Kaffeekapseln

(660 Ergebnisse aus 27 Shops)

Anzahl pro Seite:

Ratgeber Kaffeekapseln


Aktualisiert: 11.12.2020 | Autor: Online-Redaktion

Gut zu wissen

Kaffee gehört mit Abstand zu den beliebtesten Heißgetränken in Deutschland. Am besten in den unterschiedlichsten Variationen und Stärken. Durch das Label Nespresso wurden in den 1990ern Kaffeekapseln bekannt. Werbespots mit bekannten Namen, wie beispielsweise George Clooney, verhalfen Nespresso mit den Kaffeekapseln zum weltweiten Erfolg.
 

Vor allem, weil es ein weitverbreitetes Problem zu lösen schien. Viele kennen es, dass beim üblichen Herstellungsverfahren von Kaffee – wie beispielsweise dem Filterkaffee – ein Rest übrigbleibt. Der Kaffee in der Kapsel ist für eine Tasse portioniert.
 

Mittlerweile gibt es viele Hersteller, die Kapselmodelle anbieten. Jedoch ist nicht jede Kapsel mit jeder Portionskaffeemaschine kompatibel. Das ist der sogenannte Lock-in-Effekt. Das Design der Kapseln unterliegt den Herstellern.

Auf den Punkt!

Der Preis der Kaffeekapsel variiert je nach Prüfsiegel und Stückzahl in der Verpackung. Eine Packung mit 10 Kapseln erhalten Sie ab durchschnittlich 2 Euro. Kartons mit 16 Kapseln ab etwa 5 Euro und die größeren Varianten ab etwa 30 Euro. Der Maximalpreis liegt hier bei circa 70 Euro. 

Was zeichnet Kaffeekapseln aus?

Nachfolgend erhalten Sie einen Einblick, welche Merkmale Kapselkaffee mit sich bringt.

Kaffeesorten

Auf dem Markt gibt es viele Sorten von Kaffee. Die gängigsten Sorten sind jedoch Arabica und Robusta. Diese finden ebenfalls Verwendung für Kaffeekapseln.

  • Arabica
    Diese Kaffeesorte ist die ursprünglichste Form des Kaffees. Angebaut in höherliegenden Gebieten ab 1.000 Höhenmetern bei kühleren Temperaturen reift die Kaffeekirsche am besten. Durch die lange Reifung entwickelt die Bohne einen hohen Ölanteil, aber einen geringen Säureanteil. Der Geschmack dieser Sorte weist eher ein fruchtiges Aroma auf, trotzdem ist die Bohne mild und gut verträglich. Charakteristisch für diese Kaffeesorte ist die geschwungene S-Linie auf der Unterseite der Bohne.
  • Robusta
    Die Robusta ist –wie es der Name schon sagt – eine robuste Kaffeesorte. Sie hält es in flachen Regionen aus, in denen die Temperaturen schwanken. Merkmal der Robusta-Bohne ist die gerade Linie auf der Bohnenunterseite. Der Ölanteil ist hier geringer, dafür der Säureanteil höher. Kaffeearten, die auf Robusta-Bohnen basieren weisen einen höheren Koffeingehalt auf und haben ein stärkeres Aroma. Sie eignet sich somit perfekt für einen aromatischen Espresso.
     

Diese zwei Hauptsorten dienen als Grundlage vieler verschiedener Kaffeearten, beispielsweise von Café Crema, Espresso, Lungo, Milchkaffee, Latte Macchiato.  Es gibt allerdings noch weitere Formen von Kaffeesorten:
 

