Retro Kühlschränke

(202 Ergebnisse aus 38 Shops)

Anzahl pro Seite:

Ratgeber Retro Kühlschränke


Aktualisiert: 08.06.21 | Autor: Andrea Schreiner

Gut zu wissen

Retro-Kühlschränke sind technisch auf dem heutigen Stand, doch in der Gestaltung erinnern sie an Modelle der 50er und 60er Jahre. Das macht sie zu Hinguckern im Nostalgie-Look. Charakteristisch sind abgerundete Ecken, konisch zulaufende Griffe und häufig auch farbenfrohe Lackierungen. Aktuell sind diese Ausführungen sehr beliebt.

Die Design-Kühlschränke in der Optik vergangener Jahrzehnte können mit akzeptablen bis guten Verbrauchswerten aufwarten. Extrem sparsame und nachhaltige Exemplare sind bei diesem Kühlschrank-Typ jedoch nicht der Schwerpunkt.

Ihren Retro-Kühlschrank können Sie so auswählen, dass Größe, Ausstattung und Gerätetyp zu Ihrem Haushalt passen. Auch bei Varianten mit Gefrierteil haben Sie eine gute Auswahl.

Wer Haushaltsgeräte im Vintage-Stil mag und einen passenden Platz findet, wo sie optisch zur Geltung kommen, kann bei diesen Kühlschränken zugreifen.

Auf den Punkt!

Für kleinere, einfache Retro-Kühlschränke müssen Sie nicht unbedingt tief in die Tasche greifen: Es gibt sie ab knapp 150 Euro. Für ein großes, gut ausgestattetes Retro-Modell renommierter Marken mit Gefrierteil können bis zu 2.500 Euro fällig werden.

Was zeichnet Retro-Kühlschränke aus?

Nachfolgend erläutern wir Ihnen einige der wichtigsten Merkmale von Retro-Kühlschränken.

Produkttypen

Retro-Kühlschränke gibt es in den gleichen Produktvarianten wie herkömmlich designte Geräte. Mit einer Ausnahme: Retro-Kühlschränke sind in der Regel Standgeräte. Das bedeutet, dass Sie sie freistehend und flexibel platzieren können. Das besondere Design entfaltet nur in dieser Bauart die beste optische Wirkung. Lesen Sie in den folgenden Beschreibungen, welche Produkttypen es unter den Retro-Geräten gibt und für was sie sich eignen: 

  • Volllraumkühlschrank
    Ein Vollraumkühlschrank verzichtet auf das Gefrierfach. Diese Retro-Geräte verbrauchen weniger Strom als Kombis. Wenn Sie eine separate Gefriertruhe haben oder nichts einfrieren möchten, sind sie die passende Lösung. Die meisten nostalgischen Kühlschränke gehören zu diesem Produkttyp.
  • Getränkekühlschrank
    Getränkekühlschränke sind im Inneren so gestaltet, dass sie vor allem Flaschen und Getränkedosen aufnehmen können. Viele NutzerInnen schätzen diese Variante besonders im Sommer, wenn häufiger eine Erfrischung gefragt ist, oder für Partys mit großem Bedarf an kühlen Getränken. Hier gibt es auch Exemplare mit Glastüren. Das erspart ein energieaufwändiges Suchen bei geöffneter Kühlschranktür. Es handelt sich meist um relativ kleine Tischkühlschränke oder größere Standkühlschränke. Bei diesem Produkttyp finden Sie besonders originelle Design-Ideen – etwa ein Kühlschrank in Form eines VW Käfers.
  • Kühl-Gefrierkombination
    Anders als Vollraumkühlschränke bieten Kühl-Gefrierkombis ein Gefrierfach, also einen separaten Bereich für Gefriergut. Ein solches Fach verbraucht im Betrieb deutlich mehr Energie als die Kühlfächer, um die notwendigen Minusgrade aufrecht zu erhalten. Der Gefrierteil ist bei Retro-Kühlschränken deutlich kleiner als der Kühlteil – ganz wie bei herkömmlich gestalteten Geräten. Er liegt oft hinter einer separaten Tür und kann oben oder unten angeordnet sein.

Design

Ein Kühlschrank kann nüchtern aussehen oder Hi-Tech-Elemente in den Vordergrund stellen. Er kann aber auch verspielt und fantasievoll gestaltet sein. Retro-Kühlschränke gibt es in einigen besonders kreativen Spielarten. Im Folgenden beschreiben wir einige besondere Merkmale, die diese Kühlschränke haben können. 

