Tischtennisplatten (107 Ergebnisse aus 29 Shops)

Optisch ähnliche Angebote

Leider konnten wir zu Ihrem ausgewählten Artikel keine ähnlichen Angebote finden.

5 1 10
1
2 3 4 5
...

Anzahl pro Seite:
Interessante Themen

Ratgeber Tischtennisplatten


Wissen Kompakt

Tischtennis ist nicht nur eine der schnellsten Sportarten der Welt, sondern fördert auch die Gesundheit. Dieser Sport beugt Herz- und Kreislauferkrankungen vor und verbessert die Beweglichkeit und Reflexe. 

Dabei hat sich Tischtennis zu einem echten Volkssport entwickelt, der keine Altersbegrenzung kennt. Er ist sowohl als Freizeitbeschäftigung sowie auch als Profisport auf der ganzen Welt sehr beliebt.

Tischtennis hat seinen Ursprung im Jahr 1874. Der englische Adel wollte auch bei schlechtem Wetter nicht auf Tennisspiele verzichten. Somit verlagerten die Adeligen den Sport in ihre Wohnzimmer und Salons – sie spielten auf Esstischen, über die sie ein Seil als Netzersatz spannten. Anfangs bestanden die Bälle aus geschnitzten, runden Korken, die später durch Gummibälle und im Jahr 1891 durch die bekannten Zelluloid-Bälle ersetzt wurden. Die ersten Spielregeln veröffentlichte der englische Ingenieur James Gibb im Jahr 1875.

Wissenswert

Tischtennis ist eine olympische Disziplin.

Im Jahr 1981 beschloss das Olympische Komitee, dass sowohl Tennis als auch Tischtennis in das olympische Sportprogramm aufgenommen werden. Seit den Olympischen Spielen in Seoul (Südkorea) im Jahr 1988 sind Herren- und Damen-Einzel sowie Herren- und Damen-Doppel im Tischtennis olympische Disziplinen.


Wenn Sie zu Hause auch etwas für Ihre Kondition tun und dabei noch mächtig Spaß haben möchten, benötigen Sie neben einem Ball und Schlägern auch die richtige Tischtennisplatte. In unserem Kaufberater haben wir für Sie die wichtigsten Kaufkriterien zusammengetragen und beantworten Ihnen die häufigsten Fragen zu ihrer Verwendung.



 

Kaufberater

Es gibt ein großes Angebot an Tischtennisplatten. Sie können zwischen Modellen für den Innen- oder Außenbereich wählen, die oftmals zusätzliche Eigenschaften wie eine platzsparende Klappfunktion und praktische Rollen besitzen. Unser Ratgeber informiert Sie über die verschiedenen Produkttypen und fasst zusammen, worauf Sie beim Kauf besonders achten sollten. 

Erfahren Sie in unserem Kaufberater mehr zu den Themen


Bedenken Sie für den Kauf einer idealen Tischtennisplatte vor allem folgende Gesichtspunkte:

  • Soll die Tischtennisplatte drinnen oder draußen stehen?
    Für den Außenbereich gibt es spezielle Outdoor-Modelle, die wetterfest sind. Indoor-Modelle eignen sich hingegen nur für den Einsatz in den eigenen vier Wänden und halten Wind und Wetter nicht stand.

  • Die Verarbeitung der Tischtennisplatte bestimmt ihre Lebensdauer.
    Hochwertige Tische sollten gut verarbeitet sein und stabil stehen. Achten Sie auf einen breiten Rahmen, wenn Sie ein besonders robustes Modell möchten.

  • Überlegen Sie, wie Sie die Tischtennisplatte lagern möchten.
    Steht der Tisch an einem festen Platz oder soll er nach der Spielpartie verstaut werden? Einige Modelle besitzen eine Klappfunktion und lassen sich somit platzsparend aufbewahren. Ausführungen mit Rollen können Sie dabei besonders einfach transportieren.



 

Tischtennisplatten-Modelle

Tischtennisplatten gibt es in unterschiedlichen Ausführungen. Je nachdem, ob Sie eine Platte für drinnen oder draußen suchen, können Sie auf verschiedene Modelle zurückgreifen.

Auf den Punkt!
  • Indoor-Tischtennisplatten besitzen eine Feinspanplatte und eignen sich daher nicht für draußen. Dafür sind sie günstiger als Modelle für den Außenbereich und besitzen bessere Spieleigenschaften.