  • Mischung
    Diese Form von Kaffee ist am weitesten verbreitet. Hierbei handelt es sich um eine Zusammenführung beider Hauptkaffeesorten Arabica und Robusta. Mit dieser Kombination aus beiden Sorten ist es einfacher einen gleichbleibenden Geschmack zu erzeugen.  Denn Kaffeebohnen sind nicht immer gleich im Aroma. Durch die Bohnenmischung ist es möglich, positive Aromen zu betonen und negative mit der anderen Sorte zu überdecken. Kaffeeliebhabern und Kaffeeliebhaberinnen ist diese Sorte bekannt über den Namen Blend (engl. für Mischung).
  • Entkoffeinierter Kaffee
    Entkoffeinierter Kaffee enthält nur sehr wenig Koffein im Vergleich zu normalen Kaffee. Das Herstellungsverfahren erfolgt meist mithilfe von Lösungsmitteln und Wasser. In einem Wasserbad quellen die Kaffeebohnen erst auf, bevor das Lösungsmittel zum Einsatz kommt. Bis die Bohne das Koffein frei gibt, vergehen bis zu 10 Stunden. Nach der Trocknung sind die Bohnen frei von Koffein und bereit für die Röstung. Der Geschmack nimmt durch diesen Prozess kaum Schaden. Der Kaffee schmeckt jugendlich, ein wenig säuerlich im Vergleich zum koffeinhaltigen Kaffee. Diese Sorte eignet sich vor allem für Schwangere und Menschen, die darauf achten, wieviel Koffein sie zu sich nehmen, ohne auf Kaffeegenuss verzichten zu müssen.
Wissenswert

Bio-Kaffee

Bei Bio-Kaffee geht es vom Anbau bis hin zur Herstellung um die Umwelt. Durch natürlichen Anbau der Kaffeepflanze und schonende Ernte, erhält die Bohne einen intensiveren Geschmack. Die Röstung erfolgt ebenfalls schonend. Beide Sorten gibt es in Bio-Varianten, achten Sie hierbei auf die Auszeichnung mit dem Bio-Siegel.

Röstung

Die Röstung sagt viel über den Geschmack und die Intensität des Kaffees aus. Je dunkler die Bohne geröstet ist, desto bitterer der Geschmack. Heller geröstete Bohnen haben in der Regel mehr Feuchtigkeit und entfalten dadurch eher ein fruchtigeres Aroma.

In der folgenden Tabelle erhalten Sie einen Überblick über die unterschiedlichen Röstungsarten und ihre Anwendungen:

Röstung

Bezeichnung

Geeignet für…

Mild

Hell

Zimt-Röstung

Filterkaffee

French Press

Medium

Mittelhell

Amerikanische Röstung

Latte Macchiato

Classic

Mittel

Wiener Röstung

Café Crema

Latte Macchiato

Stark

Mitteldunkel

Continental-Röstung

Café Crema

Cappuccino

Espresso

Extra Stark

Dunkel

Italienische Röstung

Cappuccino

Espresso

Latte Macchiato

Eigenschaften

Jedes Kaffeesystem verfügt über seine Eigenheiten. Die wichtigsten Eigenschaften erläutern wir Ihnen im nachfolgenden:

  • Haltbarkeit
    Kaffeekapseln sind meist zwischen 9 und 24 Monate haltbar. Das kommt allerdings auf die Aufbewahrung an. Am besten lagern Sie Ihre vorrätigen Kapseln an einem dunkeln und kühlen Ort.
  • Sortenvielfalt
    Kapseln erhalten Sie in verschiedenen Kaffeesorten und Varianten. Beliebt sind Kaffeevarianten die Milch enthalten, wie Cappuccino und Milchkaffee. Vorreiter sind hier Tassimo und Dolce Gusto. Einige Marken wie Caffitaly bieten zudem auch Teekapseln an.
  • Systemübergreifende Kapsel
    Nicht jede Kaffeekapsel passt in jedes Kaffeesystem. Viele Hersteller haben meist Ihre eigene Kapselform. Ein paar Hersteller bieten systemübergreifende Kaffeekapseln an. Hierzu gehören unter anderem K-fee und Lavazza. Diese Hersteller produzieren Kapseln, die in mehrere Systeme passen.
  • Verfügbarkeit in Supermärkten
    Nicht jeder Kaffeehersteller bietet Kaffeekapseln in Supermärkten an. Nespresso-Kapseln erhalten Sie zum Beispiel nur über den Online-Shop oder Nespresso-Shops. Tchibo schließt sich dem an. Andere Marken wie beispielsweise Dolce Gusto, Tassimo, Cafissimo und K-fee sind auch in Supermärkten erhältlich.