  • Abgerundete Kanten
    Spitze Winkel finden Sie bei der Außenseite von Retro-Kühlschränken eher selten. Durch die abgerundeten Ecken wirken sie ein wenig behäbig und können einen Raum mit ihrer Präsenz prägen. 
  • Besondere Farbgebung
    Von cremeweiß über Puderrosa bis hin zu Schwarz, Rot oder Orange reicht die Farbskala bei Retro-Kühlschränken. Sogar mehrfarbige Ausführungen sind möglich.
  • Design-Griffe
    Die Griffe eines Retro-Kühlschranks sind meist groß und laufen konisch zu. Sie sind verchromt oder haben zumindest eine Chrom-Optik.
  • Muster
    Einige Retro-Kühlschränke zeichnen sich durch auffallende Muster aus. Möglich sind die Farben von Landesflaggen – etwa der Union Jack. Außerdem gibt es Exemplare mit großflächigen Marken-Schriftzügen oder gar die Optik einer Autolackierung mit den erkennbaren Kennzeichen einer Automarke.

Nutzinhalte

Die Größe eines Kühlschranks beeinflusst den Energieverbrauch stark. Darum lohnt es sich, Ihren Retro-Kühlschrank auf die Personenzahl abzustimmen. Pro 100 Liter (l) Volumen mehr erhöht sich der Energieverbrauch des Kühlteils um etwa 20 Prozent.

Bei Kombigeräten ist das Gefrierteil oft kleiner als das Kühlteil. Eine Kombination mit 300 l Gesamtinhalt etwa, hat um die 75 l Volumen im Gefrierteil. 

Eine Einzelperson braucht etwa 100 l Nutzinhalt. Jede weitere Person macht rund 50 l mehr aus. Ist ein Gefrierfach vorhanden, so sind mindestens 20 l Volumen pro Person sinnvoll. Die folgende Tabelle zeigt die empfehlenswerten Volumina, wenn Sie auf eine sparsame Nutzung Wert legen sowie jeweils ein Retro-Modell als Beispiel:

Haushaltsgröße Nutzinhalt Preisspanne Retro-Kühlschrank-Modell
1 bis 2 Personen 100–150 l Ca. 200–450 €

AMICA VKS 15620 R

3 bis 4 Personen 150–200 l Ca. 330–400 €

AMICA KGCR 386 100 G

5 bis 6 Personen 250–300 l Ca. 380–1.300 €

Gorenje ONRK 193 R

Darüber hinaus gibt es kleinere Kühlschränke ab 31 l Gesamtnutzinhalt, die sich besonders für die gelegentliche Verwendung eignen, etwa im Gästezimmer oder als Zweitkühlschrank im Hobbyraum.

Funktionen

Auch ausgeklügelte Funktionen tragen dazu bei, dass Ihr Retro-Kühlschrank einen hohen Gebrauchswert hat und zum angenehmen Begleiter Ihres Alltags wird. Hier eine Auswahl:

  • Abtauautomatik
    Starke Eisbildung verringert die Kühlleistung und erhöht den Energieverbrauch, Eine Abtauautomatik soll verhindern, dass der Gefrierteil des Kühlschranks vereist. Sie wird bereits bei geringer Eisbildung aktiv und spart auf diese Weise erheblich Energiekosten. Einige Abtau-Automatiken ersparen Ihnen das händische Abtauen gänzlich. Bei anderen Varianten ist noch gelegentliches Abtauen nötig, aber in sehr großen Abständen.
  • Dynamische Kühlung
    Für eine stets gleichmäßige Temperatur sorgt in einigen Retro-Modellen eine Umluftkühlung, auch dynamische Kühlung genannt. Sie ist besonders praktisch, wenn Sie den Kühlschrank oft öffnen müssen. Der dafür notwendige Ventilator kann allerdings hörbar sein.
  • Ionen-Technologie
    Ionisation ist ein Vorgang, bei dem positive geladene Moleküle entstehen. Ionisatoren im Kühlschrank setzen diesen Prozess in Gang. Ionisierte Luft fördert chemische Abbauprozesse. Sie beseitigt bis zu 95 Prozent der Bakterien. Das neutralisiert unangenehme Gerüche und die Lebensmittel bleiben länger frisch.
  • Schnellgefrieren
    Schnelles Einfrieren erhält die Frische Ihres Gefrierguts besonders gut und ist eine besonders praktische Funktion, wenn Sie Ihr Gefrierfach häufig mit noch nicht eingefrorenen Lebensmitteln füllen.  
  • Schnellkühlen
    Ein Express-Kühlvorgang kann nützlich sein, wenn Sie viele kühle Getränke oder Lebensmittel in kurzer Zeit brauchen. Diese Funktion nennen manche Hersteller daher auch Party-Funktion.
  • Temperaturregelung
    Ein Thermostat regelt die Temperatur in Ihrem Retro-Kühlschrank mechanisch oder elektronisch. Die eingestellte Temperatur wird mit der Ist-Temperatur verglichen, ggf. wird eine Korrektur veranlasst. Die elektronische Messung gilt als exakter und lässt sich via Display regeln. Mechanische Thermostate stellen Sie über Drehregler ein.

