Fossil-Smartwatches

(33 Ergebnisse aus 14 Shops)
2 1 5
1
...

Anzahl pro Seite:

Ratgeber Fossil-Smartwatches


Aktualisiert: 07.05.2020 | Autor: Online-Redaktion 

Gut zu wissen

Sie sind es leid, bei jeder Benachrichtigung Ihr Smartphone aus der Tasche zu holen und entsperren zu müssen? Sie möchten Nachrichten direkt am Handgelenk lesen und beantworten? Oder möchten Sie Ihre körperlichen Aktivitäten überwachen wie Puls, Schritte oder Kalorienverbrauch? Eine Smartwatch kann hier eine sinnvolle Anschaffung sein.

Sind Ihnen außerdem modische Aspekte wichtig, könnte eine smarte Uhr der Firma Fossil das Richtige für Sie. Denn das Unternehmen hat sich schon seit mehr als 30 Jahren als Hersteller hochwertiger Uhren und anderer Accessoires auf dem Markt etabliert. Seine Smartwatches eignen sich zum Sport genauso gut wie im Alltag oder Beruf. Mit ihrem stilvollen Design sind die smarten Uhren wahre Allrounder und unterstützen Sie bei jeder Gelegenheit.

Eingehende Anrufe entgegennehmen, Benachrichtigungen lesen, E-Mails aufrufen oder sportliche Aktivitäten tracken – diese und viele weitere Möglichkeiten bieten Ihnen die Fossil-Smartwatches. Denn die Uhren sind mit Extra-Funktionen ausgestattet: Sie geben Ihnen nicht nur die Zeit an, sondern Sie können diese auch mit Ihrem Smartphone koppeln. Und schon nutzen Sie viele Funktionen Ihres Handys auch auf Ihrer Armbanduhr.

Auf den Punkt!

Der Preis der Smartwatches von Fossil ist vor allem abhängig vom Funktionsumfang der Uhren. Je mehr diese können, desto kostspieliger sind sie. Günstige Modelle mit Ziffernblatt und smarten Funktionen gibt es bereits ab 95 Euro. Für eine wasserdichte Variante mit Touchscreen, Höhenmesser oder Kalender sollten Sie mehr als 200 Euro einkalkulieren.

Was zeichnet Fossil-Smartwatches aus?

Smartwatches von Fossil sind für Damen und Herren in verschiedenen Varianten erhältlich. Im nachfolgenden Ratgeber erfahren Sie, worauf Sie beim Kauf der smarten Uhren achten sollten.

Fossil verpackt seine Technologie stilvoll. Die Modelle sind filigran, attraktiv und wandlungsfähig. Erhältlich sind die Smartwatches von Fossil in unterschiedlichen Farben, Materialien und Größen:

Farben

Fossil bietet Smartwatches in trendigen Designs. Von Roségold über edle Varianten mit Glitzersteinchen bis hin zu angesagten Modellen in Rot. Sie mögen es lieber schlicht? Oder Sie suchen eine Uhr, die Sie zu jedem Outfit problemlos kombinieren können? Auch dann bietet Ihnen Fossil passende Modelle in Silber, dezentem Braun oder schlichtem Schwarz.

Armband-Materialien

Mal sportlich, mal klassisch, mal modern – Fossil-Smartwatches sind vielfältig. Das liegt vor allem an den vielen Bändern in unterschiedlichen Materialien:

  • Leder
    Die Bänder aus Leder verleihen den Uhren einen angenehmen Tragekomfort und eine edle Optik. Denn das Material schmiegt sich sanft an die Haut an. Schließen lassen sich die Bänder aus Leder in der Regel mit einer Dornschließe – für einen sicheren Halt am Armgelenk. Für Langlebigkeit sollten Sie Leder-Armbänder jedoch regelmäßig pflegen, damit das Material nicht spröde wird. Andernfalls können unschöne Risse entstehen.
  • Edelstahl
    Strapazierfähig und besonders lange haltbar sind Armbänder aus Edelstahl. Sie wirken elegant und glamourös zugleich. Ideal geeignet sind sie für Allergiker und Menschen mit sensibler Haut. Sie sind jedoch anfällig für Kratzer, die vor allem im Alltag schnell entstehen können.
  • Silikon
    Anschmiegsam, elastisch und hygienisch – diese Varianten sind ideal für den Sport geeignet. Beim Tragen sind die leichten, weichen Bänder kaum zu spüren. Zudem lässt sich das Material schnell und einfach mit Wasser und Seife reinigen. Da Silikon nicht atmungsaktiv ist, sammelt sich unter diesen Bändern schnell Feuchtigkeit.
Tipp