  • Outdoor-Tischtennisplatten sind aus wetterfesten Materialien hergestellt und können auch draußen verwendet werden. Sie sind etwas leichter und zugleich teurer als Indoor-Varianten.


In der Regel sind Tischtennisplatten mit den Maßen 274 x 153 cm (Länge x Breite) erhältlich, was auch der Größe von Wettkampf-Modellen entspricht.

Shopping Tipp

Für kleine Räume eignen sich Mini-Tischtennisplatten. Sie haben in der Regel nur eine Länge von 60–200 cm und eine Breite von 30–115 cm, unterscheiden sich vom Aufbau her jedoch nicht allzu sehr von klassischen Modellen. 



Indoor-Tischtennisplatten

Tischtennisplatten für drinnen besitzen eine Platte aus Feinspan, also Pressholz, und sind nicht für die Verwendung im Garten geeignet. Die Feinspanplatte zieht jegliche Feuchtigkeit auf, wodurch sich der Tisch verformen kann. Zudem bleicht ein Indoor-Tischtennistisch bei Sonnenlicht aus. Daher sollten Sie ihn nur im Innenbereich nutzen. 

Wissenswert

Ein ITTF-Siegel bescheinigt die Wettkampf-Norm einer Tischtennisplatte.

Damit der Tisch das Siegel der ITTF (International Table Tennis Federation) erhält, muss der Ball ein gewisses Sprungverhalten aufweisen. Lassen Sie ihn aus einer Höhe von 30 cm auf die Platte fallen, muss er mindestens 22 cm in die Luft zurückspringen.

Die Maße eines wettkampfgeeigneten Modells betragen 274 x 153 x 76 cm (Länge x Breite x Höhe).

Im Allgemeinen sind die Spieleigenschaften einer Indoor-Tischtennisplatte besser als die eines Outdoor-Modells. Der Ball springt vorteilhafter ab. Daher sollten besonders Vereine und ambitionierte Hobby-Spieler zu einem Modell für den Innenbereich greifen. Die Preise für Indoor-Tischtennisplatten betragen zwischen 140 € und 1.000 €. 

Vorteile
  •    Günstiger
  •    Besseres Absprungverhalten des Balles
Nachteile
  • Nicht wetterfest


Outdoor-Tischtennisplatten

Outdoor-Tischtennisplatten sind wetter- und lichtbeständig und eignen sich somit für die Verwendung unter freiem Himmel. Im Gegensatz zu Indoor-Modellen besteht die Platte von Outdoor-Tischen nicht aus Pressholz, sondern meist aus Aluminiumverbund oder Melaminharz:

  • Aluminiumverbund-Platten 
    Diese Tischtennisplatten haben meist einen Kern aus Holz und sind beidseitig mit Belägen aus Aluminium versehen. Das Metall bildet eine schützende Schicht um den Holzkern, die äußerst beständig gegenüber Witterungseinflüssen ist. Eine Platte aus Aluverbund ist somit langlebig und robust. Zudem beeinträchtigt sie nicht das Absprungverhalten des Tischtennisballes. Sie kann jedoch leichte Beulen und Risse durch einen regen Ballwechsel bekommen.

  • Melaminharz-Platten 
    Tischtennisplatten aus dem Kunstharz Melamin sind kratz- und schlagfest sowie extrem wetterbeständig. Sie sind dadurch sehr langlebig und robust. Eine Melaminharz-Platte besteht meist aus einem gegossenen Stück und ist etwa 4–7 mm dick. Sie kann das Spiel jedoch verlangsamen, da sie das Absprungverhalten des Balles etwas abschwächt. 

​Auf Schulhöfen und Spielplätzen finden sich oft auch festinstallierte Ausführungen aus Beton bzw. Polymer-Beton – ein Baustoff aus Zement und Gesteinskörnung, z. B. Kies und Sand. Dies sind jedoch keine handelsüblichen Outdoor-Modelle, da sie sehr schwer und unhandlich sind. Zudem weisen sie keine optimalen Spieleigenschaften auf und können mit der Zeit durch Frost und Feuchtigkeit verwittern. 

Outdoor-Modelle empfehlen sich für Hobbyspieler, die gerne draußen sind oder im Haus wenig Platz für einen Tischtennistisch zur Verfügung haben. Sie kosten zwischen 240 € und 1.800 €. 

