Etageren

(2.389 Angebote bei 89 Shops)
25 1 3
1
3
...

Anzahl pro Seite:

Ratgeber Etageren


Ratgeber Etageren


Etagere leitet sich vom französischen Wort „ étagère“ ab und lässt sich mit „Gestell“ übersetzen. Etageren sind vielseitig einsetzbare Utensilien: Mal sind sie nützlicher Gebrauchsgegenstand – bevorzugt im gastronomischen Bereich – mal dienen sie zur Dekoration. Das offene Gestell, das in der Regel zwei oder drei Ebenen hat, findet man in den unterschiedlichsten Stilen und Materialien.

Dabei sind neben den klassischen runden Etagentellern natürlich auch eckige und ovale erlaubt. Ob elegant im barocken Stil oder klassisch modern – Etageren gibt es für jeden Geschmack und Sie finden sie in allen europäischen Haushalten. Während die Engländer darauf gerne zum traditionellen 5-Uhr-Tee ihr Gebäck servieren, nutzen die Franzosen und Spanier sie für Käse, Pasteten und andere Leckereien. Aber auch in Deutschland erfreuen sich die stilvollen Hingucken großer Beliebtheit und insbesondere Cafés nutzen Etageren inzwischen häufig, um ihr Frühstücksangebot zu präsentieren.

Mit einer stilvollen Etagere wird jeder Tisch zur festlichen Tafel. Besonders bei Freunden des gediegenen Speisens darf daher eine ausladende Etagere nicht fehlen. In privaten Haushalten werden Etageren neben dem Einsatz beim Dinner aber auch gerne zur Dekoration oder als Ablage für Alltagsallerlei genutzt.

Etagere-Modelle

Damit sie für Ihr nächstes Dinner oder Kaffeekränzchen die passende Etagere parat haben, haben wir für Sie die wichtigsten Auswahl-Kriterien zusammengestellt:

- Welche Stile und Unterschiede gibt es?
- Welche Materialien eignen sich besonders? Worauf muss man bei den unterschiedlichen Materialien achten?
- Wie kann man ein Etagere einsetzen?

Stile und Unterschiede der Etagere
Etageren sind so vielfältig wie ihre Einsatzmöglichkeiten. Manch einer benutzt sie bevorzugt als dekorative Ablage für Kosmetik oder Krimskrams, die meisten aber bringen Etageren beim Kaffeeklatsch oder schicken Dinner zum Einsatz. Man reicht darauf leckere Cupcakes, Torten oder ausgewählten Käse – oder sogar Fingerfood.

Etageren bestehen meistens aus zwei bis drei Ebenen. In der klassischen Form befindet sich ein Metallstab in der Mitte, um den herum kreisrunde Ablageflächen angebracht sind. Diese Ablageteller nehmen in jeder Etage in der Größe ab. Neben den klassischen Modellen aus weißem Porzellan gibt es heutzutage alle erdenklichen Varianten, die auch vor verrückten Farben und Formen keinen Halt machen.

Je nach Einsatzort und Größe können Etageren getragen oder gerollt werden. Die großen Etageren sind teilweise mehr als einen Meter hoch und kommen in Bäckereien oder der Gastronomie zum Einsatz.

Die Stilrichtungen, in denen Etageren produziert werden, sind vielfältig. Häufig findet man klassische Modelle, die zumeist aus Silber oder versilbert sind. Manche Modelle sind dabei sehr schlicht gehalten, andere eher im opulenten Stil des Barock.

Etageren – Materialien
Bei Etageren findet man die unterschiedlichsten Materialien. Man sollte sich bei der Auswahl des geeigneten Modells von Einsatzort und persönlichem Geschmack leiten lassen.

Es gibt Etageren aus Metall, geschliffenem Glas, Edelstahl, Melamin, Kunststoff, Stahl und sogar aus Bambus. Manch eine Etagere hat Porzellanteller und wieder andere sind komplett oder zum Teil aus Holz gefertigt.

Porzellan-Etageren gehören dabei eher zu den Klassikern und eignen sich besonders für das Kaffeekränzchen oder den abendlichen Snack.

Wenn Sie Kinder im Haushalt haben, sollten Sie lieber Modelle aus robusten Materialien wie Kunststoff oder Holz nehmen. Diese überstehen auch schon einmal einen Sturz, wenn Ihr Kind beispielsweise etwas zu beherzt zugegriffen hat. Wer kann es ihm verübeln, sehen doch Leckereien, die auf einer Etagere präsentiert werden, ganz besonders verlockend aus.