Ausstattung

Was die sogenannten inneren Werte angeht, bieten auch die Hersteller von Retro-Kühlschränken manch angenehmes Extra, wie Sie es von herkömmlichen Geräten kennen. Hier sehen Sie einige der Ausstattungsmerkmale, die Ihr nostalgisches Kühlgerät besonders komfortabel machen können:

  • Antibakterielle Beschichtung
    Für zusätzliche Hygiene versiegeln manche Hersteller die Ablageflächen mit antibakteriellen Beschichtungen. Zusammen mit den kühlen Temperaturen und regelmäßiger Reinigung gewährleistet dies mehr Sicherheit vor Schimmel und Bakterien.
  • Gefrierfach
    Für Gefriergut haben manche Retro-Kühlschränke eigene Fächer. Eine separate Außentür oder eine Tür hält die Minusgrade im Inneren. Das Gefrierfach kann sich im oberen oder unteren Teil des Kühlschranks befinden. Die Kühlleistung von Kühlschrank-Gefrierfächern ist mit 1 bis 4 Sternen gekennzeichnet. Je höher die Anzahl der Sterne, desto länger hält das Gefriergut im Fach. Frische Lebensmittel einfrieren können Sie nur mit einem 4-Sterne-Fach.
  • Gemüseschublade
    Gemüse beansprucht im Kühlschrank relativ viel Raum, da es nicht stapelbar ist. Es bleibt am ehesten ansehnlich, wenn Sie es nicht allzu oft anfassen müssen, um anderes Kühlgut entnehmen zu können. Eine separate, herausziehbare Gemüseschublade sorgt für bessere Übersicht und schonendes Lagern.
  • Höhenverstellbarkeit
    Kühlschränke müssen für eine optimale Funktion absolut gerade stehen. Höhenverstellbare Füße ersparen Ihnen das Unterlegen von Gegenständen, wenn Ihr Boden etwas abschüssig ist.
  • Innenbeleuchtung
    Praktisch alle Retro-Kühlschränke haben eine Innenbeleuchtung, die Ihnen das rasche Auffüllen und Entnehmen Ihres Kühlguts erleichtert. So wärmt sich das Innere nicht unnötig durch die Umgebungsluft auf.
  • 0-Grad-Zone
    Knapp über dem Gefrierpunkt bleiben einige Lebensmittel besonders lange frisch. Rohes Fleisch, Fisch, Wurst, Geflügel, Salat und einige Obstsorten halten deutlich länger. Einige Hersteller nennen ihre Kühlschränke mit einer solchen Zone auch BioFresh-Kühlschränke.
Wissenswert

Türanschlag nach rechts oder nach links?
Der Türanschlag der weitaus meisten Kühlschränke ist rechts. Manche Modelle sind allerdings auch mit einem linken Türanschlag bestellbar. Andere Varianten mit wechselbarem Anschlag lassen sich mit etwas Geschick entsprechend umbauen.

EU-Effizienzlabel

Das EU-Effizienzlabel setzt den Energieverbrauch und die Gesamtleistung miteinander in Beziehung. Sie erfahren also, ob der Retro-Kühlschrank Ihrer Wahl effizient arbeitet. Das Label finden Sie als Aufkleber an jedem Gerät. Sie können es auch auf den Websites der Anbieter und Hersteller aufrufen.

Die Effizienzklassen sind farblich gekennzeichnet. Die Skala reicht von Grün für die besseren Effizienzklassen A und B; es folgen Gelb und Rot.

Auf dem Label finden Sie zusätzlich einen QR-Code. Er erschließt Ihnen Infos, die die europäische Produktdatenbank EPREL sammelt; darunter sind auch Basis-Informationen über Volumen, Größenangaben und die Mindestgarantie.

Diese Angaben finden Sie auf jedem Label:  

  • Energieeffizienzklasse
    Wie viel Leistung bietet Ihr Kühlschrank im Retro-Look für die Energie, die er verbraucht? Die Energieeffizienzklasse informiert Sie darüber. Klasse A steht für die beste Effizienzklasse, Klasse G für die schlechteste.
  • Energieverbrauch in Kilowattstunden pro Jahr
    Auf Basis einer durchschnittlichen Nutzung sagt Ihnen dieser Wert, wie viel Energie Ihr Retro-Kühlschrank verbraucht. Ihr Verhalten als Nutzer hat auf den Verbrauch großen Einfluss, darum können diese Werte nur ein Anhaltspunkt sein. Die Skala reicht von etwa 60 Kilowattstunden (kWh) bis 250 kWh.
  • Nutzinhalt des Gefrierfachs
    Das Volumen vorhandener Gefrierfächer zählt ebenfalls zu den Angaben auf dem Label. Gefrierfächer sind echte Stromfresser. Sollten Sie eine separate Gefriertruhe besitzen oder generell nichts einfrieren, kann ein Vollraumkühlschrank darum die bessere Wahl sein.
  • Gesamtinhalt aller Fächer
    Die Volumen-Angabe in l ist wichtig, um einzuschätzen, ob der Kühlschrank zur Anzahl und den Ansprüchen der NutzerInnen passt.
  • Geräuschemissionen
    Die Stärke der Geräuschentwicklung finden Sie in Dezibel (dB) auf dem Label. Eine Skala von A (leise) bis C (laut) hilft Ihnen, den dB-Wert im Vergleich mit anderen Kühlschränken einzuschätzen.