Vorteile
  •    Wetterfest
  •    Robust 
Nachteile
  • Teurer
  •  Mitunter schlechteres Absprungverhalten des Balles




Ausstattung

Grundsätzlich haben alle Tischtennisplatten den gleichen Aufbau. Sie bestehen aus Gestell, Platte, Rahmen und Netz. Einige Modelle besitzen darüber hinaus noch Rollen für einen einfachen Transport. Möchten Sie lange Freude daran haben, sollten Sie besonders auf die Verarbeitung der einzelnen Bauteile achten. 
 
  • Gestell
    Für einen sicheren Stand, auch auf unebenem Untergrund, sollte der Tisch über ein robustes Gestell verfügen. Falls Sie die Tischtennisplatte im Garten aufstellen möchten, sollten Sie auf Querstreben zwischen den Standbeinen achten. Sie sorgen für zusätzliche Stabilität. Mehr Komfort bieten Gestelle, deren Beine in der Höhe verstellbar sind. Sie erlauben es Ihnen, den Tisch an Ihre Körpergröße anzupassen.

  • Platte
    Die Dicke der Tischplatte beeinflusst das Absprungverhalten des Balles. Deshalb müssen Turniertische für optimale Spieleigenschaften eine Spanplatte haben, die mindestens 19 mm stark ist. Heutzutage sind jedoch die meisten Tischtennisplatten 22–25 mm dick. Lediglich günstige Modelle sind mitunter etwas dünner und weisen dadurch schlechtere Spieleigenschaften auf. Haben Sie wenig Platz zur Verfügung, lohnt der Kauf eines zusammenklappbaren Tisches. Ein solches Modell können Sie platzsparend verstauen, indem Sie die beiden Tischhälften zusammenschieben und hochkant mithilfe eines Scharniers verschließen. Manche Tischtennisplatten lassen sich auch einseitig hochklappen, sodass eine Person alleine darauf spielen kann. Dabei dient die hochgeklappte Tischseite als Wand, an die der Ball zurückgespielt wird.

  • Rahmen
    Die Tischtennisplatte wird meist von einem Rahmen eingeschlossen, welcher der eigentlichen Spielfläche ihre Stabilität verleiht. Legen Sie Wert auf ein besonders robustes Modell, dann greifen Sie zu einer Ausführung mit einem Metallrahmen. Grundsätzlich gilt: Je breiter der Rahmen, desto höher die Stabilität der Spielfläche. Ein breiter Rahmen ist vor allem für Platten empfehlenswert, die Sie auf einem unebenen Untergrund platzieren möchten. Modelle mit einem schmalen Rahmen haben hingegen ein geringeres Eigengewicht und können leichter transportiert werden.

  • Netz
    Einige Tischtennisplatten sind mit fest installierten Netzen erhältlich. Diese Ausführungen haben den Vorteil, dass Sie das Netz nicht separat aufbauen müssen. Möchten Sie also eine spontane Partie spielen, müssen Sie die Platte nur aufstellen und das Netz klappt sich automatisch mit aus. Fest installierte Netze haben jedoch den Nachteil, dass sie im Falle eines Defektes nicht so leicht austauschbar sind. Wählen Sie deshalb ein Modell mit separatem Netz, wenn Sie besonders viel Tischtennis spielen.

  • Transportrollen
    Um den zusammengeklappten Tischtennistisch bequem transportieren zu können, verfügen viele Modelle über Rollen. Achten Sie jedoch darauf, dass die Transportrollen mit Feststellbremsen ausgestattet sind. So können Sie die Rollen verriegeln, damit sie bei der Verwendung nicht wegrollt.



 

Zubehör

Eine Tischtennisplatte können Sie durch praktisches Zubehör sinnvoll ergänzen. Manches Zubehör erhöht den Spielspaß, anderes schützt das Gerät vor Schmutz und Nässe während der Aufbewahrung. Folgende Produkte sind als Ergänzung zu einem Tischtennistisch empfehlenswert:



 

Abdeckplanen

Möchten Sie Ihre Tischtennisplatte vor Staub, Schmutz und Feuchtigkeit schützen, empfiehlt sich der Kauf einer Abdeckplane oder Abdeckhaube. Sie besteht aus Kunststoff-Gewebe - in der Regel Polyester - und ist somit sehr strapazierfähig, wasserabweisend und winddicht. 