Besonders vielseitig einsetzbar sind die dezent-klassischen Varianten aus Stahl oder Silber, die sehr edel wirken und besonders auf einer festlichen Abendtafel mit silbernen Kerzenständern und weißen Stoffservietten hervorragend zur Geltung kommen. Etageren mit eckigen Tellern eignen sich besonders gut, um Sushi anzubieten. Dazu passen dann ganz wunderbar kleine eckige Schalen für die Sojasauce.

Die meisten Etageren lassen sich auseinander bauen und so problemlos reinigen. Viele Teile, beispielsweise die Porzellanteller, sind spülmaschinenfest. Kunstvoll verzierte oder handbemalte Teile jedoch, könnten den Gang in die Spülmaschine nicht so gut überstehen – genauso sollten Sie bei sehr fragilen Modellen mit feinen Verzierungen eine Handwäsche vorziehen. Bedenken Sie, dass spülmaschinengeeignet nicht gleich spülmaschinenfest ist. Während Teile, die spülmaschinenfest sind, viele Waschgänge überstehen, können spülmaschinengeeignete Teile mit der Zeit Verschleißerscheinungen aufweisen. Auch Holzteile sollten lieber mit der Hand und nicht im Geschirrspüler gewaschen werden.

Für den Einsatz in der Mikrowelle oder im Backofen sind Etageren nicht gedacht. Bitte bedenken Sie auch, dass nicht alle Materialien für heiße Speisen geeignet sind. Achten hier unbedingt auf die Angaben des Herstellers, und checken Sie, ob die Materialien beispielsweise feuerfest sind. Selbst Porzellan sollten Sie niemals hohen Temperaturschwankungen aussetzen, da es sonst zerspringen kann.

Etageren, die nur für Dekozwecke gedacht sind, sollten nicht für Lebensmittel verwendet werden. In den Farben und Materialien können bedenkliche Stoffe enthalten sein, die nicht mit Lebensmitteln in Berührung kommen sollten.

Einsatz von Etageren
Am häufigsten werden Etageren zum Servieren von Speisen verwendet. Eine üppig beladene Etagere macht einiges her. Trotzdem wäre es viel zu schaden, die stilvollen Gestelle nur auf dem Esstisch einzusetzen. Vielmehr lassen Sie sich auch zur Präsentation schöner Dinge wie beispielsweise Muscheln, Puppen, Blumen, Trockensträuche, Kerzen oder dekorativer Kugeln nutzen. Auch Geschenke kommen so platziert besonders gut zur Geltung. So können Sie die robusteren Modelle aus Kunststoff oder Holz wunderbar bei den Geburtstagen Ihrer Kinder oder auf anderen Partys einsetzen. Natürlich nicht nur, um die Geschenke zu präsentieren, sondern auch, um Muffins, Knabbereien, Chips, Schokoküsse oder Gummibärchen anzubieten.

Auch in der Küche oder im Wohnzimmer sorgen Etageren als Deko-Gegenstand für einen tollen Effekt. Sie können darauf Fotos oder Teelichter stellen, um so den Raum zu schmücken. Oder Sie nutzen die Etagere einfach als Ablage für Schmuck und andere kleine Gegenstände. Auf dem Schminktisch eignet sich eine Etagere darüber hinaus, um die unterschiedlichen Utensilien gut sortiert zu platzieren: auf die eine Etage kommen Cremes, Make-up und Puder, auf die nächste alles für die Augen wie beispielsweise Lidschatten, Wimperntusche und Kajal, und ganz oben die unterschiedlichen Parfum-Flacons.

Die Einsatzmöglichkeiten von Etageren sind, wie Sie sehen, vielfältig. Bei der Pflege achten Sie bitte auf die Herstellerhinweise. Wichtig ist es, die Etagere regelmäßig zu reinigen und sie hierfür, wenn möglich, auseinanderzunehmen. So können Sie Ablagerungen vermeiden. Bei Etageren aus Silber empfiehlt es sich, die Silberteile regelmäßig mit einem speziellen Putzmittel zu behandeln, um ein Anlaufen des Materials vorzubeugen.
Nach oben