Fazit

Überlegen Sie, in Ihrer Küche ein besonderes Schmuckstück anzuschaffen? Die wichtigsten Eigenschaften von Retro-Kühlschränken finden Sie hier noch einmal zusammengefasst:

Vorteile
  • Interessante Vintage-Optik
  • Moderne Technik
Nachteile
  • Größere Modelle oft hochpreisig
  • Keine extrem energieeffizienten Modelle

Häufige Fragen

Im Folgenden finden Sie Fragen, die NutzerInnen beim Thema Retro-Kühlschränke besonders interessant finden. Wir haben diese für Sie beantwortet.

Sind Retro-Kühlschränke besser oder schlechter als Kühlschränke in moderner Optik?

Retro-Kühlschränke können technisch genauso ausgereift sein wie ihre modern gestalteten Pendants. Qualitativ müssen Sie bei den Vintage-Modellen keine Abstriche machen. Auch ihre Energieeffizienz kann mit der Konkurrenz mithalten. Preislich können sie etwas teurer sein. 

Mehr zur Ausstattung der Nostalgie-Kühlschränke erfahren Sie im gleichnamigen Kapitel unseres Ratgebers.

Gibt es Retro-Kühlschränke nur für Getränke oder auch für andere Lebensmittel?

Nostalgisch anmutende Getränke-Kühlschränke sind sehr beliebt, aber sie sind nicht die einzige Produktvariante. Vintage-Optik gibt es auch für ganz normale Kühlschränke für den Haushalt mit allen üblichen Fächern und Funktionen.

Mehr darüber lesen Sie in unserem Ratgeber im Kapitel zu den Funktionen.

Gibt es große Preisunterschiede zwischen den verschiedenen Retro-Kühlschränken?

Bei Retro-Kühlschränken können die Preisunterschiede immens sein. Den Ausschlag geben Größe, Ausstattung, Funktionsvielfalt und Qualität. Etablierte Anbieter von Retro-Haushaltsgeräten mit großer Auswahl können besonders kostspielige Modelle im Programm haben. Ob die Preisunterschiede gerechtfertigt sind, können Sie mit Hilfe von Nutzer-Testberichten und den Tests unabhängiger Testinstitute herausfinden. billiger.de zeigt Ihnen zu jedem Produkt die relevanten Tests. Besondere Design-Details – etwa eine Autolackierung oder gleich die Form eines nostalgischen PKWs – können zu Preisen im hohen vierstelligen Bereich führen.

Ist bei einem Retro-Kühlschrank das Gefrierfach oben oder unten?

Sie haben die Wahl zwischen einem Gefrierfach, das oben angeordnet ist oder einem, das unten liegt. Orientieren Sie sich daran, welchen der beiden Teile Sie häufiger nutzen. Wenn dies dann der oben liegende Bereich ist, müssen Sie sich seltener bücken, um Kühlgut zu entnehmen.

Sie suchen noch allgemeine Infos zu Kühlschränken? Dann schauen Sie doch einmal in unseren Ratgeber Kühlschränke – hier finden Sie auch eine Menge nützlicher und hilfreicher Tipps zum Kauf. 


Als Verlagslektorin und Mit-Autorin für Gastroführer hatte ich einen kulinarischen Berufsstart. Es folgte erst ein längeres Intermezzo beim Radio, danach vielfältige Aufgaben als Zeitungsredakteurin. Nach spannenden Jahren bei einer PR-Agentur bin ich nun seit 2013 bei billiger.de rund ums Online-Shopping aktiv.


Produkt gemerkt?
Diese Funktion wird durch eine Einstellung des Browsers blockiert. Um sich Produkte dennoch merken zu können, melden Sie sich bitte bei billiger.de an.
Anmelden
Preisalarm erreicht
Ersparnis
Prozentuale Ersparnis im Vergleich zum Bestpreis der letzten 30 Tage.
Hot Deal
Ersparnis von mindestens 100 € im Vergleich zum Bestpreis der letzten 30 Tage.
Top Preis
Günstigster Preis innerhalb eines Jahres bzw. des Zeitraums der Verfügbarkeit auf billiger.de.
Nach oben