie manchmal kunstvoller als ein teures Gemälde.
 

Eine stilvolle Alternative zum klassischen Bild oder Kunstdruck ist das Anbringen eines leeren Bilderrahmens. Vor allem schlicht eingerichtete Wohnungen eignen sich für diese Art der Wanddekoration. Noch besser ist ihre Wirkung übrigens, wenn die darunterliegende Tapete eine gewisse Qualität besitzt, in einer leuchtenden Farbe erstrahlt oder ganz einfach in elegantem Weiß erstrahlt.
 

Moderne und traditionelle Wandgestaltung – für jeden das Passende

Anhaltender Beliebtheit erfreuen sich außerdem Wandtattoos aller Art. Entwickelt von bekannten Designern oder unabhängigen Künstlern sind die einfach anzubringenden Wandtattoos echte kleine Kunstwerke und ebenfalls in den unterschiedlichsten Formen und Farben zu haben.
 

Wer es traditionell bevorzugt, ein begeisterter Sammler ist oder ganz einfach seinen Lieblingsstücken einen ehrenwerten Platz in der Wohnung schaffen möchte, kann mit einem klassischen Setzkasten nichts falsch machen. Gefertigt ist dieser meist aus Holz, beispielsweise aus einem naturbelassenen Kiefernholz, das Sammlerherzen gleich höherschlagen lässt. Zahlreiche kleine und große, quadratische oder rechteckige Fächer laden zum Dekorieren und Gestalten eines Setzkastens ein. Denn hier kann so gut wie alles rein: Von hochwertigen Antiquitäten über wertvolle Erbstücke, eine gehegte Sammlung oder Familienerinnerungen.
 

Textile Wanddekoration: Die Vorteile

Wanddekoration gibt es nicht nur in allen Farbnuancen, Musterungen und Größen, sondern auch in den unterschiedlichsten Materialien. Der neueste Trend ist neben Wandtattoos und Retro-LED-Bildern die sogenannte Textile Wanddekoration: Über die Wand gespannte Stoffe, die sofort ins Auge springen und einen Raum gemütlicher, ruhiger oder eleganter machen. Doch das ist noch nicht alles: Textile Wandgestaltung hat den Vorteil, dass sie die Akustik in einem Raum um ein Vielfaches verbessert. Denn Stoffe besitzen eine schalldämpfende Wirkung. Harte Bodenbeläge oder Türen erzeugen oftmals laute Geräusche, die auf Dauer lästig sein können. Ein an der Wand angebrachter Stoff, der noch dazu gut aussieht, kann den Lärmpegel herabsenken und das Leben in den eigenen vier Wänden sehr viel entspannter gestalten.
 

Noch dazu haben textile Wandbespannungen das Talent, die Heizkosten zu senken. Wie das geht? Dadurch, dass die Bespannung in einem gewissen Abstand von der Wand angebracht wird, bildet sich eine sogenannte Moltonschicht, die als zusätzliche Dämmung wirkt. Während der Wintermonate sorgt das dafür, dass die Wärme im Raum über längere Zeit gespeichert wird.
 

Im Vergleich zu einer fest montierten, aufgeklebten oder aufgemalten Wanddekoration oder der Stofftapete haben textile Wandbespannungen außerdem den Vorteil, dass sie sich bei einem Auszug aus der Mietwohnung ganz einfach wieder entfernen lassen. Und das ohne Rückstände.
 

Mit Farben die Stimmung heben

Wie groß die Wirkung von Farben eigentlich ist, wird von vielen unterschätzt. Allerdings ist seit Langem wissenschaftlich bestätigt, dass bestimmte Farben eine besondere Auswirkung auf die Stimmung und das Wohlbefinden von Menschen und Tieren haben.
 

Farben besitzen außerdem eine jeweils andere Aussage – was auch davon abhängt, wie sie mit anderen Tönen kombiniert werden. Farben umgeben uns von morgens bis abends, drinnen und draußen, auf dem Boden und an der Wand. Mit ihren individuellen Konturen, im Zusammenspiel mit Licht und Schatten berühren sie uns meist vollkommen unbewusst. Nicht zuletzt daher spielt die Farbpsychologie bei der Einrichtung und Gestaltung der eigenen vier Wände eine wichtige Rolle. Was gerade farblich im Trend liegt, sollte nicht als Maßstab für die eigene Wanddekoration gelten. Denn Psychologen haben in den vergangenen Jahren herausgefunden, dass jeder Mensch anders auf Farben reagiert. Trotzdem wird einigen Nuancen eine bestimmte Wirkung nachgesagt.
 

