Champagner Rosé

(238 Angebote bei 17 Shops)
10 1 5
1
3 4 5
...

Anzahl pro Seite:

Ratgeber Champagner Rosé


Champagner Rosé – edler Schaumwein mit verführerisch sinnlicher Farbe
Champagner gehört mit zu den edelsten Tröpfchen, die auf dem Gebiet alkoholischer Getränke erhältlich sind. Dabei muss der Schaumwein strenge Vorschriften erfüllen, um auch als Champagner angeboten werden zu dürfen. So muss Champagner nicht nur zwingend aus dem namensgebenden französischen Anbaugebiet - der Champagne - stammen, sondern zudem nach streng vorgegebenen Kriterien angebaut worden sein. So ist für Champagner nicht nur eine Handlese der dafür verwendeten Trauben, sondern auch eine schonende, sofortige Pressung, eine anschließende Gärung in der Flasche und eine Mindestlagerdauer auf der Hefe zwingend vorgeschrieben. Auch das sog. Transvasierverfahren darf bei einem echten Champagner nicht zum Einsatz kommen, denn das spätere Entfernen der Hefe nach der entsprechenden Lagerung muss ebenso per Hand erfolgen. Da aufgrund dieser Vorgaben natürlich ein sehr personal- und kostenintensiver Herstellungsprozess erforderlich ist, ist Champagner entsprechend hochpreisig. Die Lagerung des Champagners muss mindestens 15 Monate betragen, hochwertige Sorten reifen jedoch deutlich länger auf der Hefe.

Champagner Rosé – trockene Schaumweine mit besonders aufwendigem Herstellungsprozess
Champagner gibt es in verschiedenen Varianten, eine besonders hochwertige davon ist Champagner Rosé, ein Schaumwein, der sich nicht nur durch seine rosafarbene Optik auszeichnet. Üblicherweise handelt es sich bei Champagner Rosé um trockene Schaumweine, die einen noch komplexeren Herstellungsprozess hinter sich haben als konventionelle Champagner-Arten. Seine sinnlich verführerische Farbe erhält Champagner Rosé durch z.T. sehr aufwendige Produktionsverfahren, die sich wiederum von Sorte zu Sorte unterscheiden können. So kann Champagner Rosé z.B. dadurch hergestellt werden, dass dem weißen Grundwein eines Champagners ein Rotwein zugesetzt wird, bei einer anderen Produktionsmethode erfolgt die Farbgebung wiederum durch das Quetschen und kurzfristige Einweichen der Haut roter Trauben. Durch das aufwendige Herstellungsverfahren ist Champagner Rosé in der Regel immer etwas teurer als sein weißer Pendant. Die Champagner-Sorte mit ihrer verführerischen Farbe ist keine Erfindung der Neuzeit, sondern schon seit Jahrhunderten bekannt. Allerdings erlebt Champagner Rosé erst in den letzten Jahren wieder einen verstärkten Boom und ist mittlerweile von nahezu jedem renommierten Champagner-Erzeuger in unterschiedlichen Preisklassen erhältlich.
Nach oben