Die Abdeckplane ziehen Sie einfach über das Gerät und verschließen sie entweder mithilfe eines integrierten Gummizugs oder eines befestigten Reißverschlusses. So ist Ihre Tischtennisplatte stets vor Umwelteinflüssen geschützt.




 

Tischtennisschläger 

Unverzichtbar für ein Tischtennisspiel sind Schläger und Bälle. Grundsätzlich bestehen Tischtennisschläger aus Holz und sind mit einem Gummibelag beidseitig beschichtet. Für Anfänger und Hobby-Spieler eignen sich günstigere Modelle, während Vereinsspieler und Profis auf eine hochwertige Ausstattung und die Wettkampfanforderungen an Holz und Belag achten sollten. 

Für Hobby-Spieler werden Sets angeboten, die aus 2 Schlägern und mehreren Tischtennisbällen bestehen. 

In unserem Ratgeber zu Tischtennisschlägern können Sie sich über alle wichtigen Kaufkriterien informieren.



Tischtennisbälle

Klassische Tischtennisbälle bestehen aus Zelluloid, einer hitzeempfindlichen Kunststoff-Verbindung. Neue Bälle werden inzwischen auch aus Plastik hergestellt, da Zelluloid leicht entflammbar und daher in manchen Ländern verboten ist. Zelluloid-Bälle haben den Vorteil, dass sie eine bessere Rotationsfähigkeit besitzen. Plastik-Bälle bieten hingegen ein besseres Absprungverhalten auf der Platte.

Tischtennisbälle haben einen Durchmesser von 40 mm und wiegen etwa 3 g. Sie sind also sehr leicht. Es gibt sie in unterschiedlichen Farben – vom klassischen Weiß bis zu bunten Neonfarben ist für nahezu jeden Geschmack etwas dabei.

Shopping Tipp

Eine große Auswahl an Tischtennisbällen finden Sie auf unserem Portal. Sie können die Angebote schnell und einfach miteinander vergleichen und im Anschluss bei unseren Partner-Shops bestellen.



Tischtennisnetze

Tischtennisnetze bestehen aus einem Netzstoff, einer Aufhängung sowie Pfosten mit Zwingen oder Klemmen. Das Netz montieren Sie in der Mitte des Tisches, indem Sie es zwischen die Pfosten spannen und mithilfe der Zwingen oder Klemmen befestigen. Für einen Wettkampf muss das Netz genau 15,25 cm hoch sein. 

An zahlreichen Tischtennisplatten können Sie die Netze austauschen bzw. separat auswählen. Es gibt Netze, die Sie schon komplett zusammengebaut kaufen können, während andere in Einzelteilen geliefert werden. Zudem haben Sie die Wahl zwischen Produkten aus gewebter Baumwolle, stabilem Nylon oder einem sehr widerstandsfähigen Baumwoll-Eisengarn. Einige davon sind zudem noch mit Kunststoff beschichtet. An der oberen und unteren Kante fasst ein breites Band das Netz ein, um ihm mehr Stabilität zu verleihen. Die Pfosten sind entweder aus preiswertem Kunststoff oder hochwertigem Metall gefertigt.

Shopping Tipp

Sie suchen noch ein gutes Netz für Ihre Tischtennisplatte? Nutzen Sie unseren Preisvergleich, um sich über das umfangreiche Angebot an Tischtennisnetzen zu informieren.



Tischtennisroboter

Mithilfe eines Tischtennisroboters können Sie allein Tischtennis spielen. Er wird an einem Ende des Tisches montiert oder aufgestellt und mit Bällen befüllt, die der Roboter in regulierbaren Abständen abschießt. So wird ein Gegner simuliert und der Spieler kann seine Schlagtechnik und Kondition trainieren. Tischtennisroboter werden vorranging in Vereinen genutzt, sie sind jedoch auch für Hobby-Spieler erhältlich. Sie werden in zahlreichen Leistungsstufen angeboten.
 



 

Nachgefragt von A-Z – Sie fragen, wir antworten.

Haben Sie noch Fragen zum Kauf oder zur Verwendung einer Tischtennisplatte? An dieser Stelle haben wir die wichtigsten Antworten für Sie zusammengetragen. Unsere FAQ-Sammlungen basieren hierbei auf dem Wissensbedarf anderer Käufer.



Aufbau

Wie baue ich einen Tischtennistisch auf?