Prüfnorm

Bei vielen Lebensmitteln gibt es mittlerweile Prüfnormen. Mit diesen erhalten Sie als Verbraucher die Garantie, dass Ihr Produkt unter fairen Arbeits- und Umweltbedingungen entsteht. In der folgenden Auflistung erhalten Sie eine Übersicht, welche Prüfnormen es bei Kapselkaffee gibt:

  • Bio-Siegel
    Dieses Siegel erkennen Sie durch das EU-Bio-Logo in Form eines Blattes. Um dieses Blatt sind Sterne. Dieses Siegel kennzeichnet nur Produkte aus ökologischer Herstellung innerhalb der EU. Das heißt Lebensmittel dürfen keine Farbstoffe oder Geschmacksverstärker enthalten. Ebenfalls sind chemische Pflanzenschutzmittel verboten. Was Bio-Kaffee zudem besonders macht, ist der schonende An- und Abbau des Kaffees. Reife Kaffeebohnen erhalten beispielsweise eine Ernte per Hand.
  • Fairtrade
    Dieses Logo besteht aus einer menschlichen Silhouette, die von grün-blauen Elementen umrandet ist. Fairtrade hat bestimmte Vorgaben, die sich auf soziale, ökologische und ökonomische Kriterien belaufen. Dieses Regelwerk besagt, dass Kleinbauern, Plantagen und Unternehmen diese Richtlinien entlang der Wertschöpfungskette einhalten müssen, um das Siegel zu erhalten.
  • Rainforest
    Das Rainforest-Symbol erkennen Sie durch einen grünen Frosch auf der Verpackung. Dieser Organisation ist es wichtig, dass der Mensch in Zusammenarbeit mit der Natur lebt. Sprich, ein gesundes Ökosystem bestehen bleibt. Hierfür greift Rainforst den Kaffeefarmen unter die Arme, um faire Arbeitsbedingungen zu schaffen und den Anbau umweltschonend zu fördern.
  • UTZ Certified
    Bei Kaffeekapseln gibt es das Gütesiegel UTZ Certified. Hierbei handelt es sich um ein Programm, das Standards für nachhaltige Produktionen über die gesamte Lieferkette festsetzt. Hierzu gehört beispielsweise die Überprüfung von Pestiziden. Diese dürfen nur geringfügig zum Einsatz kommen. Außerdem achtet das Programm auf sichere Arbeitsplätze beim Anbau und darauf, dass keine natürlichen Lebensräume durch den Kaffeeanbau Schaden nehmen. Unabhängige Organisationen überprüfen diese Anforderungen in jährlichen Turnus.

Nachhaltigkeit

So praktisch Kaffeekapseln auch sein mögen. Ganz umweltfreundlich sind die normalen Kapseln nicht. Dennoch gibt es Möglichkeiten, Kaffeekapseln umweltschonend zu verwenden. Wir haben für Sie die gängigsten Materialien und Alternativen aufgelistet:

  • Aluminium
    Das Material der Kaffeekapseln ist meist Aluminium. Aluminium ist ein Material, dass sich durch seine Flexibilität und Leichtigkeit gut einsetzen lässt. Zudem schließt es das Aroma gut ein. Allerdings ist dieser Wertstoff schwer wiederverwendbar. Oft werden Kapseln bei der Müllentsorgung verbrannt.
  • Ecolaboration
    Nespresso geht seit Jahren mit gutem Beispiel voran. Das Label hat ein Programm entwickelt, dass sich Ecolaboration nennt. In diesem Programm setzt sich Nespresso für nachhaltigen Anbau von Kaffee ein und arbeitet daran, dass der Aluminiumanteil der Kapsel weniger wird. Nespresso schreibt zudem das Thema Aluminium-Recycling groß und setzt es schrittweise um.
  • Kompostierbare Kaffeekapseln
    Es gibt Kaffeeanbieter die kompostierbare Kaffeekapseln anbieten, wie beispielsweise My-CoffeeCup. Besonders an dieser Kapselvariante ist, dass kein Aluminium als Kapselmaterial zum Einsatz kommt. Bei kompostierbaren Kapseln setzten die Hersteller auf Biokunstoff als Hülle und einen Papierdeckel als Verschluss. So sind diese Kapseln kompostierbar.
  • Wiederverwendbare Kaffeekapseln
    Mittlerweile gibt es Hersteller, wie beispielsweise Nespresso, die wiederverwendbare Kaffeekapseln anbieten. Dabei handelt es sich oftmals um Plastik- oder Metallkapseln. Diese können Sie mit Ihrem Lieblingskaffee befüllen. Nach Verwendung einfach ausspülen und trocknen lassen.

