Schneider Sonnenschirme

(226 Ergebnisse aus 18 Shops)
Alle Filter zurücksetzen
Alle Filter zurücksetzen?
Ja Nein

Anzahl pro Seite:

Ratgeber Schneider Sonnenschirme


Aktualisiert: 20.05.22 | Autor: Online-Redaktion

Schneider-Sonnenschirme: Auf den Punkt

  • Schneider-Sonnenschirme bieten die gesamte Auswahl vom Einstiegsmodell bis zum Premium-Sonnenschirm.
  • Schneider-Sonnenschirme sind durchweg mit hohem Lichtschutzfaktor von 50+ (mit wenigen Ausnahmen) ausgestattet.
  • Sonnenschirme von Schneider sind funktional, witterungsbeständig und bieten Komfort.
  • Sie können Schneider-Sonnenschirme auch als modisches Accessoire im Garten einsetzen.
  • Die günstigsten Sonnenschirme von Schneider gibt es bereits unter 30 Euro. Die klassischen Sonnenschirme liegen preislich bei etwa 50 bis 150 Euro. Die Ampelschirme bilden preislich die Premiumklasse für 200 bis rund 700 Euro.

Schneider-Sonnenschirme: Funktional und komfortabel

Wer seinen Garten oder Balkon mit einem Sonnenschirm beschatten möchte, findet bei Schneider eine abwechslungsreiche Auswahl an Gartenschirmen und Balkonschirmen. Schneider ist dabei bekannt für gute Qualität und schönes Design. Das deutsche Unternehmen blickt bereits auf Erfahrung von über 140 Jahren zurück. Es produziert in Deutschland und der EU.

Schneider selbst unterscheidet seine Sonnenschirm-Produktpalette in die Linien Sunny, Classic und Premium. Die Marke bietet somit die komplette Vielfalt vom günstigen Einstiegsschirm bis zum höherpreisigen Oberklassemodell. Die Auswahl ist enorm und reicht vom klassischen Sonnenschirm für den kleinen Balkon bis zum großen Ampelschirm für den Garten. Auch Marktschirme bzw. Gastroschirme gehören zum Sortiment. Zur Sunny-Reihe zählen klassische Mittelstockschirme mit Namen Easy, Merkur oder Napoli, aber auch der Ampelschirm Genua. Schon bei den günstigsten Schirmen von Schneider sind Modelle in verschiedenen Größen für Balkon und Garten mit dabei. Zu den Classic-Modellen zählen beispielsweise Locarno, Adria, Bilbao, Harlem, Rhodos Twist oder Jumbo. Die Premium-Modelle tragen Namen wie Aquila, Metis, Monaco, Gemini und Bermuda.

Einige Modelle der Einstiegsklasse bieten zwar nur einfache Grundeigenschaften, besitzen dabei aber schon einen hohen UV-Schutz nach dem australisch/neuseeländischen Standard AS/NZS4399 mit bis zu 50+. Der hohe Lichtschutzfaktor ist allen Sonnenschirmen von Schneider gemein. Beachten Sie jedoch, dass der Lichtschutzfaktor des Sonnenschirms allein vielleicht nicht ausreicht für einen kompletten Schutz gegen UV-Strahlung.

Der größte Teil der Sonnenschirme, ob Mittel- oder Oberklasse, besitzt neben den funktionalen Eigenschaften auch komfortable:

  • Wetterbeständig
    Sie sind verrottungsfest, wasserfest und lichtecht. Viele Ampelschirme bedienen sich des Windventils namens „air-vent“.
  • Praktische Materialien
    Als Bezugsstoff nutzt Schneider Kunststoff, in erster Linie Polyester in verschiedenen Optiken. Den Stoff können Sie zur Reinigung abnehmen. Bei den Öffnungsmechanismen gibt es je nach Schirm Schiebemechanismen, Kurbel oder – bei wenigen Modellen – auch einen Seilzug.
  • Breites Spektrum an Formen und Farben
    In Form und Farbe decken Schneider-Sonnenschirme die gesamte Palette ab. Runde und eckige Sonnenschirme in verschiedenen Größen sind verfügbar. Durchmesser beginnen bei 150 Zentimetern bzw. 120 cm Seitenlänge und gehen hoch bis 4 Meter als Durchmesser oder Seitenlänge. Als Farben gibt es sowohl gedeckte als auch knallige Varianten: Weiß, Beige, Gelb, Orange, Rot, Bordeaux, Terracotta, Grün, Olive, Blau, Braun, Grau, Anthrazit, Schwarz.

Produkttypen von Schneider-Sonnenschirmen

Im Folgenden stellen wir Ihnen die gängigsten Produkttypen vor, die von Schneider erhältlich sind.