In der Montage-Anleitung des Herstellers finden Sie eine genaue Beschreibung, wie der Aufbau Ihrer Tischtennisplatte funktioniert. Halten Sie sich immer an die mitgelieferte Anleitung. Beachten Sie außerdem Folgendes für den Aufbau:

  • Bitten Sie jemanden um Hilfe.
    Der Aufbau einer Tischtennisplatte sollte immer mit mindestens 2 Personen stattfinden, da die Platte recht groß und unhandlich ist.

  • Bedenken Sie die Größe der Tischtennisplatte.
    Bauen Sie den Tisch möglichst dort auf, wo er anschließend auch stehen soll. So müssen Sie ihn nicht noch durch enge Türen tragen. 

  • Verwenden Sie das richtige Werkzeug.
    Informieren Sie sich vor dem Aufbau in der Montage-Anleitung über das benötigte Werkzeug und prüfen Sie, ob Sie alles vorrätig haben. Gegebenenfalls sollten Sie Ihr Werkzeug sonst noch ergänzen.


 

Wie viel Platz benötige ich für eine Tischtennisplatte?

Eine Tischtennisplatte ist in der Regel rund 3 m lang und etwa 1,6 m breit. An beiden Enden benötigen die Spieler zudem noch ausreichend Platz, um sich gut bewegen zu können. Daher lautet die Faustregel, dass ein Stellplatz von rund 6 x 4 m (Länge x Breite) für ein uneingeschränktes Tischtennisspiel erforderlich ist.

Eine Mini-Ausführung ist kleiner und benötigt daher weniger Platz. Mehr dazu erfahren Sie unter der Frage: Was sind Mini-Tischtennisplatten?



Wo soll ich die Tischtennisplatte aufstellen?

Indoor-Tischtennisplatten sollten Sie nur innerhalb Ihrer vier Wände aufstellen, da sie aus Feinspanholz bestehen und nicht wetterfest sind. Auch einen Platz im Keller oder in der Garage sollten Sie nur wählen, wenn diese Räume trocken sind.

Outdoor-Tischtennisplatten können Sie auch im Außenbereich aufstellen, da sie witterungsbeständig und robust sind. Achten Sie hier besonders auf einen stabilen, ebenen Untergrund.


 

Wie transportiere ich eine Tischtennisplatte?

Für einen sicheren Transport Ihrer Tischtennisplatte, z. B. im Rahmen eines Umzugs, sollten Sie einige Hinweise beachten. Am besten transportieren Sie Ihr Modell mit einem kleinen Lieferwagen oder einem Kombi, der über einen ausreichend großen Kofferraum verfügt. Schrauben Sie dafür die beiden Plattenhälften vom Untergestell ab und verstauen Sie die Teile einzeln im Auto. 

Tipp

Achten Sie auf eine gute Polsterung, um sowohl Platte als auch Auto vor Schäden zu schützen: Legen Sie Decken unter und zwischen die Plattenhälften und polstern Sie die Ecken der Platten mit Pappe oder Styropor. Umwickeln Sie auch das Gestell mit alten Decken.



Kauf

Wo kaufe ich meinen Tischtennistisch am besten?

Ein Online-Kauf bietet sich für eine Tischtennisplatte sehr gut an, da sie auf diese Weise gleich nach Hause geliefert wird und Sie sich den aufwendigen Transport sparen. Zudem ist das Online-Angebot sehr breit gefächert. Somit haben Sie eine große Auswahl an verschiedenen Modellen. 

Shopping Tipp

Nutzen Sie unser Online-Portal, um die zahlreichen Modelle und Angebote zu vergleichen. Im Anschluss können Sie schnell und einfach mit wenigen Klicks bestellen.



Worauf muss ich beim Kauf einer Tischtennisplatte achten?

Eine qualitativ hochwertige Tischtennisplatte ist stabil, langlebig und weist gute Spieleigenschaften auf. Beachten Sie deshalb Folgendes beim Kauf:

  • Innen- oder Außenbereich
    Indoor-Tischtennisplatten sind nicht für den Einsatz im Außenbereich geeignet. Sie besitzen eine Feinspanplatte, die sich bei Regen mit Feuchtigkeit vollsaugen und verformen würde. Wenn Sie draußen Tischtennis spielen möchten, sollten Sie nur ein Outdoor-Modell kaufen. Dieses besteht aus einer wetterfesten und robusten Aluverbund- oder Melaminharz-Platte. 