Fazit

Hier haben wir für Sie alle Vor- und Nachteile nochmals aufgelistet:

Vorteile
  • Reicht für eine Tasse Kaffee
  • Unterschiedliche Verpackungsgrößen
  • Verschiedene Kaffeesorten
  • Lange haltbar
Nachteile
  • Nicht mit jeder Portionskaffeemaschine kompatibel
  • Kapseln meist aus Aluminium

Häufige Fragen

In diesem Bereich finden Sie Antworten zu den häufigsten Fragen, die in der Vergangenheit von KundInnen gestellt wurden.

Sind Kaffeekapseln umweltschädlich? 

Kaffeekapseln sind meist in Aluminium verpackt. Dieses Material lässt sich zwar wiederverwenden, allerdings ist dies abhängig von der Entsorgung. Entsorgen Sie Aluminiumkapseln im Restmüll, werden diese verbrannt. Bei Kunststoff ist es ähnlich. Recycling ist nur mit der Entsorgung über den gelben Sack bzw. Werkstoffmüll möglich. Mehr Infos darüber finden Sie in unserer Ratgeber-Rubrik Nachhaltigkeit

Wie lange sind Kaffeekapseln haltbar?

Wenn Sie Ihre Kaffeekapseln dunkel und kühl lagern, halten diese zwischen 9 und 24 Monate. Das variiert je nach Hersteller. Allzu lange sollten Sie die Kapseln jedoch nicht lagern. Weitere Information finden Sie in der Rubrik Eigenschaften

Kann ich abgelaufene Kaffeekapseln noch trinken?

Die Entscheidung, ob Sie eine Kaffeekapsel über das Haltbarkeitsdatum hinaus trinken möchten, obliegt Ihnen. Wenn Sie dies möchten, sollten Sie prüfen, ob die Kapsel Beschädigungen aufweist. In der Regel sind Kaffeekapseln luftdicht versiegelt. Das Gehäuse umschließt das portionierte Kaffeepulver und schützt es vor äußeren Einwirkungen, wie beispielsweise Licht und Luft.

In welchen Müll entsorge ich meine benutzten Kaffeekapseln?

Das kommt auf das Material der Kapsel an und von welchem Hersteller die Kapsel ist. Je nach Material, ob aus Metall oder Plastik, sollten Sie die Kaffeekapsel in den Restmüll oder gar in den Wertstoffmüll werfen. Wertstoffmüll ist in manchen Regionen auch als gelber Sack oder die gelbe Tonne bekannt. Achten Sie bitte darauf, was der Hersteller auf der Verpackung angibt. So schonen Sie zusätzlich die Umwelt.

Wo wird der Kaffee für meine Kaffeekapseln angebaut?

Die wichtigsten Produktionsländer sind Asien und Südamerika. Dort herrscht ein vorwiegend tropisch-feuchtes Klima. Dieses Klima kommt der Kaffeepflanze gut gelegen. Je nach Kaffeesorte ist die Pflanze anderes angebaut. Arabica wächst in 1.000 Höhenmetern bei kühleren Temperaturen und die Robusta-Pflanze bevorzugt flachere Gebiete bei wärmeren Temperaturen.

Sie lieben Kaffee und möchten gerne mehr darüber wissen? - Infomieren Sie jetzt in unseren Ratgeber über Kaffee


Online-Redaktion

Unsere Leidenschaft für das Online-Shopping und für Texte leben wir in der Online-Redaktion jeden Tag aufs Neue gemeinsam aus. Unser Ziel haben wir dabei immer fest im Blick: Ihnen beim Kauf des richtigen Produkts hilfreich zur Seite zu stehen.


Produkt gemerkt?
Diese Funktion wird durch eine Einstellung des Browsers blockiert. Um sich Produkte dennoch merken zu können, melden Sie sich bitte bei billiger.de an.
Anmelden
Preisalarm erreicht
Ersparnis
Prozentuale Ersparnis im Vergleich zum Bestpreis der letzten 30 Tage.
Hot Deal
Ersparnis von mindestens 100 € im Vergleich zum Bestpreis der letzten 30 Tage.
Top Preis
Günstigster Preis innerhalb eines Jahres bzw. des Zeitraums der Verfügbarkeit auf billiger.de.
Nach oben