Während Rot als Farbe der Liebe für die Leidenschaft, Kraft und Energie steht, wirken leichte oder starke Grüntöne beruhigend und harmonisierend. Schließlich handelt es sich hierbei um die Farbe der Natur. Kreativität und Ruhe werden hingegen der Farbe Blau zugerechnet. Orange steht für Freude und Bewegung, Grau für die Erneuerung und die Unbezwingbarkeit.




Kunstdrucke


Die eigene Wohnung mit Dekorationen zu verschönern, ist für manche Menschen eine richtige Wohltat. Zudem die Dekoration zum allgemeinen Wohlbefinden beiträgt. Während die Farbe an den Wänden die Stimmung ungemein beeinflussen kann, sind Bilder jeglicher Art als leichte Auflockerung in der eigenen Wohnung zu verstehen. Ob gerahmt, auf Keilrahmen oder anders präsentiert: Ein Poster oder Kunstdruck ist immer eine schöne Dekoration an der leeren Wand.

Neben dem Poster ist der Kunstdruck die wohl beliebteste Dekorationsmöglichkeit. Bezüglich der Motive ist eine breitgefächerte Auswahl an Motiven erhältlich. Dabei ist es gleich, ob es sich um einen Kunstdruck handelt, der ein berühmtes Bild zeigt, oder eine neue Drucktechnik angewandt wurde: Kunstdrucke gehören zum festen Dekorationsgegenstand innerhalb einer Wohnung.

Nachfolgend möchten wir Ihnen einen tieferen Einblick zum Thema Kunstdrucke vermitteln, Ihnen Möglichkeiten zur Aufhängung zeigen und Ihnen erklären, was einen Kunstdruck vom gewöhnlichen Poster unterscheidet.

Der Kunstdruck im Detail

Poster oder Kunstdruck? Was ist überhaupt der Unterschied? Viele, die sich zum ersten Mal mit dem Thema Wanddekoration beschäftigen, wissen noch nicht, worauf es bei einem Kunstdruck ankommt, geschweige denn, was ihn ausmacht.

Jeder, der schon einmal ein Ölgemälde im Original ansehen durfte, hat sicher festgestellt, dass manche der verwendeten Farben einen besonderen Glanz besitzen. Blautöne wirken vollkommen anders als man es vom gewöhnlichen Druck kennt. Genauso sieht es mit anderen Farben aus. Der gewöhnliche Farbdruck ist nicht dazu in der Lage, die Schönheit dieser Farben einzufangen.

Aus diesem Grund entwickelte man den Kunstdruck. Es handelt sich hierbei um eine spezielle Technik, die für den Druck der Bilder zum Einsatz kommt. Für gewöhnlich arbeitet man in der Druckerei bei einem normalen Druckbild mit vier Hauptfarben. Cyan, Magenta, Yellow (Gelb) und Key (Schwarz), dem sogenannten CMYK-Vierfarbdruck. Bei der Erstellung von Kunstdrucken sind nicht nur die vier Hauptfarben im Einsatz, es kommen weitere hinzu, so dass insgesamt eine Druckfarbenzahl zwischen 8 und 12 Verwendung findet. Zu diesen Farben gehören nicht nur die Grundfarben, sondern auch die Schmuckfarben, welche Gold oder Silber darstellen. Die sogenannte Farbseparation ermöglicht die Hervorhebung der speziellen Farben und lässt das Ergebnis umso authentischer wirken.

Oft besitzen Kunstdrucke eine deutlichere Farbtiefe als gewöhnliche Druckerzeugnisse.

Die unterschiedlichen Motive

Neben den typischen Gemälden bekannter Maler bieten Kunstdrucke noch andere Motive, welche die eigenen Wände verschönern können.

Beispielsweise befassen sich immer mehr Hersteller mit Kunstdrucken, die Fotos als Ausgangsmotiv besitzen. Die Fotos möglichst authentisch auf Leinwand zu präsentieren, haben sie sich zur Aufgabe gemacht. Denn auch bei der Fotografie und dank der digitalen Bildbearbeitung entstehen Farben, die mit dem gewöhnlichen Farbdruck nicht zu erreichen sind.

Des Weiteren sind Kunstdrucke erhältlich, die als Motiv einen Popstar zeigen, ein kunstvoll verändertes Filmplakat oder einen Schauspieler aus der alten Zeit. Sogenannte Vintage-Drucke zeigen Personen wie James Dean oder Charlie Chaplin, verpackt in ein kunstvoll gestaltetes Gemälde. Häufig besitzen derlei Drucke nur zwei Ausgangsfarben oder sind in Grauschattierungen abgedruckt. Ein gutes Beispiel hierfür ist das Bild "Lunchtime upon a skyscraper", welches ursprünglich eine Fotografie war und durch den Kunstdruck eine atemberaubende, neue Erscheinung erhält.