  • Platzangebot
    Handelsübliche Modelle sind in etwa so groß wie Turniertische, deren Maße 2,74 x 1,525 m (Länge x Breite) betragen. Für ausreichend Bewegungsfreiheit beim Spielen sollten Sie eine Stellfläche von 6 x 4 m einplanen. Haben Sie nicht so viel Platz zur Verfügung, ist der Kauf einer Mini-Tischtennisplatte empfehlenswert. Diese sind mit einer Länge von 60–200 cm und einer Breite von 30–115 cm erhältlich.

  • Stabilität
    Damit die Tischtennisplatte stabil steht, sollte sie mindestens 45 kg wiegen und über einen möglichst breiten Rahmen verfügen – insbesondere, wenn Sie die Platte auf unebenem Gelände platzieren. Massive Standfüße und Querstreben verbessern die Standfestigkeit zusätzlich.

  • Handhabung
    Zahlreiche Modelle sind mit einer Klappfunktion und Rollen ausgestattet. So lassen sie sich platzsparend verstauen und leicht umstellen.

  • Spieleigenschaften
    Die Platte sollte eine Stärke von mindestens 22 mm aufweisen, um dem Tischtennisball ein möglichst gutes Absprungverhalten zu ermöglichen. 

In unserem Kaufberater haben wir die wichtigsten Informationen und Kaufkriterien von Tischtennisplatten für Sie zusammengetragen. Dort erfahren Sie mehr über die verschiedenen Modelle und ihre Ausstattung.  


 

Wie viel kostet eine Tischtennisplatte?

Eine klassische Tischtennisplatte können Sie ab einem Preis von 140 € erwerben. Sehr hochwertige Modelle können bis zu 1.800 € kosten. Dabei sind Outdoor-Geräte durch ihr robustes und wetterfestes Material in der Regel teurer als Modelle für den Innenbereich.

Mini-Tischtennisplatten weichen in ihrer Größe von den klassischen Modellen ab und sind bereits ab 45 € erhältlich. Mit zunehmender Größe und Ausstattung kann der Preis auf bis zu 250 € steigen.


 

Für wen lohnt es sich, eine teure Tischtennisplatte zu kaufen?

Der Kauf einer hochwertigen Tischtennisplatte lohnt sich für Sie, wenn Sie regelmäßig Tischtennis spielen oder Ihre Gesundheit verbessern möchten. Wenn Sie nur selten spielen, ist der Kauf eines günstigeren Modells empfehlenswert. 



 

Konstruktion

Wie ist eine Tischtennisplatte aufgebaut?

Ein Tischtennistisch besteht in der Regel aus Gestell, Platte, Rahmen und Netz. Viele Modelle besitzen zusätzlich Rollen für einen einfacheren Transport und lassen sich zusammenklappen. Indoor-Tische sind aus Feinspanplatten gefertigt, Outdoor-Modelle aus wetterfesten Aluverbund- oder Melaminharz-Platten.

Näheres zum Aufbau von Tischtennisplatten erfahren Sie im Kapitel Ausstattung unseres Kaufberaters.



Wie wichtig ist die Rahmenstärke einer Tischtennisplatte?

Der Rahmen umfasst die Platte eines Tischtennistisches und verleiht ihr Stabilität. Je breiter die Rahmenkonstruktion, desto stabiler und ebener ist die Spielfläche. Besonders robust sind Modelle mit einem Rahmen aus hochwertigem Aluminium oder Stahl, der mindestens 20 mm breit ist. 



Wie viel sollte eine Tischtennisplatte wiegen?

Für einen leichteren Transport ist ein möglichst geringes Gewicht von Vorteil. Das Eigengewicht eines Tischtennistisches bestimmt jedoch auch deren Stabilität und sollte daher mindestens 45 kg betragen. So steht der Tisch auch dann stabil, wenn das Spiel etwas intensiver wird oder Kinder sich auf ihn stützen.



 

Maße

Wie groß sollte eine Tischtennisplatte sein?

Die ITTF (International Table Tennis Federation) hat festgelegt, dass ein Turniertisch die exakten Maße von 2,74 x 1,525 m (Länge x Breite) haben muss. Die meisten Tischtennistische für Hobby-Spieler orientieren sich an dieser Größe. Nur Mini-Tischtennisplatten sind mit kleineren Abmessungen erhältlich.



 

Modelle

Worin liegen die Unterschiede zwischen einer Indoor- und einer Outdoor-Tischtennisplatte?