Bei vielen Fossil-Smartwatches haben Sie die Möglichkeit, die Bänder auszuwechseln, um Ihre Uhr somit immer wieder neu aufzuwerten. So verschaffen Sie dem Zeitmesser in Handumdrehen einen neuen Look und passen ihn an Ihr Outfit oder Ihren individuellen Stil an.

Unterschiedliche Größen

Die passenden Bänder gibt es in verschiedenen Stärken: Besonders schmale Varianten sind nur 0,7 Zentimeter (cm) breit – ideal für alle, die eine unauffällige Uhr bevorzugen. Wer gerne ein Statement mit seiner Smartwatch von Fossil setzen möchte, der kann ein Modell mit einem Band kaufen, das mehr als 2 cm breit ist.

Erhältlich sind Smartwatches mit unterschiedlichen Display-Varianten.

Größen

Fällt dieses eher kleiner aus, so wirkt die Uhr besonders filigran. Modelle mit einem großen Display sind hingegen auffälliger. Sie lassen sich einfacher über Touch bedienen. Zudem werden Uhrzeit, Datum, Herzschlag und Co. auf diesen größer angezeigt und lassen sich somit besser ablesen.

Display-Typen

Fossil-Smartwatches gibt es sowohl mit einfachen LCD-Displays als auch mit OLED- und ALMOLED-Technik. Letztere sind besonders hell und strahlend. Sie eignen sich zum Beispiel ideal, wenn Sie ein Foto als Hintergrund für Ihre Uhr nutzen möchten.

Hybrid Smartwatches vermitteln den Eindruck, dass es sich um typische Armbanduhren handelt. Doch hinter dem analogen Ziffernblatt verbergen sich intelligente Funktionen. So können diese Smartwatches mit der Fossil Q App verbunden werden – und schon lassen sich körperliche Aktivitäten, Schlafverhalten und Co. einsehen.

Der Hersteller bietet auch Modelle mit modernem Touch-Display. Diese Modelle der 4. und 5. Generation haben im Vergleich zu den Hybrid-Modellen den Vorteil, dass sich nicht nur die Uhrzeit, sondern auch Daten, wie zurückgelegte Schritte, direkt am Handgelenk ablesen lassen. Zudem können Sie auch Apps direkt über die Uhr abrufen. Bei der optischen Gestaltung des Displays sind Sie ebenfalls frei: Mit wenigen Handgriffen verwandeln Sie das Design vom klassischen Ziffernblatt zur analogen Anzeige. Oder möchten Sie ein Bild als Hintergrund? Auch das lässt sich in Sekundenschnelle einrichten.

Der Hersteller entwickelt regelmäßig neue Generationen seiner smarten Uhren und verbessert die vorhandene Ausstattung. So kommen auch immer wieder neue Funktionen hinzu. Fossil-Smartwatches der 4. und 5. Generation sind deshalb je nach Modell mit verschiedenen smarten Funktionen ausgestattet:

  • Herzfrequenzmesser
    Der Herzfrequenzmesser verrät Ihnen, wie hoch Ihr Ruhepuls ist oder wie sich Ihre Herzfrequenz den Tag über verhält. Ihr Puls wird regelmäßig am Handgelenk überprüft. Das Ergebnis erhalten Sie dann in einer übersichtlichen Grafik.
  • Höhenmesser/GPS
    Perfekt für alle, die gerne Sport an der frischen Luft treiben und ihre Routen aufzeichnen möchten – die GPS-Funktion. Dank dieser können Sie genau einsehen, welche Strecke Sie zurückgelegt und wie viele Höhenmeter Sie dabei überwunden haben.
  • Benachrichtigungsfunktion
    Wenn Sie eine Benachrichtigung auf Ihrem Smartphone erhalten, registriert das auch die Smartwatch am Handgelenk. Sie reagiert entweder durch sanfte Vibration oder durch einen Hinweiston. Nachrichten können Sie direkt über die Uhr aufrufen und lesen. So brauchen Sie nicht jedes Mal Ihr Handy herauszuholen.
  • Telefonfunktion
    Anrufe mit der Uhr entgegennehmen ist mit den Modellen der Gen 5 möglich. Denn sie sind mit einem integrierten Lautsprecher ausgestattet.
  • Schritt- und Kalorienzähler
    Die smarten Uhren zeigen Ihnen an, wie viele Schritte Sie an einem Tag zurückgelegt haben und wie hoch Ihr Kalorienverbrauch ist.
  • Kontaktloses Bezahlen
    Einkaufen ohne Geldbeutel? Sie können über Google Pay™ auf Ihrer Uhr überall dort bezahlen, wo kontaktloses Bezahlen möglich ist.
  • Musik hören
    Auf der smarten Uhr befindet sich ausreichend Speicherkapazität für Ihre Musikbibliothek – bei einigen Modellen bis zu 8 Gigabyte (GB). Koppeln Sie Ihre Bluetooth-Kopfhörer mit der Uhr, dann können Sie Ihre Musik über die Uhr abspielen und hören.

Fossil-Smartwatches sind mit dem Betriebssystem Wear OS von Google ausgestattet. Google hat es speziell für smarte Uhren entwickelt. Es macht nicht nur Fitnessfunktionen möglich, sondern unterstützt auch zusätzlich optimierte Apps aus dem Google Play Store. Kompatibel sind die Uhren sowohl mit iPhones als auch mit Android-Smartphones:

  • iPhone: Mindestens iOS 10.0 oder aktuelleres Betriebssystem
  • Android Smartphone: Mindestens Android 6.0 oder aktuelleres Betriebssystem (ausgenommen Go Edition)

Je nach verwendeter Plattform können die unterstützten Funktionen variieren.

Wissenswert

Sie können auf den Fossil-Smartwatches Apps von Drittanbietern nutzen – egal ob Spotify, Nike Run Club oder Noonlight. Auf Google Play stehen Ihnen hunderte Möglichkeiten zur Auswahl.

Fossil-Smartwatches der 5. Generation überzeugen mit einer verlängerten Akkulaufzeit im Vergleich zu Modellen der 4. Generation. Sie können die smarten Uhren den ganzen Tag über problemlos mit Ihrem Smartphone koppeln. Verglichen mit Modellen der Konkurrenz, wie Samsung, ist die Akkulaufzeit jedoch relativ gering. Denn bei Smartwatches dieses Herstellers reicht die Akkukapazität für bis zu 4 Tage aus.

Praktische Batteriemodi machen es Ihnen möglich, die Laufzeit des Akkus auf mehrere Tage zu verlängern – ganz ohne die Uhr zwischendurch laden zu müssen. Ideal für unterwegs. Wie lange der Akku genau hält, ist jedoch von Ihrem Nutzerverhalten abhängig: Tracken Sie zum Beispiel Ihre Tagestour beim Wandern oder hören Sie Musik über die Uhr, so ist dieser schneller leer. Checken Sie hingegen nur gelegentlich die Uhrzeit oder lesen Sie ab und an Benachrichtigungen, so können Sie die smarten Uhren von Fossil länger ohne Akkuladung nutzen.

Die smarten Uhren von Fossil können folgende Ausstattung enthalten:

  • Prozessor
    In den Uhren der 5. Generation ist ein Qualcomm® Snapdragon™ Wear 3100 Prozessor verbaut, der besonders leistungsstark ist. Somit sorgt er dafür, dass der Akku länger hält als bei den Vorgängermodellen der 4. Generation mit Qualcomm® Snapdragon™ Wear 2100 Prozessor.