Wer es lieber farbig mag, kann sich als Beispiel auch die Bilder von Roy Lichtenstein ansehen. Aus seinen Bildern der 1960er Jahre entstanden zahlreiche Kunstdrucke, die auch in der heutigen Zeit eine Wand sehr gut zieren können. Selbstverständlich finden Sie auch unter den Kunstdrucken Motive wie Tiere, Blumen oder anderes.

Präsentation an der Wand

Um Kunstdrucken einen gebührenden Platz an der Wand zu verschaffen, sind verschiedene Aufhängungsmöglichkeiten erhältlich.

Die klassische Art der Präsentation ist wohl der Bilderrahmen. Er besitzt einen Rahmen aus Kunststoff oder Holz. Letzterer unterstreicht die Erscheinung des Bildes besonders, während der aus Kunststoff eher spartanisch bleibt. Bilder, die dem ständigen Sonnenlicht ausgesetzt sind, sollten als Aufhängung einen Bilderrahmen erhalten. Denn nicht selten bleichen die Farben aus. Der Bilderrahmen, bei dem sich die Bilder hinter schützendem Glas befinden, mindert das Risiko.

Als weitere Möglichkeit, das Bild an der Wand zu positionieren, bietet sich der Kunstdruck auf Keilrahmen an. Die Leinwand, die den Keilrahmen umspannt, bietet für gewöhnlich den notwendigen Schutz für das Bild. Außerdem gibt der Keilrahmen einen etwas moderneren Eindruck ab und macht sich daher sehr gut in einer modern eingerichteten Wohnung.

Eine etwas neuere Art der Präsentation sind sogenannte Triptychon- oder Quattro-Kunstdrucke. Die Triptychon-Variante besteht aus insgesamt drei Bildern, die gemeinsam ein großes Ganzes ergeben. Sie lassen sich leicht versetzt aufhängen, das Motiv erhält dadurch eine vollkommen andere Wirkung. Bei Quattro-Drucken sind es gleich vier einzelne Bilder.

Alternativ sind Kunstdrucke auch im Posterformat erhältlich. Diese lassen sich einfach mit Klebefilm oder Poster-Strips an der Wand befestigen. Dies ist die wohl einfachste Art der Präsentation, welche jedoch den tollen Charme eines passenden Rahmens oder einer Aufhängung per Keilrahmen nicht erfüllen kann.

Die Größen des Kunstdrucks

Was die Größe angeht, ist der Kunstdruck so flexibel wie das Poster. Während es schon Kunstdrucke im 40 x 50 Zentimeter-Format gibt, sind sie auch größer erhältlich. Manche der Kunstdrucke nehmen sogar mehr Raum ein als das ursprüngliche Original-Gemälde.

Besonders eindrucksvoll sind Kunstdrucke im Panorama-Format. Dieses Format unterstützt Landschafts-Aufnahmen oder überzeugt mit extravaganten Motiven.

Bei der Größe kommt es stets darauf an, wie viel Platz Sie dem Bild einräumen möchten. Achten Sie trotzdem darauf, dass das Bild noch ein bisschen Platz an der Wand lässt. Ein zu großer Druck wirkt eher überladen, ein zu kleines Format ist leicht zu übersehen. Messen Sie daher am besten vorher aus, wie groß das Bild sein darf. Bestimmt gibt es auch Ihr Lieblingsbild im passenden Format.

Worauf Sie noch achten sollten…

Kunstdrucke gehören zu den schönsten Dekorationen, mit denen Sie Ihre Wohnung zieren können. Sie zaubern nicht nur ein schönes Bild an die Wand, sondern geben Ihren Besuchern gleich einen Eindruck von sich selbst.

Ist er dazu richtig präsentiert, vermittelt die Wohnung gleich einen vollkommen anderes Gefühl. Wenn Sie sich für Kunstdrucke begeistern können, haben Sie ein breitgefächertes Spektrum an Motiven und Möglichkeiten.

Achten Sie beim Kauf darauf, dass das verwendete Papier hochwertig ist und somit strapazierfähig. Einen Kunstdruck günstig zu erwerben, ist nicht unbedingt immer empfehlenswert. Vergleichen Sie zunächst die Hersteller und deren Druckverfahren. Sind die Bilder mit lichtechten Farben gedruckt, können Sie auch einer direkten Sonneneinstrahlung standhalten.

Sofern Sie als Präsentationsmöglichkeit keinen Rahmen wählen, rollen Sie das Bild stets ein, wenn Sie es bei einem Umzug mitnehmen und in der neuen Wohnung wieder aufhängen möchten.

Sicherlich finden auch Sie Ihr Lieblingsmotiv unter den Kunstdrucken. In der Wohnung richtig präsentiert, macht es in jedem Fall Eindruck bei jedem, der Ihr Refugium betritt.

Nutzer die nach "Sonstige Wanddekoration" gesucht haben, interessierten sich auch für:
Nach oben