Der größte Unterschied zwischen einer Indoor- und Outdoor-Tischtennisplatte liegt in der Wetterbeständigkeit. Indoor-Modelle haben eine Feinspanplatte, die Wind und Wetter auf Dauer nicht standhält. Sie zieht jegliche Feuchtigkeit an und kann sich dadurch verformen.

Outdoor-Geräte bestehen hingegen aus Melaminharz oder Aluverbund. Beide Materialien sind robust und wetterfest und daher für den Einsatz im Außenbereich optimal. 

Lesen Sie mehr über die unterschiedlichen Tischtennisplatten-Modelle in unserem Kaufberater.



Welche ist besser – eine grüne oder eine blaue Tischtennisplatte?

Laut Reglement muss die Oberfläche einer Tischtennisplatte dunkel und matt sein. Meist haben Sie die Wahl zwischen grünen oder blauen Tischen. Für welche Farbe Sie sich entscheiden, hängt letztlich von Ihrem persönlichen Geschmack ab. Grüne Modelle haben jedoch den Vorteil, dass im Außenbereich auftretende Verschmutzungen etwas schwieriger darauf zu sehen sind. Die Platte sieht also länger gepflegt aus. 

Im Profi-Bereich kommen meist blaue Ausführungen in Kombination mit orangefarbenen Bällen zum Einsatz. Diese Farbkombination ist für Zuschauer und Schiedsrichter besonders gut sichtbar.



 

Was sind Mini-Tischtennisplatten?

Mini-Tischtennisplatten sind eine kleinere Variante der klassischen Tischtennistische und somit platzsparender. Sie entsprechen nicht den Turniertisch-Maßen von 2,74 x 1,53 m. Für gewöhnlich sind sie nur maximal 60–200 cm lang und 30–115 cm breit.



 

Pflege

Warum sollte ich meinen Indoor-Tischtennistisch nicht draußen stehen lassen?

Ein Indoor-Modell besteht meist aus einer Feinspanplatte. Platten aus diesem Material saugen Feuchtigkeit auf und können sich dadurch verformen. Ein Indoor-Tisch ist somit nicht wetterfest und sollte nur in trockenen Räumen aufgebaut und gelagert werden. 



Wie reinige ich meine Tischtennisplatte?

Reinigen Sie eine Indoor-Tischtennisplatte ausschließlich mit einem Staubtuch, das trocken oder nur leicht angefeuchtet ist. Nass sollten Sie sie nicht putzen, da die Platte aus Feinspan besteht und sich deshalb schnell mit Feuchtigkeit vollsaugen und verformen kann.

Outdoor-Tischtennisplatten können Sie aufgrund ihrer feuchtigkeitsabweisenden Beläge auch mithilfe eines feuchten Lappens und Spülmittel von Verschmutzungen befreien. 

Bedenken Sie

Achten Sie vor der Reinigung einer Aluverbund-Platte auf Risse.

Aluverbund-Platten für den Außenbereich besitzen meist einen Holzkern. Hat die Aluminium-Beschichtung Risse, kann Feuchtigkeit durch sie hindurchdringen und den Holzkern beschädigen. Die Folge ist eine unebene und verformte Tischtennisplatte. Achten Sie daher bei jeder Reinigung darauf, ob sich eventuell Risse im Belag gebildet haben. 

Outdoor-Tischtennisplatten aus Melaminharz sind schlagfest und können bedenkenlos nass gereinigt werden.



Wie mache ich meine Outdoor-Tischtennisplatte winterfest?

Grundsätzlich sollten Sie Ihre Tischtennisplatte mit einer Abdeckplane abdecken, damit sie zusätzlichen Schutz vor Frost und Schnee erhält. Außerdem ist es empfehlenswert, die Platte zuvor gründlich zu reinigen und alle Metallteile mit einem handelsüblichen Öl, z. B. Sonnenblumenöl, einzusprühen. So ist Ihr Modell für die Witterungsbedingungen der kalten Jahreszeit gut gerüstet. 




 

Qualität

Was sind gute Spieleigenschaften von Tischtennisplatten?

Hochwertige Modelle verfügen über gute Spieleigenschaften. Dabei ist insbesondere das Absprungverhalten des Tischtennisballes von Bedeutung. Er sollte möglichst hoch und gleichmäßig abspringen. Das bedeutet, dass der Ball auf jeder Stelle der Platte das gleiche Absprungverhalten aufweist und überall etwa gleich hoch abspringt.

Nach oben