Wasserbetten

(158 Angebote bei 4 Shops)
7 1 5
1
3 4 5
...

Anzahl pro Seite:

Ratgeber Wasserbetten


Wasserbetten für einen hohen Schlafkomfort

Das Leistungsvermögen und das körperliche Wohlbefinden untertags sind nicht zuletzt von der Schlafqualität der letzten Nacht abhängig. Hat man schlecht geschlafen, fühlt man sich am nächsten Tag meist wie gerädert und kommt nicht so richtig in die Gänge. Die Qualität des Schlafs ist wiederum maßgeblich von der Qualität des Betts abhängig, denn hier gilt die altbekannte Weisheit „wie man sich bettet, so liegt man“. Einen besonders erholsamen Schlaf versprechen Wasserbetten, bedingt durch ihre Wasserfüllung gibt es mehr oder weniger keinerlei Druckpunkte, das Bett passt sich den Körperkonturen des Benutzers optimal an. Im Vergleich zu herkömmlichen Schlafsystemen aus Lattenrost und Matratze haben Wasserbetten den Vorteil, dass Sie mit einer deutlich längeren Lebensdauer aufwarten können, denn im Gegensatz zu einer Matratze kann sich ein Wasserbett kaum abnutzen. Ganz ohne jeglichen Aufwand hat man es in einem solchen Bett mit Wasserkern im Winter dank seiner integrierten Heizung angenehm warm. Gerade im Winter heißt es daher „reinlegen und wohlfühlen“, da das Bett nicht erst durch die eigene Körperwärme aufgewärmt werden muss. Wird die integrierte Heizung eines Wasserbetts im Sommer nicht genutzt, lässt es sich auch in den heißesten Nächten angenehm kühl darin schlafen.
 

Wasserbetten in Hardside- oder Softside-Ausführungen

Wasserbetten gibt es heute üblicherweise in zwei unterschiedlichen Ausführungen, denn man unterscheidet dabei zwischen sog. Hard- und entsprechenden Softside-Modellen. Hardside-Wasserbetten verfügen über einen stabilen, komplett um die mit Wasser gefüllte Matratze umlaufenden Rahmen, der zudem bis zur Oberkante der Matratze reicht und ihr die entsprechende Stütze gewährleistet. Zudem kommt eine entsprechende Textilauflage zum Einsatz, die auf die Oberfläche der Matratze gelegt wird und im Bedarfsfall abgenommen und gewaschen werden kann. Ein Wasserbett in Form eines Softside-Betts ist im Gegensatz zur Hardside-Variante mit einer Umrandung aus elastischen Schaumstoffteilen ausgestattet, die ihr die nötige Stabilität gewährleisten. Dies bring zum einen den Vorteil, dass man sich beim Ein- und Aussteigen wesentlich leichter tut, da der Rahmen aus elastischem Schaumstoff wie eine gewöhnliche Federkern-/Kaltschaum-Matratze entsprechend nachgibt. Diese Konstruktion hat auch den Vorteil, dass man kein spezielles Bettgestell benötigt, da ein Softside-Wasserbett mehr oder weniger auf jedem gängigen Bettrahmen verwendet werden kann.

Nach oben