  • Speicher
    Von 4 GB bis hin zu 8 GB – Fossil-Smartwatches sind mit unterschiedlichen Speicherkapazitäten erhältlich. Wie viel Speicher für Sie empfehlenswert ist, hängt von Ihrem Nutzungsverhalten ab. Möchten Sie zum Beispiel alle Ihre Lieblingslieder auf der Uhr abspeichern? Dann entscheiden Sie sich am besten für eine Smartwatch mit besonders großer Speicherkapazität. Auf 32 GB können Sie z. B. 8.000 bis 10.000 Lieder speichern.

  • Schnittstellen
    Um die Daten von der Uhr auf Ihr Handy, Ihren PC oder Ihr Tablet zu übertragen, sind die Modelle mit verschiedenen Schnittstellen ausgestattet.

Die unterschiedlichen Schnittstellen sowie deren Funktionen sehen Sie in folgender Tabelle:

Schnittstelle Funktion
USB Anschluss an den PC oder Notebook
NFC (Near Field Communication) Mobiles Bezahlen 
WLAN Internetverbindung
Bluetoot Kopplung mit Smartphone (Zugriff auf dessen Funktionen)

Fazit

Wir haben für Sie die Vor- und Nachteile der Fossil-Smartwatches nochmals zusammengefasst:

Vorteile
  • Wandelbares Design dank auswechselbarer Armbänder
  • Hochwertige, robuste Materialien
  • Hybridmodelle verbinden die Optik klassischer Armbanduhren mit smarten Funktionen
  • Kompatibel mit iPhones und Android Smartphones
  • Viele smarte Funktionen
Nachteile
  • Displays fallen eher klein aus
  • Vergleichsweise kurze Akkulaufzeit

Häufige Fragen

In dieses Bereich haben wir für Sie Fragen rund um Kauf und Nutzung einer Fossil-Smartwatch gesammelt. Diese Fragen-Ansammlung basiert auf dem Wissensbedarf von anderen Käufern dieser Uhren.

Wie lade ich meine Fossil-Smartwatch auf?

Das Gerät wird meist mit einer drahtlosen Ladestation geliefert. Diese Ladestation sollte auf einer ebenen Fläche mit wenig Sonneneinstrahlung aufgebaut werden. Das beigefügte USB-Kabel sollten Sie entweder an einem stromsparenden Gerät oder an Ihrem Rechner anschließen. Ist die Station aufgestellt, steht dem Aufladen nichts mehr im Weg. Sie können nun Ihre Fossil-Smartwatch problemlos zum Laden auf die Ladestation legen.

Woran erkenne ich, dass meine Fossil-Smartwatch wasserdicht ist?

Ist Ihre Fossil-Smartwatch mit einem Herzfrequenzsensor ausgestattet sind diese Modelle in der Regel wasserdicht. Im seichten Wasser kann die Uhr problemlos zum Schwimmen und in Tiefen bis zu ca. 30 Metern (m) getragen werden. Nach der Benutzung im Wasser sind meist Lautsprecher und Mikrofon nicht voll funktionsfähig. Nach Trocknung sollten diese allerdings wieder einsatzbereit sein.

Wie richte ich meine Fossil-Smartwatch richtig ein?

Zuerst sollten Sie die Smartwatch auf das Ladegerät legen und aufladen. Sobald der Akku Power hat, schaltet sich die Uhr selbstständig ein. Damit Sie Ihre Fossil Smartwatch in Betrieb nehmen können, müssen Sie die App Wear OS by Google™ auf Ihrem Smartphone installieren und den Anweisungen folgen. Des Weiteren sollten Sie eine WLAN-Verbindung sicherstellen. Mit dieser kann Ihre Fossil-Smartwatch stetig aktualisiert und um neue Apps erweitert werden.

In unserem Ratgeber können Sie sich auch über Smartwatches im Allgemein informieren.


Online-Redaktion

Unsere Leidenschaft für das Online-Shopping und für Texte leben wir in der Online-Redaktion jeden Tag aufs Neue gemeinsam aus. Unser Ziel haben wir dabei immer fest im Blick: Ihnen beim Kauf des richtigen Produkts hilfreich zur Seite zu stehen.


Nach oben