  • Klassischer Sonnenschirm
    Den klassischen Sonnenschirm kennen wir alle. Er ist auch bekannt unter dem Namen Mittelstockschirm. Der Mast befindet sich mittig. In Form und Größe kann er variieren. Der Mittelstockschirm bietet funktionale Eigenschaften durch flexible Einsatzzwecke, einfache Bewegungsmöglichkeiten (sofern er nicht fest verankert ist), hohen UV-Schutz und Stabilität. Unterschiedliche Webarten und Farben des Bezugsstoffes machen aus den Sonnenschirmen teilweise trendige Hingucker. Viele Modelle haben ein Knick-Element, so dass sich die Schirme flexibel gegen die Sonne neigen. Leichte Bedienbarkeit gehört bei den Schneider-Modellen dazu. Passende Schirmständer für Mittelstockschirme sind Beton- oder Granitständer sowie Plattenständer. Die Platten gehören in der Regel nicht zum Lieferumfang.
  • Balkonschirm
    Balkonschirme sind darauf ausgerichtet, auf wenig Raum viel Schatten zu spenden. Die Balkonschirme von Schneider sind die Linien Salerno, Salerno mezzo und Novara. Sie haben nicht die klassisch runde Form, sondern eine längliche. So können breite Balkone in Schatten getaucht werden. Der Salerno mezzo ist, wie der italienische Name schon andeutet, nur ein „halber“ Schirm und somit gerade für kleine Balkone geeignet. Der Stock kann direkt an die Hauswand geschoben werden.
  • Ampelschirm oder Pendelschirm
    Der Ampelschirm hat im Gegensatz zum Mittelstockschirm Stock und Standfuß neben dem Schirm. Der Schirm wird von oben gehalten. Die Gartenmöbel haben so mehr Freiraum und müssen nicht um den Mast herum platziert werden. Viele Ampelschirme kommen mit „air vent“, einer Windöffnung am oberen Ende. So bekommt der Sonnenschirm auch bei Wind mehr Stabilität. Ampelschirme lassen sich neigen und teilweise drehen. Das hat den Vorteil, dass Sie im Idealfall während des gesamten Sonnenverlaufs einen bestimmten Bereich beschatten können, ohne den Schirm verschieben zu müssen. Ein paar Handgriffe reichen. Geöffnet werden Ampel- oder Pendelschirme meist mit einer Kurbel. Ist der Schirm offen und Sie kurbeln weiter, neigt sich der Schirm automatisch. Die spezielle Bauart braucht aber auch einen stabilen Stand. Für den Schirmständer brauchen Sie eine Verstärkung durch Bodenplatten. Auch eine feste Verankerung im Boden ist sinnvoll, zumindest dann, wenn der Sonnenschirm einen festen Platz auf der Terrasse oder im Garten bekommt.

    Schneider-Ampelschirme sind im Vergleich mit klassischen Sonnenschirmen durchschnittlich etwas größer und damit gut für die Terrasse oder als Gartenschirm geeignet. Eine Juniorvariante liegt als kleinste Größe bei 2,30 Meter. Die anderen Schirme bieten bei 3 oder 4 Meter Länge ausgiebig Schatten.
  • Gastroschirm
    Als Gastroschirm oder Marktschirm weist Schneider den Jumbo und Quadro aus. Er bietet eine Größe von 3 oder 4 Metern Durchmesser und als besonderes Merkmal eine Acrylatbeschichtung des Stoffes. Der Sonnenschirm ist damit nicht nur reiß-, verrottungs- und wasserfest, sondern auch schmutzabweisend. Die Streben können auch ohne Werkzeug ausgetauscht werden. Mit diesen robusten und komfortablen Merkmalen liegt er preislich in der oberen Klasse. Die Gastroschirme von Schneider sind rund, mit Volant und in den Farben Weiß, Sand, Gelb, Orange, Rot, Bordeaux, Grün, Royalblau, Blau, Grau und Schwarz erhältlich.

Weitere spannende Informationen finden Sie in unserem Ratgeber Sonnenschirme.


Unser Team besteht aus RedakteurInnen, deren umfangreiches Wissen auf jahrelanger journalistischer Erfahrung im E-Commerce beruht. Wir recherchieren mit Begeisterung alle Informationen zu den unterschiedlichsten Themen und fassen diese für Sie übersichtlich in unseren Ratgebern zusammen.


Produkt gemerkt?
Diese Funktion wird durch eine Einstellung des Browsers blockiert. Um sich Produkte dennoch merken zu können, melden Sie sich bitte bei billiger.de an.
Anmelden
Preisalarm erreicht
Ersparnis
Prozentuale Ersparnis im Vergleich zum Bestpreis der letzten 30 Tage.
Hot Deal
Ersparnis von mindestens 100 € im Vergleich zum Bestpreis der letzten 30 Tage.
Top Preis
Günstigster Preis innerhalb eines Jahres bzw. des Zeitraums der Verfügbarkeit auf billiger.de.
Nach oben